Tipps und Tricks für alle, die von Grund auf lernen möchten, wie man richtig läuft

Wie kann ich laufen, um die Effektivität meines Trainings zu steigern? Eigenschaften der Lauftechnik, Joggingplätze und der beste Weg, um Ihren Durst zu stillen
Dietonus kapseln Kaufen

Effektives Lauftraining ist die Intensität und Dauer der Sitzung. Es gibt jedoch einen Faktor, der bei der Entwicklung der Körpermuskulatur und der Körpermodellierung eine entscheidende Rolle spielt. Dieser Faktor ist Lauftechnik. Wenn Sie gelernt haben, wie man richtig läuft, können Sie die Ergebnisse zeitweise verbessern und das Verletzungsrisiko minimieren. Beachten Sie daher unbedingt das Thema!

Die richtige Lauftechnik

Die Lauftechnik ist in Phasen unterteilt. In jedem Moment treten grobe Fehler auf. Die Korrektur dieser Fehler ist der Schlüssel zum schnellen Erreichen einer attraktiven Figur und eines attraktiven Ergebnisses. Eine wichtige Voraussetzung für die Lauftechnik ist die Position und Bewegung der oberen und unteren Extremitäten.

Stop. Die Einstellung des Fußes beim Laufen erfolgt von Ferse bis Zehe. Dies ist eine vereinfachte Version des Laufs, die sich gut zur Überwindung langer Strecken eignet. Professionelle Mittelstreckensportler laufen in einer komplizierten Version – auf Zehenspitzen. Dies ermöglicht es Ihnen, hohe Geschwindigkeiten zu entwickeln, erfordert jedoch eine gute körperliche Fitness.

Socke. Während des Laufens sollte die Socke leicht nach innen gedreht werden. Wenn die Socken in verschiedene Richtungen gedreht werden, ist die Laufgeschwindigkeit viel niedriger.

Knie Versuchen Sie, die Knie so weit wie möglich anzuheben. Richtige Kniebewegungen sparen Energie.

Rumpf. Versuchen Sie, eine Drehung mit dem Rumpf zu verhindern. Übermäßige Körperbewegungen führen zu Geschwindigkeitsverlusten und erhöhen die Energiekosten. Halten Sie Ihren Rücken gerade, damit der gemeinsame Schwerpunkt im Beckenbereich bleibt. Der Körper ist 5-7 Grad leicht nach vorne geneigt. Kippen Sie das Gehäuse nicht nach unten, da Sie sonst das Gleichgewicht verlieren können.

Hände. Biegen Sie Ihre Hände am Ellbogengelenk und fassen Sie Ihre Hände zur Faust. Während des Laufens sollten die Hände die Rippen berühren oder sich ihnen nähern. Die Bewegungsfrequenz hängt vom eingestellten Tempo ab. Laufen Sie schnell mit Ihren Armen, während Sie laufen, und spüren Sie, dass Ihre Beine beschleunigen müssen.

Kopf. Kopfposition während des Laufens. Ein niedergeschlagener Kopf erhöht die Belastung des Nackens. Versuchen Sie also, vorausschauend zu rennen.

Ein Jogger muss die richtige Haltung beibehalten, ohne sich zu bücken. Bewegungen des Körpers zu den Seiten sollten ausgeschlossen werden. Die Hände sind in einem entspannten Zustand, ihre Bewegung beruht auf der Trägheit infolge des Laufens.

Laufen hat zwei Phasen:

      

  1. Referenzphase. Der Körper nimmt zwei Stützpositionen ein. Die Hauptfehler sind starkes Beugen der Knie und Drehen des Körpers
      

  2. Bewegung des Fliegenbeins. Ansonsten spricht man von der “Flug” -Phase. Der häufigste Fehler ist ein langer und langer Schritt. Das Joggen wird von kurzen Schritten begleitet, bei denen der Boden mindestens berührt und die Luft gefroren ist. Mit anderen Worten, der Läufer muss für die gleiche Zeit am Boden und in der Luft sein.

