Mutterschaftsdiät

Ernährung für Schwangere ist der Schlüssel zur Gesundheit von Mutter und Kind. Daher ist es so wichtig, die Regeln der diätetischen Ernährung einzuhalten und den Bedürfnissen des Babys in verschiedenen Schwangerschaftsperioden besondere Aufmerksamkeit zu widmen.
Dietonus kapseln Kaufen

Ernährung für schwangere Frauen ist in erster Linie eine hochwertige und ausgewogene Produktpalette und keine Beschränkung der Nahrungsmenge. Obwohl es innerhalb von 9 Monaten durchaus vorkommen kann, dass Sie die Kalorienaufnahme leicht reduzieren müssen. Eine solche Entscheidung muss von einem Arzt getroffen werden

Foto von gulalives.co

Wenn eine schwangere Frau trockene Haut, Haarausfall und Sprödigkeit sowie eine Schichtung der Nägel bemerkt, deutet dies auf eine schlecht zusammengesetzte Ernährung ohne Berücksichtigung des Schwangerschaftsalters hin. Ein Kind, das jeden Tag an Größe und Gewicht zunimmt, nimmt alle Nährstoffe für sich selbst auf und überlässt nichts seiner Mutter. Daher ist es so wichtig, die richtige Ernährung zu wählen, die für das Wohlbefinden der Frau und die Entwicklung des Babys ausreicht.

Kann man sich während der Schwangerschaft ernähren?

In letzter Zeit ist es in Mode gekommen, eine Diät als alles zu bezeichnen, was bis zu dem einen oder anderen Grad bedeutet, den Grundsätzen einer gesunden Ernährung zu folgen. Wenn wir also das Problem aus dieser Sicht betrachten – ja, die Ernährung während der Schwangerschaft kann und sollte eingehalten werden.

Experten raten Frauen, “in Position” zu sein, um ihre Ernährung sorgfältig zu überwachen und daran zu erinnern, dass die Ernährung nicht nur Sättigung sein sollte. Seine Hauptaufgabe ist es, den Körper von Mutter und Fötus mit den notwendigen Nährstoffen zu füllen. Gleichzeitig sollte nicht die Quantität, sondern die Qualität der Produkte und der gesunde Menschenverstand im Vordergrund stehen. Dies erspart der werdenden Mutter eine rasche Gewichtszunahme (zulässige Zunahme)für die gesamte Dauer der Schwangerschaft sollte 12-15 kg nicht überschreiten) und Verschlechterung der Gesundheit.

Allgemeine Ernährungsregeln

Schwangerschaft ist die außergewöhnlichste Zeit im Leben einer Frau. Daher sollte sich ihre Ernährung von der Ernährung bis zur Empfängnis unterscheiden. Eine zukünftige Mutter muss häufiger, aber in kleinen Portionen, essen, sich streng auf schädliche Lebensmittel beschränken und das Trinkschema einhalten. Zum Frühstück ist es besser, Käse, weißes Fleisch und Müsli zu essen und gegen Abend – Gemüse und Milchprodukte. Die letzte Mahlzeit sollte zwischen 2,5 und 3 Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden

Allerdings sollte eine Frau während der Schwangerschaft nicht zu eifrig mit der Ernährung umgehen. Essen soll nicht nur gut sein, sondern auch Spaß machen. Wenn Sie wirklich etwas Schädliches wollen, können Sie essen, aber nur sehr wenig. Nur um außer Kontrolle zu geraten. Keine Notwendigkeit, sich Ihrer Lieblingsspeisen zu berauben, auch wenn sie verboten sind. Ein bisschen davon tut nicht weh. Schließlich müssen Sie nach der Geburt eine strengere Diät einhalten.

In den frühen Stadien

Die Ernährung in den ersten Schwangerschaftswochen unterscheidet sich nicht von der normalen Ernährung, zumal eine Frau nicht immer sofort über die Empfängnis Bescheid weiß. Ein glückliches Ereignis wird in der Regel gegen Ende des ersten Monats bekannt. Von diesem Moment an sollten Sie schlechte Essgewohnheiten loswerden, verbotene Lebensmittel aus der Ernährung streichen und mehr Lebensmittel mit Folsäure, Eiweiß und Kalzium in die Ernährung aufnehmen. Diese Substanzen sind für die normale Verlegung der Organe des Babys und die Funktion des Plazentagewebes notwendig.

