Richtige Ernährung Abnehmen Menüs für jeden Tag für Frauen

Richtige Ernährung für Frauen nach 35 Jahren: Grundsätze, Regeln, was Sie essen können, Menü für jeden Tag. + Nützliche Tipps.
Dietonus kapseln Kaufen

Schöne Menschen möchten eine schlanke Figur haben, gleichzeitig aber die Schönheit von Haut und Haaren bewahren und ihre Gesundheit nicht beeinträchtigen. Strenge Diäten, eine scharfe Einschränkung der Ernährung und der Entzug der wichtigsten und nahrhaftesten Mineralstoffe im Körper führen jedoch dazu, dass der Prozess des Abnehmens von Fehlern überschattet wird, die beim inneren System auftreten. Aber das ist noch nicht alles.

Das Finden von Harmonie durch eine bestimmte Diät ist meistens ein kurzfristiges Ergebnis. Normalerweise versucht der Körper nach der Rückkehr zur normalen Ernährung, den Mangel an vielen Elementen auszugleichen, wodurch er jede verzehrte Kalorie aufnimmt, was anschließend zu einer wiederholten Gewichtszunahme führt. Wenn es die Aufgabe einer Frau ist, mit dem Nutzen und der Gesundheit für den Körper wirklich abzunehmen und gleichzeitig das Ergebnis über viele Jahre aufrechtzuerhalten, dann lohnt es sich, auf ein geeignetes Ernährungssystem zurückzugreifen.

Das Wesen und die Prinzipien einer gesunden Ernährung

Die folgenden Komponenten müssen in der richtigen Ernährung enthalten sein:

      

  • pflanzliche Proteine ​​(Hülsenfrüchte, Nüsse);
  •   

  • Proteine ​​tierischen Ursprungs, jedoch in geringerer Menge (Fisch, mageres Rindfleisch, Huhn);
  •   

  • schnelle Kohlenhydrate, die aber nützlichen Nahrungsmitteln zugeschrieben werden können (Obst und getrocknete Früchte, es ist besser, sie morgens zu essen):
  •   

  • langsame Kohlenhydrate (Getreide, Gemüse);
  •   

  • pflanzliche Fette.

Wie Sie sehen, sind tierische Fette (Butter, Margarine) und Kohlenhydrate, die den Körper mit leeren Kalorien versorgen, von dieser Liste ausgeschlossen. Dies sind verschiedene Fast Food, Süßigkeiten, Süßwaren. Sie sind es, die zum Satz der zusätzlichen Pfunde beitragen.

Grundsätzlich können Sie alles essen, aber das Volumen einer Portion sollte 350 Gramm nicht überschreiten. Selbst wenn die Mahlzeit aus zwei Gerichten besteht, sollten beispielsweise 200 Gramm auf ein Stück Hühnerbrust und 150 Gramm auf einen Salat oder umgekehrt fallen.

Die Ernährung sollte sich aus gesunden Lebensmitteln zusammensetzen, von denen die meisten aus Gemüse, Getreide, fettarmen Milchprodukten, Obst, Fleisch und magerem Fisch bestehen. Gleichzeitig ist es besser, fünfmal am Tag Mahlzeiten zuzubereiten, um das Gefühl eines drohenden Hungers während des Tages zu vermeiden, der eine Person dazu veranlasst, sich auf schädliche Produkte zu stürzen und viel mehr zu essen, als das interne System erfordert.

Von allen Kochmethoden wird empfohlen,

zu wählen

      

  • Eintopf
  •   

  • kochen;
  •   

  • backen.

Braten ist ebenfalls erlaubt, jedoch mit einer minimalen Zugabe von Pflanzenöl. Und das gilt für mehr Eiweißnahrungsmittel. Es ist besser, Kohlenhydrate überhaupt nicht zu verarbeiten, sondern sie frisch zu verwenden. Wenn es sich um Müsli handelt, werden sie im Idealfall nur vorgedämpft, wie lange sie gekocht werden müssen.

