Langzeit-Kefir-Diät zur Gewichtsreduktion

Langzeit-Kefir-Diät zur Gewichtsreduktion Langzeit-Kefir-Diät zur Gewichtsreduktion Diese Diät wird angewendet, wenn eine radikale Gewichtsreduktion erforderlich ist und sofort mindestens 10 kg abgenommen haben. In diesem Fall
Dietonus kapseln Kaufen

Langzeit-Kefir-Diät zur Gewichtsreduktion

Diese Diät wird angewendet, wenn Sie radikal abnehmen und mindestens 10 kg auf einmal verlieren müssen. Es gibt einige Regeln, die befolgt werden müssen.

Zunächst einmal müssen Sie darauf verzichten, verschiedene Leckereien zu kaufen, die für die Ernährung nicht geeignet sind. Andernfalls können Sie noch mehr Gewicht zulegen.

Wir müssen uns auf die Tatsache einstellen, dass Sie für eine lange Zeit eine bestimmte Menge an Lebensmitteln zu sich nehmen müssen, um sich in der Menge der Lebensmittel einzuschränken.

Es sollte bedacht werden, dass es für den menschlichen Körper schwierig ist, eine Diät zu akzeptieren, die eine schwere Erschütterung darstellt, Stress für ihn, auch wenn sie nur für kurze Zeit andauert. Der Magen gewöhnt sich an die tägliche Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten, so dass es für ihn nicht einfach ist, auf kalorienarme Lebensmittel umzusteigen.

Bevor Sie eine Diät machen, müssen Sie den am besten geeigneten Zeitpunkt dafür auswählen. Der Sommer ist am besten für eine lange Diät geeignet, da die Diät durch andere Faktoren ergänzt wird, die zum Gewichtsverlust beitragen: starkes Schwitzen, erhöhte körperliche Aktivität (im Vergleich zum Winter), Hitze, trüber Hunger, viele Beeren und Früchte usw. Früchte sind kalorienarm. Darüber hinaus enthalten sie eine große Menge an Vitaminen, die den Körper verbessern

Im Winter ist die Ernährung aufgrund von eingeschränkter Mobilität, verstärktem Hungergefühl, Vitaminmangel usw. weniger effektiv. Im Winter isst eine Person mehr, als sie Energie verbraucht. Überschüssige Energie beginnt sich anzusammeln und wird übergewichtig. Es ist besonders wichtig, die Kohlenhydrataufnahme zu reduzieren. Dazu müssen mehr fermentierte Milchprodukte und Obst gegessen werden. In diesem Fall weniger Mehl und Konditor essenProdukte sowie Kartoffeln.

Sehr wichtig für Stoffwechsel und Essenszeiten. Um Gewicht zu verlieren, ist es ratsam, nicht nachts zu essen. Die letzte Mahlzeit sollte nicht früher als 4 Stunden vor dem Schlafengehen sein. Das Essen wird am besten zur gleichen Zeit eingenommen. Iss ein bisschen, aber oft, zum Beispiel 4-5 mal am Tag in kleinen Portionen. Überlasten Sie nicht Ihren Magen.

Es sollte auch beachtet werden, dass Zucker und Salz die Hauptfeinde der Diät sind. Während der Diät kann Zucker nur in einer minimalen Menge konsumiert werden. Süßer Tee kann durch Milch, Saft oder Mineralwasser ersetzt werden. Um weniger Salz zu sich zu nehmen, wird empfohlen, Lebensmittel wie Kohl, Obst, Getreide usw. zu sich zu nehmen, die ohne Salz nicht verträglich sind.

In der vorgeschlagenen Diät sollte Menü A jeden zweiten Tag mit Menü B abgewechselt werden.

Bevor Sie eine Diät machen, müssen Sie andere Methoden zur Gewichtsreduktion ausprobieren. Angesichts der Kompatibilität der Produkte kann es ausreichen, eine normale Ernährung auszugleichen.

Menü für die 1. Woche Frühstück:

– Option A: 1 Tasse warme Milch mit 1 TL. Honig, 1 abgestandener Bagel;

– Option B: 1 Tasse Tee, 1 Scheibe Schwarzbrot mit Petersilie bestreut.

– Option A: 1 Tasse Tee, 2 Scheiben Schwarzbrot, geölt, mit 2 Salatscheiben;

– Option B: 1 Tasse Kefir, 1 abgestandener Bagel, 10-12 Stk. gesalzener Rettich.

