Die 7 besten Diätpillen

Bewertung der besten Diätpillen nach Experten und Kundenrezensionen. Rating-Nominierungen: die besten Medikamente zur Gewichtsreduktion und die besten Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion.
Dietonus kapseln Kaufen

Die ewige Frage unserer Zeitgenossen. unabhängig vom Geschlecht: “Was würdest du essen, um Gewicht zu verlieren?” Der menschliche Körper wurde wie alle anderen Säugetiere unter Bedingungen gebildet, bei denen Hunger eher die Norm als die Ausnahme war, und diejenigen, die in relativ nahrhaften Zeiten effizienter überlebten als andere, die Fett anhäuften, überlebten. Sie hinterließen Nachkommen, die in einer plötzlichen Fülle von Nahrungsmitteln schnell fett wurden: Laut den Ärzten in unserem Land sind 59,2% aller Erwachsenen übergewichtig

Theoretisch kennt jeder das Rezept zum Abnehmen: weniger essen und mehr bewegen. In der Praxis funktioniert dies nicht immer und es werden „magische Pillen“ eingesetzt.

Bei der Bewertung der besten Diätpillen haben wir nur Medikamente berücksichtigt, die in Russland offiziell als Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel registriert sind. Wir haben bewusst keine „chinesischen“ oder „thailändischen Pillen“ mit einer unbekannten Zusammensetzung und Medikamente aufgenommen, die nicht auf offiziellem Wege erhältlich sind.

Bei der Auswahl eines Tools zur Förderung des Gewichtsverlusts müssen Sie berücksichtigen, dass es in der Medizin klare Kriterien für die Wirksamkeit des Gewichtsverlusts gibt und diese bei weitem nicht bei 7 bis 10 Kilogramm pro Woche bekannt sind. Nationale klinische Richtlinien für die Behandlung von Fettleibigkeit werden als sicherer Verlust von 5 bis 10% des Anfangsgewichts pro Monat bezeichnet, was in der Praxis nicht mehr als 3 kg pro Woche beträgt

Und bevor wir zur eigentlichen Bewertung übergehen, erinnern wir uns, dass keine Pille hilft, wenn das Gewicht der medizinischen Norm entspricht, die nicht immer mit den modernen Schönheitsstandards übereinstimmt. Ein Body Mass Index von 18,5 bis 24,99 gilt als normal. Der BMI berechnet sich nach der Formel: Gewicht in kg / (Höhe in m) 2

Vergleichstabelle verschiedener Mittel zur GewichtsreduktionDénia

Abnehmen von Medikamenten

Schlechter Gewichtsverlust

Abnehmen von Tee

synthetische, natürliche Extrakte

Gewichtsverlustmechanismen

verminderter Appetit, Normalisierung des Stoffwechsels

Normalisierung des Stoffwechsels,

wurden klinische Studien durchgeführt

Jo-Jo-Effekt (schnelle Rückkehr zum ursprünglichen Gewicht) nach dem Auftragen

Übergewicht kann nicht nur das Ergebnis einer übermäßigen Ernährung sein, sondern auch das Ergebnis einer schweren Krankheit:

      

  1. Syndrom der polyzystischen Eierstöcke;
  2.   

  3. Cushing-Syndrom;
  4.   

  5. Hypothyreose;
  6.   

  7. hypothalamische Dysfunktion;
  8.   

  9. Hyperprolaktinämie und andere.

Wenn es also nicht nur um Übergewicht, sondern um Fettleibigkeit geht, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, bevor Sie Ihre Pillen verschreiben. Sie können nur Medikamente zur Gewichtsreduktion einnehmen, um sicherzustellen, dass der Grund für Übergewicht besonders ist Lebensstil.

Bewertung der besten Diätpillen

Nominierung Ort Produktname Preis
Das beste Medikament zur Gewichtsreduktion 1 Sibutramin 1590?
2 Orlistat 681?
3 Metformin 92?
Beste Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion 1 Chrom-Picolinat 931?
2 Garcinia Cambogian 347?
3 Alpha-Liponsäure 650?
4 L-Carnitin 301?

