Zucker ersetzt, was beim Abnehmen zu wählen ist

Wie man Zucker beim Abnehmen ersetzt – Produkte und Zusatzstoffe, die den Bedarf an Süßigkeiten decken können. Natürliche und künstliche Zuckerersatzstoffe, unschädlich und gut. Wie wählt man einen Süßstoff, der zu Ihnen passt? Nach dem Lesen des Artikels haben Sie keine Fragen!
Dietonus kapseln Kaufen

Melasse ist ein süßer, dicker Sirup, der aus Stärke oder beim Kochen von Beeren oder Gemüse gewonnen wird. Natürliche Melasse ist gesund und hat einen geringeren Kaloriengehalt als Honig oder Zucker

Diese Melasse wird zur Herstellung von Süßwaren verwendet, ist jedoch in kleinen Packungen in Supermärkten erhältlich. Achten Sie auf die Zusammensetzung des Produkts, es sollte keine künstlichen Zusätze enthalten.

Melasse kann die Aufnahme von Nahrungsmitteln im Darm verbessern und die Mikroflora positiv beeinflussen. Fügen Sie es der Diät hinzu, wird auch in kleinen Dosen empfohlen – nicht mehr als 2-3 Teelöffel pro Tag. Wer sich für einen solchen Zuckerersatz zur Gewichtsreduktion entscheidet, sollte in dieser Zeit andere zuckerhaltige Lebensmittel meiden.

Wirkung von Süßungsmitteln auf den Appetit

Anfänglich wurde durch Versuche an Ratten nachgewiesen, dass ein süßer Geschmack ohne begleitende Kalorien den Appetit erhöht. Daher wurde die Theorie aufgestellt, dass das Gehirn nicht getäuscht werden kann und der Körper sein Bestes tun wird, um Energie nach nicht-nahrhaften Süßungsmitteln zu gewinnen.

Qualitative Forschung zu diesem Thema unter Menschen reicht nicht aus. Die Daten, die eher widersprüchlich sind: Getränke mit einem Süßstoff verstärkten entweder das Hungergefühl, hatten jedoch keinen Einfluss auf die nachfolgende Mahlzeit (7), oder die Mahlzeit war tatsächlich größer im Vergleich zu denjenigen Teilnehmern, die regelmäßig Getränke mit tranken Zucker oder nur Wasser (8.9).

Da die meisten Experimentatoren die Wirkung von Süßungsmitteln in Getränken oder Kapseln auf Eiter untersuchtenIn diesem Magen ist es schwer zu beantworten, wie Zuckerersatz in Form von Nahrungsmitteln oder Sirupen die Appetitregulation beeinflusst.

Ahornsirup

Das Produkt wird aus Zuckerahornsaft hergestellt und schmeckt wie in Apotheken erhältlicher Hagebuttensirup. Sie können Ahornsirup in Online-Shops oder in spezialisierten Abteilungen von Supermärkten kaufen.

Die im Ahornsirup enthaltenen Antioxidantien wirken sich positiv auf die Körperzellen aus und unterstützen die Aufrechterhaltung und Stärkung des Immunsystems. Sirup wirkt sich auch positiv auf die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems aus und verursacht selten Nahrungsmittelallergien.

Es sollte nicht vergessen werden, dass ein solcher Süßstoff während einer Diät ein Hungergefühl hervorrufen kann, da der Blutzuckerspiegel nach 40-60 Minuten nach seiner Verwendung stark sinkt. Es wird empfohlen, eine kleine Menge Sirup zum Tee zu geben oder einen Teelöffel zu nehmen, wenn Sie unwiderstehlich etwas Süßes essen möchten.

Topinambur oder auch “irdene Birne” genannt, hat die folgenden nützlichen Eigenschaften:

      

  1. Beseitigung von Sodbrennen und Verbesserung des Zustands bei Dysbiose;
  2.   

  3. Reinigung der Leber von Toxinen und Toxinen;
  4.   

  5. Wiederherstellung der Funktionen des Magen-Darm-Trakts;
  6.   

  7. Senkung des Blutdrucks;
  8.   

  9. Normalisierung der Darmflora
  10.   

  11. Erhöhte Hämoglobinspiegel.

Ein Sirup aus einem so gesunden Gemüse ist ein großartiger Ersatz für den üblichen Zucker. Es wird empfohlen, nicht mehr als 30-40 g pro Tag zu verwenden. Für Patienten mit Diabetes ist Topinambursirup der beste Zuckerersatz zur Gewichtsreduktion, da er den Insulinspiegel im Blut senken kann.