Nützliche Tipps

Das Frühstück mit solchen Lebensmitteln ist von großer Bedeutung. Er ist es, der den ganzen Tag über mit der nötigen Energie auflädt, also solltest du ein Morgenmahl nicht verweigern. Und vor dem Frühstück empfiehlt es sich, ein Glas warmes Wasser zu trinken, wodurch der Stoffwechsel beschleunigt wird. Darüber hinaus gibt es einige weitere Tipps, die für diejenigen nützlich sein können, die sich entschließen, mühelos und ohne strenge Diäten abzunehmen:

      

  1. Früchte sollten nicht nach einer schweren, speziellen Fleischmahlzeit verzehrt werden. Dies wird den Magen schwerer machen und einen Fermentationsprozess verursachen. Infolgedessen kann Verstopfung auftreten, die den gesamten Prozess der Harmonisierung hemmt. Obstfrüchte werden am besten 15 Minuten vor der Hauptmahlzeit oder separat als eigenständiger Snack verzehrt.

  2.   

  3. Das Mittagessen sollte idealerweise aus Eiweiß und komplexen Kohlenhydraten bestehen. Es wird uns erlaubenIss den Körper für eine lange Zeit, und dann wird es bis zum Abendessen keinen Hunger mehr geben.
  4.   

  5. Das Frühstück sollte 30 Minuten nach dem Aufwachen eingenommen werden. Wenn jemand lieber Kaffee trinkt, sollte er zuerst eine Scheibe Käse, ein gekochtes Hühnerei oder einen Toast mit Gemüse essen.
  6.   

  7. Wenn der Appetit der Nacht näher rückt, können Sie anstelle eines schädlichen oder kalorienreichen Produkts ein Glas Kefir oder Naturjoghurt trinken, dem zerkleinerte Roggenkleie zugesetzt wird. Ein solches Getränk wird den Magen füllen, ein Gefühl der Fülle vermitteln und dem Darm helfen

Verbotene und zugelassene Produkte

Unter Beachtung der richtigen Ernährung kann eine Person theoretisch aus beliebigen und bevorzugten Nahrungsmitteln eine Diät machen, die jedoch in abgemessener Menge verzehrt werden. Der Hauptteil der Speisekarte sollten jedoch gesunde Lebensmittel sein, die den Körper nicht nur mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgen, sondern sich auch nicht in Form von Fettablagerungen auf Taille und Hüfte festsetzen. Im Zusammenhang mit den häufigsten sollten die folgenden Produkte sein:

Was kann ich tun? Was unmöglich?
      

  • frisches Obst und Gemüse (insbesondere Kohl, Gurken und Zucchini, Sellerie, Äpfel, Pflaumen, Zitrusfrüchte);
  •   

  • Hühnchen, Pute, Kalbfleisch und Kaninchen ohne Haut;
  •   

  • weißer Fisch, aber einmal pro Woche können Sie Lachs, rosa Lachs oder Kumpel Lachs;
  •   

  • Meeresfrüchte
  •   

  • Getreide (Haferflocken, Buchweizen, brauner Reis, Hartweizennudeln, Hirse und Gerste);
  •   

  • Bohnen, Bohnen, Erbsen und Linsen;
  •   

  • natürliche Milch- und Sauermilcherzeugnisse ohne viel Zucker und geringen Fettgehalt;
  •   

  • Vollkorn- und Roggenmehlbrot
  •   

  • salzarmer Käse (besser bFichtensorten);
  •   

  • aus Süßigkeiten können Sie getrocknete Früchte, Marshmallows und Marshmallows, Marmelade;
  •   

  • Nüsse (sie werden dosiert verzehrt);
  •   

  • frische Säfte, Tee und gemahlener Kaffee;
  •   

  • Fruchtgetränke und Kompotte;
  •   

  • Olivenöl, Sesam, Sonnenblumenöl
  •   

  • Sojasauce.
      

  • Chips, gesalzene Nüsse und Brezeln, Cracker;
  •   

  • Gebäck und Kuchen mit Buttercreme
  •   

  • Milchschokolade und Süßigkeiten mit Füllungen
  •   

  • Butter und Margarine
  •   

  • Saucen auf Mayonnaisebasis
  •   

  • Schweinefleisch und Fett
  •   

  • Weißbrot, Brötchen und Butterkekse;
  •   

  • frittierte Fleisch- und Fischprodukte;
  •   

  • Marinaden und geräuchertes Fleisch.

Menü für die Woche

Durchsuchen Sie das Menü, das speziell für Frauen entwickelt wurde, die die Grundsätze der richtigen Ernährung befolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.