Richtige Ernährung zum Abnehmen von Frühstück und Abendessen Rezepte

Richtige Ernährung zur Gewichtsreduktion – 6 Rezepte zum Frühstück. Wie man isst, was man isst, wie man abnimmt, wie man frühstückt, erfahren Sie im ersten Teil des Artikels
Dietonus kapseln Kaufen

Die richtige Ernährung zur Gewichtsreduktion ist ein wichtiges Thema, um das Ziel der Gewichtsreduktion zu erreichen. Zuvor haben wir entschieden, welche Lebensmittel zum Abnehmen verwendet werden können, wie oft am Tag und welche Portionen es gibt. Vor allem haben wir uns entschlossen, ein Ziel zu setzen, es zu erreichen und uns an das Wort NOTWENDIG zu erinnern.

Heute werden wir darüber sprechen, was wir zum Frühstück und Abendessen kochen sollen. Und so werden wir nach Rezepten kochen, die von der Videobloggerin Maria Mironevich verifiziert wurden, wofür sie sich herzlich bedankt.

2. Bulgur-Pilaw

3. Kürbisfrikadellen mit Sauerrahmsauce

4. Gefüllte Auberginen

Wie Sie andere Frühstücksgerichte und deren Rezepte zubereiten, erfahren Sie hier.

Sandwiches mit Quarkaufstrich

Wir brauchen: pro Portion 1 Person

      

  • 100 g Quark 5% Fett
  •   

  • 30 g Kräuter (Zwiebel, Dill)
  •   

  • 3 Knoblauchzehen (optional)
  •   

  • 1 EL Sauerrahm 15% Fett
      

  • Salz nach Geschmack
  •   

  • 2 Scheiben Brot (Vollkorn, Hafer, Buchweizen, Roggen)

1. Wir laden den Hüttenkäse in das Mixglas.

2. Quark leicht dazugeben, Knoblauchzehen, Sauerrahm und gehackte Kräuter dazugeben. Wir unterbrechen alles zu einer pastösen Masse.

3. Das Brot mit der entstandenen Masse bestreichen und mit Tee oder Kaffee servieren. Sandwich zweiSortieren mit Gips wiegen 138 Gramm.

Grießbrei mit Hartweizengrieß

Einmal pro Woche können Sie sich Grießbrei mit Grieß – Grieß aus Hartweizen gönnen. Es ist nützlich, hat einen niedrigen glykämischen Index.

      

  • 2 EL (25 g) Hartweizengrießgrieß
  •   

  • 125 ml Milch
  •   

  • 125 ml Wasser
  •   

  • Salz, Zucker nach Geschmack
  •   

  • Früchte (Pfirsich, Nektarine), getrocknete Früchte, als Füllstoff

1. Gießen Sie Milch und Wasser in die Pfanne, stellen Sie sie auf den Herd und kochen Sie sie.

2. Gießen Sie Salz und Zucker in den Grieß und fügen Sie nach dem Kochen der Flüssigkeit unter langsamem, intensivem Rühren das Getreide hinzu. Ständig umrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

3. Brei mit Fruchtstücken oder Trockenfrüchten servieren. Portionsgewicht 250 g.

Spiegeleier mit Tomaten und Zwiebeln

Sie können auch Rührei kochen – Shakshuku mit Gemüse, es wird auch ein stilvolles Frühstück geben.

      

  • 2 Stück Eier
  •   

  • 1/2 Stück Zwiebel
  •   

  • 1/2 Stk. Tomate
  •   

  • Salz, gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  •   

  • 1 TL Pflanzenöl

1. Zwiebel und Tomate in halbe Ringe schneiden.

2. Die Pfanne mit Pflanzenöl einfetten und die Zwiebel dorthin schicken. Die Zwiebel goldbraun anbraten.

3. Fügen Sie Tomaten der Zwiebel hinzu, fügen Sie sie hinzu, damit sie den Saft gehen lassen, leicht braten. Drehen Sie die Tomate auf die andere Seite.

4. Die Eier sind dran, wir treiben sie in Gemüse und braten, wie wir wollen: beidseitig oder mit Spiegeleiern. Fügen Sie gleichzeitig ein wenig Salz und Pfeffer hinzu.

5. Bereit, yaiMit gehackten Kräutern servieren. Portionsgewicht 233 g.

Hirsebrei mit Pilzen

      

  • 50 g Hirse, zuvor in Wasser gekocht
  •   

  • 200 ml Wasser
  •   

  • 100 g Champignons (beliebige Pilze)
  •   

  • 1/2 Zwiebelköpfe
  •   

  • 1 TL Pflanzenöl
  •   

  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  •   

  • Grüns nach Geschmack

1. Haferbrei kann in einem Slow Cooker gekocht werden. Es ist sehr praktisch, ihn eine halbe Stunde lang im Croup-Modus zu kochen.

2. Pilze vorschälen, Zwiebel in halbe Ringe schneiden.

3. Geben Sie ein wenig Pflanzenöl in die Pfanne und braten Sie die Zwiebeln und Champignons an. Wir erhalten eine einfache, nützliche und vor allem wertvolle Ergänzung zu Hirsebrei.