Das beste Medikament zur Gewichtsreduktion

In diesem Abschnitt haben wir Arzneimittel zusammengestellt, die bei der Bekämpfung des Gewichtsverlusts helfen sollen. Alle diese Diätpillen sind verschreibungspflichtigaufgrund der Tatsache, dass sie die Arbeit der Nervenzentren oder den Stoffwechsel ziemlich starr stören, wodurch schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten können. Daher werden solche Medikamente am häufigsten für Menschen mit schwerer Adipositas (BMI> 30) in Situationen empfohlen, in denen Ernährung und Sport nicht helfen.

Im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmitteln, für deren Registrierung keine Bestätigung der Wirksamkeit der Wirkung erforderlich ist, haben sich alle Medikamente zur Gewichtsreduktion in klinischen Studien als wirksam erwiesen – ohne sie ist eine Registrierung des Arzneimittels nicht möglich.

Sibutramin

Handelsnamen: Reduxin, Goldline.

Sibutramin ist ideal für Menschen, die ehrlich versuchen, eine Diät zu befolgen, aber keinen ständigen Hunger leiden können. Diese Pillen wirken direkt auf das Sättigungszentrum im Gehirn und helfen, in kleinen Portionen zu viel zu essen. Und da Serotonin- und Adrenalinrezeptoren dabei aktiviert werden, wird eine erhöhte Aktivität und ein geringerer Schlafbedarf zu einem zusätzlichen Bonus. Diese Münze hat allerdings eine Kehrseite: Erhöhte Aktivität kann leicht zu Angstzuständen führen, ein geringeres Schlafbedürfnis kann zu Schlaflosigkeit führen, und der Kontakt mit Adrenalinrezeptoren kann zu einem unkontrollierten Druckanstieg führen. Sibutramin erhöht die Belastung des Herzens und der Blutgefäße: Der Blutdruck steigt durchschnittlich um 1-3 mm. Hg. Art. Und ein Puls von 3 – 7 Schlägen pro Minute. Deshalb ist es in den Ländern der Europäischen Union verboten

Viele Menschen, die dieses Medikament einnehmen, klagen über einen völligen Verlust der Lust am Essen. Dies half ihnen einerseits beim Abnehmen, andererseits sind solche Empfindungen subjektiv sehr schwer zu ertragen

Oft klagen diejenigen, die das Medikament einnehmen, über Mundtrockenheit, völligen Appetitlosigkeit, veränderte Geschmacksempfindlichkeit und Verstopfung. Neben anderen Nebenwirkungen nahmen traditionelle allergische Reaktionen und vorübergehende Kopfschmerzen zudie Menge an “Leberenzymen” (Transaminasen) im Blut.

Nach den Berichten und Veröffentlichungen in medizinischen Fachzeitschriften funktioniert Sibutramin “auf kurze Distanz” von einem Monat bis drei, dann gewöhnen sie sich daran und der Gewichtsverlust verlangsamt sich.

Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel länger als ein Jahr in Folge einzunehmen. Niemand hat die Sicherheit einer solchen Langzeitanwendung untersucht.

Sie müssen einmal täglich mit einer Dosis von 10 mg beginnen. Wenn innerhalb eines Monats 5% des ursprünglichen Körpergewichts nicht abgenommen werden konnten, wird empfohlen, auf eine Dosis von 15 mg umzuschalten. Wenn sich herausstellt, dass dies ebenfalls unwirksam ist, sollten weitere Versuche abgebrochen werden.

>

Sibutramin ist grundsätzlich nicht für Menschen geeignet, die an “Binges” leiden – Anfällen von unkontrolliertem Überessen, wenn ein Mensch in einem verlassenen Kühlschrank mit Magenbeschwerden und Verwirrung zur Besinnung kommt: Warum hat er eigentlich alles gegessen? Solche Situationen sind nicht so selten wie gewöhnliche Menschen glauben und erfordern die Arbeit mit einem Psychologen. Es ist sinnlos, den Appetit auf Menschen zu kontrollieren, die nicht aus Hunger, sondern aus Stress essen.

Die Liste der Gegenanzeigen für die Anwendung des Arzneimittels ist ziemlich lang:

      

  1. unter 18 Jahren
  2.   