Wenn es zu einer Toxizität kommt, die häufig in den frühen Stadien der Schwangerschaft auftritt, sollten mehr süße Früchte und Flüssigkeiten in die Ernährung aufgenommen werden. Vollkornnüsse, Rosinen, getrocknete Aprikosen, Kleie, Getreide und Getreide sind nützlich.

Spät

In späteren Stadien ist es besser, eine Diät für schwangere Frauen wöchentlich nachzuholen. Das Kind wächst sehrDie Menge und Menge der Nährstoffe, die für eine vollständige Entwicklung erforderlich sind, ändern sich ebenfalls rapide.

Kurz vor 6 Monaten sollte die Diät mehr carotinhaltige Produkte enthalten, die für die Verlegung der Sehorgane des Kindes erforderlich sind. Führen Sie nach einer weiteren Woche eisenreiche Lebensmittel in die Ernährung ein. Konzentrieren Sie sich etwas später auf Kalzium und Phosphor, die das Baby benötigt, um das Skelett zu formen und die Zähne zu markieren. Nach 9 Monaten Schwangerschaft empfehlen Experten eine leichte Einschränkung der Ernährung, da in diesem Zeitraum die Hauptgewichtszunahme auftritt.

Nach 30 bis 32 Wochen entwickeln die meisten schwangeren Frauen ein Ödem, das zu spürbaren Beschwerden führt. Sie entstehen durch Wassereinlagerungen im Körper. Wenn die zukünftige Mutter zu einem ähnlichen Symptom neigt, ist es notwendig, die Verwendung von Salz scharf einzuschränken oder ganz aufzugeben. Übrigens verursachen Trauben bei Schwangeren auch starke Schwellungen.

Indikationen und Kontraindikationen

Diät während der Zeit der Geburt eines Kindes löst viele Probleme. Es wird verschrieben, um Toxizität zu reduzieren, Allergien, Verstopfung und Nierenproblemen vorzubeugen. Eine ausgewogene Ernährung erleichtert die Schwangerschaft bei Schwangerschaftsdiabetes, Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Essen hilft:

      

  • Krampfadern der unteren Extremitäten vorbeugen;
  •   

  • Gestose vermeiden;
  •   

  • das Unfallrisiko bei der Geburt verringern;
  •   

  • das Risiko von Entwicklungskrankheiten beim Baby verringern.

Eine Diät während der Schwangerschaft ist leider nicht immer sinnvoll. Eine Kontraindikation ist jede Diät, die die Aufnahme von Nahrungsmitteln oder einem Produkt einschränkt, Monodiäten, die heutzutage in Mode sind, Fasten. Es ist unerwünscht, eine salzfreie oder proteinfreie Ernährung zu verwenden, wenn es keine medizinische Indikation dafür gibt.

Zulässige Produkte

      

  • mageres Fleisch
  •   

  • Kleie
  •   

  • frische Säfte;
  •   

  • fetter Fisch;
  •   

  • Gemüse und Butter
  •   

  • Meeresfrüchte
  •   

  • Eier
  •   

  • Milchprodukte, Käse;
  •   

  • verschiedene Obst- und Gemüsesorten.

Von Getränken bis zur Diät können Sie Abkochungen von Obst und Beeren, Fruchtgetränken, ungesüßtem Obstkompott, Tee oder schwachem Kaffee mit Milch und Mineralwasser einführen. Von den Süßwaren erlaubt Pastille, Marshmallows, Marmelade, Baiser.

Verbotene Produkte

Wenn die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft auftreten, sollte eine Frau auf Alkohol und andere alkoholhaltige Getränke vollständig verzichten. Ethanol beeinträchtigt nicht nur die Gesundheit des Babys, sondern auch die Gesundheit der Mutter.

