Ist Fasten 1 Tag in der Woche nützlich zur Gewichtsreduktion

In diesem Artikel erfahren Sie, ob das Fasten auch nur einmal pro Woche von Nutzen ist, für wen eine solche “Behandlung” gilt. und warum viele Leute denken, dass es nützlich ist
Dietonus kapseln Kaufen

Ich freue mich, Sie begrüßen zu dürfen, liebe Leser! Ich möchte Ihnen eine interessante Frage stellen: Haben Sie etwas über das Fasten gehört? Haben Sie Freunde, die es an sich selbst erlebt haben?


Persönlich hörte ich über Hunger. Ich habe es nicht selbst erlebt, sondern über seine positiven und negativen Eigenschaften gelesen. Unter meinen Freunden gibt es sogar Menschen, die verhungern. Ob gut oder schlecht, wir werden heute versuchen, es herauszufinden. Ziehen Sie auch eine der beliebtesten Optionen in Betracht – Fasten an einem Tag in der Woche.

Was wird als Hunger angesehen?

Die Frage kann nicht eindeutig beantwortet werden. Ein Lager von Anhängern von Alternativmedizin und Lebensverlängerungsspezialisten behauptet, dass Fasten ein Mangel an Nahrung und viel Wasser ist. Unterstützer einer solchen Theorie sind: Paul Bragg, Yuri Nikolaev

Ein anderes Camp ist nur von den Vorteilen des Trockenfastens überzeugt. Da es strengere Bedingungen für den Körper schafft und ihn zwingt, den Prozess der Entfernung von Giftstoffen und Giften so schnell wie möglich zu beginnen. Trockenfasten wird neben dem Mangel an Nahrung auch ohne Trinkwasser durchgeführt. Befürworter dieses Ansatzes sind: Valentina Lavrova, Leonid Schennikov, Sergey Filonov

Trotz unterschiedlicher Sichtweisen kann man sagen, dass Hunger die bewusste Abstinenz vom Verzehr von Nahrungsmitteln zum Wohle des Körpers ist.

Intermittierendes Fasten

Eine der sparsamsten Optionen für das Fasten ist das regelmäßige Fasten (GHG). Es gibt Ihnen die Möglichkeit, Dosen von Fastenperioden in Ihren normalen Lebensrhythmus zu dosieren. Es gibt verschiedene Systeme zum periodischen Durchführenx Abstinenz vom Essen.

Fasten 24 Stunden

Nach diesem System sollten Sie 24 Stunden lang nichts essen. Ordnen Sie solche “Entladetage” ein, für die Sie 1 Mal pro Woche benötigen.

Das Betreten und Verlassen des Hungers ist wichtig. Bevor Sie den Kühlschrank 24 Stunden lang schließen, müssen Sie fest essen. Aber nicht zu voll werden! Nach dem Essen sollten Sie kein Schweregefühl haben. Der Weg aus dem Fasten sollte glatt sein. Die erste Mahlzeit kann ein Gemüsesalat und ein Stück gekochter Fisch oder Huhn sein. Schließlich muss sich Ihr Magen nach einem Urlaub an der Arbeit beteiligen, wenn auch nicht für lange Zeit.

Direkt beim Fasten ist das Trinken von viel Wasser erlaubt und sogar empfohlen. Es ist Wasser, da es keine Kalorien enthält. Säfte und Sachen sollten nicht getrunken werden. Aber es gibt Ausnahmen!

Wenn Sie mit Eisen arbeiten und Fasten verwenden, um Übergewicht loszuwerden, ist es ratsam, Aminosäuren zu verwenden, um Muskelzerstörung zu verhindern. Zahlreiche Studien belegen jedoch, dass bei Diäten mit und ohne regelmäßiges Fasten keine Unterschiede in der Körperzusammensetzung bestehen. Gleichzeitig ist die Wahrscheinlichkeit negativer Konsequenzen durch den Einsatz von Treibhausgasen um ein Vielfaches höher.

Die Dauer einer Fastenzeit muss nicht unbedingt 24 Stunden betragen. Sie können die Abstinenzzeit von Lebensmitteln auf 16 Stunden reduzieren.

Ich möchte auch Leute erwähnen, die am Bodybuilding beteiligt sind, aber zu schnellem Gewichtsverlust neigen. Das Fasten ist Ihnen zur Gewichtsreduktion strengstens untersagt. Schließlich muss jedes Muskelgramm geschützt werden, wie ein Augapfel mit richtiger Ernährung und gutem Schlaf. Besonders am Trockner!

Tägliche Lebensmittelbeschränkung

Es gibt ein solches System, in dem Sie jeden Tag verhungern können. Hierbei gilt folgende Regel: Teilen Sie den Tag in zwei Teile, essen Sie in einem und nicht in dem anderen.

Teile können unterschiedlich lang sein.tee. Zum Beispiel 10 und 14 Stunden. Aber das größte Ergebnis, so der Autor, bringt 16 Stunden Fasten und 8 Stunden Ernährung. Um 8 Uhr müssen Sie alle täglichen Kalorien aufnehmen. In diesem Fall ist es nicht notwendig, oft zu essen, wie es viele Fitness-Praktiker gewohnt sind. Drei Mahlzeiten sind genug, aber prall.

