Autophagie – wie man mit Rezensionen über periodisches Fasten verhungert

Alles über die Entdeckung des Nobelpreisträgers Yesinori Osumi: Autophagie. Wir werden herausfinden, wie man richtig hungert und beginnt, den Körper und die Zellen nach wie vielen Stunden zu reinigen, und wir werden auch das Intervall und das regelmäßige Fasten für Frauen mit Gewichtsverlust untersuchen
Dietonus kapseln Kaufen

Mit Autophagie gibt es so viel Verwirrung sich in dieses Thema einmischen. Ehrlich gesagt, während wir diesen Artikel vorbereiten, lesen wir so viel Müll, dass mir immer noch der Kopf dreht.

Aber der Knochen ist weit und nicht feige, also lasst es uns klären und alles in die Regale stellen!

In diesem Artikel finden Sie Berichte und Ergebnisse zum Fasten 16 8 zur Gewichtsreduktion bei Frauen in diesen Schemata. Sie finden heraus, was besser ist: Teilernährung oder Intervallfasten.

Was es ist: Eine kurze Zusammenfassung des Prozesses

Periodischer Hunger (es ist GH, es ist auch Intervallhunger (IG), es ist auch intermittierendes Fasten (IF), es ist Alternatives Fasten am Tag usw.) – eine Strategie zur Steuerung des Zeitpunkts des Nährstoffeintritts in den menschlichen Körper, der global besteht aus zwei Stufen:

       Sie essen eine Zeit lang nicht (

)
12-48 Stunden).
   Sie essen eine Zeit lang (

8-24 Stunden), es ist während dieser Zeit, dass Sie Ihre täglichen Kalorien basierend auf Ihren Zielen (Abnehmen / Aufrechterhalten / Gewinnen essen)

Es gibt verschiedene Versionen von Treibhausgasen, aber alle haben ein gemeinsames Prinzip: die Hungerperiode und die Fütterungsperiode (oder das Nahrungsmittelfenster).

Ein solches Ernährungssystem wurde nach 2016 besonders populär, als der japanische Wissenschaftler den Nobelpreis dafür erhielt, dass (wie viele dachten) nachgewiesen wurde, dass Autophagie den Körper reinigt und durch Hunger ausgelöst wird. Lassen Sie uns Mythen und Irrtümer zerstreuen!

Autophagie: Ein einfacher Sprachmechanismus

Wir sattelten unser geliebtes Pferd, haltet die Liebenden fest, um sich selbst zu reinigen! Jetzt, wo jeder etwas über Autophagie gelernt hat, ist er plötzlich darauf los, „sich selbst zu reinigen und jünger zu werden“, denn angeblich einmal pro Woche zu fasten, verlängert das Leben und ist die richtigste Reinigung des Körpers. Aber leider ist dies wieder nicht der Fall. Das ganze Problem ist, dass der herausragende Wissenschaftler, wie immer, nicht verstanden und weltweit die nächste “Pille gegen Krebs, Alter und Tod” getrompft wurde. Aber das Wichtigste zuerst.

Was ist das und warum müssen Sie Ihr eigenes Fleisch essen

Der japanische Wissenschaftler Yoshinori Osumi erhielt 2016 den Nobelpreis für die Erforschung der Mechanismen der Autophagie (Schwerpunkt im zweiten Wort a). Der Begriff “Autophagie” selbst tauchte in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts auf. Es begann im Zusammenhang mit zellulären Mechanismen zur Reinigung des Körpers von abgebauten Proteinen eingesetzt zu werden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass mit diesem Verfahren die Zelle von intrazellulären Ablagerungen befreit und an die Lysosomen weitergeleitet wird.

Trotz der Tatsache, dass der Prozess den Wissenschaftlern lange bekannt war, blieben seine Details unerforscht. So hat unser Nobelpreisträger 2016 die Existenz von Autophagosomen und die Tatsache bewiesen, dass sich die Zellen dank ihnen von nicht beanspruchten Elementen ernähren, die in gespeichert sindIsosomen. Tatsache ist, dass lange Zeit angenommen wurde, dass Lysosomen eine Art Mülldeponie sind, die keinen Nutzen bringt, und jeder wurde von der Frage gequält: „Aber warum vergrößern sich Lysosomen nicht, blähen sich nicht wie Luftballons auf, in denen sich die Abfallprodukte von Zellen ansammeln “.

