Vegetarische Diät zur Gewichtsreduktion – ein Menü für schnelle Wirkung

Eine vegetarische Diät zur Gewichtsreduktion hat ihre Fans und Gegner. Die Diät schließt tierische Proteine ​​in ihrer Diät aus. Wo bekomme ich einen Ersatz für Fleischprodukte?
Dietonus kapseln Kaufen

Eine vegetarische Diät zur Gewichtsreduktion ist ein sehr wirksames Prinzip der Ernährung, bei dem Produkte tierischen Ursprungs von der Diät ausgeschlossen sind. Abnehmen mit Vegetarismus führt zu sehr beeindruckenden Ergebnissen: Sie können in ein paar Wochen 10 Kilogramm abnehmen.

Die Wirksamkeit der vegetarischen Ernährung in Bezug auf den Gewichtsverlust wird auch durch Studien an der Universität Oxford bestätigt: Demnach sind unter Vegetariern nur sehr wenige Menschen übergewichtig. An dieser Studie nahmen 4.000 Personen teil: Männer und Frauen. Unter ihnen waren Menschen, die Vegetarier waren und gelegentlich Fleisch konsumierten und “Fleischesser”. Studien zufolge war der Body-Mass-Index von Nichtvegetariern in allen Altersgruppen immer höher als der von Personen, die Fleisch ablehnten

Lassen Sie uns verstehen, auf welchen Grundsätzen diese Diät basiert, welche Vorteile sie neben dem Abnehmen bietet, und die Bewertungen und Meinungen von Experten zu dieser Ernährung berücksichtigen.

Grundregeln und Ernährung in der Ernährung

Vegetarismus ist eine Wissenschaft, es ist sehr unerwünscht, sofort auf den Verzehr von Fleisch und tierischen Produkten zu verzichten, man muss alles in Ordnung bringen. Wenn Sie die Diät korrekt „eingeben“ und alle Regeln einhalten, erhalten Sie ein sehr gutes Ergebnis in Bezug auf Gewichtsabnahme, Reinigung des Körpers und Steigerung seines allgemeinen Tones.

Richtig loslegen

Wenn Sie früher mindestens paeinmal in der woche aßen sie fleisch, auf keinen fall erlauben sie eine scharfe ablehnung davon. Verlassen Sie allmählich diese Diät, lehnen Sie Fleischprodukte ab und verringern Sie allmählich ihre Zahl. Sie müssen mindestens 2 Wochen vor Beginn einer vegetarischen Mahlzeit mit dem Eintritt beginnen.

Lebensmittelvorschriften – Fleisch ausschließen, durch Gemüse und Getreide ersetzen.

      

  • Fleisch und tierische Produkte sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  •   

  • Der Mangel an ankommenden Substanzen wird durch pflanzliche Produkte ausgeglichen. Seien Sie auf die Tatsache vorbereitet, dass Ihre Ernährung ausschließlich aus Folgendem besteht: Gemüse; Obst Nüsse Hülsenfrüchte und Getreide;
  •   

  • Lassen Sie Milchprodukte in Ihrer Ernährung. Dies ist eine wichtige Bedingung, da Gemüse und Obst Vitamin B12 fehlt. Aufgrund von Hüttenkäse, Butter, Käse und Milch ist dieser Nachteil beseitigt. Denken Sie daran, dass alle diese Produkte zum Zeitpunkt der Diät fettfrei sein müssen
      

  • Wir müssen Mayonnaise-Dressings für Salate ablehnen. Stattdessen wird nur Olivenöl verwendet
      

  • Es ist möglich und wünschenswert, Fisch zu essen, aber in kleinen Mengen sollte er einmal pro Woche in die Ernährung aufgenommen werden. Beschränken Sie sich auf Blick auf das magere Meer;
  •   

  • Trinken Sie viel Wasser. Wasser, Tee und Kaffee werden nicht berücksichtigt. An einem Tag müssen Sie aus 2 Litern gereinigtem Wasser oder Mineralwasser ohne Gas trinken
      

  • Gebratene und stark gesalzene Lebensmittel in der Diät sollten minimal sein. Konserven sind ebenfalls unerwünscht, achten Sie auf frische Salate und gedünstete Gerichte.