  3. Schwangerschaft und Stillzeit;
  4.   

  5. Fettleibigkeit wird nicht durch übermäßiges Essen verursacht, sondern durch eine Krankheit (Hypothyreose, Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, Itsenko-Cushing-Syndrom und andere);
  6.   

  7. IHD, Arrhythmien, Herzinsuffizienz in jedem Stadium;
  8.   

  9. HÖLLE über 145/90;
  10.   

  11. Thyreotoxikose;
  12.   

  13. Phäochromozytom;
  14.   

  15. Engwinkelglaukom;
  16.   

  17. gutartige Prostatahyperplasie;
  18.   

  19. Nieren- oder Leberversagen;
  20.   

  21. Alkohol, Drogen oder Drogensucht.

Sibutramin sollte nicht zusammen mit Antidepressiva, anderen Diätpillen und Schlafmitteln auf Tryptophanbasis eingenommen werden.

Vorteile

      

  • reduziert übermäßigen Appetit
  •   

  • hilft beim ReduzierenGewicht
  •   

  • steigert die Aktivität.

Nachteile

      

  • belastet die Gefäße und das Herz.

Handelsnamen: Orliksen, Xenalten, Listata, Xenical, Orlimaks.

Wenn Sibutramin auf das Gehirn einwirkt, das Interesse an Nahrungsmitteln und die Freude an deren Aufnahme “abschaltet”, wirkt Orlistat auf Darmebene und blockiert Enzyme, die Fette abbauen. Große Fettmoleküle können nicht durch die Darmwand gelangen und den Körper zusammen mit anderen unverdauten Speiseresten verlassen. Da Fett der kalorienreichste Teil der Ernährung ist, wird die Menge der aufgenommenen Kalorien reduziert und eine Person verliert an Gewicht, ohne sich auf ihre Lieblingsspeisen zu beschränken.

Das ist die Theorie. In der Praxis müssen diejenigen, die Orlistat einnehmen, den Inhalt der Platte auf strengste Weise kontrollieren. Denn unverdaute Fette reizen die Darmwand. Und sobald ihre Anzahl in der Schale ein bestimmtes Minimum überschreitet, schrumpft der Darm für jeden von ihnen unkontrolliert, was den Naturalismus zum Leidwesen bringt, auf die Toilette zu rennen. Natürlich zwingen Sie solche unangenehmen Situationen dazu, das Fett in Lebensmitteln zu begrenzen, was bedeutet, dass diejenigen, die behaupten, Orlistat einzunehmen, ihre Essgewohnheiten nicht ändern können, zumindest sind sie schlau.

Übrigens muss dieser Effekt von Frauen, die Verhütungsmittel einnehmen, berücksichtigt werden. Aufgrund der Tatsache, dass der Darm schneller freigesetzt wird, haben Hormone keine Zeit zur vollständigen Absorption, was die Wirksamkeit des Arzneimittels verringert.

Andererseits kann Orlistat möglicherweise Menschen mit Essstörungen empfohlen werden, da die Absorption von Fetten wirklich abnimmt und Kalorien beim Überessen einer Person weniger erhalten. Natürlich ist auch der Nervenkitzel garantiert.

Bei Darmreizungen durch unverdaute Fette werden die meisten Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Orlistat auftreten, verursacht:

      

  1. RückzugGasfluss, oft mit etwas Darminhalt;
  2.   

  3. plötzlich starker Drang zum Stuhlgang;
  4.   

  5. loser Stuhl;
  6.   

  7. Bauchschmerzen.

Von den anderen Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen und Probleme im Zusammenhang mit einer Abnahme der Wirksamkeit von Arzneimitteln, die eine Person ständig einnimmt (blutdrucksenkend, empfängnisverhütend, antiepileptisch usw.), möglich.

Zu den positiven Aspekten ist anzumerken, dass die Tabletten nicht nur zur Gewichtsreduktion beitragen, sondern auch den Gehalt an Cholesterin und Triglyceriden im Blut normalisieren. Darüber hinaus ist es nahezu unmöglich, sie zu vergiften – das heißt, eine zu hohe Dosierung im Körper zu erzeugen: Der Wirkstoff wird nicht im Inneren absorbiert und verbleibt im Darmlumen. Orlistat hat daher ein Minimum an Gegenanzeigen:

      

  1. Malabsorptionssyndrom (Malabsorption im Darm der einen oder anderen Lebensmittelkomponente);
  2.   

  3. Cholestase;
  4.   

  5. Schwangerschaft, Stillzeit, Kindheit – in diesen Kategorien von Menschen erlebte niemand die Sicherheit des Arzneimittels.

