BCAA Aminosäuren – wie man es zur Gewichtsreduktion einnimmt

Zur Gewichtsreduktion wirkt der BCAA-Komplex nur, wenn eine kohlenhydratarme Ernährung und Training miteinander verbunden sind, und ist ein Adjuvans.
Dietonus kapseln Kaufen

Hallo liebe Freunde. Unter den Mitteln zur Gewichtsreduktion sind BCAA zur Gewichtsreduktion beliebt.

In unserem heutigen Vortrag geht es darum, worum es geht und wie man diese Methode richtig anwendet. Und stimmt es, dass die regelmäßige Einnahme von BCAA zu Diabetes und sogar zu Krebs führt?

Mittel für Erleichterung und Harmonie

BCAA – wird als Nahrungsergänzungsmittel betrachtet, ein Nährstoffkomplex, dessen Abkürzung der englische Name Verzweigtkettige Aminosäuren (übersetzt als Aminosäuren mit verzweigten Ketten) ist.

Es enthält drei essentielle Aminosäuren – es wird vermutet, dass unser Körper nicht weiß, wie man sie produziert:

Ernährungswissenschaftler sagen, dass sie aus Lebensmitteln gewonnen werden können – Fleisch, Geflügel, Fisch, Eiern, Milch. Warum sagen sie nicht, aus welchen pflanzlichen Lebensmitteln sie gewonnen werden können?

Warum werden sie benötigt?

Es wird angenommen, dass die BCAAs während der Muskelarbeit als Energiequellen wirken.

Hauptvorteile

      

  • Anti-katabolische Wirkung (Stoppt die Zerstörung der Muskeln)

Wie Proteine ​​und anabole Steroide hemmen sie den Prozess des Proteinabbaus. Dies ist am nützlichsten für diejenigen, die sich mit Bodybuilding beschäftigen, einen geformten Körper aufbauen und mit dem Anabolismus (dem Prozess der Synthese neuer Muskeln) beginnen möchten.

      

  • Helfen Sie beim Muskelaufbau

Muskelproteine ​​machen ein Drittel des BCAA aus, daher kann all diese Dreiheit zuversichtlich als das Hauptbaumaterial des Reliefkörpers bezeichnet werden.

Sie werden besonders während und unmittelbar nach dem Training benötigt, wenn ein Mangel im Körper vorliegtfreie Aminosäuren.

      

  • Diene als Energiequelle

Da bei jedem Training ein hoher Energieaufwand anfällt, beginnt der Körper nach Treibstoffreserven zu suchen, die hauptsächlich in Eiweiß, dh in Muskeln, vorhanden sind.

Zusätzliche Proteinaufnahme in Form von BCAAs beugt Muskelschäden vor.

      

  • Verstärkte Insulinsynthese fördern

Insulin spielt in unserem Körper eine Transportfunktion. Und Leucin ist für die Produktion im Komplex verantwortlich.

Der Komplex solcher Ergänzungsmittel, die nach dem Training eingenommen werden, fördert die Freisetzung von Insulin und die schnelle Abgabe von Nährstoffen an das Muskelgewebe.

      

  • Verbessern Sie die Fettverbrennung

Für die Regulation des Stoffwechsels, des Verzehrs und der Ablagerung von Fett, des Körpergewichts ist der Appetit hauptsächlich für das Sättigungshormon verantwortlich, das als Leptin bezeichnet wird.

Es wird vom Fettgewebe ausgeschieden. Je höher der Fettanteil im Körper, desto mehr Leptin. Und wenn Sie abnehmen, beginnt die Menge an Leptin zu sinken. Dies wiederum führt zu einer Verlangsamung der Stoffwechselprozesse und einer Steigerung des Appetits

Die Verwendung von BCAA hilft also, die Produktion von Leptin zu steigern. Infolgedessen glaubt der Körper immer noch, dass Lebensmittel genauso viele Kalorien enthalten, der Appetit nicht steigt und der Kalorienverbrauch tatsächlich sinkt.

BCAA als Mittel zum Abnehmen

Trotz der oben genannten Fettverbrennungsfunktion sind die BCAA selbst zur Gewichtsreduktion unbrauchbar.

Es ist falsch zu glauben (besonders ein solcher Fehler ist typisch für Mädchen), dass Sie durch den Verzehr anstelle von oder zwischen den Mahlzeiten Gewicht verlieren. Sie “arbeiten” nur mit Training und Ernährung

Essen in diesem Fall ist Low-Carb sehr willkommen. Zusammen mit einer erhöhten Cardiobelastung führt dies zu guten Ergebnissen in Form eines signifikanten Kilogrammverlusts. Was hat das mit Männern und Frauen zu tun?

Wie nehme ich BCAA, um Gewicht zu verlieren?

