Die besten Fastentage im Mondkalender

Wie sind die Mondphasen und die körperliche Verfassung eines Menschen: besondere Regeln des Fastens nach dem Mondkalender. Günstige Tage für die Verweigerung von Lebensmitteln
Dietonus kapseln Kaufen

Fasten nach dem Mondkalender ist die Ekadashi-Methode, die auf der Annahme beruht, dass sich der Gesundheitszustand einer Person unter dem Einfluss der Mondphasen ändern kann. Am elften Tag nach einem Neumond und einem Vollmond ist die Nahrungsaufnahme begrenzt. Durch das Entladen wird der Körper gereinigt, das Gewicht reduziert, die Stimmung und das Wohlbefinden verbessert.

Wie die Mondphasen den Reinigungsprozess beeinflussen

Der Durchgang der 4 Mondphasen beeinflusst die Person und den Hungerprozess auf unterschiedliche Weise. Übergänge zwischen Phasen werden als ungünstig angesehen. An solchen Tagen zieht das Essen weniger leicht in den Kalender ein. Um dies zu tun, entlassen Sie sich und üben Sie Meditation. Es ist ratsam, neue Diäten auszuschließen und normal zu essen.

Während des Kalenders Neumond fließt viel Energie ab und es ist besser, neue Dinge aufzuschieben. Wenn heutzutage die Verweigerung von Nahrungsmitteln praktiziert wird, sollten Sie die körperliche Aktivität einschränken und sich so weit wie möglich entspannen. Dann wird der negative Einfluss die Reinigungsprozesse während des Fastens nicht beeinträchtigen.

Der wachsende Mond

Wenn der Mond zu wachsen beginnt, kann eine Zunahme des Körpergewichts beobachtet werden. Ernährung während der Wachstumsphaseo Essen Sie Obst, Gemüse und fleischfreie Mahlzeiten. Die Menge an Salz, die Flüssigkeit in den Zellen halten kann, ist begrenzt. Die Annäherung des Vollmonds auf dem Kalender provoziert die Ansammlung von Wasser im Körper

Vollmond

Die Vollmondperiode ist durch einen Energieschub gekennzeichnet. Das Hungergefühl wird verstärkt, Gereiztheit und Aggression treten auf. Der Vollmond löst Stoffwechselprozesse aus und erhöht die Stoffwechselrate. Es ist besser, in dieser Phase mit dem Langzeitfasten zu beginnen, damit Giftstoffe schneller beseitigt werden und die Arbeitskapazität zunimmt.

Abnehmender Mond

Das Fasten ist am einfachsten während der abnehmenden Phase des Mondes, an diesen Kalendertagen wird der Körper schnell von Giftstoffen befreit. Nachdem der Vollmond vorbei ist, nimmt der Appetit ab und Sie können etwas Süßes essen, ohne das Risiko, Giftstoffe zu bekommen und zusätzliche Kalorien zu gewinnen. Der Wasserbedarf bleibt hoch, Kräutertees, Säfte und Fruchtgetränke werden hinzugefügt. Produkte, die Pektin enthalten, sind nützlich. Sie sättigen die inneren Organe und sind von Giftstoffen befreit.

Ekadashi-Fastentabelle

Fasten von 24 bis 36 Stunden stärkt den Körper, aktualisiert und entschlackt das gesamte System. Die Verweigerung von Nahrungsmitteln ist eine physiologische Pause, die zur Wiederherstellung der Vitalität beiträgt

Es gibt verschiedene Arten von Hunger:

      

  1. Wasser, beinhaltet unbegrenzte Wasseraufnahme. Es wird für Wellnesspraktiken und zur Reinigung verwendet. Mit einem solchen Hunger können Sie Wasser in unbegrenzten Mengen trinken. Der Ausstieg erfolgt unter ärztlicher Aufsicht.

  2.   

  3. Das Absolut ist trocken. Schließt die Verwendung von Flüssigkeiten aus. Hält nicht länger als drei Tage an. Es ist nicht wünschenswert, die Methode alleine anzuwenden. Wenden Sie sich an Spezialisten, um Konsequenzen zu vermeiden.

Unterscheiden Sie die Dauer der Fastenzyklen nach dem Kalender:

      

  • täglich (ein Tag);
  •   

  • drei Tage (optimal);
  •   

  • fünf Tage
  •   

  • sieben Tage (wöchentlich);
  •   

  • lang

Günstige Tage im Mondkalender

Nicht an allen Tagen können Sie fasten. Für ein besseres Ergebnis ist es wichtig, günstige und ungünstige Tage einzuhalten.