Und dann entdeckten die Japaner Autophagosomen , die „Abfall“ in Aminosäuren aufspalten, um der Zelle zu helfen, nicht beanspruchte Zellen loszuwerden. Und was haben Krebs, Altern und Hunger damit zu tun? Dies kommt nicht in Frage!

Ja, es ist das Selbstessen, das den meisten Körpergeweben ermöglicht, einen Mangel an Ressourcen zu überleben. Für Krebszellen hat sich die Autophagie als hervorragendes Überlebensinstrument erwiesen. Auch wenn der Körper den Tumor aus irgendeinem Grund nicht mit Nährstoffen versorgt, stirbt er nicht – gerade weil seine Zellen ihre eigenen Energiereserven nutzen und sich dabei auf die Prozesse der Autophagie verlassen. Das heißt Es ist notwendig, nicht durch Fasten behandelt zu werden, sondern herauszufinden, wie dieser Prozess im Tumor gestoppt werden kann!

Durch Autophagie werden Zellen von ihren potenziell gefährlichen Bestandteilen befreit. Wenn einige Organellen nicht wie erwartet funktionieren oder einige Proteinmoleküle eine unregelmäßige Struktur aufweisen, zerstören sie die Autophagosomen. In den meisten Fällen ist dies gut, insbesondere für langlebige Zellen. Bei der Parkinson- und Alzheimer-Krankheit haben Autophagosomen und Lysosomen jedoch keine Zeit, diese Proteine ​​zu zersetzen.

Bei der Autophagie spielt es keine Rolle, welche Proteine ​​zerstört werden sollen – in der Zelle selbst oder außerhalb. Und das bedeutet, dass Sie mit seiner Hilfe Viren und Bakterien entfernen können, die in die Zellen eindringen und verschiedene Krankheiten verursachen. Es wird gezeigt, dass Krankheitserreger von viralen und bakteriellen Krankheiten während der Evolution komplexe Abwehrmechanismen entwickeln, um nicht unter die heiße Hand von Autophagos zu fallen oder ihre Wirkung zu stoppen. Im Allgemeinen ist die Autophagie für viele Prozesse im Immunsystem wichtig, von Entzündungen bis zur Abwehr von Viren und Bakterien.

So starten Sie richtig

Wir gehen weiter. Viele haben die wichtige Tatsache nicht verstanden: Yesinori Osumi hat den Nobelpreis für Hunger oder seinen nachgewiesenen Nutzen nicht verliehen! Tatsächlich hängt die Autophagie nicht direkt mit dem Hunger zusammen. Dieser Mechanismus hört nie auf zu funktionieren, er ist permanent.

Im menschlichen Körper gibt es ungefähr 37 Billionen Zellen, und von diesen sterben durchschnittlich 220 bis 240 Milliarden Erwachsene und werden jeden Tag durch neue ersetzt. Dies sind ungefähr 2 Millionen Zellen pro Sekunde. Verschiedene Organe haben unterschiedliche Zelllebensdauern – der Darm ist ungefähr 4 Tage, die Haut ist 12-20 und so weiter. Während Sie an dieser Stelle lesen, wurden ungefähr eine Million Zellen durch neue ersetzt.

d. h. Es ist unmöglich, alle in Zellen gelagerten Zerfallsprodukte vollständig zu löschen. Während Sie (im übertragenen Sinne) 10.000 Zellen gereinigt haben, haben sie sich in Millionen von anderen wieder gebildet. So wird ein riesiger Einlauf gemacht, um den Dickdarm ein für alle Mal zu reinigen. Es ist einfach unmöglich – auf jeden Fall “verstopft” sie wieder. Für uns ist dies der Kampf gegen Windmühlen.