Orlistat kann nicht gleichzeitig mit Warfarin und anderen Blutgerinnungsmitteln oder gleichzeitig mit Cyclosporin eingenommen werden.

Verwenden Sie diese Diätpillen dreimal täglich zu den Mahlzeiten. Wenn das Gewicht in drei Monaten nicht mehr als 5% des ursprünglichen Gewichts abgenommen hat, sollte die weitere Anwendung des Arzneimittels eingestellt werden. Die Dauer des Kurses ist nicht auf Unterricht beschränkt. Sie müssen jedoch berücksichtigen, dass neben Fetten auch die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen A, D, E, K, die für den Körper lebenswichtig sind, blockiert ist.

Vorteile

      

  • wenige Gegenanzeigen,
  •   

  • normalisiert die Lipidzusammensetzung des Blutes
  •   

  • lässt Sie eine Diät einhalten.

Nachteile

      

  • äußerst unangenehme Nebenwirkungen.

EinkaufenArtikel: Glucophage, Siofor, Gliformin.

Diese Pillen wurden ursprünglich nicht zur Gewichtsreduktion entwickelt, sondern zur Korrektur des Zuckergehalts bei Patienten mit Typ-2-Diabetes. Aber nach mehreren Jahren des Verkaufs stellte sich heraus, dass sie zum aktiven Gewichtsverlust beitragen – und das Medikament begann, verwendet zu werden, auch zur Bekämpfung von Übergewicht. Und trotz der Tatsache, dass in der Gebrauchsanweisung für Metformin formell kein Gewichtsverlust angegeben ist, gibt es unter den Anwendungsgebieten einen BMI> 35, dh Fettleibigkeit, bei der das Risiko für Diabetes mellitus stark ansteigt.

Die Hauptwirkung von Metformin ist die Wiederherstellung der Insulinempfindlichkeit des Körpers. Es ist die Unempfindlichkeit der Zellen gegen dieses Hormon, die den Blutzucker senkt und Typ-2-Diabetes verursacht

Das Arzneimittel wirkt in verschiedene Richtungen, und wir werden nicht alle Mechanismen seiner Wirkung auf den Körper aufführen, sondern uns nur auf wichtige Faktoren beschränken, um das Übergewicht zu reduzieren. Dies ist:

      

  1. verminderte intestinale Kohlenhydratabsorptionsaktivität;
  2.   

  3. Umwandlung von Glucose in Milchsäure im Darmlumen;
  4.   

  5. Die Aktivierung eines Enzyms namens Adenosinmonophosphat ist eine aktivierte Proteinkinase, die die Synthese von Glucose durch die Leber reduziert und die Oxidation von Fettsäuren aktiviert.

Aus einer medizinischen Sprache in eine verständliche Sprache übersetzt, reduziert Metformin nicht nur die Aufnahme von Glukose aus Lebensmitteln, was indirekt die Menge der verbrauchten Kalorien senkt, sondern auch den Körper dabei unterstützt, sein eigenes Fett abzubauen, indem er als Energiequelle in erster Linie die Fettreserven und nicht die Glukoseproduktion verwendet was in der Leber unter dem Einfluss des Arzneimittels abnimmt

Metformin ist nicht nur für Personen geeignet, bei denen bereits ein Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, sondern insbesondere für Personen, bei denen der Blutzuckerspiegel noch normal ist. Die Insulinsensitivität ist jedoch bereits beeinträchtigt, und der Spiegel dieses Hormons im Körper steigt stetig an . Dieser Zustand wird als Prädiabetes bezeichnet/ p>

Um dies zu erkennen, müssen Sie Blut für die Analyse spenden, einschließlich der Berechnung der CARO- und HOMA-IR-Indizes. Angenommen, diese Indizes basieren auf der Messung der Beziehung zwischen der Insulinmenge im Blut und der Nüchternglukose. Um herauszufinden, ob eine solche Analyse erforderlich ist, teilen Sie Ihren Taillenumfang durch Ihren Hüftumfang. Beträgt der Wert mehr als 0,85 für Frauen oder 0,9 für Männer, besteht ein hohes Risiko für ein metabolisches Syndrom, das sich unter anderem in einer Verletzung der körpereigenen Insulinempfindlichkeit äußert.