Im Kalendermonat – der 8., 10., 11., 12., 20., 25., 29. Tag ist für das Wasserfasten vorgesehen. Es ist erlaubt, Flüssigkeit zu trinken, jedoch ist jegliches Essen verboten. Das Wasservolumen sollte drei Liter nicht überschreiten, da sonst Leber und Nieren nur minimal belastet werden.

Die Fastenzeiten des Mondzyklus im Kalender werden mit den üblichen Tagen der üblichen Art des Essens kombiniert. Es gibt zwei Bedingungen, die erfüllt sein müssen:

      

  1. Reduzieren Sie beim Erhöhen die Portionsgröße von Lebensmitteln um die Hälfte. Es ist besser, auf das Abendessen zu verzichten.

  2.   

  3. Mit dem abnehmenden Mond können Sie jedes Essen erlauben, aber vor dem Schlafengehen nicht essen. Zum Abendessen ist es gut, ein Glas Kefir zu trinken und einen Apfel zu essen.

Das Trockenfasten auf dem Mond und seinem Kalender wird zweimal im Monat an den Tagen 11 und 26 praktiziert, was eine vollständige Ablehnung von Nahrung und Wasser bedeutet. Diese Tage heißen Ekadashi. Zu diesem Zeitpunkt ist die Anziehungskraft des Mondes auf die Erde maximal ausgeprägt, es gibt Ebben und Fluten.

Der menschliche Körper enthält 80% Wasser und ist starken Belastungen ausgesetzt, wenn sich die Flüssigkeit unter dem Einfluss von Anziehung nach oben bewegt.

In diesen Tagen des Kalenders auf dem Mond können hormonelle Störungen, psychische Störungen, das Auftreten von Pathologien beobachtet werden. Es ist wichtig, den Magen zu entlasten, um das Eindringen von überschüssiger Flüssigkeit zu verhindern. Einschränkungen tragen zur Bildung einer Vakuumschicht im Magen-Darm-Trakt bei und verhindern die Anziehungskraft. Das körperliche und geistige Niveau des Körpers wird stabilisiert.

Das Fasten auf Ekadashi beginnt vom Sonnenaufgang am ersten Tag bis zum Sonnenaufgang im zweiten Kalender. Der Prozess kann Fieber, Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen und allgemeines Fieber auslösenDu Schwäche. All dies sind Anzeichen dafür, dass der Körper zu reinigen begonnen hat und Giftstoffe entfernt.

Eintägiges Mondfasten verlangsamt den Magen, nach dem Verlassen kann man keine schweren Lebensmittel mehr essen. Die Zyklusabschlusszeit ist im Kalender angegeben. In der Regel müssen Sie von Abendessen zu Abendessen das Essen ablehnen.

Am Morgen des nächsten Tages nach dem Kalender, nachdem das Essen abgelehnt wurde, ist ein leichter Schwindel möglich. Trinken Sie nach 20 Minuten warmes Wasser – ein Glas der zubereiteten Lösung: Verdünnen Sie einen kleinen Löffel Salz mit einem halben Liter Wasser und fügen Sie den Saft einer Zitronenscheibe hinzu. Es ist wichtig, das Säure-Salz-Gleichgewicht des Getränks aufrechtzuerhalten, um einen Würgereflex oder eine erneute Absorption von leicht gesalzener Flüssigkeit in den Magenwänden zu vermeiden, was zur Absorption von Giftstoffen führt.

Nach weiteren 10-20 Minuten können Sie eine Banane essen und dann mit leichten Speisen frühstücken: Obst, Joghurt.

Sonderregeln für das Fasten im Mondkalender

      

  1. Führen Sie das Verfahren zum ersten Mal unter Anleitung von Spezialisten oder Ärzten durch.
  2.   

  3. Eine tägliche trockene Diät wird einen starken Durst hervorrufen, aber es wird nicht empfohlen, ein Bad zu nehmen oder Wasser zu gießen.
  4.   

  5. Menschen mit schlechter Gesundheit müssen Wasser mit Zitronensaft trinken.
  6.   

  7. Bei Menschen mit Urolithiasis, Leber- und Gallenblasenerkrankungen ist eine trockene Ernährung nach dem Mondphasenkalender kontraindiziert.
  8.   