Essen nach Modus

      

  • Vergessen Sie nicht, dass Vegetarismus kein Hunger ist. Behalten Sie die klassischen drei Mahlzeiten pro Tag bei;
  •   

  • Es ist am besten, wenn die Mahlzeiten gemäß dem Zeitplan eingenommen werden: Frühstück – von 7 bis 9 Uhr morgens; Mittagessen – von 12 bis 14 Uhr und Abendessen – von 16 bis 18 Uhr;
  •   

  • Nach 6 können Sie nichts weiter tun als ungesüßte Früchte oder getrocknete Früchte und Kefir. Sie sollten auch nicht viele sein;
  •   

  • Die Diät ist nicht streng, wenn SieFühlen Sie, dass sich Ihre Gesundheit verschlechtert und Sie etwas vermissen, ergänzen Sie das Programm mit einer anderen Mahlzeit, aber es sollte aus leichten Nahrungsmitteln bestehen: ein paar Früchten; Gläser fettarmer Kefir oder Joghurt.

Die Dauer der Diät liegt bei Ihnen. Es ist wünschenswert, dass eine solche Diät nicht länger als einen Monat dauert. Möchten Sie fortfahren? Essen Sie Fleisch in der gleichen Zeit immer wieder über Gemüse. Wenn Sie alle Regeln einhalten, wird eine vegetarische Ernährung für Sie kein schwieriges Stadium sein, sondern nur positive Emotionen und eine Verbesserung des Körperzustands mit sich bringen.

Beenden Sie die Diät richtig

      

  • Beenden Sie die vegetarische Ernährung so sorgfältig, wie Sie sie eingegeben haben. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Dauer 2 Wochen überschreitet
      

  • Essen Sie nicht sofort Fleisch. Beginnen Sie mit dem Verzehr von fetthaltigen Milchprodukten
      

  • Nehmen Sie dann am zweiten Tag eine fetthaltige Fischsorte in die Ernährung auf, damit sich Ihr Magen daran gewöhnt, schwerere Lebensmittel zu verdauen.
  •   

  • Erst am dritten Tag können Sie Fleisch essen, aber nur gekocht oder gedämpft. Kochen Sie eine Hühnerbrust oder ein kleines Stück Rindfleisch, maximal 200 gr.

Wenn Sie keine Angst vor einer völligen Ablehnung von Fleisch haben und leicht darauf verzichten können, ist eine vegetarische Diät zur schnellen Gewichtsreduktion Ihre Option.

Nutzen für die Gesundheit

Streitigkeiten über den Nutzen und die Gefahren einer vegetarischen Art von Lebensmitteln gibt es seit ihrem Erscheinen, aber es gibt deutlich mehr Vorteile, und wir werden uns mit ihnen befassen:

      

  • Gewichtsverlust, zusätzliche Pfunde loswerden. Neil Barnard, ein Doktor der Medizin und Professor für medizinische Wissenschaften an der George Washington University, stellte in seiner Studie fest, dass Menschen, die Tiernahrung ablehnen, bis zu 4,5 Kilogramm mehr pro Monat verlieren
      

  • Positive Veränderung in der Mikroflora kiSchechnik. Wissenschaftler haben bewiesen, dass sich die Darmflora von Menschen, die den Verzehr von Fleisch eingestellt haben, im Vergleich zu Allesfressern in eine positive Richtung verändert. Im Darm von Veganern und Vegetariern treten mehr schützende Bakterien auf
      

  • Verringerung des Risikos für die Entwicklung von Krebstumoren. Nach jüngsten Aussagen der Weltgesundheitsorganisation sollten Speck, Salami und andere geräucherte Produkte in die Liste der potenziellen krebserzeugenden Produkte aufgenommen werden. Laut WHO-Experten steigt das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, um 18%, wenn eine Person täglich 2 Scheiben geräucherten Speck isst
      

  • Reinigt den Körper. Der Verdauungstrakt erleichtert die Verarbeitung pflanzlicher Lebensmittel – dies ist auch eine wissenschaftlich belegte Tatsache. Wenn Sie sich vegetarisch ernähren, helfen Sie somit, den Körper zu reinigen.