Neben Prädiabetes gibt es weitere Indikationen für die Anwendung von Metformin:

      

  1. BMI> 35;
  2.   

  3. Typ-2-Diabetes bei Blutsverwandten;
  4.   

  5. Schwangerschaftsdiabetes in der Vergangenheit;
  6.   

  7. erhöhte Bluttriglyceride;
  8.   

  9. arterielle Hypertonie.

Nehmen Sie Metformin als Tabletten zur Gewichtsreduktion ein. Sie benötigen 850 mg zuerst einmal täglich, nach 10 Tagen – zweimal täglich. Das Medikament verursacht keine übermäßige Senkung des Blutzuckers, aber bei einer allmählichen Erhöhung der Dosierung besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen des Magen-Darm-Trakts, wie Übelkeit, starker Appetitabfall, Bauchschmerzen und Durchfall.

Neben anderen unerwünschten Ereignissen – Geschmacksstörungen, allergische Hautausschläge. Eine Laktatazidose ist äußerst selten – eine Übersäuerung des Körpers mit Milchsäure, die sich in Symptomen wie Schwäche, Muskelschmerzen und Schläfrigkeit äußert. In diesem Fall müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen. Um diesem Zustand vorzubeugen, kann Metformin nicht mit extrem strengen Diäten kombiniert werden – der tägliche Kalorienwert sollte mindestens 1000 kcal betragen. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass während der Einnahme von Metformin eine Laktatazidose mit Alkoholvergiftung auftritt, erhöht. Daher wird dringend empfohlen, Alkohol nicht zu missbrauchen.

Das Medikament ist bei schwerer Nieren-, Leber- und Herz-Kreislauferkrankung kontraindiziertdiese Unzulänglichkeit. Nicht für schwangere Frauen empfohlen, da die Sicherheit für den Fötus nicht nachgewiesen wurde. Sie können Metformin 2 Tage vor und 2 Tage nach einer Röntgenkontraststudie mit Jodpräparaten nicht einnehmen.

Bei längerer Einnahme von Metformin wird die Aufnahme von Vitamin B12 reduziert. Daher wird empfohlen, regelmäßig Multivitaminpräparate zu verwenden.

Vorteile

      

  • verhindert die Entwicklung von Typ-2-Diabetes als Folge von Fettleibigkeit.

Nachteile

      

  • Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt.
  •   

  • die Möglichkeit einer Hypovitaminose B12.

Die besten Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion

Mit all den Vorteilen des Abnehmens von Medikamenten haben sie einen schwerwiegenden Nachteil: die Verschreibung. Das bedeutet in der Praxis eine Vielzahl von Gegenanzeigen und die Notwendigkeit, den Zustand des Körpers sorgfältig zu überwachen, um Nebenwirkungen rechtzeitig zu bemerken. In dieser Hinsicht sind biologisch aktive Zusatzstoffe viel sicherer

Um Nahrungsergänzungsmittel zu registrieren, herzustellen und zu verkaufen, müssen Sie lediglich nachweisen, dass die darin enthaltenen Substanzen nicht gesundheitsschädlich sind. Der Nutzen und die Wirksamkeit müssen nicht nachgewiesen werden. Natürlich konzentrieren sich Pharmakologen beim Erstellen von Formeln in der Regel auf die Ergebnisse einer bestimmten Anzahl von Studien, aber sie müssen keine klinischen Studien mit dem fertigen Arzneimittel durchführen. Daher müssen Sie bei der Auswahl von Diätpillen aus der Anzahl der Nahrungsergänzungsmittel häufig durch Ausprobieren vorgehen.

