Was sollte die Ernährung während der Schwangerschaft sein

Eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zu einem gesunden Baby. Eine Diät für schwangere Frauen ist manchmal bei Übergewicht, bei Krankheiten und auf Empfehlung eines Arztes erforderlich.
Dietonus kapseln Kaufen

Rationale Ernährung trägt zum normalen Verlauf der Schwangerschaft und zur Entwicklung des Fötus bei. Eine Frau muss die Ernährung an die Bedürfnisse eines wachsenden Organismus anpassen. Welche Art von Diät für schwangere Frauen erforderlich ist, hängt von der Dauer, den Merkmalen der Konstitution und dem Gesundheitszustand der werdenden Mutter ab.

In der Ernährung von Frauen sollte eine Vielzahl von Lebensmitteln enthalten Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine. Der Bedarf an diesen essentiellen Substanzen hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Der sich entwickelnde Fötus benötigt Proteine, und im schwangeren Körper sind unbedeutende Reserven erforderlich. Sie bilden die Grundlage für Zellen, Gewebe und sind mit dem Stoffwechsel verbunden.

Hochmolekulare Verbindungen bestehen aus Aminosäuren, in Lebensmitteln kommen jedoch nur 20 vor. Proteine ​​erfüllen die folgenden Funktionen:

      

  • Konstruktion;
  •   

  • regulatorisch;
  •   

  • katalytisch;
  •   

  • contractile;
  •   

  • transportieren;
  •   

  • schützend.

Während der Schwangerschaft ist die Eiweißdiät für Schwangere optimal. Es sichert die normale Entwicklung von Fötus und Plazenta. Dank Proteinernährung:

      

  • Frau bereitet sich auf das Stillen und die Geburt vor;
  •   

  • Nährstofftransport;
  •   

  • Die schwangere Frau ist immun gegen Viren und Bakterien geschützt.
  •   

  • die Blutversorgung verbessert sich;
  •   

  • Schwellungen treten nicht auf und Kondensation tritt nicht aufovi;
  •   

  • Blutungen und Blutgerinnsel werden verhindert.

Lebensmittel enthalten eine Vielzahl von Proteinen, deren Wert jedoch nicht gleichwertig ist. Schwangere essen vorzugsweise tierische Produkte. Die Aminosäurezusammensetzung von Eiproteinen wird als ideal angesehen. Die Ernährung der zukünftigen Mutter sollte Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte enthalten. Sie sind die Hauptproteinquellen.

Proteindiät

Eine solche Ernährung während der Schwangerschaft schadet dem ungeborenen Kind nicht und hält das Gewicht der Frau normal. Protein-Diät für Schwangere unterscheidet sich von Gewichtsverlust-Systemen. Es enthält Kohlenhydrate (Getreide, Gemüse). Die folgenden Lebensmittel sind in der schwangeren Ernährung enthalten:

      

  • Fleisch (Rindfleisch, Lammfleisch, Truthahnfleisch, Kaninchenfleisch, Hühnchenfleisch);
  •   

  • Meeresfrüchte
  •   

  • Getreide
  •   

  • Gemüsesalate
  •   

  • Milchprodukte (insbesondere Hüttenkäse).

Schwanger pro Tag sollte erhalten:

      

  • 100-120 gamma von Proteinen;
  •   

  • 300-400 Gammakohlenhydrate;
  •   

  • 80-100 Gramm Fett.

Die Eiweißdiät für Schwangere umfasst 5 Mahlzeiten pro Tag. Portionen werden wie folgt aufgeteilt. In der ersten Dosis erhält eine schwangere Frau 30% der täglichen Kalorien. In der dritten – 40% und in der zweiten, vierten und fünften – 10%. Lebensmittel nach diesem Schema sind die beste Option.

Die folgenden Produkte sollten aus dem Menü ausgeschlossen werden:

      

  • Fast Food;
  •   

  • Gebäck und Weißbrot
  •   

  • Süßigkeiten
  •   

  • Hering
  •   

  • Mayonnaise
  •   

  • Kaffee und starker Tee;
  •   

  • Pilze.

Beispiel einer Schwangerschaftsdiät.

      

  1. Das erste Frühstück besteht aus Eiern und Käse.
  2.   

  3. Früchte, Säfte oder Milchprodukte werden zum Mittagessen serviert.
  4.   

  5. Das Mittagessen besteht aus Suppen und warmen Gerichten. Das Menü muss Fleisch oder Fisch enthalteny, Gemüse.
  6.   

  7. Nachmittags kann man auf Eiweiß verzichten. Empfehlen Sie Saft, Tee oder ein Glas Kefir.

  8.   