Warum erzählten alle von Hunger und Autophagie? Nur der Hunger aktiviert diesen Prozess und beschleunigt ihn. Der Körper, der von außen nicht mehr ausreichend ernährt wird, beginnt, seine eigenen Ressourcen zu nutzen, d.h. Hunger durchläuft den Prozess der Autophagie – daher (und aus vielen anderen Gründen) tritt nicht Fett als erstes in einen Hungerstreik.

Nach wie vielen Stunden Fasten beginnt der Prozess

Diese Frage quält viele, aber leider gibt es keine richtige Antwort darauf. Ja, logischerweise spornt der Hunger den Prozess der Autophagie an. Aber wie viel? Wie viel sollten Sie ohne Essen sein? Wird eines Tages Fasten eine Wirkung haben? Wird die Zeit für alle Menschen gleich sein, was passieren wird?sie zu beeinflussen? Was passiert mit Krebs und Onkologie oder Multipler Sklerose? Ist es wichtig, was genau Sie vor Beginn des Hungers gegessen haben und wie viel? Verdirbt Autophagie die Tatsache, dass Sie rauchen, Kefir, Algol oder Cocktails trinken? Was stärkt es, wie hängen Insulininjektionen und Autophagie zusammen, macht Ketose und die lchf-Diät die Autophagie effektiver?

Die Antwort ist großartig und ehrlich: Niemand weiß es. Wer es herausfindet, wird wahrscheinlich den Nobelpreis erhalten, und Sie werden sich mit Esinori verbrüdern.

Nun wird angenommen, dass je öfter wir essen, desto näher unsere Autophagie an der Basis ist. Je weniger, desto aktiver ist es. Autophagie ist jedoch auch der letzte Prozess und irgendwann wird Ihr Fasten zu Hunger, in dem Ihr Körper beginnt, gesunde Zellen zu verbrauchen, um zu überleben. Wann wird das passieren? Hängt von Ihrer Fettmenge und anderen Indikatoren ab.

Unser Fazit: Bisher ist alles zu vage, um laute Schlussfolgerungen zu ziehen. Ja, das gibt es. Ja, die Zellen werden gereinigt. Das ist alles für jetzt.

Nein, es ist nicht notwendig, zu hungern, um eine Autophagie zu beginnen, rein technisch – dies ist kein Nebenprozess, der nur während des Hungers auftritt, sondern einer der Hauptprozesse im Körper, und seine Verletzung ist eine der Hauptursachen für Stoffwechselstörungen. Aber der Hunger wird es stärken. Welche Art von Hunger und wie viel: Intervall, täglich, 16 bis 8, trocken, nass – es ist nicht klar

Nun gibt es viele Experten, die von Autophagie als einem überstudierten und verständlichen Prozess sprechen. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Es hat uns schon immer beeindruckt, wie bereit Menschen sind, Informationen zu vertrauen, die ihren Überzeugungen entsprechen. Wir haben einen Artikel gelesen, der von einem Texter auf einer schäbigen Website / einem selbstveröffentlichten Buch / geschrieben wurde. Wir haben uns das Video eines Mannes mit verrückten Augen angesehen – und jeder hat es geglaubt. Die Wahrheit über Autophagie ist nun: etwas ist verständlich, aber noch unverständlicher

So verhungern Sie richtig: Analyse von Schemata und Protokollen

Alternatives Fasten (ADF) 36 12 – jeden zweiten Tag (36 hungrig / 12 volle Stunden) . Nach diesem Plan isst du jeden zweiten Tag. So essen Sie beispielsweise am Montag von 20 bis 20 Uhr. Dann fasten Sie Nacht und Dienstag. Wieder von 8 bis 20 am Mittwoch essen und Nacht und Donnerstag verhungern. Usw. Am Tag der Nahrungsaufnahme wird empfohlen, “gesunde” Lebensmittel auszuwählen und zu essen, was Sie möchten.

