Apfelessig zur Gewichtsreduktion sauer trinken, nicht über den Rand gießen

Apfelessig ist ein natürliches Heilmittel, das als eine gute Hilfe beim Abnehmen angesehen wird. Im Streben nach Harmonie trinken sie buchstäblich Essig. Wie mache ich es richtig? Und gibt es das Vertrauen, dass es absolut sicher ist?
Dietonus kapseln Kaufen

Apfelessig zur Gewichtsreduktion und mehr

Jeder kennt ätzenden Essig, von dessen Geruch wässrige Augen zeugen: In vielen Familienküchen steckt noch eine Flasche mit klarer Flüssigkeit. Erfinderische sowjetische Hausfrauen verwendeten pure Essenz oder ihre Lösung auf millionenfache Weise, von der symptomatischen Behandlung von Kindern, die Fieber hatten, bis zur Zubereitung der Sauce für Knödel. In Zeiten totaler Verknappung diente synthetischer Essig, billig in der Herstellung und unprätentiös in der Lagerung, als erzwungener Ersatz seines natürlichen “Vorfahren” und verdarb seinen Ruf, was viele Verbrennungen und Vergiftungen verursachte

Ein ganz anderes Ding ist natürlicher Apfelessig, der heute seine frühere Position wiedererlangt. Obwohl dieses Mittel nicht als absolut sicher bezeichnet werden kann, erfordert es eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung. Aber im Gegensatz zum synthetischen “Betrüger” hat Apfelessig viele gastronomische und zusammengesetzte Vorteile, die die Flasche zu einem nützlichen Gegenstand im Arsenal jeder modernen Frau machen

Es gibt Legenden über die Unterstützung, die Apfelessig beim Abnehmen und beim Erhalt der Schönheit leisten kann. Mal sehen – warum ist es so nützlich?

Apfelessig wird nach der mikrobiologischen Methode hergestellt: Äpfel und Apfelsaft werden durch das Bakterium Acetobacter aceti fermentiert, das Ethanol in Säuren umwandelt. Dank der „lebenden“ Herstellung von Essig aus natürlichen Rohstoffen bleiben Aldehyde und Ester erhaltens, ein Teil der „anfänglichen“ nützlichen Substanzen – im Fall von Äpfeln sind dies Vitamine, Eisen, Kalium, Chrom und wertvolle Ballaststoffe, Pektin. Bakterien verändern sich nicht nur, sondern verbessern auch im Verlauf der Fermentation die Zusammensetzung der Rohstoffe, aus denen Essig hergestellt wird: Beispielsweise enthält es dreimal mehr Aminosäuren als frische Äpfel.

Moderne industrielle Methoden ermöglichen die Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Aktivität von Essigsäurebakterien und einer Säurekonzentration, die die Ausbreitung unerwünschter Mikroorganismen verhindert, wodurch konstante Indikatoren für die Produktqualität erzielt werden. Die Haltbarkeit von Apfelessig ist jedoch auf zwei Jahre begrenzt. Während dieser Zeit sollte er vor direkter Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt werden.

Während des Produktionsprozesses wird Apfelessig aus groben Sedimenten entfernt und sein allgemeiner Nutzen hängt direkt von der Weiterverarbeitung ab. Pasteurisierter oder destillierter Apfelessig ist transparent mit einem leicht verflüchtigenden Aroma. Es ist weniger anstrengend bei den Lagerbedingungen, kulinarisch neutraler und leider wenig brauchbar. Nicht pasteurisierter Apfelessig, der nicht intensiv gereinigt wurde, wird normalerweise als „Öko“ oder „Bio“ bezeichnet. Es hat eine ähnliche Farbe wie Apfelsaft, kann einen Niederschlag oder einen schaumigen Film auf der Oberfläche enthalten und weist auch einen charakteristischen Geruch nach fruchtiger Hefe auf.

Apfelessig zur Gewichtsreduktion: Was ist gut daran?

Säuren – Essig, Äpfelsäure, Oxalsäure, Zitronensäure, Milchprodukte

Aminosäuren – 16 Arten

Vitamine – B1, B2, B6, A, E

Mikroelemente – Chrom, Natrium, Kalium, Silizium, Magnesium, Calcium, Eisen, Kupfer, Schwefel, Phosphor

Lösliche Faser Faser .