  9. Zum Abendessen wird Fleisch oder Fisch mit Gemüse bevorzugt.

Was ist die beste Kochmethode? Doppelkessel und Grill. Das Braten ist strengstens untersagt und das Kochen und Schmoren wird nicht empfohlen. Welches Obst und Gemüse ist besser zu essen? Ernährungswissenschaftler sagen, dass Produkte, die in unserem geografischen Gebiet angebaut werden, bevorzugt werden sollten.

Wochenration

Die Ernährung während der Schwangerschaft am Wochentag kann folgendermaßen aussehen:

      

  • Montag.
        

    • Zum Frühstück Müsli mit Milch oder Müsli mit Obst im Wasser.
    •   

    • Das zweite Frühstück besteht aus Apfel und Kefir. Sie können Hüttenkäse mit Apfel, Banane, getrockneten Aprikosen und Pflaumen essen
        

    • Zum Mittagessen wird ein Gemüsesalat angeboten. Mit Pflanzenöl würzen. Das erste ist Suppe oder Borschtsch. Für den zweiten Eintopf wird Gemüseeintopf, Eintopf oder gebackenes Fleisch empfohlen.

    •   

    • Snack: Brötchen, Joghurt.
    •   

    • Zum Abendessen werden gedämpftes Fleischkotelett, Kartoffelpüree, Apfel und grüner Tee empfohlen.
  •   

  • Dienstag
        

    • Das erste Frühstück besteht aus Milchbrei und Joghurt.
    •   

    • Am zweiten bieten sie ein gekochtes Ei und Tee.
    •   

    • Mittagessen – Brei mit Fleisch, Käse, Banane, Weißbrot, Saft.
    •   

    • Ein Nachmittagssnack besteht aus Quarkaufläufen, Joghurt und Kakao.
    •   

    • Abendessen – gedämpfter Fisch, Vinaigrette, Wildrosenbrühe.
  •   

  • Umgebung
        

    • Wir empfehlen Fleisch, Apfel oder Banane, Tee zum Frühstück.
    •   

    • Mittagessen – Hüttenkäse und Kefir.
    •   

    • Das Mittagessen besteht aus Gemüsesalat, Suppe, Bohnen oder Linsen.
    •   

    • Snack – ein Brötchen, Kefir.
    •   

    • Abendessen – Fleisch, Reis, Roggenbrot, Trockenobstkompott.
  •   

  • Donnerstag
        

    • Das Frühstück besteht aus Käse, Brot und Butter, Trauben.
    •   

    • Mittagessen – Hüttenkäse, grüner Tee
    •   

    • Zum Mittagessen bieten sie Gemüsesalat, Borschtsch, Fleisch, getrocknetes Obstkompott.
    •   

    • Nachmittagssnack – Hüttenkäse und Apfel.
    •   

    • Das Abendessen besteht aus Fisch, Gemüsesalat und Fruchtsaft.
  •   

  • Freitag
        

    • Zum Frühstück werden folgende Produkte angeboten: gekochtes Ei, frische Gurke, Weißbrot und Kefir.
    •   

    • Das Mittagessen besteht aus Hüttenkäse und Tee.
    •   

    • Mittagessen – Gemüsesalat, Suppe, Fisch, Fruchtgetränk.
    •   

    • Snack – Cupcake, Joghurt, Tee.
    •   

    • Zum Abendessen empfehlen sie gekochtes Fleisch, Käse, Gemüse, Tee.
  •   

  • Samstag
        

    • Das erste Frühstück besteht aus Hüttenkäse und grünem Tee.
    •   

    • Mittagessen – Diätkekse und Milch.
    •   Zum Mittagessen bieten sie einen Gemüsesalat mit Fleisch, Suppe
        

    • Nachmittagssnack – Brötchen, Honig, Joghurt.
    •   

    • Das Abendessen besteht aus Fisch, Banane und Fruchtsaft.
  •   

  • Sonntag
        

    • Frühstück – Müsli, Apfel und Banane.
    •   

    • Mittagessen – Joghurt, Diätkekse.
    •   

    • Zum Mittagessen bieten sie Gemüsesalat, Fisch mit gedünstetem Gemüse, Suppe.
    •   

    • Snack – Hüttenkäse, Nüsse, Kefir.
    •   

    • Abendessen – Fleisch, Gemüsesalat, Apfel, Honig, Tee.

Wenn eine Frau in diesem Zeitraum mehr als die Norm erreicht, muss die Kalorienaufnahme reduziert werden. Während der Schwangerschaft gibt es eine spezielle Diät mit Übergewicht.

Im ersten Trimester

Im ersten Trimester werden die fetalen Organe im Körper der Frau gebildet. Während dieser Zeit ist eine gute Ernährung wichtig. Der Eiweißbedarf im ersten Trimester beträgt 1,5 g pro 1 kg pro Tag. Die Ernährung in dieser Schwangerschaftsperiode ist nicht anders, muss aber ausgewogen sein. In den ersten Monaten können Sie Essiggurken und Sauerkraut essen.

