Glutenfreie Diät zum Abnehmen von Kindern, Erwachsenen, Bewertungen

Glutenfreie Diät zur Gewichtsreduktion, ein Menü für eine Woche, wie effektiv es ist, Bewertungen von Ernährungswissenschaftlern und Mädchen. Positive und negative Seiten, Diätprodukte
Dietonus kapseln Kaufen

Glutenfreie Diät

Heutzutage wird eine glutenfreie Diät für verschiedene Zwecke verwendet. Sie wird einigen Patienten von einem Arzt verschrieben, um die Entstehung von Zöliakie-Komplikationen zu verhindern, während andere unabhängig voneinander das besprochene Ernährungssystem wählen, um zusätzliche Pfunde loszuwerden. Interessanterweise wird eine solche Diät oft Teil einer umfassenden Behandlung von Autismus

Zweck der Diät

Eine Diät, die glutenhaltige Lebensmittel vollständig eliminiert, soll den Zustand von Patienten mit Zöliakie und Menschen, die allergisch gegen pflanzliches Eiweiß sind, lindern.

Zöliakie ist eine seltene genetisch bedingte Krankheit. Die Anzahl der Patienten überschreitet nicht 1% der Gesamtbevölkerung des Planeten. Allerdings kann bereits eine geringe Menge Gluten bei solchen Menschen Krämpfe, Erbrechen, Bewusstlosigkeit, Reizbarkeit und andere Nebenwirkungen hervorrufen.

Daher geben viele Hersteller auf der Verpackung von Industrieprodukten an: “Glutenfrei”. Ja, und Anhänger der neuen Ernährungsbewegung, die an Dynamik gewinnt, werden diese Informationen nützlich sein.

Die Ernährung wirkt sich bei folgenden Erkrankungen nicht weniger günstig aus:

      

  • Parkinson-Krankheit;
  •   

  • Autismus
  •   

  • Schizophrenie
  •   

  • Autoimmunhepatitis;
  •   

  • Asthma
  •   

  • Diabetes
  •   

  • Atherosklerose;
  •   

  • Fettleibigkeit;
  •   

  • Psoriasis
  •   

  • Migräne
  •   

  • Vitiligo.

Glutenfreie Diät zur Gewichtsreduktion

Gewichtsverlust ist eine Nebenwirkung einer glutenfreien Ernährung. Gluten ist ein pflanzliches wasserunlösliches Protein. Es findet sich in Getreide und Produkten, die auf deren Basis hergestellt werden. Glutenfreie Diät zur Gewichtsreduktion ist sehr beliebt, wird in der modernen Welt aktiv eingesetzt. Dieses Nahrungsmittelsystem wird vom Körper relativ leicht toleriert, verursacht nicht viel Unbehagen, verursacht kein Hungergefühl. In einer Woche können Sie 3-4 zusätzliche Pfund abnehmen und den Körper reinigen.

Glutenfreie Ernährung für Kinder

Wenn eine glutenfreie Ernährung für Kinder vorgeschrieben ist, muss in diesem Fall das Menü ab dem Alter kleiner Patienten zusammengestellt werden. Sowohl dem Baby als auch dem älteren Kind können verschiedene Müsli mit Beeren und Früchten zum Frühstück angeboten werden – Buchweizen, Hirse, Reis. Die Hauptsache ist, sie selbst zu kochen und keine Schnellmischungen zu kaufen.

Als Mittagessen eignet sich Käse-, Fleisch- oder Fischsuppe. Es kann mit Fleisch oder Hühnchen, das auf irgendeine Weise gekocht wurde, mit einer Beilage aus Kartoffeln und anderem Lieblingsgemüse ergänzt werden. Besonders Kinder lieben Suppenbrei. Croutons für einen solchen Genuss dürfen ausschließlich aus glutenfreiem Brot gekocht werden.

Das Abendessen sollte leicht mit fermentierten Milchgetränken oder Gemüsesalaten mit Meeresfrüchten zubereitet werden. Sie können Ihrem Kind eine Portion Quark mit Obst, Auflauf oder Quarkpfannkuchen anbieten.

Glutenfreie Diät – Produktliste

Eine glutenfreie Diät ist absolut sicher. Es ist jedoch besser, vor Beginn einer Diät einen Ernährungsberater oder einen Arzt zu konsultieren.
Die Ablehnung vieler glutenhaltiger Produkte und Kulturen ist mit einem Rechtsstreit verbundenAusschluss einiger Vitamin- und Mineralstoffquellen aus der täglichen Ernährung.

Daher kann es bei Menschen zu einem erheblichen Nährstoffmangel kommen. Es gibt einen Mangel an Kalzium, Eisen, Folsäure, Ballaststoffen, Vitamin B1 und Vitamin B3. In diesem Zusammenhang wird “Patienten” empfohlen, Vitaminpräparate einzunehmen!