Essig zur Gewichtsreduktion: Mythologie und Wissenschaft

Apfelessig ist seit langem als Hausmittel gegen Gewichtsverlust bekannt. Zwar besteht beim Streben nach Harmonie die Gefahr, mitgerissen zu werden. Wie zum Beispiel Lord Byron, der eine seltsame Diät erfand, woEssig ist buchstäblich zum Hauptgericht geworden. Natürlich ist der Missbrauch von Apfelessig trotz seiner Wirksamkeit mit einer offensichtlichen Gefahr verbunden: Konzentrierte organische Säuren in seiner Zusammensetzung können die Schleimhäute von Mund, Kehlkopf und Magen-Darm-Trakt zerstören. Daher ist Apfelessig nicht nur zur Gewichtsreduktion, sondern auch als episodische Nahrungsergänzung nicht empfehlenswert für diejenigen, die an einem hohen Säuregehalt von Magensaft oder Magen-Darm-Erkrankungen leiden.

Um mit Hilfe von Apfelessig abzunehmen, verwenden Sie ein einfaches Schema: 1-2 Teelöffel des Produkts werden in einem Glas Wasser aufgelöst und 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten für zwei Monate eingenommen. Danach sollte eine Pause eingelegt werden. In dieser Qualität wird Apfelessig (sowie viele bekannte Diäten auf Äpfeln) auf eine Vielzahl von wundersamen Eigenschaften zurückgeführt, man hört, dass es Fett auflöst oder den Kaloriengehalt von Lebensmitteln reduziert. Wir können jedoch mit Sicherheit Folgendes feststellen: Aufgrund des hohen Chromgehalts wirkt Apfelessig zur Gewichtsreduktion wie ein natürliches Mittel, um den Appetit zu bekämpfen, indem er den Blutzuckerspiegel senkt, und Pektin verleiht in seiner Zusammensetzung ein Sättigungsgefühl, ohne zu viel zu essen. Vergessen wir jedoch nicht, dass das Trinken eines Glases Wasser am Vorabend einer Mahlzeit physisch ein Völlegefühl im Magen hervorruft – zum Beispiel die beliebte „Diät für die Faulen“.

basiert auf diesem Trick

Natürlich ist es nur dann sinnvoll, auf einen Gewichtsverlusteffekt durch Apfelessig zu warten, wenn Sie bereit sind, eine allgemein gesunde Speisekarte in Bezug auf Zusammensetzung und Volumen einzuhalten. Ach, Apfelessig wird nicht helfen, schlanker zu werden für diejenigen, die zu viel essen und bei jeder Gelegenheit einen Bissen Schokolade haben. In jedem Fall gehört die Frucht der harten Arbeit der Bakterien zu den Hilfsmitteln zum Abnehmen – und versuchen Sie nicht, die tägliche Portion Apfelessig zu erhöhen, um eine stärkere Wirkung zu erzielen.

Apfelessig-interessierte Wissenschaftler dank der Bemühungen des amerikanischen Therapeuten DClinton Jarvis, unermüdlicher Ermittler traditioneller medizinischer Methoden. Er behandelte seine Patienten mit einem universellen Trank namens Khanigar (nach den englischen Wörtern Honig – Honig und Essig – Essig). Vor dem Hintergrund des Erfolgs von Jarvis interessierten sich seine Kollegen für die Eigenschaften von natürlichem Essig, und seitdem werden die Substanz selbst und ihre Fähigkeit, den Gewichtsverlust zu fördern, regelmäßig zu Helden wissenschaftlicher Experimente

Leider haben die interessantesten Studien bisher nur an Labortieren Ergebnisse erbracht: Mäuse, die Apfelessig verwenden, haben die Genetik verändert, die für die Anreicherung von Fettreserven verantwortlich ist, und Ratten sind dünner und gesünder geworden, während der Cholesterinspiegel im Blut gesunken ist. Aber in der Pharmakologie wurde ein klarer Durchbruch erzielt – wer abnehmen will, sich aber nicht mit Löffeln und Flaschen herumschlagen will, akzeptiert begeistert das Aussehen von Schlankheitskapseln mit Apfelessig. Bei ihrer Verwendung liegt jedoch ein Haken auf der Hand – verschiedene Marken produzieren Kapseln mit unterschiedlichem Essiggehalt, außerdem ist es nicht möglich, ihre Herkunft herauszufinden.