Erhöhen Sie im 1. Trimester nicht den Kaloriengehalt von Lebensmitteln. Die tägliche Ernährung ist nicht hochCoy Frauen mit einem Körpergewicht von 50 kg in dieser Zeit – 2100-2300 kcal. Eine schwangere Frau nimmt in diesem Trimester häufig zu, sodass Sie nicht zu viel essen sollten.

Mahlzeiten im zweiten Trimester

In diesem Stadium der Schwangerschaft wächst der Fötus aktiv. Im zweiten Trimester wird die Kalorienaufnahme auf 2600 kcal erhöht. Verweigern Sie Süßigkeiten (Süßigkeiten, Marmeladen, Kondensmilch).

Im zweiten Trimester sollten Sie keine Fette wie Sahne oder saure Sahne essen. Begrenzen Sie die Salzaufnahme, damit keine Schwellung auftritt. Sie hält Wasser in Geweben, Fettschichten und eine Frau nimmt zu. Es ist notwendig, Nahrung für Ödeme hinzuzufügen. Sie empfehlen, die Verwendung von Produkten, die Allergene enthalten (exotische Früchte, Zitrusfrüchte, Erdbeeren), zu beschränken.

Im zweiten Trimester sind frisches Obst und Gemüse im Tagesmenü enthalten. Eine Frau sollte für ihr Essen verantwortlich sein. Es muss sorgfältig überwacht werden, dass in der täglichen Ernährung Produkte enthalten sind, die die Vitamine A, B, E.

enthalten

Erhöhen Sie die Aufnahme von pflanzlichen Fetten. Im zweiten Trimester umfasst die Speisekarte für Schwangere täglich 2 Esslöffel Pflanzenöl.

Diät im dritten Trimester

Die diätetische Ernährung ist im dritten Trimester besonders wichtig. Während dieser Zeit nicht frittiert, salzig, süß essen. Gebraten, geräuchert – dies ist kein Essen für eine schwangere Frau. Fleisch und Fisch sind morgens im Speiseplan enthalten, und Milch- und Gemüsenahrung wird die zweite Priorität eingeräumt.

Im dritten Trimester empfehlen sie Lebensmittel, die Vitamine, Kalzium und Eisen enthalten. Hängt davon ab, wie die Bildung des Fötus und der Geburtsverlauf vervollständigt werden. Achten Sie im dritten Trimester auf den Kaloriengehalt von Lebensmitteln, um nicht besser zu werden. Es gibt spezielle Diäten zur Gewichtsreduktion.

Abnehmen während der Schwangerschaft

Während dieser Zeit gönnen sich einige Frauen ihre Schwächen und essen Süßigkeiten, die sich auf das Gewicht auswirken. Um während der Schwangerschaft abzunehmen, reicht es aus, sich richtig zu ernähren. Die folgenden Produkte sollten nicht enthalten sein:

      

  • Chips, Cracker, Fastfood;
  •   

  • gebraten;
  •   

  • süß
  •   

  • Gebäck
  •   

  • kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee, Tee, Alkohol.

Essen sollte 5 mal am Tag in kleinen Portionen gegessen werden. Um Gewicht zu verlieren, kochen Sie gedämpft oder gegrillt. Pflanzliche Nahrung muss in der Nahrung enthalten sein. Es ist notwendig, Seefisch zu essen. Wer abnehmen will, sollte Früchte nicht vergessen. Es ist nützlich, Vollkornbrot in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Essen Sie zur Gewichtsreduktion Lebensmittel wie Joghurt und Kefir. Ein paar Scheiben Käse reichen pro Tag.

Überwachen Sie die Salzaufnahme

Richtige Ernährung und ein aktiver Lebensstil (Gehen, Gruppenübungen) – das braucht eine Frau während der Schwangerschaft. All dies wird ihre körperliche Form unterstützen und sie wird nicht auf speziellen Diäten sitzen müssen, um Gewicht zu verlieren. Wenn Sie mehrmals pro Woche übergewichtig sind, können Sie Fastentage (Hüttenkäse, Apfel, Kefir) vereinbaren, jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes.

Während der Schwangerschaft sollte eine Frau die Salzaufnahme überwachen. Im Alltag überladen die Menschen Lebensmittel. Die Rate der Natriumaufnahme beträgt 1-15 Gramm pro Tag. Bei Ödemen wird eine salzfreie Ernährung während der Schwangerschaft empfohlen. Bei Flüssigkeitsretention im Gewebe die Nahrung mit Salzzusatz ablehnen. Die folgenden Produkte sollten ausgeschlossen werden:

      

  • Mayonnaise
  •   

  • Ketchup
  •   

  • gesalzener Fisch
  •   

  • Sauerkraut
  •   

  • Fertiggerichte
  •   

  • Kwas
  •   

  • salzhaltiges Mineralwasser.