Morgens auf nüchternen Magen sowie eine halbe Stunde vor dem Unterricht im Fitnessstudio und unmittelbar danach. Kann in flüssiger Form während des Trainings eingenommen werden.

Es kann auch als Snack zwischen den Mahlzeiten verwendet werden – um den Appetit und den Katabolismus zu unterdrücken und die Muskeln zu erhalten.

Empfohlen zu einem Zeitpunkt – 4 bis 8 g pro Tag – 1 bis 3 Mal.

Welche soll ich wählen?

BCAA sind in einer Vielzahl von Formen erhältlich – Kapsel, Tablette, Pulver, in flüssiger Form. Es spielt keine Rolle, in welcher Form die Ergänzung sein wird – sie werden alle absorbiert.

Der Geschmack ist bitter. Wenn Süßstoffe und Aromen vorhanden sind, ist der Geschmack angenehm. In der Regel gibt der Hersteller dies in der Anleitung an. Denken Sie jedoch vor dem Kauf darüber nach, ob Sie zusätzliche Chemie benötigen.

Warum werden sie benötigt?

Schließlich sind all diese Aminosäuren in proteinhaltigen Lebensmitteln enthalten, richtig?

Es gibt zwei Antworten gleichzeitig:

      

  • Der Prozess der Assimilation ist also um ein Vielfaches schneller.

In dem Körper, der das Protein mit der Nahrung aufgenommen hat, müssen Sie zuerst die “neue Aufnahme”, wie sie sagen, in Moleküle zerlegen und dann beginnen, ein neues Muskelprotein zu synthetisieren. Und hier ist alles fertig – die erhaltenen Aminosäuren können sofort für das Geschäft verwendet werden.

BCAA werden manchmal anstelle einer herzhaften Mahlzeit vor dem Training eingenommen (was nicht ratsam ist. Wenn Sie überhaupt keine Zeit haben, ist es besser, einen Protein-Shake zu trinken, nicht jedoch diese Ergänzungsmittel mit ihrem kalorienfreien Gehalt).

Darüber hinaus ist der Komplex in den ersten 40-60 Minuten nach dem Training praktisch, wenn die Muskeln besonders ernährungsbedürftig sind.

Vor- und Nachteile: Nutzen und Schaden

Ist dieser Komplex wirklich notwendig?

Fitness-Experten glauben, dass es beim Aufbau eines Reliefs nicht so effektiv ist wie Molkenprotein.

Ist es sicher oder nicht?

Die meisten Ressourcen sprechen von der absoluten Sicherheit des Supplements.

In der Zwischenzeit ist das Bild nicht so perfekt und es gibt zumindest einige kontroverse Punkte.

BCAAs sind ein Komplex von Aminosäuren tierischen Ursprungs. Ich habe in meinem Blog wiederholt auf die Gefahren von tierischem Eiweiß für die menschliche Gesundheit hingewiesen, insbesondere in einem Artikel über die Bedeutung der Ernährung.

Einige Studien behaupten, dass ein Überschuss an Aminosäuren Diabetes und sogar Krebs verursachen kann. Gleiches gilt für eine getrennte Rezeption des begehrtesten dieser Trinität – Leucin. Es wird nicht empfohlen, diese Nahrungsergänzungsmittel über einen längeren Zeitraum und in übermäßigen Mengen einzunehmen.

Gegenanzeigen

      

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber tierischem Eiweiß – allergische Reaktionen, Verdauungsstörungen wie Durchfall, Blähungen und manchmal Verstopfung sind möglich.

Als Alternative verwenden Vegetarier Weizen, Reisprotein, Sojaprotein (Portion – 20-30 g), wobei einige 3 g Leucin hinzufügen können, um die Wirksamkeit zu erhöhen. stark>

      

  • Nierenprobleme
  •   

  • Nicht empfohlen für schwangere, stillende Frauen (die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln auf diese Kategorien wurde nicht untersucht)

Wichtige Fakten zu BCAA in diesem Video:

Was Sie sich merken sollten

      

  • Das Hauptziel der BCAA-Einnahme ist die Stimulierung der Proteinsynthese, die für Muskelwachstum sorgen soll.
  •   

  • Bei der Gewichtsreduktion funktioniert der Komplex nur, wenn eine kohlenhydratarme Ernährung und ein Training miteinander verbunden sind.
  •   

  • Vermeiden Sie überschüssige Aminosäuren – eine zusätzliche Portion erhöht nicht die Geschwindigkeit der Proteinsynthese und hilft Ihnen nicht beim Abnehmen.

Ich freue mich über Ihre Erfahrungen mit BCAAs, Freunde. Ich verabschiede michIch bin bei dir, bis wir uns wiedersehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.