Bernsteinsäure zur Gewichtsreduktion

Abnehmen mit Bernsteinsäure. Vorteile, Gegenanzeigen, Einnahmeempfehlungen
Dietonus kapseln Kaufen

Bernsteinsäure ist für das Abnehmen absolut unbezahlbar. Dies wird von Ernährungswissenschaftlern und Bewertungen einer großen Anzahl von Menschen bestätigt, die es geschafft haben, zusätzliche Pfunde loszuwerden. Und wie man dieses Wundermittel einnimmt, erfahren Sie in unserem heutigen Test.

Was sind die Vorteile von Bernsteinsäure?

Beachten Sie nur, dass das Tool, über das wir heute sprechen, nicht zur Kategorie “essen und dünn werden” gehört. Und um diese Pfunde zu verlieren, muss man hart arbeiten. Bernsteinsäure ist jedoch aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften in der Lage, diesen Prozess erheblich zu erleichtern.

      

  • Der Hauptvorteil von Bernsteinsäure ist die Fähigkeit, den Stoffwechsel zu verbessern. Und wie Sie wissen, geht das Gewicht umso besser, je besser der Stoffwechsel ist, aber am wichtigsten ist, dass es nicht wieder zurückkommt.

  •   

  • Wenn Sie die regelmäßige Einnahme von Bernsteinsäure zur Regel machen, wirkt sich dies positiv auf Ihre inneren Organe aus – die Durchblutung verbessert sich. Dieser Prozess wiederum führt zu einer Erhöhung der Sauerstoffmenge in den Zellen, wodurch der Sauerstoffmangel gestoppt oder verhindert wird, was bedeutet, dass Sie Schläfrigkeit, häufige Kopfschmerzen, Müdigkeit, Impotenz und Stress loswerden.

  •   

  • Auch recycelter Bernstein senkt den Cholesterin- und Insulinspiegel im Blut, erhöht den Kalorienverbrauch, neutralisiert und entfernt Giftstoffe aus dem Körper. All dies führt zu einer spürbaren Verbesserung des Gesundheitszustands und einem geringeren Risiko, an Diabetes, Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken.

  •   

  • Da Bernsteinsäure die Durchblutung beschleunigt und die Zellen mit Sauerstoff anreichert, wird eine zusätzliche Substanz freigesetztKeine Energie, die zur Fettverbrennung beiträgt. Es ist notwendig, diese Energie in die richtige Richtung zu lenken, um sich beispielsweise körperlich zu betätigen. Dies führt zu einem höheren Kalorienverbrauch, was bedeutet, Gewicht zu verlieren
      

  • Wenn Sie die Bewertungen lesen, können wir daraus schließen, dass Bernsteinsäure ein Heilmittel für alles ist. Darüber hinaus hilft es, Medikamente besser aufzunehmen, stärkt den Körper, verbessert die Immunität, wirkt sich positiv auf die Haut aus, löst kosmetische Probleme, beugt Krebs vor und wirkt sogar als Heilmittel gegen Kater und Antidepressiva.

Über Bernsteinsäure

Bernsteinsäure ist kein Medikament. Tatsächlich handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel (BAA), das häufig für medizinische Zwecke verwendet wird.

Wie kann man mit Bernsteinsäure abnehmen?

Um effektiv abzunehmen, müssen Sie nicht nur Tabletten oder eine Lösung mit Bernstein trinken, sondern auch weitere wichtige Maßnahmen ergreifen.

      

  • Überprüfen Sie unbedingt Ihre Ernährung. Entfernen Sie alle schädlichen Produkte: Frittierte Lebensmittel, Fast Food, Gebäck, Gurken, alkoholische Getränke, Soda, unnatürliche Süßigkeiten.