Darüber hinaus sind Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion im Gegensatz zu Medikamenten meistens unwirksam. Sie beschleunigen den Gewichtsverlust während der Diät oder fördern die Fettverbrennung bei körperlicher Anstrengung oder helfen, “schädliche” Lebensmittel zu vermeiden. Aber nur Diätpillen zu verwenden, den gewohnten Lebensstil beizubehalten und wirklich abzunehmen, wird nicht funktionieren.

Mit der Bewertung der besten rezeptfreien Diätpillen haben wir uns in erster Linie auf die Wirkstoffe und deren Auswirkungen auf den Körper konzentriert. Die in diesem Abschnitt aufgelisteten Tools könnenÜber den Kauf sowohl in normalen Apotheken als auch auf ausländischen Internetseiten.

Chrom-Picolinat

Handelsnamen: Turboslim Chrom Picolinate Evalar, Solgar Chrom Picolinate, Nature’s Way, Chrom Picolinate.

Chrom ist am Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten beteiligt, stimuliert Insulinrezeptoren, ein Mangel an diesem Spurenelement führt zum Auftreten einer Insulinresistenz. Chrompicolinat hilft, das Verlangen nach Süßigkeiten zu reduzieren, und ist daher am besten für diejenigen geeignet, die versuchen, die “Zuckersucht” loszuwerden. Besonders gut, nach den Kritiken zu urteilen, reduziert es die “abendlichen Störungen”. Um diesen Effekt zu erzielen, müssen Sie allerdings mindestens einen Monat lang Tabletten einnehmen.

Einige Studien haben gezeigt, dass Chrompicolinat den Blutzuckerspiegel senken und die Symptome einer Depression lindern kann. Es ist kein Geheimnis, dass dieser Zustand häufig von übermäßigem Essen und Gewichtszunahme begleitet wird. Diese Daten bedürfen jedoch weiterer Untersuchungen.

Vorteile

      

  • reduziert das Verlangen nach Süßigkeiten.

Nachteile

      

  • Die Wirkung tritt frühestens nach einem Monat der Anwendung ein.

Garcinia Cambodian

Handelsnamen: Garcinia Forte Evalar, Evalar Tropicana Slim Garcinia Kautabletten, Now Foods Garcinia 1000 mg, Natrol, Garcinia Cambogia 1000 mg.

Natürlicher Pflanzenextrakt, der die Lipogenese verhindert – die Ablagerung von Fett in Zellen. Fördert die Oxidation von Fetten. Reduziert den Hunger.

Vor dem Hintergrund einer kohlenhydratarmen Ernährung kann dies zu einem starken Rückgang des Blutzuckerspiegels führen. Daher sollten Sie Garcinia nicht mit „kohlenhydratfrei“ kombinieren. Hypoglykämie äußert sich in Schwindel, allgemeiner Schwäche, Schüttelfrost und Aggressivität. In diesem Fall ist es besser, gleich Süßigkeiten zu trinken.Tee trinken oder Süßigkeiten essen.

Wie bei den meisten anderen rezeptfreien Diätpillen macht sich der Effekt frühestens einen Monat nach Beginn der Einnahme bemerkbar.

Vor einigen Jahren erschien die Information, dass Garcinia zu Leberschäden beitragen kann. Da diese Nebenwirkung jedoch in einem Komplexbildner gefunden wurde, der neben Garcinia auch andere Substanzen enthält, gibt es noch keine endgültige Meinung zu diesem Problem. In jedem Fall wird die Verwendung von Garcinia-Präparaten für Lebererkrankungen nicht empfohlen.

Vorteile

      

  • verlangsamt die Ablagerung von Fett im Körper,
  •   

  • stimuliert das Immunsystem.

Nachteile

      

  • kann Leberschäden verursachen.

Alpha-Liponsäure

Handelsnamen: Thioctacid, Thioctacid, Berlition, Liponsäure Evalar, Doctor’s Best, Alpha-Liponsäure.

In Russland wird es sowohl als Arzneimittel (Thioctacid, Berlition) als auch als Nahrungsergänzungsmittel (Evalar) verkauft.