Agave ist eine exotische mexikanische Pflanze, aus der man auch köstlichen Sirup herstellen kann, der sich durch einen reichen Geschmack mit Karamellnoten auszeichnet. FruktosesirupNicht die beste Wahl, um den Bedarf an Süßigkeiten zu decken.

Für diejenigen, die abnehmen möchten und immer noch Probleme mit Magen und Darm haben, kann Agavensirup ein guter Ausweg sein. Dieser sichere Süßstoff zur Gewichtsreduktion hat eine gute Wirkung auf die im Verdauungstrakt ablaufenden Vorgänge und baut eine regelmäßige Darmfunktion auf.

Süßstoffe beim Abnehmen

Süßstoffe können nützlich sein für diejenigen, die an das übliche süße Soda gewöhnt sind und wirklich versuchen, Gewicht zu verlieren, da dies eine der einfachsten Möglichkeiten ist, eine tägliche Diät von mindestens 200-300 kcal (11) abzuschneiden.

Ein Experiment, bei dem Menschen beschlossen, Gewicht zu verlieren, indem sie nur eine Gewohnheit änderten: aufhören, süße Limonade zu trinken, zeigte die gleiche Wirksamkeit wie gewöhnliches Wasser und Diätgetränke zur Gewichtsreduktion (14).

Eine andere Studie zum Abnehmen, die an Diät-Soda gewöhnt war, ergab, dass die Gruppe, der anstelle der üblichen Soda normales Wasser verordnet wurde, im Gegensatz dazu weniger Gewicht verlor (10). Dieses Ergebnis kann durch die Tatsache erklärt werden, dass das Experiment aus einem intensiven Gewichtsverlustprogramm bestand. Da Gewichtsverlust ein physisch und emotional teurer Prozess ist, ist das Ergebnis umso schwieriger, je mehr Gewohnheiten eine Person ändern muss

Im Allgemeinen haben Wissenschaftler unterschiedliche Meinungen zu Süßungsmitteln. Einige Leute glauben, dass Süßstoffe ein wirksames Mittel gegen Fettleibigkeit und übermäßige Zuckerkonsum sein können (10,12); andere glauben, dass Süßstoffe das Verlangen nach Süßigkeiten nur verschlimmern (1) und sind besorgt über die möglichen negativen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit auf lange Sicht (13).

Was bedeuten all diese wissenschaftlichen Studien für die durchschnittliche Person?

Süßstoffe sind kein notwendiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung und müssen daher nicht in Ihrer Ernährung enthalten sein. Aber am Beispiel von Getränken haben wir gesehen, dass der Nutzen möglich ist, wenn man abnehmen will, aber gewohnt istsüßes Soda, und aus irgendeinem Grund können Sie es nicht ablehnen.

Nach dem gleichen Prinzip können Süßstoffe helfen, den Energieverbrauch zu senken, wenn Sie beispielsweise daran gewöhnt sind, Ihrem Essen oder Tee / Kaffee Honig, Sirup oder Zucker zuzusetzen.

Fazit

Meine Meinung als Ernährungsberater: Abnehmen und Gewicht halten ist ein schwieriger Prozess. Die meisten Fälle, in denen Menschen nicht nach einfachen Wegen suchen und versuchen, ein Dutzend Essgewohnheiten auf einmal radikal zu ändern, führen nicht zum Erfolg.

Es ist besser, gleichzeitig an der Entwicklung gesunder kulinarischer Vorlieben zu arbeiten (z. B. mehr frisches Gemüse und Obst zu essen) und den Verbrauch von Süßigkeiten schrittweise zu reduzieren. Süßstoffe können hier Abhilfe schaffen, und es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie dem Körper schaden, insbesondere wenn alles andere im Gleichgewicht ist.

Wenn Sie immer noch befürchten, dass Süßstoffe Sie langfristig schädigen könnten, sollten Sie es nicht mit natürlichen exotischen Sirupen übertreiben, da die Natürlichkeit des Produkts seine Sicherheit nicht garantiert.

2018-02-16 14:00:20
• Goncharov Ruslan

Stevia wird aus dem gleichnamigen Gras hergestellt, das in Paraguay und Brasilien wächst. Es wird im Süden unseres Landes angebaut. Der geringe Kaloriengehalt des Produkts (ungefähr 18 kcal pro 100 g) lässt uns mit Sicherheit sagen, dass es der beste Süßstoff zur Gewichtsreduktion ist.

