Flexible Ernährung

Die Diät erschien 2009 nach der Veröffentlichung des Buches durch die Ernährungswissenschaftlerin Dawn Jackson Blatner. Es hieß “The Flexitarian Diet: Ein vegetarischer Weg, um Gewicht zu verlieren, gesünder zu werden, Krankheiten vorzubeugen und das Leben zu verlängern.”
Dietonus kapseln Kaufen

Diese Diät ist sehr jung. Sie erschien im Jahr 2009 nach der Veröffentlichung des Buches der Ernährungswissenschaftlerin Dawn Jackson Blatner. Es hieß “The Flexitarian Diet: Ein vegetarischer Weg, um Gewicht zu verlieren, gesünder zu werden, Krankheiten vorzubeugen und das Leben zu verlängern.” Das Buch wurde populär, die Diät hat viele Fans. Sie ist eine der wenigen, die schmeichelhafte Kritiken von Ernährungswissenschaftlern und Ernährungswissenschaftlern erhalten. Es enthält wenig Cholesterin und gesättigte Fette, aber genug von allen Substanzen, die für das volle Funktionieren des Körpers notwendig sind

Dawn Jackson Blatner ist die Autorin des gefeierten Buches. Ja, das ist eine Frau!

Diese Diät erhielt ihren Namen aus zwei Wörtern – flexibel (“flexibel”) und vegetarisch (“Vegetarismus”) . Daher kann dieses Wort als “flexibler Vegetarismus” übersetzt werden. In der Tat so wie es ist. Der Flexitarismus verband das scheinbar Unverbundene – Vegetarismus und Fleischessen. Möglich wurde dies durch einen flexiblen Ansatz zur Ablehnung von Fleisch.

Nach ihrer Meinung sind Flexitarier dem Vegetarismus zwar näher gekommen, aber manchmal erlauben sie sich, Fleisch zu essen. Wenn sie das Beste aus beiden Lebensmittelsystemen herausholen, verbrauchen sie einerseits eine ausreichende Menge an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und Wasser, die in den Geschenken der Natur enthalten sind, und füllen andererseits die Reserven an Proteinen und Aminosäuren auf, die ausschließlich in Fleisch vorhanden sind.

Was ist gut?

      

  • Wissenschaftler sagen aus: Vegetarier sind im Allgemeinen gesünder als Fleischesser. Studien zufolge wiegen sie also 15% weniger als diejenigen, denen es nichts ausmacht, ein Steak oder Hähnchenschenkel zu essen, und Fettleibigkeitunter Gemüseliebhabern ist äußerst selten
      

  • Es gibt nur sehr wenige Vegetarier, die zu Übergewicht neigen – bis zu 6%. Der Autor der Diät selbst sagt, dass man für ein halbes Jahr oder ein Jahr bis zu 15 kg abnehmen kann. Dies ist jedoch nicht das einzige Plus einer Ernährung mit viel Obst und Gemüse.

  •   

  • Diese Diät enthält weniger Kalorien und vermittelt ein Gefühl von Leichtigkeit, obwohl sie in Bezug auf Nährstoffgehalt und vor allem Protein ausgewogen ist. Die Ernährung ist sehr vielfältig, sodass Sie keine psychischen Beschwerden verspüren.

  •   

  • Produkte für die flexible Ernährung sind immer in großer Menge erhältlich, und Sie können immer diejenigen auswählen, die nach Preis, Geschmack, Saisonalität usw. für Sie geeignet sind.
  •   

  • Unabhängig davon stellen wir fest, dass eine große Anzahl von Gemüse und Obst auf der Speisekarte einen guten Einfluss auf die Gesundheit hat. Besonders dankbar sind der Magen-Darm-Trakt und das Herz-Kreislauf-System. Darüber hinaus wird durch eine solche Diät das Risiko einer Diabeteserkrankung erheblich verringert.

Grundsätze für die Organisation der Ernährung

Um zu dieser Diät zu wechseln, sollten Sie fünf Lebensmittelgruppen in Ihre Diät aufnehmen.

