Wie man mit einem niedrigen glykämischen Index Gewicht verliert

Was ist der glykämische Index und wie ist er beim Abnehmen zu berücksichtigen? Welche Lebensmittel können Sie für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, essen. Empfehlungen
Dietonus kapseln Kaufen

In diesem Artikel werden wir Ihnen alles über den glykämischen Index und seine Bedeutung für das Abnehmen erzählen sowie eine Liste von Lebensmitteln mit hohem, mittlerem und niedrigem GI bereitstellen. Wenn Sie zusätzliche Pfunde loswerden möchten, sollten Sie sich mit diesem Indikator anfreunden – denn die Attraktivität Ihrer Figur und die Gesundheit des gesamten Organismus hängen davon ab.

Was bedeutet der glykämische Index und warum müssen Sie wissen, wie Sie an Gewicht verlieren?

Der glykämische Index eines Produkts ist ein Parameter dafür, wie sich der Blutzucker nach seiner Verwendung ändert. Und da jedes Lebensmittel den Glukosespiegel in unserem Blut beeinflusst, hat jedes Produkt einen glykämischen Index, auch einen diätetischen (zum Beispiel denselben Sellerie). Der einzige Unterschied besteht darin, ob dieser Indikator niedrig oder hoch ist.

Hoher glykämischer Index ist hauptsächlich schnelle Kohlenhydrate. Es ist wegen ihnen, dass wir an Gewicht zunehmen und zu viel essen. Aufgrund des konstanten Anstiegs der Glukose im Blut kann der Körper die Fettdepots nicht erreichen, um sie abzubauen und Energie daraus zu gewinnen.

Was ist typisch für Lebensmittel mit hohem GI:

      

  • Blutzuckerspitze;
  •   

  • Die Bauchspeicheldrüse muss eine große Menge Insulin absondern, das die Glukose im ganzen Körper verteilt – und natürlich die Fettreserven immer wieder auffüllt.
  •   

  • derselbe scharfe und schnelle Abfall des Blutzuckers – und infolgedessen eine Abnahme der Energie;
  •   

  • schnelles Einsetzen des Hungers (falsch).

HowProdukte auswählen

Niedriger glykämischer Index enthält Produkte, die langsame Kohlenhydrate enthalten. Dank ihrer Verwendung verschiebt der Körper die Glukose nicht (wie im Fall eines hohen GI), sondern verwendet sie.

Produkte mit niedrigem GI:

      

  • Verursacht keinen Zuckeranstieg.
  •   

  • einen geringeren Kaloriengehalt haben;
  •   

  • versorge den Körper mit langfristiger Energie;
  •   

  • geben ein Gefühl der langen Sättigung.

Wie Sie sehen, kommt es bei einem hohen glykämischen Index nicht zu einer Gewichtsabnahme. Darüber hinaus kann die Verwendung solcher Produkte (in übermäßigen Mengen) aufgrund der häufigen und starken Zuckersprünge zu Insulinresistenz und Diabetes mellitus führen. Bei niedrigem GI ist das Gegenteil der Fall. Lebensmittel mit diesem Indikator helfen Ihnen dabei, schneller abzunehmen und fördern sogar Ihre Gesundheit!

Liste der Lebensmittel mit glykämischem Index

Für den Standard-Blutzuckerindex nehmen Sie die Zahl 100 – ein Indikator für den Blutzucker nach dem Verzehr von reiner Glukose. Mit dieser Zahl werden andere Produkte verglichen.

Niedriger glykämischer Index – bis zu 40 Einheiten. Das am meisten bevorzugte Lebensmittel zum Abnehmen.

      

  • Gemüse. Alle Arten von Kohl, Tomaten, Paprika, Auberginen, Karotten, Gurken, Radieschen, Oliven und Oliven, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch. Was Kartoffeln betrifft – in roher Form hat es einen niedrigen GI, aber in gekochtem, gebratenem oder gebackenem Zustand fällt es in die Kategorie des hohen GI (z. B. Kartoffelpüree – 90 GI). Daher sollten Sie bei einer Diät deren Verwendung einschränken.

  •   

  • Früchte und Beeren. Äpfel, Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, Birnen, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Pflaumen usw. Trauben gehören ebenfalls zu dieser Kategorie, befinden sich jedoch an der Grenze zum durchschnittlichen geografischen Index – der Indikator ist comp40 Einheiten.

  •   

  • Absolut jedes Grün – Petersilie, Dill, grüner Salat, Sauerampfer.
  •   

  • Fleisch und Fisch. Diese Lebensmittel enthalten praktisch keine Kohlenhydrate. Dazu gehören Huhn, Pute, Rindfleisch, Schweinefleisch und jede Art von Fisch. Sowie Innereien und Meeresfrüchte.

  •   

  • Getreide und Hülsenfrüchte. Erbsen, Bohnen, Linsen, Gerste, brauner Reis, Haferflocken.
  •   

  • Bittere dunkle Schokolade – der glykämische Index überschreitet 22 Einheiten nicht (niedriger als der von Äpfeln!). Daher eignet es sich hervorragend zum Abnehmen.