Zusätzlich zum niedrigen Kaloriengehalt hat Stevia viele andere nützliche Eigenschaften:

      

  • Stoffwechselbeschleunigung;
  •   

  • Entfernung von Toxinen, Abfall und überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper;
  •   

  • verminderter Appetit;
  •   

  • Stärkung der körperlichen Ausdauer;
  •   

  • Wohltuende Wirkung auf den Hautzustand;
  •   

  • Der Kampf gegen Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und Apathie.

Sie können Stevia in Apotheken kaufen, es wird in verschiedenen Formen verkauft. Es können Tabletten, Granulate, Sticks, Pulver, Sirup sein. Es wird empfohlen, auf die Zusammensetzung des Produkts zu achten, da einige Unternehmen synthetische Komponenten hinzufügen, die die Gesundheit beeinträchtigen und die Wirksamkeit von Stevia verringern.

Wer nach einer Möglichkeit sucht, Zucker im Kaffee durch Gewichtsverlust zu ersetzen, kann Stevia dafür empfehlen. Es ist sowohl für Teeliebhaber als auch für diejenigen geeignet, die gesunde Obstsalate, Milchdesserts oder kalorienarmes Gebäck kochen.

Johannisbrotbaum ist die Frucht eines Johannisbrotbaums, der hauptsächlich in den Mittelmeerländern wächst. In Russland wurde ein solches Süßungsmittel zur Gewichtsreduktion vor nicht allzu langer Zeit bekannt. Johannisbrot in dem Zustand, in dem die Hersteller es anbieten, ist in Aussehen und Textur sehr ähnlich zu Kakaopulver. Es ist viel süßer als Zucker und enthält viele nützliche Mikronährstoffe.

Der beste Süßstoff für Ihre Ernährung ist natürliches Johannisbrot. Sein Kaloriengehalt ist höher als der Kaloriengehalt von Stevia (ungefähr 220 kcal pro 100 g), aber die Vielzahl von Optionen für die Verwendung von Johannisbrot für Lebensmittel ermöglicht es dem Naschkatzen, Einschränkungen sicher zu tolerieren.

Beispielsweise kann ein solcher Zuckerersatz für eine Diät verwendet werden, um ein leckeres Getränk, gesunde Süßigkeiten und Gebäck herzustellen. Diejenigen, die aus gesundheitlichen Gründen keinen Kaffee trinken sollten, werden erfreut sein zu wissen, dass Johannisbrot erfolgreich mit dem Ersatz eines belebenden Getränks fertig wird.

Johannisbrot eignet sich ideal für Menschen, die daran interessiert sind, welcher Zuckerersatz für eine Diät am besten geeignet ist. Dieses Produkt ist nicht nur harmlos für den Allgemeinzustand des Körpers, sondern kann auch zusätzliche Vorteile bringen.. Hier nur einige Beispiele für die positiven Auswirkungen von Johannisbrot:

      

  1. Senkung des Cholesterins;
  2.   

  3. Beruhigende und tonisierende Wirkung.
  4.   

  5. Die Verdauung verbessern;
  6.   

  7. Krebsprävention:
  8.   

  9. Beseitigung von Parasiten aus dem Körper und Gegenwirkung gegen Bakterien;
  10.   

  11. Verminderter Hunger.

Trockenfrüchte

Wenn Sie nicht nur abnehmen, sondern sich auch besser fühlen möchten, können Sie die richtige Wahl treffen, wenn Sie wissen, wie Sie Zucker durch Gewichtsverlust ersetzen können, ohne Ihrer Gesundheit zu schaden. Trockenfrüchte sind häufig Bestandteil der Ernährung von Anhängern einer guten Ernährung.

Sie können als Lagerhaus für Vitamine und Nährstoffe bezeichnet werden, und außerdem helfen getrocknete Früchte, das Verlangen nach „falschem“ Zucker zu stillen. Trockenfrüchte haben diesen Effekt aufgrund der enthaltenen Fructose und Pflanzenfasern.