Verbotene Produkte

Um Zöliakie zu behandeln und verschiedene Komplikationen bei der Ernährung zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Produkte ausschließen:

      

  1. Weizen, Gerste, Roggen und Hafer
  2.   

  3. Süßwaren- und Schokoriegel
  4.   

  5. Brot, Brötchen, Kekse, Cracker und Croutons;
  6.   

  7. Eiscreme
  8.   

  9. Müsli und Haferflocken
  10.   

  11. Pasta
      

  12. Crutons
  13.   

  14. Verschiedene Saucen, einschließlich Sojasauce
  15.   

  16. Mayonnaise
  17.   

  18. Salatfüllung:
  19.   

  20. Krabbenstäbchen
  21.   

  22. Fleisch- und Meeresfrüchteersatz;
  23.   

  24. Pommes frites
  25.   

  26. Halbzeuge mit Gewürzen und Gewürzen;
  27.   

  28. Chips;
  29.   

  30. Brühwürfel und Instant-Suppen
  31.   

  32. Alkoholische Getränke, einschließlich Bier.

Notwendige Produkte oder wie man verbotene ersetzt

Glutenfreie Lebensmittel können in beliebiger Menge verzehrt werden. Liste der zulässigen Produkte:

      

  • Gemüse in jeglicher Form (frisch, gedünstet, gebacken, gedünstet) und Gemüse. Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Erbsen), Kohl (Rosenkohl, Blumenkohl, Weißkohl), Kartoffeln, Radieschen, Gurken, Karotten, Tomaten, weiße Radieschen, Rüben, Sojabohnen, Knoblauch, Spinat, Sauerampfer
      

  • Früchte und Beeren. Frische Aprikosen, Birnen, Orangen, Mandarinen, Avocados, Pfirsiche, Nektarinen, Äpfel, Kirschen, Kirschen, Trauben
      

  • Pilze.
  •   

  • Nüsse, getrocknete Früchte, Flachsneuer Samen, Sonnenblume.
  •   

  • Pflanzenöle. Soja, Oliven, Mais, Sonnenblumen.

  •   

  • Getreide und glutenfreies Getreide. Buchweizen (Kernel), Maisgrieß, Sorghum, Hirse, Reis (weiß, braun, braun).

  •   

  • Eier (Huhn, Wachtel).
  •   

  • Glutenfreies Mehl und daraus hergestellte Pasta. Dies ist Amaranth, Diätmais und Reis, Haselnuss, Kürbis, Linsenmehl
      

  • Roh und gewürzt. Stärke (Kartoffeln, Mais), natürliche Gewürze, Traubenessig
      

  • Milchprodukte. Milch, hausgemachte saure Sahne und Sahne, Kefir, Joghurt, Acidophilus, Hüttenkäse, Butter aus hausgemachter Sahne ohne Verdickungsmittel
      

  • Käse, der unabhängig hergestellt wird (Feta-Käse, Mozzarella).
  •   

  • Fleischprodukte. Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Pute, Huhn
      

  • Fisch, Meeresfrüchte. Kaviar (schwarz, rot), Sprotten in Öl, alle Fische
      

  • Öle, Fette. Öl (Gemüse, Butter)
      

  • Getränke. Blatttee (schwarz, grün, Obst), natürlicher Kaffee aus ganzen Bohnen.

  •   

  • Bewahrung des Eigenheims.

Glutenfreie Diät – Menü

Während Sie eine glutenfreie Diät einhalten, können Sie alle zugelassenen Lebensmittel in jeder Menge und zu jeder Zeit verwenden. Die einzige Regel ist kein Gluten!

Glutenfreie Ernährung – von Ernährungswissenschaftlern empfohlene Rezepte:

      

  • vegetarische Suppen (Gemüse, Pilze);
  •   

  • Fleischbrühen;
  •   

  • gekochtes Getreide, Kartoffeln;
  •   

  • Milchprodukte;
  •   

  • Salate und Meeresfrüchte
  •   

  • frisches, gekochtes oder gebackenes Gemüse;
  •   

  • hart gekochte Eier, Dampfomelette;
  •   

  • gekochtes, gedünstetes oder gebackenes Fleisch;
  •   

  • Früchte und Beeren, Gelee;
  •   

  • viel Tee und pflanzliche Öle.

Neugierig! Glutenfreie DiätIroko ist unter Prominenten und Stars weit verbreitet. Zum Beispiel pflegt Miley Cyrus seit vielen Jahren Harmonie mit dieser Diät und Fitness.

Glutenfreie Diät – Wochenmenü

Unser Beispielmenü für eine glutenfreie Diät zur Gewichtsreduktion für eine Woche zeigt deutlich, wie Sie die für diese Diät zugelassenen Produkte kombinieren können, ohne unter der Knappheit der Diät zu leiden. Wir haben den Proteingehalt im Menü erhöht, damit nach einer Diät die Muskeln, die unsere Leser aufbauen, nicht beeinträchtigt werden.