Die Essenz dieses Systems ist, dass der Körper nach 16 Stunden Fasten den Prozess der Fettverbrennung aktiviert und den Stoffwechsel beschleunigt. Die anderen 8 Stunden werden benötigt, um die notwendigen Nährstoffe vor dem Training zu erhalten und die Kraft danach wiederherzustellen.

Martin Barhan gilt als Schöpfer eines solchen Systems. Und wie er behauptet, hat er aufgrund der täglichen Diätbeschränkungen beeindruckende Ergebnisse erzielt.

Um diese Technik optimal nutzen zu können, müssen Sie bestimmte Regeln beachten:

      

  1. Essen Sie den ganzen Tag viel Protein.
  2.   

  3. Erhöhen Sie während der Trainingstage die Kalorienaufnahme leicht, indem Sie den Kohlenhydratgehalt der Diät erhöhen und gleichzeitig Fett reduzieren.
  4.   

  5. An Ruhetagen hingegen lohnt es sich, die Kohlenhydrate zu senken und die Fettmenge in der Nahrung zu erhöhen.

Barhan erlaubt die Verwendung von kalorienarmen Getränken während einer Diät, z. B. Cola. Er schließt auch nicht die Möglichkeit aus, schnelle Kohlenhydrate (Süßwaren, Früchte) zu konsumieren, sondern nur nach dem Training

Trotz der von ihm beschriebenen Vorteile seiner Technik erscheint ein solcher Ansatz äußerst zweifelhaft und wird höchstwahrscheinlich zum gegenteiligen Ergebnis führen!

Fasten von Paul Bragg

Vielleicht einer der bekanntesten Befürworter des therapeutischen Fastens, nicht nur in Amerika, sondern auf der ganzen Welt. Kein Wunder, dass sein Buch „Das Wunder des Fastens“ so bald wie möglich nach seiner Veröffentlichung in Millionenauflagen verkauft wurde. Selbstverständlich wurde das von ihm beschriebene Anreizsystem mehrfach von anderen Fachleuten kritisiert. Slider Reviews von eDie Methoden sind oft negativ.

Darüber hinaus behaupten viele Skeptiker, dass Braggs gute Gesundheit nicht das Ergebnis von Hunger ist, sondern von natürlicher Ernährung, einer sauberen Umwelt und einem psycho-emotionalen Zustand. Übrigens konnte er es sich leisten, in den himmlischsten Winkeln unseres Planeten zu leben, die hochwertigsten Produkte zu essen und einfach das Leben zu genießen. Und vielleicht hat sich das positiv auf seinen Körper ausgewirkt.

Laut Bragg ist Fasten der effektivste Weg, um das Leben zu verlängern. Er förderte die Theorie, dass unser Körper durch verschiedene Gifte vergiftet wird, die von außen in uns eindringen. Sie können mit Wasser, mit Nahrungsmitteln und mit verschmutzter Luft eindringen. Der einzige Weg, sie loszuwerden, ist der Hunger. Bragg selbst hungerte ungefähr 70 Tage im Jahr. Aber er tat es in Abständen, indem er 1 Tag in der Woche und 4 Mal im Jahr in Abständen von 7 bis 10 Tagen regelmäßig fastete.

Er trank nur destilliertes Wasser, da er aufgrund des Gehalts an Mineralien normalem Wasser widerstand. Er glaubte, dass anorganische Mineralien unseren Körper belasten und schädigen

Für Neulinge im Fasten empfahl Bragg, mit einem regelmäßigen eintägigen Fasten zu beginnen. Wenn sich der Körper daran gewöhnt, können Sie die Intervalle ohne Nahrung auf 36 Stunden oder mehr verlängern. Einige seiner Klienten erreichten 30 Tage ununterbrochenes Fasten! Ein derart radikaler Ansatz erscheint jedoch zweifelhaft. Zum Beispiel behauptet der Physiologe Minvaleev, dass nach 3-4 Tagen mit einem Mangel an Glukose dystrophische Prozesse im Gehirn beginnen können

Darüber hinaus besteht die Gefahr einer Azidose (Ansäuerung des Blutes), die zu traurigen Folgen führen kann.
Fasten hat Kontraindikationen. Insbesondere bei akuter Pankreatitis, Herzinsuffizienz, Diabetes mellitus, Tuberkulose, Leberzirrhose und einer Reihe anderer Erkrankungen sollte man nicht verhungern. Führen Sie den Vorgang in jedem Fall durchVerleihung ist besser unter der Aufsicht eines Arztes.

Fazit

Fasten kann nützlich sein. Viele Studien belegen dies. Nicht umsonst sind in unserem Land seit den 80er Jahren Kliniken im Einsatz, in denen Patienten verhungert und behandelt werden. In der Zwischenzeit kann das regelmäßige Fasten im Sport negative Folgen für Ihr Ergebnis haben. Der vernünftigste Ausweg, um in Form zu bleiben, ist eine ausgewogene Ernährung (5-6 Mal täglich) und ein aktiver Lebensstil.

Hiermit verabschiede ich mich von Ihnen. Abonnieren Sie Updates per E-Mail und posten Sie sie erneut in sozialen Netzwerken. Tschüss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.