Mahlzeiten überspringen – Mahlzeiten werden nach dem Zufallsprinzip übersprungen . Einige Befürworter von Treibhausgasen glauben, dass man sich wie evolutionäre Prinzipien verhalten muss. Bewegung und Essen werden ohne strengen Zeitplan akzeptiert. Entsprechendes Essen wird angeboten, die Kalorienaufnahme variiert nach dem Zufallsprinzip und das Frühstück oder Abendessen wird ein- oder zweimal pro Woche nach dem Zufallsprinzip ausgelassen. Die Regeln sind sehr flexibel.

Eat Stop Eat 24 – Essen-nicht-Essen (Fasten 24 Stunden, 1-2 mal pro Woche) . Nach dem Plan hungert man ein- bis zweimal pro Woche 24 Stunden und verbraucht an den anderen Wochentagen viel Eiweiß und wenig verarbeitete Lebensmittel. Sie können 24 Stunden wählen. Frühstücken Sie beispielsweise am Montag und frühstücken Sie dann am Dienstag oder essen Sie am Mittwoch zu Abend. Die nächste Mahlzeit ist am Donnerstagabend.

Leangains 16 8 – Trockengewicht (16 Stunden Fasten / 8 Mahlzeiten) . Zusätzlich zu einer Diät von 8/16 Stunden gibt es mehrere Grundregeln: eine proteinreiche Diät, die Aufnahme von zyklischen Kohlenhydraten, die Einbeziehung von Trainingseinheiten auf leeren Magen, das Timing der Nährstoffe wird unterstützt (die meisten Kalorien werden nach einem Training verbraucht)

Nach dem Plan hungern Sie von Montag bis Dienstag von 21.00 bis 13.00 Uhr. Sie können am Dienstag bis 13:00 Uhr trainieren und während des Trainings 10 g BCAA einnehmen. Nach dem Unterricht essen Sie 2 bis 3 Mal bis 21.00 Uhr, die größte Mahlzeit unmittelbar nach dem Unterricht. Das Fasten beginnt wieder am Dienstagabend und dauert am Mittwoch bis 13.00 Uhr. Und so wiederholt es sich jeden Tag.

Fasten 18 6 – mehrEs handelt sich um eine harte Version der vorherigen, die darauf abzielt, schnell zusätzliche Pfunde abzubauen – das Essensfenster ist nur sechs Stunden lang.

Warrior Diet 20 4 – Warrior’s Diet (20 Stunden Hungerstreik, 4 Stunden Ernährung) . Nach dem Plan sollten Sie täglich 18 bis 20 Stunden fasten oder nur eine begrenzte Menge der empfohlenen Lebensmittel zu sich nehmen. Für das Essen werden 4 – 6 Stunden gegeben, zum Beispiel ein Familienessen. Trainieren Sie vor einer Periode der Ernährung. Die Essenszeit kann nach einem individuellen Zeitplan gewählt werden.

Nutzen und Schaden beim Abnehmen

In dem Artikel Lieber, ich habe den Stoffwechsel oder Mythen über den “ungedrehten” Stoffwechsel beschleunigt. Wir haben diskutiert, dass die Anzahl und das Volumen der Mahlzeiten den Gewichtsverlust nicht beeinflussen. Hier ist es genauso.

Wir haben bereits Hühneraugen an unseren Fingern gerieben, aber leider ist es für den Gewichtsverlust nur wichtig, wie viele Kalorien während des Tages verbraucht werden und wie viel Energie der Körper während des Tages verbraucht: Wenn mehr Kalorien vorhanden sind, nehmen Sie zu (auch mit PG). Wenn weniger, verlieren Sie Gewicht (es spielt keine Rolle, ob Sie im PG sind oder nicht).

d. h. Selbst mit unterbrochenem Fasten und unabhängig von der Anzahl der Mahlzeiten müssen Sie die BBW halten.

Der zweite Punkt. Aus irgendeinem Grund glauben viele Menschen, dass IG dabei hilft, Gewicht zu reduzieren, indem es Fett verbrennt, und es Ihnen somit ermöglicht, wertvolle Muskeln zu sparen (natürlich im Vergleich zu der üblichen Kalorienreduzierung). Tatsächlich gibt es keine einzige überzeugende Studie, die diese Tatsache belegt. Aber es gibt solche, die im Vergleich zum Abnehmen mit GH und ohne GH zeigen, dass Menschen ungefähr die gleiche Menge an Gewicht verlieren.