Bei Ödemen wird empfohlen, das Essen selbst zu kochen. Es ist gut, Apfel-Kürbis-Salat zu essen. Bei Ödemen sollte die Ernährung Nahrungsmittel enthalten, die den Blutbirkensaft und die Zwiebeln verdünnen. Bei der Ernährung einer schwangeren Frau muss es sich zwangsläufig um Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Obst und Eier handelnHündin. Bei Ödemen wird empfohlen, Produkte mit harntreibenden Eigenschaften einzuschließen.

Die Flüssigkeitsaufnahme im 3. Trimester ist gerechtfertigt. Gewebe einer schwangeren Frau schwellen fast immer an, dies sollte jedoch kontrolliert werden. Die Ernährung für Ödeme sollte korrekt sein. Eine salzfreie Diät hilft in diesem Fall. Bei Ödemen sollten Sie das Salz nicht ganz aufgeben, sondern nur die Verwendung einschränken.

Ein Arzt hilft einer schwangeren Frau, ihre Ernährung anzupassen. Sie kann ein Menü für Ödeme und auf eigene Faust machen. Gleichzeitig sollte das Menü Folgendes enthalten:

      

  • Eiweiß;
  •   

  • Hüttenkäse
  •   

  • Fisch (Meeresfrüchte);
  •   

  • Fleisch
  •   

  • Milch oder Kefir.

Bei Ödemen essen sie fünfmal am Tag.

Eine spezielle Diät für schwangere Pyelonephritis kann verschrieben werden. Die folgenden Lebensmittel sind mit diesem Lebensmittel nicht erlaubt:

      

  • Zwiebeln, Knoblauch
  •   

  • Senf
  •   

  • Kakao, Kaffee, Tee
  •   

  • Süßwaren;
  •   

  • Pilze;
  •   

  • Käse
  •   

  • Spinat, Sauerampfer, Rettich
  •   

  • Bohne

Diabetes bei schwangeren Frauen

Schwangerschaftsdiabetes mellitus ist ein Signal, dass Sie auf jeden Fall Ihre Ernährung überwachen sollten. Es gibt Ernährungsrichtlinien für Schwangerschaftsdiabetes:

      

  1. Iss kleine Mahlzeiten.
  2.   

  3. Es gibt zur gleichen Zeit.
  4.   

  5. Bei Schwangerschaftsdiabetes sind Getreideprodukte in der Ernährung enthalten.
  6.   

  7. Iss Obst und Gemüse.
  8.   

  9. Bei Schwangerschaftsdiabetes müssen Vollkornnahrungsmittel in der Nahrung enthalten sein.
  10.   

  11. Ein Patient mit Schwangerschaftsdiabetes muss täglich 1,5 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen.

Bei dieser Krankheit muss die schwangere Frau den Blutzuckerspiegel kontrollieren. Die Anzahl der bei Schwangerschaftsdiabetes verbrauchten Kalorien beträgt 25–30 pro Kilogramm Gewicht. Eine Diät für diese Krankheit wird von einem Arzt verschrieben. Bei Schwangerschaftsdiabetes sind die folgenden Lebensmittel verboten:

      

  • verdauliche Kohlenhydrate;
  •   

  • frittierte Lebensmittel
  •   

  • fetthaltige Lebensmittel;
  •   

  • Fast Food.

Die

Diabetes-Diät umfasst die folgenden Produkte:

      

  • vegetarischer Borschtsch oder auf einer schwachen Brühe;
  •   

  • Gemüsesuppen
  •   

  • Fleisch (Rindfleisch, Lammhähnchen);
  •   

  • Fisch (Zander, Hecht, Pollock);
  •   

  • Kefir, Hüttenkäse, Joghurt, Sauerrahm
  •   

  • Hagebutte, Mineralwasser;
  •   

  • Früchte (süß und sauer).

Die Diät wird mit dem Endokrinologen abgestimmt. In Ihrer täglichen Ernährung sollte die gleiche Menge an Kohlenhydraten enthalten sein. Die Ernährung bei Diabetes ist zwangsläufig fraktioniert (bis zu achtmal). Pflanzenfasern sind in der Nahrung enthalten. Bei Diabetes sind bis zu 30 Gramm Süßstoff pro Tag zulässig. Begrenzen Sie die Salzaufnahme (bis zu 4 Gramm). Der Arzt stellt das Menü der schwangeren Frau für Diabetes individuell zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.