Afrikanische Diät

Afrikanische Diät Eine wenig bekannte, aber sehr effektive afrikanische Diät zur schnellen Gewichtsreduktion. Beachten Sie auch die Speisekarte für jeden Tag und lesen Sie die Bewertungen derjenigen, die auf Diät waren. Leute
Dietonus kapseln Kaufen

Eine wenig bekannte, aber sehr effektive afrikanische Diät zur schnellen Gewichtsreduktion. Beachten Sie auch die Speisekarte für jeden Tag und lesen Sie die Bewertungen derer, die auf Diät waren.

Menschen bemühen sich immer, ihr Aussehen zu verbessern, insbesondere wenn es um Übergewicht geht. Jemand hat auf die Dienste von Chirurgen zurückgegriffen, einige können sich ihr Leben ohne Sport nicht vorstellen. Aber die Mehrheit der Bevölkerung, sowohl Frauen als auch Männer, versucht (mindestens einmal in ihrem Leben), mit Hilfe verschiedener Diäten, von denen es so viele gibt, Gewicht zu verlieren. Einige von ihnen sind wirklich nützlich, andere schaden eher dem Körper als nützen ihm.

Daher müssen Sie sich bei der Auswahl einer Diät darauf konzentrieren, wie richtig das darin enthaltene Lebensmittel ausgewählt wird, ob es in Bezug auf die Hauptkomponenten ausgewogen ist oder ob einem Produkt Vorrang eingeräumt wird.

Grüße von einem entfernten afrikanischen Kontinent

Die sogenannte afrikanische Ernährung ist heute in vielen Ländern der Welt sehr bekannt. Die Speisekarte ist mit sehr ungewöhnlichen Geschmacksnuancen verwoben. Ein unbestreitbares Plus ist das Fehlen tierischer Produkte in der Diätliste. Darüber hinaus sind afrikanische Gerichte reich an Ballaststoffen und Vitaminen

Die Hauptnahrung der lokalen Bevölkerung besteht aus Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide sowie getrockneten Früchten und verschiedenen Arten von Nüssen, hauptsächlich Erdnüssen. Und die beliebtesten Fleisch- und Fischprodukte von jedermann fehlen praktisch, da die Preise für Fleischspezialitäten in Afrika recht hoch sind. Was Fisch betrifft, obwohl er in Küstenseen reichlich schwimmt, kann er nicht jeden Tag in der Nahrung enthalten sein.

TraErnährungsgewohnheiten der afrikanischen Bevölkerung:

Suppen (oder Saucen) und # 8212 “kalte” Kombinationen verschiedener Produkte spielen eine wichtige Rolle in der Ernährung. Gleichzeitig wird die Mischung selbst in Form von Kartoffelpüree oder Brei aus frischem Gemüse oder Getreide serviert: Reis, Mais oder Hirse

Afrikanische Ernährung: Der Kampf um einen schönen und gesunden Körper

Die afrikanische Ernährung, die in Europa einen großen Schock auslöst, gewinnt allmählich an Dynamik und sorgt nur für positive Bewertungen. Angepasst an die Bedingungen unserer Existenz, unterliegt es einigen Änderungen in Bezug auf die Liste der zum Essen zugelassenen Produkte. Exotische aus der afrikanischen Speisekarte (zum Beispiel Affenbrotbaumblätter) werden in der Ernährung durch Salatblätter ersetzt, die sich leicht in den Regalen russischer Supermärkte befinden.

Fans des gewählten Ernährungsstils können einen schnellen Gewichtsverlust nicht garantieren. Die afrikanische Ernährung liefert keine sofortigen Ergebnisse, sie normalisiert den Zustand und die Arbeit der inneren Organe und ermöglicht es Ihnen, nach dem Abnehmen von zusätzlichen Pfund Gewicht zu halten.

Normalerweise dürfen laut afrikanischer Diät ungefähr 8 Kilogramm pro Monat „abnehmen“. Vergessen Sie dabei nicht die sportlichen Belastungen. Wählen Sie eine & # 8212, Übungen im Fitnessstudio (besser & # 8212, unter Aufsicht eines professionellen Trainers), eine Sportecke zu Hause, Schwimmen oder Laufen & # 8212. Hauptsache, der gesamte Körper beginnt zu “arbeiten”, wodurch die zusätzlichen allmählich verschwinden Kilogramm. Die körperliche Aktivität sollte schrittweise gesteigert werden, damit der Körper nicht in Stress gerät.

Grundprinzipien der afrikanischen Ernährung

Damit die Ernährung greifbare Ergebnisse erzielt, müssen Sie alle Grundprinzipien der Ernährung befolgen. Die wichtigste ist & # 8212, bei der die tägliche Energieaufnahme von Lebensmitteln auf ein festgelegtes Kalorienniveau begrenzt wird.

In der traditionellen afrikanischen Ernährung steht der Mehrheit der Bevölkerung kein Fleisch zur Verfügung. Sie werden jedoch wie Eier & # 8212 nur als Teil von verwendetve mit anderen Produkten. In unserer Version der „afrikanischen Diät“ ist es möglich, mageres Fleisch (Kalbfleisch, Kaninchen oder Huhn) zu essen. Es ist zulässig, es zu fertigen Saucen in einer Menge von 70 Gramm zuzugeben, um Geschmack zu verleihen (d. H. Als Gewürz zu verwenden)

Als zweiten Gang darf Fisch oder Quark auf der Speisekarte stehen. Sie können den Cholesterinspiegel im Blut signifikant senken.