  •   

  • Milchprodukte . Milch, Quark, Kefir, Naturjoghurt
      

  • Pflanzenöle . Sie haben fast keine Kohlenhydrate, aber viel Fett – lassen Sie sich also nicht auf sie ein.

  •   

  • Vollkornbrot und Kleiebrot und Hartweizennudeln / Spaghetti
  •   

  • Alle Arten von Nüssen – enthalten nur etwa 15 GI-Einheiten.
  •   

  • Bran.

Interessante Tatsache. Bei längerer Hitzebehandlung von Obst und Gemüse steigt der Blutzuckerindex (auch beim Dämpfen!). Wenn Sie beispielsweise Karotten kochen, erhöht sich der GI von 35 auf 85 Einheiten. Wenn Sie also Gemüse / Obst kochen oder backen, versuchen Sie, es etwas knusprig zu machen. Besser roh essen.

Der durchschnittliche glykämische Index liegt zwischen 40 und 70. Diese Lebensmittel sind auch auf Diät zugelassen, jedoch in kleineren Mengen.

      

  • Frisch gepresste Säfte. Sie haben eine höhere Zuckerkonzentration als vollwertige Früchte. Und auch ein bisschen Faser.

  •   

  • Einige Früchte – Mango, Banane, Persimone, Kiwi, Ananas, Papaya.
  •   

  • Trockenfrüchte – Rosinen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen.
  •   

  • Gemüse und Hülsenfrüchte in Dosen – Mais, Erbsen, Bohnen
  •   

  • Bestimmte Getreidesorten – Buchweizen, Bulgur, Grieß, Couscous. Und auch Müsli.

  •   

  • Schwarzbrot, Brötchen
  •   

  • Saucen – Ketchup, Senf und so weiter. Aufgrund der chemischen Zusammensetzung jedoch nicht sinnvoll.

  •   

  • Milchschokolade – am Rande eines hohen GI (70 Einheiten).
  •   

  • Brauner Zucker – nur 55 Einheiten GI (und 100 in Weißzucker).
  •   

  • Melone

Hoher glykämischer Index – über 70 Einheiten. Wissen Sie, dass manche Lebensmittel einen größeren Blutzuckersprung verursachen als das Trinken von Zucker in reiner Form? Wenn Sie abnehmen, sollten Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index so weit wie möglich von Ihrer Ernährung ausgeschlossen werden.

      

  • Einige getrocknete Früchte. Sie sind gesund, aber auch unglaublich kalorienreich und enthalten viel Zucker. Zunächst sprechen wir über Termine. Ihr GI übersteigt 140 Einheiten! Mit dem gleichen Erfolg können Sie 1-2 Esslöffel Zucker in seiner reinen Form essen.

  •   

  • Weißbrot und Reisbrot und andere Derivate von Weißbrot und Reismehl
  •   

  • Einige Getreidesorten – weißer Reis
  •   

  • Gemüse (teilweise). Gekochte, gebratene und gebackene Kartoffeln. Kürbis, Rutabaga und Zucchini (aufgrund des Stärkegehalts).

  •   

  • Gekochter Mais – Sie können ihn sogar süß schmecken (was bedeutet, dass er viel Zucker enthält).
  •   

  • Bier Sein GI ist höher als der von reinem Zucker – 110 Einheiten
      

  • Halbzeuge, Fast Food . Knödel, Ravioli, Knödel, Hamburger, Pizza.

  •   

  • Wassermelone . Überraschenderweise ist sein gi 103Einheiten! Die Glukose aus der Wassermelone wird bereits in der Mundhöhle aufgenommen. Aber es gibt eine Einschränkung – dieses Produkt enthält eine kleine Menge Zucker und viel Wasser. Das heißt, es trägt keine glykämische Last. Also auf der Diät ist es immer noch erlaubt.

Interessant: Wassermelonendiät

      

  • Süßigkeiten . Kekse, süße Riegel, Eis, Marmelade, Marmeladen, Donuts, Popcorn.

  •   

  • Süßes Soda . Fanta, Cola, Sprite und mehr.

  •   

  • Honig . Sie ersetzen oft Zucker auf Diäten, aber es ist nicht weniger Kalorien. Obwohl nützlicher.

Der glykämische Index beeinflusst natürlich den Gewichtsverlust erheblich – und wenn Sie schlanker werden möchten, bevorzugen Sie Produkte mit niedrigem GI. Vergessen Sie jedoch nicht andere Indikatoren, beispielsweise den Fettgehalt von Lebensmitteln (den der glykämische Index nicht anzeigt). Ihre Ernährung sollte aus einer ausgewogenen und gesunden Mahlzeit bestehen – dann sagen sowohl die Figur als auch der Körper „Danke!“.

Berücksichtigen Sie den glykämischen Index von Produkten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.