Hinweis: Für den richtigen Effekt ist das Gleichgewicht sehr wichtig. Versuchen Sie, Ihre Ernährung zu überwachen. Eine ausreichende Menge an nützlichen Substanzen und Mikroelementen für die normale Lebensdauer sollte in den Körper gelangen. Wenn Sie auf tierisches Eiweiß verzichtet haben, ersetzen Sie es bitte durch pflanzliches. Reduzieren Sie den Verbrauch von Vitamin D, fügen Sie Lebensmittel hinzu, die es enthalten, oder verwenden Sie spezielle Vitaminkomplexe.

Beispielmenü

Betrachten Sie ein Beispielmenü für die Woche in einem Zeitplan:

      

  • Frühstück. Muss Ballaststoffe enthalten, damit wir Müsli zum Frühstück machen. Beispiele für Gerichte: Buchweizen auf Wasser unter Zusatz von Milch; Toast mit Feta-Käse und ein paar gekochten Eiern; Haferflocken mit Banane in Milch;
      

  • Mittagessen. Es ist ratsam, dass es aus einem ersten und einem zweiten Gang besteht. Gute Beispiele für das Mittagessen können also sein: Erbsen- oder Linsensuppe + Apfel zum Nachtisch; Borschtsch ohne Fleisch + Algensalat + eine Kiwi; ganze bohnensuppe mit vollkornbrot +Karotten-Kohl-Salat;
  •   

  • Abendessen. Nehmen Sie relativ leichte Lebensmittel in Ihre Ernährung auf. Die Gerichte sind gut geeignet: gedünsteter Kohl mit Pilzen und eine Tasse grüner Tee ohne Zucker; Salat aus Gurken und Kräutern mit Olivenöldressing; Eine kleine Portion gedünstetes, nicht stärkehaltiges Gemüse mit Pilzen und Kräutern.

Sie können die Ernährung ändern. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass es immer Hülsenfrüchte und Ballaststoffe gibt und kein Fleisch. Ansonsten haben Sie vollen Spielraum für kulinarische Entdeckungen.

Gegenanzeigen zur Ernährung

Sie können sich nicht auf Vegetarismus einlassen:

      

  • Jugendliche unter 18 Jahren. In der Pubertät ist der Körper noch nicht vollständig ausgebildet, man kann sich nicht weigern, die nur im Fleisch enthaltenen Substanzen zu erhalten;
  •   

  • Schwangere und stillende Frauen;
  •   

  • Menschen mit eingeschränkter Gesundheit und Immunität, zum Beispiel nach Krankheit oder Operation;
  •   

  • Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden, spielt der Zeitraum keine Rolle: Remission oder Verschlimmerung.
  •   

  • Falls Sie an einer Allergie gegen Lebensmittel leiden, die in der Ernährung enthalten sind: Hülsenfrüchte; Molkerei und andere;
  •   

  • Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Gesundheit in Ordnung ist.

Wenn Sie unter keinen dieser Punkte fallen, ist es an der Zeit, etwas Geduld zu haben und nach und nach auf Fleisch zu verzichten.

Haben Sie sich entschieden, sich mindestens 7 Tage lang vegetarisch zu ernähren? Sie müssen wissen, dass Sie auf jeden Fall abnehmen, die Funktion des Magen-Darm-Trakts erleichtern und verbessern und außerdem den gesamten Körpertonus steigern können – all dies wird durch Dutzende von Bewertungen von Diätassistenten und Diätassistenten bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.