  •   

  • Essen Sie ausgewogen: bevorzugen Sie Proteine, Ballaststoffe und gesunde Kohlenhydrate. Versuchen Sie, 4-5 Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen. Vergessen Sie nicht, 1,5 – 2 Liter reines stilles Wasser pro Tag zu trinken

      

  • Vernachlässigen Sie nicht die körperliche Aktivität! Stellen Sie selbst eine Reihe von Übungen zusammen, die Sie selbst ausführen können, oder wenden Sie sich an einen Spezialisten im Fitnessstudio. Wenn Übergewicht eine Kontraindikation für aktives Training ist, verzweifeln Sie nicht. Sie können Ihre Reise zu einem schönen und gesunden Körper immer mit beginnenSchwimmen, Yoga, Pilates

      

  • Wenn die ersten drei Bedingungen erfüllt sind, können Sie Ihrer Diät auch Bernsteinsäure hinzufügen, damit Sie schneller abnehmen können. Sie müssen es 30 Minuten vor der ersten Mahlzeit auf nüchternen Magen trinken und dabei 1 Gramm des Arzneimittels in 250 ml klarem Wasser ohne Gas auflösen. Der Kurs sollte einen Monat dauern, danach müssen Sie eine Pause von 8 Wochen einlegen.

  •   

  • Und hier ist eine andere Möglichkeit, Bernsteinsäure einzunehmen, nämlich die Verhinderung einer Gewichtszunahme. Trinken Sie dreimal täglich 0,25 g des Arzneimittels (dies ist eine Tablette), gelöst in Wasser, unmittelbar nach einer Mahlzeit. Der Kurs dauert ein bis zwei Monate. Danach ist eine Pause von 8 Wochen erforderlich. Und doch: Trinken Sie die Lösung 2 Stunden vor dem Schlafengehen nicht. Denken Sie daran, dass es Energie freisetzt, was bedeutet, dass Sie erst am Morgen einschlafen können.

Spülen Sie Ihren Mund nach jeder Einnahme von Bernsteinsäure gründlich mit Wasser aus, da Säure den Zahnschmelz zerstört. Vernachlässigen Sie diese Regel nicht, wenn Sie nicht ohne Zähne sein möchten!

Gegenanzeigen

Wie wir bereits herausgefunden haben, ist Bernsteinsäure ein Mittel für alle Fälle. Es gibt jedoch einige Gegenanzeigen und sie hat :

      

  • allergische Reaktion oder individuelle Unverträglichkeit;
  •   

  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt. Achten Sie besonders auf diesen Punkt, da bei Magenproblemen (Gastritis, Ulkus) jegliche Säure absolut kontraindiziert ist. In diesem Präparat gibt es zwei davon: Bernstein und Ascorbinsäure
      

  • Es ist verboten, Nahrungsergänzungsmittel bei Urolithiasis einzunehmen, da ein beschleunigter Stoffwechsel das Auftreten von Steinen hervorrufen kann.
  • koronare Herzkrankheit, Angina Pectoris;
  •   

  • Glaukom;
  •   

  • Bluthochdruck. Seien Sie hier besonders vorsichtig, da Säure den Druck erhöht.

Bernsteinsäurehaltige Lebensmittel

Nur wenige Menschen wissen, aber der menschliche Körper kann unabhängig Bernsteinsäure produzieren. Und diese Dosis beträgt 200 g pro Tag. Darüber hinaus kann es nicht nur aus Tabletten und Pulver, sondern auch aus einigen Lebensmitteln gewonnen werden.

      

  • fermentierte Getränke: natürliches Bier und Wein, Kefir, Joghurt;
  •   

  • Bierhefe
  •   

  • ungereifte Stachelbeeren, Johannisbeeren, weiße Trauben, Äpfel;
  •   

  • Sonnenblumenkerne
  •   

  • Meeresfrüchte wie Austern
  •   

  • Sauerkraut, Rüben
  •   

  • fettarmer Käse
  •   

  • Alfalfa-Gras
  •   

  • Roggen, Gerste.

Um zu verstehen, wie Schritt für Schritt der Gewichtsverlust mit diesem Nahrungsergänzungsmittel durchgeführt wird, lesen Sie die Bewertungen anderer Personen und studieren Sie die Fotos vorher und nachher. Es ist nicht überflüssig, vor Beginn eines Termins einen Spezialisten zu konsultieren.

Bernsteinsäure ist eines der günstigsten Mittel zum Abnehmen. Die Hauptsache ist, sich vor dem Start mit der Gebrauchsanweisung vertraut zu machen, damit Sie Ihrem Körper nicht versehentlich Schaden zufügen.

Haben Sie schon einmal Bernsteinsäure getrunken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.