Niedrig glykämische Schlankheitsprodukte

Tabelle der Lebensmittel mit dem niedrigsten glykämischen Index + Kalorienzahl. Die Nützlichkeit und Bedeutung von GI für Ernährung, Gewichtsverlust, Ernährung.
Dietonus kapseln Kaufen

Der glykämische Index gibt die Geschwindigkeit an, mit der in Lebensmitteln enthaltene Kohlenhydrate im Vergleich zum Abbau von Glukose abgebaut werden können. Es wird akzeptiert, alle Lebensmittel in Lebensmittel mit einem hohen, mittleren und niedrigsten glykämischen Index zu unterteilen. Letztere umfassen Produkte, die als langsame Kohlenhydrate bezeichnet wurden. Sie enthalten viele gesunde Ballaststoffe und Proteine, die anschließend am Stärkeabbau beteiligt sind.

Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index werden schnell verdaut und erhöhen auf diese Weise sofort den Blutzucker, was zu einer Gewichtszunahme führt. Und je mehr solche Produkte pro Tag in den Magen der Person gelangen, desto eher beginnt sie, an Übergewicht zuzunehmen. Ganz anders sieht es bei Produkten mit niedrigem glykämischen Index aus. Sie werden für eine lange Zeit abgebaut und verdaut, während die Glukose nicht ansteigt und sich kein inneres Fett ansammelt. Daher sollten alle, die abnehmen oder Gewicht auf einem bestimmten Niveau halten möchten, versuchen, ihre Ernährung aus einer großen Anzahl von Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index zusammenzustellen.

Lebensmitteltabelle mit niedrigem glykämischen Index

111 kcal

Produkte Glykämischer Index (GI) Kalorien (in 100 Gramm)
Frische und gefrorene Preiselbeeren 47 27 kcal
Grüne Erbsen im eigenen Saft 45 75 kcal
Dunkelbrauner Reis 45 79 kcal fertig. Form
Frisch gepresster Grapefruitsaft 45 30 kcal
Buchweizengrütze 40 137 kcal fertig. Form
Getrocknete Aprikosen und Pflaumen 40 270 kcal
Fettfreier Joghurt ohne Zusatzstoffe 35 56 kcal
Granatapfel 35 83 kcal
Orange, Apfel und Pflaume 35 45 kcal
Bohnen 34 36 kcal
Fettfreie Milchprodukte 33 80 kcal
Linsen 33
Aubergine 20 22 kcal
Dunkle Schokolade (mindestens 60% Kakao) 19 535 kcal
Blumenkohl-Tofu-Käse 15 30 kka l
Soja 15 381 kcal
Tomaten 15 18 kcal
Frische Gurken 14 11 kcal
Pilze 14 32 kcal
Basilikum und Petersilie 5 45 kcal
Vanillin und Zimt 5 270 kcal
Fleisch, Geflügel, Fisch und Fleisch 0 110-270 kcal

Die Tabelle zeigt Produkte mit einem niedrigen glykämischen Index. Und es sollten so viele wie möglich auf dem Tisch sein. Wenn Sie das gewünschte Produkt nicht in der Tabelle gefunden haben, nutzen Sie den praktischen Kalorien-Service.

Das folgende Bild zeigt die Tabelle der glykämischen Produktem Index von 35 und darunter :

Verweigern Sie keine Produkte mit einem durchschnittlichen GI. Und das:

      

  • Haferflocken und Orangensaft (65);
  •   

  • gekochte und gedünstete Rüben (64);
  •   Pellkartoffeln (64);
      

  • Roggen-, Schwarz- und Vollkornbrot (63);
  •   

  • Gemüsekonserven (63);
  •   

  • Melone und Banane (60);
  •   

  • hellbrauner Reis (60);
  •   

  • Spaghetti (55);
  •   

  • Persimone und Kiwi (50).

Als Referenz finden Sie in der Produkttabelle mit hohem GI :

Wie kann der glykämische Index eines Produkts gesenkt werden?

      

  1. Es stellt sich heraus, dass der in Produkten enthaltene glykämische Index durch die richtige Wärmebehandlung gesenkt werden kann.
  2.   

  3. Die Kompatibilität und eine Kombination verschiedener Produkte können ebenfalls Einfluss haben. So verlangsamen Eiweißnahrungsmittel (Quark, Eiweiß, Huhn) den gesamten Verdauungsprozess und verringern die Geschwindigkeit der Glukoseaufnahme. So wird Karottenauflauf einen niedrigeren glykämischen Index haben, wenn Sie ein wenig Hüttenkäse hinzufügen. indeksom2.jpg “/>
  4.   

  5. Die Kochmethode kann diesen Indikator ebenfalls verringern. Es ist besser, Lebensmittel frisch oder nicht vollständig gekocht zu wählen, damit sie so viel Ballaststoffe wie möglich enthalten. So haben Ofenkartoffeln einen niedrigeren glykämischen Index als in einer Pfanne gekocht
      

  6. Ganze Lebensmittel haben einen geringeren GI als stark gehackte.
  7.   

  8. Je langsamer ein Produkt gekaut wird, desto weniger GI. Dies ist auf die Aufnahme von Kohlenhydraten durch den Körper zurückzuführen
      

  9. Inhaltsklebertatki senkt den Gesamt-GI von verzehrten Lebensmitteln.
  10.   

  11. Der gleichzeitige Gehalt an Kohlenhydraten und Proteinen während der Nahrungsaufnahme unterschätzt auch den GI.

Was bieten Lebensmittel mit niedrigem GI?

Diese Art der Ernährung bietet mehrere Vorteile:

      

  • Hilft, keinen starken Hunger zu verspüren.
  •   

  • Beschleunigt Stoffwechselprozesse
  •   

  • Beschleunigt die Oxidation von intern gespeichertem Fett
  •   

  • Bessere Darmfunktion
  •   

  • Die Inzidenz vieler chronischer Krankheiten ist verringert.
  •   

  • In Kombination mit anderen Lebensmitteln behalten sie lange Zeit das Sättigungsgefühl im Körper bei. Und dies schützt eine Person vor systematischem Überessen und vor dem Verzehr einer großen Menge von Lebensmitteln auf einmal.

Zusätzliche Empfehlungen beim Abnehmen:

      

  • In den ersten zwei Wochen sollten Sie Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index und in den nächsten drei Wochen mit einem Durchschnitt essen.
  •   

  • Lebensmittel mit hohem GI sollten vermieden werden.
  •   

  • Produkte, die zu Harmonie führen, sollten besser frisch und roh verwendet werden und nur in extremen Fällen gekocht oder gebacken werden.

Eine solche Diät zu halten ist einfach. Zu diesem Zweck müssen Sie nur ständig in der folgenden Tabelle nachsehen, um ein Produkt mit dem niedrigsten glykämischen Index auszuwählen. Diese Methode zum Abnehmen ist nicht schnell, aber sehr effektiv. Wenn Sie es in einem Monat verwenden, können Sie bis zu zehn Kilogramm Übergewicht verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.