Andere für Schwangere verbotene Produkte:

      

  • Pilze;
  •   

  • Lebensmittel, die reich an Konservierungsstoffen und Farbstoffen sind;
  •   

  • Essiggurken, Marinaden und geräuchertes Fleisch;
  •   

  • Fertiggerichte, Fastfood;
  •   

  • Fett
  •   

  • Sprudelwasser.

Die folgenden Mahlzeiten müssen nicht vollständig von der Ernährung einer schwangeren Frau ausgeschlossen werden. Genug, um den Verbrauch zu senken:

      

  • fetthaltige und frittierte Lebensmittel;
  •   

  • Würstchen, Konserven;
  •   

  • Zucker
  •   

  • frisches Brot, Muffin;
  •   

  • Kekse, Kuchen, Torten;
  •   

  • Pasta.

Es ist auch ratsam, Margarine, Speiseöl, Mayonnaise und Ketchup von der Nahrung zu nehmen. Hülsenfrüchte bringen auch nicht viel Nutzen. Aus ihnen treten Gase auf und der Magen schwillt an, was für eine schwangere Frau absolut nutzlos ist.

Schwangerschaftsdiät und Beispielmenü für die Woche

Geburtshelfer-Gynäkologen erinnern daran, dass das Baby in verschiedenen Schwangerschaftsphasen bestimmte Nährstoffe benötigt. Ein derart spezialisierter Ansatz trägt zur vollständigen Entwicklung des Fötus und zur ordnungsgemäßen Bildung von Organen und Systemen bei. Daher ist es so wichtig, bei der Erstellung einer Diät die Aufteilung der Schwangerschaft in Trimester zu berücksichtigen.

Im 1. Trimester

In den ersten 12 Wochen bilden sich Wespenneue Organe und Gewebe des Kindes. Der Dottersack wird gelegt, die Voraussetzungen für die Entwicklung der Plazenta sind geschaffen. Die Rudimente der Arme und Beine erscheinen, die Knochenverknöcherung beginnt und das Gehirn wächst mit einer fantastischen Geschwindigkeit.

Daher ist es im ersten Trimester der Diät für Schwangere erforderlich, so viel Eiweiß wie möglich aufzunehmen: Fleisch, Milch und daraus hergestellte Produkte, Eier, Nüsse. Produkte mit hohem Folsäuregehalt werden nicht überflüssig: Gartenkräuter, Spargel, Zitrusfrüchte, Wassermelonen, Leber, Eier, Getreide.

Foto von wellnessvision.com.au

So könnte eine Ernährung der Mutter jeden Tag im ersten Trimester aussehen.

Montag

Frühstück Reisbrei, Brot mit Butter und Käse, Erdbeertee
Mittagessen Handvoll getrocknete Früchte mit Nüssen, Joghurt
Mittagessen Kombinierte Fleischhodgepodge, Hähnchenfilet mit Kartoffeln gebacken, getrocknetes Aprikosenkompott mit Fruchtfleisch
Snack Schokoladen-Flachs-Smoothie, Kekse, Saft
Abendessen Salat mit Kohl und Gurken, Kartoffelpuffer, Hagebuttenbrühe

Dienstag

Frühstück Buchweizenbrei mit Butter, grünem Tee
Mittagessen Obstsalat, Joghurt
Mittagessen Kartoffelsuppe mit Fleischbällchen, Fleischgulasch mit Gemüse, Preiselbeergelee
Snack Pfannkuchen mit saurer Sahne, Saft
Abendessen Faule Kohlrouladen, Rührei, Kefir

Umgebung

Frühstück Haferflocken mit Rosinen, geriebene Karotten mit saurer Sahne, Tee mit Milch
Mittagessen Bananen mit Käse und Nüssen, Joghurt
Mittagessen Ukrainischer Borschtsch, hausgemachte Reiswaffeln, Apfelkompott
Snack Bananensmoothie, Apfelkuchen, Saft
Abendessen Pfannkuchen mit Fleisch, Vinaigrette, Joghurt