Ursprünglich für Menschen mit Typ-2-Diabetes entwickelt, um Nervenzellen und Blutgefäße vor den toxischen Auswirkungen von zu viel Glukose im Blut zu schützen. Darüber hinaus hat es eine ausgeprägte hepatoprotektive Wirkung – das heißt, es schützt die Leberzellen. Alpha-Liponsäure ist zur Gewichtsreduktion nur dann wirksam, wenn sie körperlich aktiv ist – in diesem Fall aktiviert sie den Fettabbau und ihre Verwendung als Hauptenergiequelle. Auf der Couch zu liegen und Gewicht mit diesen Pillen zu verlieren, wird also nicht funktionieren, obwohl es regelmäßig Informationen gibt, dass Alpha-Liponsäure den Appetit und das Verlangen nach Süßigkeiten reduziert, indem sie den Glukosestoffwechsel normalisiert.

Vorteile

      

  • schützt Leberzellen vor schädlichen Wirkungen.

Nachteile

      

  • funktioniert nur im Hintergrund wie ein FatburnerÜbung.

Handelsnamen: Elkar, L-Carnitin Evalar, Now Foods L-Carnitin.

Dieses Heilmittel ist unter Bodybuildern gut bekannt – es hilft bei der Bewältigung schwerer körperlicher Anstrengung und hilft durch Erhöhen des Trainingsvolumens, Muskeln besser “wachsen” zu lassen. Daneben beschleunigt es aber auch die Fettverbrennung und hilft, Fette in die Mitochondrien, die „Energiestationen“ der Zellen, zu transportieren.

Wie Alpha-Liponsäure wirkt L-Carnitin nur in Kombination mit körperlicher Aktivität wirksam beim Abnehmen.

Vorteile

      

  • stimuliert das Muskelwachstum,
  •   

  • schützt Herzmuskelzellen vor Hypoxie.

Nachteile

      

  • funktioniert nur in Verbindung mit körperlicher Aktivität.

Diätpillen gegen Diät-Tees

Ein aufmerksamer Leser hat wahrscheinlich bemerkt, dass unsere Bewertung “7 beste Diätpillen” heißt, was wahrscheinlich die bei vielen Mädchen beliebten “Gewichtsverlust” -Tees ausschließt. Und es gibt einen Grund.

Nachdem wir die Zusammensetzung der beliebtesten Tees zur Gewichtsreduktion untersucht hatten, fanden wir dort Senna oder andere Kräuter mit stark abführender Wirkung und Kräuter mit harntreibender Wirkung. Die Verwendung solcher Produkte ist unmöglich, Gewicht zu verlieren: Gewichtsverlust ist nur auf den Inhalt des Darms und die damit einhergehende Dehydration zurückzuführen. Wenn wir über Diätpillen sprechen, können wir über das Verhältnis von Nutzen und Schaden sprechen, dann gibt es bei Tees überhaupt keinen Nutzen: Eine ständige Stimulation des Darms führt dazu, dass er nicht mehr selbständig arbeitet, und harntreibende Kräuter erhöhen die Belastung der Nieren und dehydrieren langfristig und es kann zu Nierenversagen führen. Bei ständigem Wasserverlust durch Darm und Nieren werden Elektrolyte aus Organismen freigesetzt, insbesondere aus Kalium, deren Mangel zu Nachtkrämpfen und Herzrhythmusstörungen führen kann

AußerdemAlle diese Risiken sind völlig bedeutungslos: Bereits wenige Tage nach dem Ende der Teekonsumtion stellt der Körper den Wasserhaushalt wieder her und, tut mir leid, die Anzahl der Eingeweide, nach denen der Gleichgewichtspfeil sicher auf seine ursprünglichen Werte zurückkehrt.

Viele Leute denken, dass Tees sicherer sind als Pillen, weil die Kräuter völlig natürlich sind. Wir dürfen nicht vergessen, dass giftige Pflanzen oder Pilze auch ganz natürliche Heilmittel sind. Die Nebenwirkungen, die auftreten, wenn Tee zur Gewichtsreduktion missbraucht wird, haben wir oben beschrieben

Achtung! Diese Bewertung ist subjektiv, stellt keine Werbung dar und dient nicht als Anhaltspunkt für den Kauf. Vor dem Kauf müssen Sie einen Fachmann konsultieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.