Wenn Sie die Technik beherrschen, müssen Sie darauf achten, wie die Bewegungen ausgeführt werden. Wenn Sie die ersten paar Läufe der Arbeit an technischen Aspekten widmen, müssen Sie in Zukunft nicht mehr umlernen, und die erworbenen Fähigkeiten ermöglichen es Ihnen, jede Bewegung in der Automatisierung auszuführen.

Wie atme ich beim Laufen?

Ändern Sie häufigDurch die Atmung kann sich der Körper an die Belastungen anpassen und diese über einen langen Zeitraum ausführen. Wir wenden uns wieder der Position des Rumpfes und der Haltung zu. Diese vom Körper akzeptierte Position ermöglicht es der Brust, sich so weit wie möglich zu strecken, und der Lunge, den Luftdurchsatz zu erhöhen.

Das richtige Atmen beim Laufen besteht darin, Luft durch die Nase einzuatmen und durch den Mund auszuatmen. Die Einhaltung dieser Regel ist nicht immer möglich oder sogar falsch.

Das Einatmen verläuft reibungslos, sodass die Lunge dank der Nasenhöhle und ihres geringen Volumens den größten Nutzen aus der eingeatmeten Luft ziehen kann. Das Ausatmen durch den Mund nimmt weniger Zeit in Anspruch. Wir atmen die aufbereitete Luft aus, daher macht es keinen Sinn, sie für längere Zeit im Körper zu halten.

Während des Trainings herrscht häufig Sauerstoffmangel. Dies lässt Sie die Atemregeln vergessen und zwei Organe gleichzeitig benutzen. Atme 3 mal tief ein und aus.

Diese Atemtechnik eignet sich am Anfang einer Distanz. In Zukunft wird das Einatmen durch die Nase und das Ausatmen durch den Mund schwierig und sogar dumm. Verwenden Sie daher die richtige Atemtechnik zum Aufwärmen von Übungen oder zum Starten einer Distanz.

Es gibt eine Atemtechnik in wenigen Schritten. Ansonsten wird der Atemrhythmus genannt. Wenn Sie langsam laufen möchten, atmen Sie in 3 Schritten ein und in 3 Schritten aus. Wenn die Laufgeschwindigkeit einen hohen Atemrhythmus aufweist, können Sie in 2 Schritten einatmen, in 2 Schritten ausatmen oder in 1 für jede Bewegung.

Wenn Sie beim Laufen eine Nebenerkrankung verspüren, laufen Sie langsam und atmen Sie langsam und tief durch. Manchmal ist das Aufrechterhalten des Tempos eine wichtige Voraussetzung für das Training, und Sie können die Geschwindigkeit Ihres Laufs nicht verringern. Wenn die Seite vergangen ist, atmen Sie am gegenüberliegenden Fuß ein. Wenn die linke Seite schmerzt, atmen Sie ein, wenn das rechte Bein vorne ist. Und umgekehrt ist die rechte Seite das linke Bein.

Wann ist es richtig?

Tageszeit ist wichtig zum Joggen. Der Hauptunterschied zwischen morgens und abends liegt in der Intensität. In den frühen Morgenstunden ist der Körper nicht bereit, die Last der zunehmenden Komplexität zu bewältigen. Besser morgensFühren Sie ein langes Training in einem niedrigen Tempo durch. Abends können Sie die Intensität erhöhen, indem Sie die Unterrichtszeit verkürzen.

Am Morgen ist der Puls niedriger als am Abend. Dies ist das Hauptargument, um mit einem leichten Tempo zu laufen und nicht einmal ins Schwitzen zu kommen. Der Körper ist gerade aufgewacht und eine hohe Belastung führt zu einer schnellen Ermüdung, die den ganzen Tag anhält.