Darüber hinaus haben amerikanische Wissenschaftler nach einer Reihe von praktischen Studien bewiesen, dass es durch die Einhaltung eines solchen Ernährungssystems möglich ist, die Wahrscheinlichkeit von Darmkrebs zu vermeiden (oder zu verringern).

Geröstete Erdnüsse (natürlich ohne Salz) begleiten traditionell jede Mahlzeit der Bewohner des afrikanischen Kontinents. In dieser Form wird es für den menschlichen Körper am nützlichsten. Beim Rösten in Nüssen entstehen bestimmte Substanzen, die die Lebensfähigkeit der Zellen des Herz- und Gefäßsystems erhöhen. Darüber hinaus enthält es Vitamine der Gruppen E und B, die den Körper vor Gastritis schützen und bei Überlastung unterstützen. Darüber hinaus trägt die Aufnahme von Erdnüssen in das Tagesmenü zur Verlängerung der Lebensdauer bei und ist hilfreich beim Abnehmen.

In der afrikanischen Ernährung wird kein Salz verwendet. Stattdessen werden verschiedene Arten von Gewürzen verwendet, von denen einige für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, gewöhnungsbedürftig sein werden. Das erste Dessert & # 8212, ohne das Vorhandensein von Gemüse und Hauptgerichten und Saucen auf der & # 8212-Speisekarte, ohne Kokosnuss, ist undenkbar. Letzteres verleiht den Gerichten einen süßlichen und unbeschreiblichen Geschmack

Gemüse hat in der afrikanischen Ernährung Priorität. Sie nehmen beim Mittag- und Abendessen den Hauptplatz auf dem Tisch ein (da das Frühstück noch nützlicher ist, um Müsli und Tortillas zu essen). Die Hauptgerichte laut Diätmenü & # 8212 sind Auberginen, Kohl, grüne Bohnen.

Dass jede Diät effektiv war und der Prozess des Abnehmens angenehme Emotionen hervorrief, sollten Sie Ihren Körper nicht in den strengsten Rahmen treiben. Oder bestrafen Sie sich dafür, dass Sie gegessen werdenDie “Delikatesse”. In Afrika sind viele Produkte, einschließlich Süßigkeiten und Mehl (ohne alltägliche ungesäuerte Kuchen) nicht immer verfügbar (für den Preis) und daher immer eine angenehme Überraschung auf der Wochenendkarte.

Unsere Realitäten sind so, dass süß leicht zugänglich ist, und wenn es sich in eine “verbotene Frucht” verwandelt & # 8212, sind die Konsequenzen zu groß. Die Versuchung, etwas “so” auszuprobieren, nimmt mehrmals zu, wenn man fest an etwas denkt.

Die meisten Ernährungswissenschaftler sind der Meinung, dass eine Person, die auf Diät ist, unter Einhaltung der Regel “süß & # 8212, für das Wochenende” ihre Seele baumeln lassen und nervöse Spannungen lindern kann. Eine andere Sache ist, dass süß süßer Streit ist. Anstatt Süßigkeiten, Schokoriegel und andere „Obszönitäten“ zu verputzen, können Sie Hüttenkäse oder natürlichem Joghurt Schokoladenchips hinzufügen oder einen Apfel backen und 60 Gramm geschmolzene Schokolade darauf gießen. Es gibt viele Rezepte & # 8212, es besteht der Wunsch zu experimentieren.

Afrikanisches Diätmenü

Wenn Sie die Grundregeln der afrikanischen Ernährung einhalten und das übliche Menü ändern, können Sie nicht nur Gewicht verlieren. Zuallererst wird der Körper beginnen, mehr Energie aufzunehmen (und somit zu produzieren), das Gefühl des Unbehagens wird verschwinden und ein Gefühl des Vertrauens und der Attraktivität wird auftreten. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie kein Gewicht verlieren, wenn Sie Hülsenfrüchte verwenden, die größer sind als die etablierten. Normalerweise sollte die tägliche Diät die Marke von 1300 Kalorien nicht überschreiten.

Das Tagesmenü (sehr ungefähr) kann je nach Diät Folgendes umfassen:

Bewertungen werden gelesen …

Menschen, die die afrikanische Ernährung anhand eines persönlichen Beispiels übernommen haben, stellen Folgendes fest:

Zu den negativen Bewertungen & # 8212 gehören die folgenden Nachteile, die der Ernährung selbst inhärent sind:

Jede Diät erfordert eine gründliche Untersuchung aller möglichen Nebenwirkungen auf den Körper. Die afrikanische Ernährung hat zweifellos eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Ernährungssystemen, ist jedoch bei Menschen mit Verdauungsstörungen kontraindiziert.System, insbesondere Erkrankungen des Magens und der Leber.

Halten Sie sich auch nicht an eine Diät für stillende Mütter, da Erdnüsse ein ziemlich starkes Allergen sind, das bei Neugeborenen zu Diathese führen kann. Hülsenfrüchte tragen zur Verzögerung des Stuhlgangs des Kindes und zum Auftreten von Gas bei, auch wenn sie ausschließlich im Menü der Mutter enthalten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.