Eine Studie mit dualer Röntgenabsorptiometrie (DXA) ergab nach einem Vergleich einer 14-tägigen Diät mit Alternative Day keine Unterschiede in der KörperzusammensetzungFasten und schnelle Kaloriendiäten .

Befürworter des Nutzens Mythos von THG zitieren die berühmte Umfrage Studie von Varady, K.A. (2011). Intermittierende versus tägliche Kalorienreduktion: Welches Diätprogramm ist effektiver für die Gewichtsreduktion? Adipositas Bewertungen. 12 (7), 593-601, worin der Autor schlussfolgert, dass Sie unter vergleichbaren Bedingungen durch Abnehmen bei einem Kaloriendefizit mit GH 15% mehr Muskeln sparen können als mit einer einfachen Kalorieneinschränkung (ohne GH).

Wenn wir jedoch die Studie analysieren, verstehen wir, dass es zu viele Fragen gibt, um zu sagen, dass dies zutrifft:

Die meisten dieser Studien betrafen übergewichtige oder fettleibige Menschen, aber für Menschen ohne diese Probleme liegen keine Daten vor.

Die größte Akte: Die Probanden haben sich zu den Mahlzeiten zu Wort gemeldet. Daher ist nicht klar, wie genau die Daten zur Menge des aufgenommenen Proteins und zu den im Experiment enthaltenen Kalorien sind.

Es gibt einen gravierenden Unterschied in der Studiendauer von Personen, die regelmäßig gefastet haben (maximal 12 Wochen), und von Personen, die eine tägliche Kalorieneinschränkung hatten (maximal 24 Wochen).

Aufgrund der Tatsache, dass THG-Studien (meistens) recht kurz sind, wird die Zusammensetzung des Körpers und das Gewicht (und vergessen Sie nicht, dass sie die Bioimpendance messen) stark durch Wasser beeinflusst (was vor allem am Anfang ziemlich schnell verschmilzt). T.O. Je kürzer die Recherche ist, desto eindrucksvoller ist die Evidenzbasis, die sie liefern können. Sie müssen jedoch das Ergebnis langfristig auswerten.

Grundsätzlich wurden die meisten Studien zu diesem Thema an Tieren (Ratten und Affen) durchgeführt. Die Experimente, an denen Personen teilnahmen, wurden häufig mit einer kleinen Kontrollgruppe durchgeführt. Darüber hinaus ergaben die in den Studien erhobenen Daten mehr Fragen als Antworten zu Treibhausgasen. Lassen Sie die Leute trotzdem 12 Stunden verhungern und schlagen Sie, wie man trinkt, um etwas zu geben

Überprüfungen und Ergebnisse

Also, Rezensionen über die häufigste Art des Fastens zur Gewichtsreduktion bei Frauen 16/8:

Hallo. Ich werde keine lange Rezension schreiben – ich habe 6 kg auf ig.

verloren

Ich weiß nicht, jeder lobt so viel, aber ich habe mich nach 2 Tagen losgesagt und so viel gegessen, dass es körperlich schlimm wurde und sich erbrach? Dies ist für sehr stark gesinnte Menschen gedacht und meine Arbeit ist sehr aktiv. Ich könnte nicht einfach ohne Essen auskommen.

Hallo! Das Hauptplus für mich von PG ist die Freiheit von Gedanken über Lebensmittel. Essen alle 2-3 Stunden mit spärlichen Portionen frischer Lebensmittel, die furchtbar deprimierend und psychisch bedrückend sind. Genau dort fällt es mir leicht. Das ist komplett meins!