Donnerstag

Frühstück Buchweizenbrei mit Äpfeln und getrockneten Aprikosen, Beerengelee
Mittagessen Obst, Joghurt
Mittagessen Leichte Gemüsesuppe mit Reis, Leber in saurer Sahne mit Kartoffeln, Milchgelee
Snack Charlotte mit Äpfeln, Saft
Abendessen Knödel mit Kohl, Salat mit Tomaten und Gurken, Hagebuttenbrühe

Freitag

>

Frühstück Omelett, Spaghetti mit Sauce, grüner Tee
Mittagessen Obst, Joghurt
Mittagessen Hähnchenknödelsuppe, mit Kartoffeln und Käse gebackener Fisch, Beerengelee
Snack Milchshake, Käsekuchen mit saurer Sahne
Abendessen Hüttenkäse-Auflauf, Kefir

Samstag

Frühstück Müsli mit Milch, Pfannkuchen, Beerengelee
Mittagessen Käsekuchen mit getrockneten Aprikosen, Joghurt
Mittagessen Ohr mit Kartoffeln und Tomaten, Fleischklößchen, Trockenobstkompott
Snack Apfelbrötchen, Saft
Abendessen Zucchinipuffer, Hühnersalat mit Cocktail Gurken, Joghurt

Sonntag

Frühstück Hirsebrei, zwei gekochte Eier, ein Käsesandwich, grüner Tee
Mittagessen Karottensalat mit Nüssen, Joghurt
Mittagessen Kharcho-Suppe, Kohl, gebackenes Hähnchen, Apfelkompott
Snack Quarkauflauf, Saft
Abendessen Gefüllte Paprikaschoten, Kefir

Dies ist eine ungefähre Diät für 7 Tage, die nach Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben geändert werden kann. Die Hauptsache ist, sich an die Liste der erlaubten Lebensmittel zu halten und keine Fette zu missbrauchen. Zusätzlich zu diesen Gerichten sollten der Diät für schwangere Frauen zusätzlich 300 g Brot und 40 g Zucker pro Tag zugesetzt werden.

Im 2. Trimester

Dies ist die Zeit des intensiven Wachstums und der Entwicklung des Babys. Das Kind nimmt schnell zu, die ersten Atembewegungen treten auf, der Magen und das Ausscheidungssystem beginnen zu funktionieren.

Dieses schnelle Tempo erfordert viele Nährstoffe. Daher sollten bei der Zusammenstellung eines Menüs für jeden Tag im 2. Trimester mehr protein-, vitamin D- und calciumreiche Lebensmittel in die Ernährung schwangerer Frauen aufgenommen werden. Aber die Menge an Flüssigkeit und Kohlenhydraten, die in den Körper gelangen, sollte reduziert werden.

Diät für eine Woche für schwangere Frauen im 2. Trimester.

Montag

Frühstück Hirse-Hirse-Brei, gekochtes Ei, grüner Tee
Mittagessen Obst, Saft
Mittagessen Suppe mit Gemüse und Fadennudeln, Fleischbällchen in einer Sauce mit Kartoffeln, Kompott
Snack Rote Beete, Karotten-Erbsen-Salat, Joghurt
Abendessen Nudelauflauf mit Hüttenkäse, Kefir

Dienstag

Frühstück Reisbrei mit Kürbis, Sandwich mit Butter, Hagebuttenbrühe
Mittagessen Obstsalat mit Walnüssen, Saft
Mittagessen Herkules-Suppe mit Hackbällchen, Makrele, überbacken mit Kartoffeln und Käse, Gelee
Snack Hüttenkäse mit Banane, Joghurt
Abendessen Spaghetti mit Auberginen, Kefir

Umgebung

Frühstück Gerstenbrei, Omelett, Tee mit Milch Mittagessen Gerieben Karotten mit saurer Sahne, Saft Mittagessen Kombinierte Fleischhodgepodge, mit Kohl gedünstete Hühnerherzen, Kompott Snack Salat mit Tomaten und grünen Bohnen, Joghurt Abendessen Fischfrikadellen mit Hüttenkäse, Kefir