      

  1. Gemüse und Obst. Frisch und gekocht, vorzugsweise auf sanfteste Weise.
  2.   

  3. Milch und alle ihre Derivate, einschließlich fermentierter Milchprodukte.
  4.   

  5. Vollkorn.
  6.   

  7. New Meat – Eier und pflanzliche Eiweißquellen. Dieser Sojakäse Tofu, Linsen, Bohnen, Erbsen, Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte sowie Nüsse und Samen
      

  8. Gewürze Diese Gruppe umfasst auch aromatische Kräuter und Süßungsmittel. Von letzterem empfiehlt Blatner die Verwendung von Agavennektar

Die Grundlage der Speisekarte sind Gemüse, Obst und Gemüse. Jede Mahlzeit wird nach dieser Regel zubereitet: 50% von allem, was auf dem Teller ist, sollte auf Gemüse entfallen, 25% auf Eiweißprodukte und Vollkornprodukte.

Bei einer flexiblen Ernährung muss der Stuhl kontrolliert werdenOrinii-Diät. Aber es ist nicht schwer, sich daran zu gewöhnen, die Regel 3-4-5 zu befolgen. Die kalorienärmste Mahlzeit wird morgens serviert – das Frühstück sollte leicht und 300 kcal sein. Das Mittagessen ist dichter – Sie können 400 kcal hineingeben.

Die Flexitarier haben am Abend die reichlichste Mahlzeit – der Kaloriengehalt des Abendessens beträgt 500 kcal. Für den Tag können Sie zwei weitere Snacks arrangieren, die jeweils 100 kcal enthalten. Insgesamt überschreitet der Energiewert der täglichen Diät 1500 kcal nicht, wodurch Sie Gewicht verlieren und anschließend das Gewicht unter Kontrolle halten können.

Eine typische Mahlzeit auf einer flexitären Diät.

Wenn Sie der Meinung sind, dass dies nicht ausreicht, können Sie den Kaloriengehalt des Frühstücks verdoppeln. Dies gibt Energie für den ganzen Tag. Und wenn Sie schneller abnehmen möchten, verzichten Sie auf Snacks. Denken Sie jedoch daran, dass 1200 kcal pro Tag für eine Frau ein kritisch niedriges Energieniveau ist. Der Ausschluss von Snacks bringt Sie näher an die Schwelle.

Um positive Ergebnisse zu erzielen, reicht es aus, fünf Wochen lang an der fdexitären Diät festzuhalten. Danach können Sie zu Ihrem normalen Menü zurückkehren und etwas essen, aber wenn Sie möchten, können Sie es zu Ihrem normalen Essensstil machen oder von Zeit zu Zeit zu diesem wechseln, um eine Entladeperiode von mehreren Tagen oder einer Woche zu vereinbaren.

Fleisch in der Diät

Wie bereits erwähnt, erlauben Flexitarier die Verwendung von Fleisch. Die Menge kann jedoch variieren. Es gibt drei Grade des “Eintauchens” in die Diät.

Zuerst. Mindestens zwei volle vegetarische Tage pro Woche. Dieses Regime wird Anfängern empfohlen, die gerade erst anfangen, auf pflanzliche Lebensmittel umzusteigen.

Cover des ursprünglichen Buches über Flexitarismus.

Zweitens. Drei vor vier undAusnahmsweise vegetarischer Tag.

Drittens. Fünf Tage mit pflanzlichen Lebensmitteln. In den verbleibenden zwei können Sie es sich leisten, bis zu 250 g Fleisch zu essen. Erfahrene Flexitarier halten sich an diese Diät.