Ich habe im Allgemeinen eine traurige Erfahrung gemacht: Ich habe einen Monat mit dieser Diät verbracht (16 Stunden Hunger, 8 Stunden, ich habe zweimal in großen Portionen gegessen) und die Galle gepackt, so dass ich mich weder verbiege noch verbiege. lief zum Arzt – Cholezystitis. Ich sage nicht, dass der Hunger daran schuld ist, aber die Eindrücke waren schrecklich

5 Monate bei regelmäßigem Fasten und schon minus 20 kg) Ich fühle mich großartig. Vergessen Sie nicht, PP, Training und Aktivität

Bewertungen von Frauen zu 20, 4 und 18, 6:

Aber ich gehe überhaupt nicht, mein Magen fängt sofort an zu schmerzen, obwohl ein Wolf heult, kann ich nur 4 Stunden essen. Der Freundin geht es gut – sie möchte sich schnell in Form bringen

Bei THG genau einen Monat, -7,5 kg, von 82,2 auf 74,6. Ich halte mich an das 16/8-Schema (aber öfter gibt es ein Fenster für eine Mahlzeit für 7-6 Stunden). Geht einfach mit einem Knall weg, Gewicht ist nie so leicht gegangen! Energiemasse !! Aus der Aktivität: Mindestens 10.000 Schritte (hauptsächlich 15-20.000 / Tag), morgens Vakuum, Stange, Trainingseinheiten mit eigenem Gewicht (Stangen, horizontale Stangen, Boden).

Bei Ernährung in Tagen der Knappheit zwischen 1400 und 1500 sieht es ungefähr so ​​aus:

1 Rezeption – Haferflocken inOde 60 gr. trocken + Apfel 150 gr.
2 Empfang – Salat – Gurke / Tomate / Salat / Dill / Koriander / Paprika / Leinöl / Sojasauce / Adyghe Käse. Es stellt sich heraus, wirklich ein Becken, es ist sehr sättigend, Sie können es auf einmal setzen, es wird nicht schlimmer sein. Plus Salat drei weich gekochte Eier oder ein Stück Fisch oder Vogel.
3 Empfang – Karotten- / Apfel- / Sauerrahmsalat
4 Empfang – Hüttenkäse mit Wasser und Eiweiß, schmeckt es?

Laut BZHU werden ungefähr 100/60/100 Treibhausgase freigesetzt. – Ich beginne um 15:00 Uhr zu essen, die letzte Mahlzeit um 20:00 bis 21:00 Uhr. Die Arbeit ist häufiger sitzend, dreimal wöchentlich Krafttraining für 40-50 Minuten. 3-Monats-Ergebnis 78 -> 73 kg.

Ich weiß nicht, ich persönlich habe 5 (.) Monate mit einem solchen Stromversorgungssystem überstanden. Ich habe natürlich abgenommen, aber ich erinnere mich mit Entsetzen an diese Enttäuschungen und zhazi. Und im Allgemeinen fühlte sich oft sehr nervös, gereizt, wütend. Dann nahm sie regelmäßig mit Sport ab. Ich habe dreimal am Tag gegessen. In Bezug auf die Gesundheit gibt es keine Unterschiede zum Guten oder Schlechten: Nur der Druck auf den IG war geringer und bei normaler Ernährung normalisierte er sich wieder. Ich werde nicht mehr leiden.

Unsere Meinung

Bei allem Respekt vor allen Forschungen und Meinungen glauben wir, dass der Hunger ein sehr, sogar zu starkes Instrument ist, um den Körper zu beeinflussen, um ihn zu verwenden, um Fett abzubauen. Hunger verursacht enormen Stress, den Ärzte mit chirurgischen Eingriffen vergleichen. Die Ernährung ist nicht nur ein Grundbedürfnis des Körpers, sondern auch der menschlichen Psyche ( Dopaminsucht ), eines angeborenen Instinkts. Langfristiger Mangel an Nahrung führt zum Tod des Körpers, so dass Hunger, auch kurzfristig, ein komplexer psycho-emotionaler Zustand des Körpers ist, der Angst und Furcht hervorruft

Wir argumentieren nicht, dass die IG eine wissenschaftlich fundierte Grundlage hat und in vielen Fällen nützlich sein kann, aber leider hat sie auch eine Reihe von zu eifrigen Anhängern geschaffen, die predigensein universelles Bedürfnis nach jedem auf der Welt.