Daher ist die Frage “Ist es möglich, mit Hilfe von Apfelessig abzunehmen” schwer zu beantworten. Einerseits bestätigt die erfolgreiche Erfahrung von vielen, die abgenommen haben, die Wirksamkeit von Apfelessig, um harmonische Formen zu erlangen, und die Zusammensetzung des „lebenden“ Produkts zeugt auf beredte Weise von seinen Vorteilen. Auf der anderen Seite bleibt Apfelessig zur Gewichtsreduktion ein Mittel, für das eher Gerüchte als Wissenschaft zum größten Teil wirken.

Apfelessig zur Gewichtsreduktion: Vorsicht!

Ein erhöhter Verzehr von Apfelessig zum Abnehmen kann nicht nur die Organe des Magen-Darm-Trakts schädigen. Wer an Diabetes leidet, sollte unbedingt einen Arzt konsultieren, bevor er dieses Gewürz zu seiner täglichen Ernährung hinzufügt. Die Fähigkeit von Essig, das Niveau der Insulinproduktion zu beeinflussen, was erfolgreich mit der Notwendigkeit einhergeht, mit übermäßigem Appetit fertig zu werden, ist bei Diabetes nicht immer hilfreich

Auch mit ostoBitten Sie um Hilfe bei Apfelessig, wenn Sie regelmäßig Diuretika und kardiologische Arzneimittel einnehmen. In Kombination mit Essig können Hypokaliämie-Symptome auftreten und das Risiko für spröde Knochen erhöhen.

Wie man Apfelessig zur Gewichtsreduktion trinkt

      

  • 1 Nachdem Sie sich entschieden haben, sich vor dem Essen mit Apfelessig “aufzuwärmen”, trinken Sie ihn nicht sauber – lösen Sie den Essig in einem Glas Wasser oder Saft und trinken Sie ihn durch eine Tube und spülen Sie dann Ihren Mund gründlich aus. Auf diese Weise minimieren Sie Säureschäden am Zahnschmelz.

  •   

  • 2

Vergessen Sie nicht, dass Apfelessig in erster Linie ein Lebensmittelprodukt ist, und sein charakteristischer Geschmack und sein Aroma, die nicht immer bei denjenigen beliebt sind, die versuchen, reinen Essig zur Gewichtsreduktion zu trinken, zeigen sich in Saucen von einer ganz anderen Seite. Ersetzen Sie saure Sahne und Öldressings in Salaten durch Apfelessig. Dies hilft Ihnen auch beim Abnehmen, indem Sie überschüssige Kalorien abschneiden.

Um mit Apfelessig abzunehmen, muss man ihn nicht zu den Lebensmitteln geben, dieser Stoff wirkt auch von außen sehr schön. Probieren Sie ein Anti-Cellulite-Mittel (30 ml Apfelessig in 200 ml Wasser) oder ein Bad der Harmonie (2 volle Gläser Apfelessig im Bad, Temperatur 50 ° C, Einwirkzeit – 20 Minuten). Achtung, solche Verfahren sind nicht für Besitzer von empfindlicher Haut und Bluthochdruck geeignet!

Wenn Abnehmen nicht Ihre Priorität ist, Sie aber an den wohltuenden Eigenschaften von Apfelessig interessiert sind, befolgen Sie den Rat von Dr. Jarvis, der empfahl, den Morgen mit einem Glas warmem Wasser mit einem Löffel Apfelessig und darin gelöstem natürlichem Honig zu beginnen (unmittelbar nach dem Aufwachen, vor der Morgentoilette). und ca. 15 Minuten vor dem Frühstück). Ein solches Medikament “beschleunigt” den Stoffwechsel, ist nützlich für die Leber und hilft, Anfälle von ungesundem Appetit zu vermeiden – natürlich, wenn es Ihrem Arzt nichts ausmacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.