  9. Vor Ablauf der dreitägigen Frist sollten Sie ein Tagegeld ausgeben.
  10.   

  11. Führen Sie ein Tagebuch, in dem Sie Gefühle, Wohlbefinden und Veränderungen der Indikatoren aufzeichnen können.
  12.   

  13. Die günstigsten eintägigen Diäten am 11. Tag nach Neumond und Vollmond.

Ekadashi-Fastenkalender für 2019

Monat Datum / Tag
Januar 1 Di, 17 Th, 31 Th.
Februar 16 Sa
März 2 Sa, 17 So
April 1 Mo, 16 W, 30 W.
Mai 15 Mi, 30 Th.
Juni 13 Do, 29 Sa
Juli 12 Fr, 28 So.
August 11 So, 27 W
September 10 W, 25 Mi
Oktober 9 Mi, 24 Th.
November 8 Fr, 23 Sa
Dezember 7 Sa, 22 So.

Der unbestreitbare Vorteil der Methode besteht darin, dass in kurzer Zeit die Belastung des Darms minimiert wird und zusätzliche Energie freigesetzt wird, um Toxine zu entfernen. Bewertungen von Praktikern des Fastenkalenders sprechen von einer Verbesserung der Lebensqualität und -schönheit, einer Gewichtsabnahme und einer Verringerung sexueller Spannungen. Willenskraft entwickelt sich, die dazu beiträgt, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Bewertungen und Meinungen

Von Ekadashi verhungert. Verbrachte einen Tag ohne Wasser und aß nichts. Wird am 11. und 26. Mondtag zweimal im Monat im Kalender wiederholt. Ich werde klarstellen, dass solche Tage im Osten Ekadashi heißen: Dashi-Tag, eka-11. Angenehmes Gefühl, der Körper wurde gereinigt, Schleim trat aus, Klarheit des Denkens. Ich rate jedem, aber wenn es schwierig ist, kannst du ein oder zwei Gläser Wasser mit Zitronensaft trinken. Ich bin mir sicher, dass es eine Beziehung zum Körper und zur Natur gibt, an solchen Tagen, an denen es keine Schwierigkeiten gibt, gibt es Lebhaftigkeit im ganzen Körper.

Führen Sie eine Ekadashi-Therapie an einem Tag auf trockenem. Der erste Tag dauerte bis der Abend nichts trank und nichts aß. Am Nachmittag gab es Gedanken zum Essen, die aber schnell vorübergingen. Meditation durchgeführt. Am späten Abend trübten sich die Augen, eine Plakette erschien auf der Zunge, der Drang zum Erbrechen. Ich ertrug um 8 Uhr morgens ein Glas Wasser mit Zitrone. Ich wollte zu Mittag essen, ich aß Suppe. So war es gegen die Regeln, dass sie aus dem Hunger kam. Fazit – es ist besser, B + C zu probieren und nicht zu trocknen. Das Ergebnis meiner Erfahrung ist ein Gefühl von Strömung und Wärme, wie es an normalen Tagen nicht der Fall ist. Bei MondOh, der Kalender ist auf jeden Fall besser zu hungern!

Ich spreche über meine Erfahrungen. Wenn Sie nicht versucht haben, im Kalender der Mondphasen zu verhungern, müssen Sie keine harten Einschränkungen wählen. Während der Therapie werden Schwachstellen signalisiert, die Nieren, die Blase und die Leber stöhnen. Der Kopf schmerzte zum ersten Mal. Jetzt hungere ich vor Vergnügen. An diesem Tag schaffe ich es dreimal so viel wie andere. Ich rate Ihnen, kein Fleisch, Fisch, Pilze, Zwiebeln zu essen und keinen Alkohol zu trinken. Wenn es schwierig ist, kannst du keine Hülsenfrüchte essen, keine Schokolade essen, keinen Kaffee trinken. Iss nicht mehr als einmal am Tag.

Wenn Sie einen eintägigen Hunger auf den Mondkalender ausüben, ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Wenn Sie mehr Nutzen für die Reinigung des Körpers erhalten möchten, empfehle ich Ihnen, einen Einlauf in der Nacht zuvor zu machen oder 1 Teelöffel Rizinusöl zu trinken. Der Darm beginnt sich in ein paar Stunden zu klären und Sie fühlen sich im ganzen Körper leicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.