      

  • Frühstück – Reisbrei mit einigen Beeren, Maismehlbrot, Tee oder Kaffee
  •   

  • Mittagessen – Käsesuppe mit Spinat, eine große Portion gebackene Brust mit Kartoffeln, Gemüsesalat, Tee oder Kaffee
  •   

  • Snacks – Maisbrottoast mit Hüttenkäse, 2 beliebige Früchte
  •   

  • Abendessen – Hirsebrei, einige Nüsse, Joghurt oder Joghurt ohne Zusatzstoffe

      

  • Frühstück – Quark mit Beeren, Reisbrot, Honig, Tee oder Kaffee
  •   

  • Mittagessen – Hühnersuppe, Pilaw, Gemüsesalat, Tee oder Kaffee
  •   

  • Snacks – Banane, dunkle Schokolade
  •   

  • Abendessen – Ofenkartoffeln, Lachs, Tee oder Kaffee

      

  • Frühstück – Omelett mit Käse, glutenfreiem Brot, Tee oder Kaffee
  •   

  • Mittagessen – Fischsuppe, Reis, Hühnerschnitzel, Gemüsesalat, Tee oder Kaffee
  •   

  • Snack – Reismehlbrötchen mit Marmelade, Joghurt ohne Zusatzstoffe oder Kefir
  •   

  • Abendessen – Quarkauflauf mit Reismehl, 2 Früchten

      

  • Frühstück – Karottensalat in Olivenöl, Nüssen, gebratenem Käse, Tee oder Kaffee
  •   

  • Mittagessen – Gemüsesuppe, Bohnen in Tomaten, Kotelett, Tee oder Kaffee
  •   

  • Snacks – Obstsalat, Hüttenkäse
  •   

  • Abendessen – Pfannkuchen mit Reismehl, gedünstetem Fisch, Tee oder Kaffee

      

  • Frühstück – Cornflakes mit Joghurt ohne Zusatzstoffe, 2 Früchte
  •   

  • Mittagessen – Borschtsch mit Fleisch, glutenfreien Nudeln, Fleischbällchen, Tee oder Kaffee
  •   

  • Snacks – Käse, Obst
  •   

  • Abendessen – Buchweizenbrei mit gekochter Brust, Tee oder Kaffee

      

  • Frühstück – Buchweizenpfannkuchen, Honig, Kefir
  •   

  • Abendessen – Kohlsuppe, Hühnerschnitzel mit Reis, Tee oder Kaffee
  •   

  • Snacks – 2 Früchte, Nüsse
  •   

  • Abendessen – gedünstetes Gemüse mit Pilzen, Fisch in Folie

      

  • Frühstück – Käsekuchen mit Kartoffelstärke, getrockneten Früchten, Tee oder Kaffee
  •   

  • Mittagessen – Käsesuppe, gebackener Fisch, Buchweizen, Tee oder Kaffee
  •   

  • Snacks – Ofenäpfel mit Nüssen
  •   

  • Abendessen – gekochtes Hähnchen, Gemüsesalat, Joghurt ohne Zusatzstoffe oder Kefir

Glutenfreie Diät – Bewertungen

Wie jede glutenfreie Diät hat sie ihre Vor- und Nachteile, wie die zahlreichen Bewertungen der ersten Experten und die Meinungsverschiedenheiten bei den Fachleuten belegen.

Die Vorteile umfassen:

      

  1. den Körper von Giftstoffen reinigen;
  2.   

  3. schneller Gewichtsverlust;
  4.   

  5. freie Speisekarte
  6.   

  7. breite Palette von Produkten;
  8.   

  9. keine strikte Kontrolle über das Volumen der Portionen;
  10.   

  11. Hautreinigung
  12.   

  13. sich besser fühlen.

Unter den Mängeln sind:

      

  1. die Notwendigkeit einer ständigen Auffüllung von Ballaststoffen, Eisen und Vitamin B;
  2.   

  3. Schwierigkeiten bei der ständigen Überwachung der Zusammensetzung von Produkten;
  4.   

  5. eine begrenzte Auswahl an glutenfreien Industrieprodukten, die die Garzeit verlängert;
  6.   

  7. den vollständigen Ausschluss von Mehlprodukten und Süßigkeiten.

Glutenfreie Diät – Rezepte

Das Fasten während dieser Diät bedroht Sie nicht, denn glutenfreie Lebensmittel können lecker, gesund, sättigend und abwechslungsreich sein. Die Hauptsache ist, zu lernen, wie man ein Produkt richtig durch ein anderes ersetzt. Es gibt einige einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und die tägliche Ernährung abwechslungsreicher gestalten.