– Option A: gekochter Fisch mit Meerrettich, 2-3 Knollen Salzkartoffeln mit Kräutern, grüner Salat mit Zitronensaft und Olivenöl;

– Option B: Gemüsesuppe mit grünen Erbsen, 100 g mageres Rindfleisch, 2-3 Knollen Salzkartoffeln, Obstsalat mit Zucker und Zitronensaft.

– Option A: 2 Tomaten oder 1 Glas Tomatensaft und 1 Cracker;

– Option B: Obst oder 1 Glas Fruchtsaft und 1 Keks.

– Option A: 1 Tasse fettfreier Kefir, 2 Scheiben Schwarzbrot, mit Honig bestrichen und mit gehackter Petersilie bestreut;

– Option B: ein Glas gesüßte Milch, 2 Scheiben Challa, ofengetrocknet, mit Honig bestrichenm.

– Option A: 1 Glas Obst- oder Gemüsesaft, 1 Cracker;

– Option B: 1 Tasse Tee mit Milch, 1 Scheibe Schwarzbrot mit Honig.

– Option A: 2 Scheiben Schwarzbrot, etwas Butter und Feta-Käse, 1 Tasse Tee;

– Option B: 2 Scheiben Schwarzbrot mit Fleisch, 2 Tomaten, 1 Tasse Tee.

– Option A: 2 fleischlose Rindfleischpastetchen, Karottensalat, Kissel;

– Option B: Roter Borschtsch mit gekochtem Ei, 100 g gekochter Fisch, 2 Knollen gekochte Pellkartoffeln in der Schale, grüner Salat.

– Option A: Obst, Joghurt

– Option B: 1 Tasse Kefir, 1 Cracker.

– Option A: 1 Glas Kefir, 1 abgestandener Bagel mit Marmelade

– Option B: 1 Tasse Tee, 2 Scheiben fettarmer Käse.

Auf dem Territorium der Ukraine finden Archäologen bei Ausgrabungen der antiken Siedlungen von Tripolis Podoyniki und Sedimentationstanks für die Herstellung von über 5000 Jahre altem Hüttenkäse.

– Option A: 1 Tasse Kaffee, 1 Scheibe Schwarzbrot mit Honig;

– Option B: 1 Glas Milch mit Honig, 1 Cracker.

– Option A: 1 Tasse Kefir, 1 Stück Schwarzbrot mit Butter, 1 weichgekochtes Ei, Rettich;

– Option B: 1 Tasse Tee, 2 Scheiben Brot mit magerem Schinken, 2 Tomaten.

– Option A: In einer trockenen Pfanne gebratenes Rindersteak, Spinat mit saurer Sahne, 1 Glas Saft

– Option B: Reis, gedünstete Pilze, 1 Tasse Brühe, 2 Bratäpfel.

– Option A: Obst, 1 Cracker;

– Option B: Obst, 1 Keks.

– Option A: 1 Glas Milch, 1 abgestandener Bagel, 200 g Hüttenkäse

– Option B: 1 Tasse Tee, 1 Scheibe Brot mit kaltem Kalbfleisch, 1 Apfel.

Die ständige Verweigerung von Nahrungsmitteln zur Gewichtsreduktion kann zur Entwicklung einer Krankheit wie Anorexia nervosa führen. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch einen vollständigen Appetitverlust oder eine bewusste Weigerung des Patienten, Nahrung zu sich zu nehmen, aus Angst vor Nachschub. Fastenperioden können durch Völlerei ersetzt werden. Dann greifen Magersuchtpatienten auf Medikamente wie Diuretika und Abführmittel, künstliche Induktion zurückErbrechen, erhöhte körperliche Aktivität, Einläufe usw. All dies beeinträchtigt die Arbeit der inneren Organe und den Stoffwechsel.

– Option A: 1 Tasse Tee, 1 Cracker mit Honig;

– Option B: 1 Glas Milch, Schwarzbrot und Butter.

– Option A: 2 Scheiben Brot mit Butter und fettarmem Käse, 2 Äpfel

– Option B: 1 abgestandener Bagel mit Butter, 2 weichgekochte Eier, 1 Tasse Tee, 1 Apfel.

– Option A: 100 g gekochtes Hühnerfleisch mit Gemüse, 2 EL. l Kartoffelpüree, grüner Salat, Gelee;

– Option B: 1 Tasse Brühe ohne Fett, Bohnen mit Tomatensauce, 2 Knollen Salzkartoffeln mit Kräutern, 1 Apfel.

– Option A: 1 Glas Karottensaft, 1 Keks;

– Option B: 1 Tasse Kaffee, 1 Cracker.

– Option A: 1 Tasse fettfreier Kefir, 1 abgestandener Bagel

– Option B: 2 Scheiben Brot mit Leberpastete, Rettich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.