Wenn Sie zu einem neuen Essensstil wechseln, können Sie in jeder Phase so lange verweilen, bis Sie sich an das Menü gewöhnt haben und sich nicht mehr mit einem saftigen Steak oder einem Stück Hühnchen unwohl fühlen. Auch wenn Sie zwei Tage ohne Fleisch überleben können, sind Sie bereits ein Flexitarier.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie während des Übergangs in Gefahr geraten – im Laufe der Zeit wird es vergehen. Der Autor der Diät sagt, dass diese Prozesse mit Essgewohnheiten verbunden sind, die sich beim Menschen seit Jahren gebildet haben. Fast Food, Süßigkeiten und andere Junk Foods enthalten viel Zucker, künstliche Aromen, Konservierungsstoffe und dergleichen. Es ist normal, dass Geschmacksknospen nach ihnen fragen. Mit der Zeit wird dies vergehen und Sie werden lernen, den Geschmack und die Aromen von Obst und Gemüse zu genießen.

Menü für flexible Ernährung

Die flexible Ernährung gibt ihren Anhängern völlige Freiheit bei der Zubereitung der Diät. Es ist lediglich erforderlich, einen bestimmten Kaloriengehalt einzuhalten und die 3-4-5-Regel einzuhalten. Wir bieten Ihnen drei Menüoptionen für den Tag: eine mit Fleisch und zwei vegetarische.

Meat Day Diet

Frühstück: 2 gekochte Eier, 60 g gedämpftes Hähnchen, mittelgroße Tomaten, 2 Diätbrot, eine Tasse grüner Tee ohne Zucker.

Mittagessen: Sie können zwischen Obst (Apfel oder Orange), 200 g frischen Beeren, 7 Mandeln oder 3-4 Walnüssen wählen.

Mittagessen: 200 gekochtes, gedämpftes oder gebackenes Rindfleisch, 100 g Haferflocken- oder Buchweizenbrei ohne Zugabe von Salz und Öl, jeglicher Kohl, der ohne Zugabe von Öl gedünstet wurde (auf Wasser).

Snack: Smoothie mit Banane, Birne oder Erdbeeren in Saft oder Milch.

Abendessen: 100 g ungekochter Reis oder Bohnenoia, Salz und Gewürze, frisches oder gedünstetes Gemüse, eine Portion Meeresfrüchte.

Diät für einen vegetarischen Tag: Option eins

Frühstück: 150 g Quark (fettarm oder fettarm), Gemüse (Paprika) und Gemüse – Salat und Petersilie.

Mittagessen: Obst und 5 Walnüsse.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Kartoffeln, Bohnen, Blumenkohl und anderem Gemüse nach Wunsch.

Nachmittagssnack: ein Glas frisch gepresster Orangensaft, 3-4 Stck. Trockenfrüchte, 3 Mandeln.

Abendessen: Bohnenpüree oder Bohnen, Gemüsesalat ohne Öl, gedünsteter Kohl ohne Ölzusatz.

Wenn Sie tagsüber hungrig sind, können Sie einen Snack einnehmen. Ein Apfel, eine kleine Banane oder eine Portion Popcorn ohne Zusatzstoffe sind dafür geeignet.

Diät für einen vegetarischen Tag: Option zwei

Frühstück: Toast mit etwas Mandel- oder Erdnussbutter, einem Apfel.

Mittagessen: Burger – Vollkornbrötchen? frisch geschnittene Avocado? Tasse fein gehackter frischer Kohl, 1-2 EL. l Sauce (Barbecue oder andere nach Geschmack), zum Nachtisch – eine Orange.

Snack: Obst-Nuss-Salat – 3 Ananasringe in eigenem Saft, 2 TL. kandierter Ingwer, in dünne Streifen geschnitten, 2 TL. zerdrückte Pekannüsse.

Abendessen: eine Tasse gekochter brauner Reis mit 2 TL. Erdnussbutter und? Tassen Tofu oder die gleiche Menge Hähnchenbrust, gedünstetes Gemüse mit geriebenem Ingwer, Knoblauch und Koriander. Kann man mit Reis schmoren? Tassen zuckerfreien Ananassaft.

Sie können sich auch ein Dessert leisten – mexikanische heiße Schokolade. Für die Zubereitung 1 EL heiße Magermilch oder Sojamilch in eine Tasse geben l Kakaopulver, 1 EL. l Honig, mischen und mit Zimt bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.