Hühnereintopf mit Tomaten ist eine großartige Option zum Abendessen. Zum Kochen verwenden Sie am besten Hähnchenschenkel oder Hähnchenschenkel, und es eignet sich ein ganzes Hähnchen, das in Stücke geschnitten werden muss. Die Haut von der Karkasse muss zuerst entfernt werden. Wenn die Tomaten sauer sind, wird empfohlen, ein wenig Zucker hinzuzufügen. Servieren Sie Hähnchen mit gedünstetem Gemüse, gekochtem Reis oder Buchweizen.

      

  • Schälen Sie die Schale von 4-6 frischen Tomaten. Mahlen Sie das Fruchtfleisch der Tomaten mit einem Mixer oder kneten Sie es gut mit einer Gabel
      

  • 2 Esslöffel Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben, eine Prise Fenchelsamen und 2 mittelgroße Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles leicht anbraten.

  •   

  • Fügen Sie zu der Zwiebel 5-6 gehackte Knoblauchzehen, Tomatenmark, 8 Hähnchenschenkel, eine süße (rot oder gelb) und eine halbe scharfe Paprika, Gewürze (nach Geschmack) hinzu.
  •   

  • Etwas Wasser dazugeben (damit es das Fleisch bedeckt) und bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Dann eine Stunde schmoren lassen.

  •   

  • Nehmen Sie das zubereitete Gericht vom Herd, mischen Sie es gut und lassen Sie es weitere 15 Minuten ziehen.

Buchweizenpfannkuchen passen gut zum Frühstück. Wenn Sie morgens nicht genug Zeit haben, komplexe Gerichte ohne Gluten zuzubereiten, aber etwas Leckeres möchten, versuchen Sie, Buchweizenpfannkuchen zuzubereiten. Dies erfordert sehr wenig Zeit und ein Minimum an Produkten. Wenn kein Buchweizenmehl vorhanden ist, kann es ersetzt werdenFadengrütze. Ein solches Frühstück wird den Körper gut sättigen, viel Energie und Kraft geben. Pfannkuchen werden heiß mit einem Löffel hausgemachter Marmelade oder Sauerrahm serviert.

      

  • 1 Tasse Buchweizen in 2 Tassen Wasser kochen, abkühlen lassen.
  •   

  • Bereiten Sie vor, um Brei gut mit einem Mixer zu mahlen.
  •   

  • Fügen Sie der Mischung 2 Eier und 1 Teelöffel Honig hinzu. Alles gut mischen.

  •   

  • Aus der Masse Pfannkuchen formen, in einer Pfanne in Sonnenblumenöl braten.

Pilzsuppenpüree ist für das tägliche Mittagessen geeignet. Zum Kochen können Sie getrocknete Pilze nehmen, aber es ist besser, frische zu verwenden – Austernpilze oder Champignons. Die Suppe kann sowohl auf Fleisch- als auch auf Gemüsebrühe zubereitet werden. Das Gericht wird mit einem Salat aus frischem Gemüse und glutenfreiem Brot serviert.

      

  • 2-3 große Kartoffeln schälen und in mittelgroße Würfel schneiden.
  •   

  • 500 g Champignons waschen und in Scheiben schneiden.
  •   

  • 1 große Zwiebel hacken, in einer Pfanne in 3 EL Sonnenblumenöl leicht anbraten.
  •   

  • Brühe (1 Liter) zum Kochen bringen, Kartoffeln und Röstzwiebeln dazugeben.
  •   

  • 15 Minuten kochen.
  •   

  • Dann fügen Sie der Suppe Pilze, Salz und Pfeffer hinzu.
  •   

  • Weitere 5-7 Minuten kochen.
  •   

  • Das fertige Gericht vom Herd nehmen, fein gehackten Knoblauch (1-2 Nelken) dazugeben. Mahlen Sie alles mit einem Mixer.

  •   

  • Gießen Sie 1 Tasse Fettcreme in das resultierende Püree und mischen Sie es gut.

Fazit

Vorteile: Sie essen einfache und gesunde Lebensmittel, stellen die Mikroflora wieder her und behandeln den Darm. Darüber hinaus werden Giftstoffe aus dem Körper ausgeschieden

Nachteile: Möglicherweise fehlen Vitamine (insbesondere Gruppe B) und Mineralien. Auch für Fans von Pasta, Brot und Ravioli wird eine solche Diät schwierig sein.

Im Vergleich zu anderen Diäten ist eine glutenfreie Diät aufgrund einer großen Diät weniger schädlichAnzug für bezahlbares Essen. In dieser Hinsicht ist die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls ebenso gering wie die Gefahr eines Mangels an Nährstoffen und Vitaminen

Liebe Besucher, wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste . Der Fehler wird an uns gesendet und wir werden ihn beheben. Vielen Dank im Voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.