4. Nun, dann ist der Brei fertig, die Beilage auch, es bleibt reichlich mit gehackten Kräutern zu bestreuen und zu servieren. Portionsgewicht von Getreide mit der Zugabe von 248 g.

Faulknödel mit Grieß

      

  • 400 g Hüttenkäse
  •   

  • 1-2 Eier (mit trockenem Hüttenkäse – 2 Stück)
  •   

  • 150 g Grieß (Hartweizengrieß)
  •   

  • 2 TL Vanillezucker
  •   

  • Mehl zum Teigrollen
  •   

  • 1 TL Salz (pro 2,5 l Wasser)

1.Senden Sie den Hüttenkäse in eine Schüssel. Wenn Quark mit Körnern, ist es ratsam, es mit einem Mixer zu einer pastösen Masse zu schlagen

2. Dazu zwei gewöhnliche Hühnereier und zwei weitere Esslöffel Zucker mit Vanille geben und glatt rühren.


3.Der nächste Schritt besteht darin, dem Hüttenkäse Grieß zuzusetzen, ihn vorsichtig zu mischen, bis er glatt ist, und ihn 15 Minuten lang ziehen zu lassen, damit der Grieß quillt. Der Teig ist etwas klebrig, aber das ist in Ordnung.

4. Es ist Zeit, einen Topf mit Salzwasser auf das Feuer zu stellen und sich an der Bildung fauler Knödel zu beteiligen.

5. Das Wasser hat bereits zu kochen begonnen und nun wird reichlich Mehl auf das Brett gestreut. Jetzt nehmen wir einen Teil des faulen Teigs, streuen ihn nach dem Zufallsprinzip darauf und rollen die Wurst.

Dann schneiden wir die Wurst auf, rollen auch die Ränder in Mehl, drücken ein wenig zusammen und geben sie in kochendes Wasser.

Tipp: 1. Wenn Sie eine Kirsche in die Mitte der gehackten Wurst legen, erhalten Sie faule Knödel mit Kirschen. 2. Wenn Sie den Teig 10 Minuten lang in den Kühlschrank stellen, werden die Knödel noch schmackhafter.

Natürlich müssen sie sehr vorsichtig gerührt werden, weil sie sehr zart sind. Um dies zu tun, ist es besser, einen geschlitzten Löffel zu verwenden und umzurühren, damit er nicht am Boden klebt.

6. Die Knödelbereitschaft wird durch ihren Aufstieg nach oben bestimmt, 1-2 Minuten nachweisen und aus dem Wasser nehmen.

Wir bereiten die nächste Charge auf die gleiche Weise vor, oder Sie stellen einen großen Topf auf das Feuer, kleben eine Menge davon auf einmal und kochen alles.

Faulknödel mit saurer Sahne servieren. Portionsgewicht 250 g.

Fauler Auberginenkuchen in einer Pfanne

Dieser Kuchen wird einmal pro Woche zum Verzehr empfohlen.

      

  • 250 g Mehl (Sie können Vollkornprodukte nehmen)
  •   

  • 200 ml warmer Kefir
  •   

  • 2 Stück Eier
  •   

  • 50 g Butter (in der Mikrowelle schmelzen)
  •   

  • 1 TL Salz
  •   

  • 0,5 TL Zucker
  •   

  • 1 TL Backpulver
      

  • 1 St. Aubergine (150 g)
  •   

  • 1 St. Zwiebel (100 g)
  •   

  • 1 St. Paprika (100 g)
  •   

  • 100 g Mozzarella (Feta)

1. In das gesiebte Mehl Zucker geben, salzen und gut mischen.

2. Wir bereiten Gemüse für die Füllung vor: Zwiebel in Würfel oder Halbringe schneiden; Pfeffer – zuerst mit kleinen Strohhalmen und dann mit Würfeln; Aubergine – in Würfeln. Braten Sie alle Gemüse in der gleichen Reihenfolge in einer gefetteten Pfanne.

Geben Sie nach dem Braten 50 ml Wasser in das Gemüse und lassen Sie es weiter unter dem Deckel köcheln, bis es gekocht, gepfeffert und gesalzen ist.

3. Den Teig kochen. Gießen Sie Kefir in eine Schüssel, löschen Sie das Soda darin und fügen Sie die Eier, geschmolzene Butter hinzu, mischen Sie alles und mischen Sie das Mehl in Teilen, Sie können dies mit einem Löffel oder besser mit einem Mixer tun.

4. Fetten Sie die Pfanne mit Öl ein und gießen Sie einen Teil des Teigs ein, legen Sie die Gemüsefüllung darauf und legen Sie die Mozzarella-Käsestücke

hinein

und den Rest des Teigs einfüllen.

Stell die Pfanne abIn Flammen 20 Minuten backen, bis das Feuer am langsamsten ist.

Mit saurer Sahne und Knoblauchsauce servieren. Portionsgewicht 150-200 g.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.