Der Kaloriengehalt von Trockenfrüchten variiert zwischen 90 und 400 kcal pro 100 g. Wenn Sie also eine Diät einhalten, müssen Sie sorgfältig prüfen, wie viele Kalorien in den Früchten enthalten sind, die Sie essen möchten. Der niedrigste Kaloriengehalt von getrockneter Ananas, der durchschnittliche Kaloriengehalt, wird wie folgt angegeben:

Die kalorienreichsten sind die getrockneten Früchte von Mango, Melone und Banane. Mischungen von getrockneten Früchten, die in Supermärkten und Märkten verkauft werden, werden immer beliebter. Sie kommen in schönen Paketen, die die Zusammensetzung und das Gewicht der Frucht angeben.

Aber in Sets besteht eine große Gefahr, Gewicht zu verlieren: Ein solcher Zuckerersatz für die Gewichtsabnahme ist viel kalorienreicher als Zucker selbst. Dies geschieht, weil neben kalorienarmen Trockenfrüchten auch viele kalorienreiche Früchte in das Sortiment aufgenommen werden.

Die Vorteile von Trockenfrüchten liegen selbst für diejenigen auf der Hand, die dieses Problem nicht untersucht haben:

      

  1. Hunger loswerden;
  2.   

  3. Hilfe im ProzessVerdauungssystem;
  4.   

  5. Verbesserung der Schilddrüsenfunktion;
  6.   

  7. Positive Wirkung auf Haut, Haare und Nägel;
  8.   

  9. Verbesserung der Arbeit von Herz und Gehirn.

Wenn Sie getrocknete Früchte kaufen, sollten Sie die Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Wenn der Erwerb auf dem Markt stattfindet, müssen Sie die Früchte sorgfältig untersuchen: Sie sollten nicht zu glänzend, hell, zu weich oder zusammenklebend sein.

Fruchtsäfte

Beeren- oder Fruchtsäfte können beim Abnehmen auch Zucker ersetzen. Nützliche Ballaststoffe und Antioxidantien sind in Apfel-, Birnen- und Pfirsichsaft enthalten. Der kalorienärmste Saft ist Grapefruit (30 kcal pro 100 g), Kirsch-, Trauben- und Ananassäfte (48-54 kcal pro 100 g) haben einen höheren Kaloriengehalt.

Verwenden Sie nur frisch gepresste Säfte. Diejenigen, die in Läden verkauft werden, auch die teuersten, haben keine Nährstoffe mehr und enthalten Zucker. Es ist ratsam, den Saft der frischen Früchte zu pressen und 15 Minuten lang zu trinken.

Säfte eignen sich für diejenigen, die nicht zu sehr an Süßigkeiten und stärkehaltigen Lebensmitteln hängen, da es auch unerwünscht ist, während der Diät etwas Süßes zu essen. Die Vorteile von natürlich frisch gepressten Säften bringen greifbare:

      

  • Verbesserung des Körpers;
  •   

  • Normalisierung der Darmflora
  •   

  • Reinigung von Toxinen und Toxinen;
  •   

  • Abnahme der Blutviskosität.
  •   

  • Durst löschen;
  •   

  • Reduziertes Schwitzen.

Arten natürlicher Zuckerersatzstoffe

Wie bereits erwähnt, müssen Sie für eine effektive Gewichtsabnahme auf Zucker verzichten. Lauf aber nicht sofort zur Apotheke, um ihn zu ersetzen. Natürliche Süßstoffe können auch in Lebensmittelgeschäften gekauft werden. Ihre Gruppe umfasst:

      

  • Schatz.
  • Stevia.
  •   

  • Xylitol-Birke.
  •   

  • Ahornsirup.
  •   

  • Agavensirup.
  •   

  • Melasse.
  •   

  • Gewürze.
  •   

  • Birnen- und Apfelsäfte.

Natürlicher Honig ist ein wahres Lagerhaus an Vitaminen, den nützlichsten Spurenelementen und vielen Substanzen, die in anderen Lebensmitteln nicht enthalten sind. Ja, Honig ist sicherlich ein süßes Produkt, aber es enthält keinen Zucker, der für unseren Körper schwer ist, und daher sollte dieses Imkereiprodukt an Tagen mit Gewichtsverlust nicht ohne Aufmerksamkeit gelassen werden.

Eine kleine Menge täglich verzehrten Honigs stärkt die Immunität, wirkt sich positiv auf das Verdauungssystem aus und hilft, Giftstoffe aus dem Darm zu entfernen. Ein Glas Wasser, das mit einem Löffel verflüssigten Honigs gemischt und morgens auf nüchternen Magen getrunken wird, aktiviert das Verdauungssystem.