Evening eignet sich gut für Muskelkrafttraining. Der richtige Zeitpunkt, um ins Fitnessstudio zu gehen und Beinübungen zu machen. Zum Beispiel Kniebeugen mit Langhantel, Beugung und Streckung der Beine oder Beinpresse liegend.

Wenn wir über saisonale Veränderungen sprechen, ist der Winter gut geeignet, um Ausdauer und Willenskraft zu trainieren. Mit der richtigen Ausrüstung können Sie nicht krank werden und Ihre Gesundheit verbessern. Der Sommer ist eine gute Zeit, um Schnellkraftfähigkeiten zu entwickeln und an Lauftechniken zu arbeiten.

Wie wähle ich einen Ort zum Laufen aus?

Vermeiden Sie bei der Auswahl eines Lauforts häufige Überfahrten, insbesondere an Orten, die nicht für Überfahrten vorgesehen sind. Eine sinnvolle Ergänzung wäre das Vorhandensein natürlicher Barrieren in Form von Höhen und Tiefen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um herumzulaufen.

Stadion. Der bequemste Ort zum Laufen. Die Stadionbasen sind unterschiedlich, aber jeder hat einen Platz zum Laufen, eine ebene Fläche und horizontale Balken, Balken und Treppen, um das Training und die Muskelspannung zu vervollständigen.

Parks. Ein bequemer Ort zum Joggen. Parks zeichnen sich durch viele Bäume und frische Luft aus. Die Schienen haben eine flache Oberfläche, so dass Sie sich keine Sorgen über die Möglichkeit einer Verlagerung der Knöchel machen müssenhoppla Es ist unwahrscheinlich, dass Menschen, die im Park herumlaufen, zu einem ernsthaften Hindernis werden.

Straßen. Das Laufen auf den Straßen der Stadt ist ein guter Ausweg, wenn der Rest der Infrastruktur weit entfernt ist oder die Anforderungen für das Training nicht erfüllt. Der Nachteil ist der hohe Gehalt an Emissionen in der Luft, weil Bürgersteige sind entlang von Straßen. Der Rest eignet sich zum Joggen nicht schlechter als der Park.

Wald. Das Vorhandensein natürlicher Barrieren im Wald ist ein guter Anreiz zum Trainieren. Durch Ändern der Oberflächentopografie in Form von Sand, Blättern und Zapfen können Sie Ihre allgemeine Ausdauer trainieren. Es ist schwieriger, durch den Wald zu rennen, aber die Anzahl der verbrannten Kalorien ist höher.

Wie können Sie Ihren Durst stillen?

Während des Trainings gibt der Körper Energie und Wasser aus. Um den Mangel an essentiellen Elementen auszugleichen, trinken Sie Trinkwasser ohne Gas. Trinken ist nicht mehr als 3 Schluck pro 15 Minuten Laufen wert.

Nach dem Training ist es gut, Mineralwasser zu trinken. Mineralwasser enthält gelöste Salze und Spurenelemente, die durch Schweiß vom Körper freigesetzt werden.

Seien Sie vorsichtig. Das Flaschenetikett mit der Aufschrift “kohlensäurehaltiges Trinkwasser” enthält keine Salze wie Im Wesentlichen ist destilliertes Wasser mit Gasen. Wählen Sie Wasser mit der Bezeichnung „Mineral“. Dieses Wasser sollte einen leicht salzigen Geschmack haben. Schweiß schmeckt übrigens salzig.

Laufen ist der günstigste Weg, um Gewicht zu verlieren, Beinmuskeln aufzubauen, Müdigkeit zu überwinden und sogar mit dem Rauchen aufzuhören. Der maximale Nutzen wird jedoch erzielt, wenn man versteht, wie man richtig läuft und die Lauftechnik beachtet. Folgen Sie deshalb den Bewegungen beim Laufen, atmen Sie richtig und seien Sie glücklich!

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.