Donnerstag

>

Frühstück Müsli-Brei, Leberpastete, grüner Tee
Mittagessen Hüttenkäse-Apfel-Souffle mit Saft
Mittagessen Kabeljausuppe mit Zwiebeln und Ei, Kissel
Snack Kürbiskuchen, Joghurt
Abendessen Gemüsesalat Mozzarella, Kartoffelauflauf mit Fleisch, Kefir

Freitag

Frühstück Haferflocken mit Äpfeln und Rosinen, ein Käsesandwich, Wildrosensuppe
Mittagessen Apfelmousse, Saft
Mittagessen Cremesuppe mit grünen Erbsen und Salat, Hähnchenbrust mit Gemüse und Sahnesauce , Kompott
Snack Vinaigrette, Joghurt
Abendessen Kürbis Hüttenkäse Auflauf, Kefir

Samstag

Frühstück Gerstenbrei mit Rindfleisch, grünem Tee
Mittagessen Obst, Saft
Mittagessen Eingelegtes Hähnchenfilet mit Reis, Kissel
Snack Geriebener Karottensalat, Joghurt
Abendessen Draniki mit Hackfleisch, Kefir

Sonntag

Frühstück Buchweizenbrei mit getrockneten Früchten, gekochtem Ei, Tee mit Milch
Mittagessen FruchtCremiges Gelee, Saft
Mittagessen Suppenpüree mit Hühnerleber und Zucchini, Fleischbällchen in Tomatensauce mit Fadennudeln, Kompott
Snack Vinaigrette, Hagebuttenbrühe
Abendessen Knödel mit Quark, Kefir

Dieses Geschirrset kann auch gemäß den Empfehlungen für zugelassene und verbotene Produkte gewechselt werden. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn im 2. Trimester ein Menü für Schwangere zu exotischen Früchten erstellt wird. Indem Sie sie in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie eine Allergie auslösen.

Im 3. Trimester

Am Ende der Schwangerschaft entspannen sich viele Frauen und hören auf, das Gewicht zu überwachen, das immer mit ein paar Pfunden zu viel ist und das Baby füttert. Aus diesem Grund sollten Kohlenhydrate und fetthaltige Lebensmittel für schwangere Frauen im 3. Trimester von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Eine Woche Diät für die späte Schwangerschaft.

Montag

Frühstück Omelett mit grünen Erbsen und Käse, Tee mit Milch
Mittagessen Früchte, Hagebuttenbrühe
Mittagessen Zucchinisuppenpüree, Hähnchenschnitzel mit Gemüse, Gelee
Snack Kekse, Joghurt
Abendessen Hüttenkäse-Apfel-Souffle, Kefir

Dienstag

tr>

Frühstück Haferflocken mit Früchten, grüner Tee
Mittagessen Apfel-Erdbeer-Smoothie, Saft
Mittagessen Gemüsesuppe mit Käsebällchen, Hähnchenpfannkuchen, Kompott
Snack Gebackene Haferflockenäpfel, Joghurt
Abendessen Käsekuchen, Kefir

Umgebung

Frühstück Kohl-Fleisch-Salat, Tee mit Milch
Mittagessen Obstsalat mit saurer Sahne, Hagebuttenbrühe
Mittagessen Kürbissuppe mit Crackern, Hähnchenbrust mit Sahnesauce, Kompott
Snack Beerenpudding, Joghurt
Abendessen Lebersouffle, Kefir

Donnerstag

Frühstück Makkaroni und Käse, grüner Tee
Mittagessen > Dessert mit Heidelbeeren und Sahne, Saft
Mittagessen Hühnersuppe mit Käse, Fleischbällchen in Milch mit Nudeln, Gelee
Snack Karottensalat mit saurer Sahne, Joghurt
Abendessen Hüttenkäse-Auflauf mit Rosinen, Kefir

Freitag

Frühstück Brötchen mit Eiern und Käse, Tee mit Milch
Mittagessen Gelee mit Früchten, Hagebuttenbrühe
Mittagessen Fischsuppe mit Pollock, Kohlröllchen mit Fleisch, Kompott
Snack Frische Kirschen, Joghurt
Abendessen Gebackene Kohlkoteletts, Kefir