Wenn Sie objektiv aussehen, ist ein solches Fasten eine großartige Option für diejenigen, die die Bequemlichkeit und den Luxus großer Mahlzeiten bevorzugen, ganz zu schweigen von der Leichtigkeit der Zubereitung. Jede signifikante Überlegenheit der metabolischen Wirkungen von IG im Vergleich zu herkömmlichen Ernährungsmodellen ist Spekulation .

Das Coolste ist, dass die IG die individuellen Eigenschaften jeder Person beim Essen berücksichtigt. Einige Menschen zeigen größere Fortschritte bei kleinen, häufigen Mahlzeiten, andere bei großen und seltenen. Die Vorteile eines bestimmten Ernährungsansatzes ergeben sich direkt aus den persönlichen Vorlieben, Verpflichtungen oder Möglichkeiten. Du magst und komfortabel – cool, mach weiter. Sie können es nicht ohne Frühstück und Mittagessen mit Abendessen machen – es ist auch wunderbar, solange es für Sie bequem ist!

Denken Sie übrigens daran, dass die offizielle Meinung der Medizin: Hunger und Gallenblase sind eine schlechte Kombination . Probleme in der Gallenblase entstehen durch Stagnation der Galle und sie stagniert nach stundenlanger Unterbrechung der Ernährung. Infolge einer Stagnation der Galle kommt es zu einer Entzündung der Gallenblase und zur Bildung von Steinen.

Und wohin führt Hunger? Nahrung tritt nicht ein – es tritt keine Galle aus, sie stagniert und verdickt. Aus diesem Grund ist die fraktionierte Ernährung streng zeitabhängig, um eine Stagnation zu verhindern.

Natürlich geht es nicht um Patienten mit Pankreatitis, deren Hauptbehandlung “Hunger und Erkältung” ist, sondern um Menschen mit Adipositas und Insulinresistenz, die Ärzte und die Keto-Diät für ein paar Tage verschreiben können hunger. Aber die Schlüsselwörter hier: die verordnete Ärztin und nicht im Internet selbst, lesen und verschreiben die Behandlung von Hunger.

Wir sind entsetzt über Menschen, die alles von Krebs bis hin zu Unfruchtbarkeit durch Hunger behandeln.

Lassen Sie mich kurz auf die Behandlung von Krebs mit Hunger eingehen: Viele Menschen glauben, dass Essbeschränkungen Tumore negativ beeinflussen. UnhöflichSprechen, Mangel an Nahrung kann ein gewisses “Defizit” an Krebszellen verursachen. Aber es gibt ein überaus gewichtiges Gegenargument: Mangel an Nahrung verringert die Immunität (wir haben das zweite Argument im Abschnitt über Autophagie geschrieben).

Denken Sie nicht, dass unser Körper unglaubliche Reserven an Super-Nährstoffen hat. Eine verminderte Immunität trägt zu jeder Entwicklung der Onkologie bei – dies ist bekannt und bewiesen. Es gibt viele Situationen, in denen kleine Ausbrüche der Vermehrung von Krebszellen irgendwo auftreten, aber sie enden nicht, weil das Immunsystem sie unterdrücken kann. Und hier passiert das Problem nur, wenn die Immunität “getötet” wird.

Und der zweite Hunger allein reicht immer noch nicht aus, um Krebs zu heilen, das ist auch eine Tatsache. Wenn hier etwas funktioniert, ist der gesamte Behandlungsverlauf Chirurgie, Chemie, Bestrahlung oder ein Teil davon, den Ärzte verschreiben . Um alles zu überleben, ist jeder Tropfen der Immunkräfte Gold wert! Wenn sich dies alles nähert, empfehlen sie in der Tat, zu essen, zu schlafen, sich zu entspannen und alles zu tun, was irgendwie stärkt. Wie die Onkologen sagen: “Überleben Sie die Behandlung, aber Sie werden später verhungern.”

Aber etwas hat uns gebracht ?? ??

Für uns gibt es nur eine Schlussfolgerung: Eine ausgewogene, ausgewogene Ernährung und das Fasten mit CBFU-Einschränkung haben genau die gleichen Auswirkungen. Wählen Sie entsprechend Ihrem Komfort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.