Samstag

Frühstück Gerstenbrei mit Butter, grünem Tee
Mittagessen Äpfel mit Beeren, Saft
Mittagessen Suppe mit Fleischbällchen und Reis, geschmorter Blumenkohl, Kissel
Snack Creme aus fermentierter Backmilch mit Kaki und Joghurt
Abendessen Pfannkuchen mit Hüttenkäse, Kefir

Sonntag

Hüttenkäse mit saurer SahneOh, Kefir

Frühstück Salat aus Käse, Eiern und Rüben, Brot und Butter, grünem Tee
> Mittagessen Gelee aus Sauerrahm, Kürbis und Birne, Hagebuttenbrühe
Mittagessen Grüner Borschtsch mit Gemüse und Eiern, rosa Lachs, mit Kartoffeln gebacken, Kompott
Snack Geschmorte Karotten, Joghurt
Abendessen

Im 3. Trimenon der Schwangerschaft ist es besser, 5- bis 6-mal täglich in kleinen Portionen zu essen und mageres Fleisch und Fisch, Gemüse, Obst und Milchprodukte zu bevorzugen. Es ist besser, Brot und Süßigkeiten aus der Nahrung zu nehmen.

Welche speziellen Diäten gibt es?

Während der Geburt eines Kindes müssen häufig spezielle Diäten angewendet werden, um die Gesundheit der werdenden Mutter zu erhalten und pathologische Zustände zu korrigieren.

Daher kann der Arzt bei übergewichtigen Schwangeren eine kalorienarme Diät oder Fastentage empfehlen, die ein bis zwei Mal pro Woche durchgeführt werden können. Bei einer Abnahme des gesamten Nährwerts der Diät werden zwei Mahlzeiten vollständig durch Kefir oder Äpfel ersetzt. Sie sollten jedoch nicht auf eine solche Diät zurückgreifen, um selbst Gewicht zu verlieren – während der Schwangerschaft sollte sie ein Arzt verschreiben.

Verstopfung erfordert nicht weniger Aufmerksamkeit. Sie sind besonders anfällig für Frauen in den späteren Stadien der Schwangerschaft. Probleme mit dem Stuhlgang sind in erster Linie für das Kind gefährlich – die in der Bauchhöhle angesammelten Gifte dringen in die Blutbahn ein und können zu einer Vergiftung des Fötus führen.

Um einer gefährlichen Erkrankung vorzubeugen, empfehlen Experten, schwangeren Frauen mehr Ballaststoffe in die Nahrung aufzunehmen. Es wird in Zucchini, Kürbis, Gurken, Rüben, Karotten gefunden. Eine gute abführende Wirkung entfalten Kefir und Joghurt, Aufgüsse aus der Schale von Äpfeln oder Pflaumen.

Eine Diät ist auch für einen so gefährlichen Zustand schwangerer Frauen wie Schwangerschaftsdiabetes erforderlich. Eine Störung des Kohlenhydratstoffwechsels tritt nach 25 bis 28 Wochen auf und äußert sich in einer moderaten Hyperglykämie. Sie verläuft häufig ohne besondere Symptome und kann von einer raschen Gewichtszunahme begleitet sein. Um den Ernährungszustand der Schwangeren zu stabilisieren, müssen Sie alle Süß- und Mehlprodukte entfernen, den Obstkonsum begrenzen und Reis und Grieß durch Buchweizen ersetzen. Es ist unerwünscht, Kartoffeln zu essen.

Wenn Diabetes vor der Empfängnis diagnostiziert wurde, benötigen schwangere Frauen zusätzlich zu einer speziellen Diät die Einführung von kurzem Insulin proEinheiten bei jeder Mahlzeit. In diesem Fall ist die Berechnung von XE obligatorisch. Eine Broteinheit entspricht 250 ml Milch, einem mittelgroßen Apfel oder einer Scheibe Schwarzbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.