Honigwasser, das nachts getrunken wird, beruhigt, lindert nervöse Spannungen und lässt Sie gut schlafen. Beim Abnehmen kann Kompott und Tee mit Honig versetzt werden. Während der Wärmebehandlung bleibt die Honigsüße erhalten, nützliche Substanzen verschwinden jedoch teilweise.

Es muss auch beachtet werden, dass gesunde Süße nur in natürlichem Honig zu finden ist. Einige Hersteller fügen diesem Produkt speziell Zucker und andere Komponenten hinzu, wodurch die heilenden Eigenschaften von Honig beeinträchtigt werden.

Stevia ist ein Honigkraut. Aus dieser Pflanze haben wir gelernt, wie man eine Vielzahl von Süßungsmitteln in Form von Pulver, kleinen trockenen Stäbchen und Granulat gewinnt. Sie können ähnliche Produkte in Lebensmittelgeschäften und Apotheken kaufen.

Achten Sie jedoch beim Kauf von Stevia darauf, die Zusammensetzung sorgfältig zu studieren. Um die Kosten ihrer Produkte zu senken, fügt der Hersteller dem natürlichen Stevia häufig Maltodextrin hinzu, was dem Körper keinen Nutzen bringt und sogar zur Gewichtszunahme beiträgt.

SteWii kann zu Salaten, Gebäck und anderen Gerichten hinzugefügt werden. In Apotheken finden Sie getrocknete Kräuter Stevia, mit deren Hilfe ein süßer und gesunder Tee gewonnen wird.

Ahornsirup ist konzentrierter Ahornsaft. Dieses Produkt ist wohlriechend und sehr süß im Geschmack, aber sein Zucker ist für unseren Körper völlig harmlos und führt zu keiner Gewichtszunahme. Darüber hinaus enthält Ahornsirup etwa 50 für den Menschen nützliche Komplexe, die sich positiv auf den Zustand der inneren Organe auswirken

Wissenschaftler haben Ahornsirup und Substanzen gefunden, die für Diabetes nützlich sind. Mit diesem Produkt können Sie Gebäck kochen, es ist ideal zum Hinzufügen zu Getränken. Der einzige Nachteil ist, dass echter Ahornsirup mindestens 70 USD pro Liter kostet.

Melasse oder Melasse bezieht sich auf Nebenprodukte, die bei der regulären Zuckerproduktion anfallen. Melasse enthält Substanzen, die für den Menschen nützlich sind – Kalzium, Kalium, Eisen, sie sind im Hauptprodukt praktisch nicht enthalten.

Beim Kochen werden aus Melasse Desserts, Saucen und Gebäck aller Art hergestellt. Schwarze Melasse hat einen bestimmten Geschmack und ein bestimmtes Aroma. Daher können Sie nicht viel davon essen, aber es wird den Bedarf an Süßigkeiten decken.

Sirup aus mexikanischem Blue Cactus Juice ist ein natürlicher Süßstoffersatz. Der Geschmack von Agavensirup ähnelt unserem Honig mit einem leichten Karamell-Nachgeschmack. Dieses Produkt ist sehr süß und benötigt daher sehr wenig, um dem Gericht oder Getränk Süße zu verleihen.

In den Tagen des Abnehmens ist Sirup nützlich, da sein niedriger glykämischer Index, der nur 20 beträgt, für Zucker und Honig viel höher ist. Agavensirup ist auch wegen seiner antibakteriellen Komponenten nützlich.

KBirkensilit ist ein Pulver mit einem hypoglykämischen Index von Null. Xylitol hat antibakterielle Eigenschaften und daher beeinflusst seine Verwendung den Zustand der Mundhöhle und der Zähne nicht negativ

Zusätzlich zu Birken-Xylit können Sie auch Mais-Xylit finden, das viel weniger gesund ist. Erstens hat dieser Süßstoff einen hypoglykämischen Index, der fast dem von gewöhnlichem Zucker entspricht – 70. Zweitens wird genetisch veränderter Mais häufig zur Herstellung von Xylit dieses Typs verwendet.

Gewürze sind für sich genommen kein Zuckerersatz, aber wenn Sie sie zu Gerichten hinzufügen, können Sie neue Geschmacksempfindungen erleben. Zimt, Vanille, Safran, Mandeln und Muskat können Getränken, Desserts und Gebäck zugesetzt werden. Im Vergleich zu Zucker bringen sie dem Körper viel mehr Vorteile.

Bevor Sie die Frage beantworten, ob es möglich ist, während des Abnehmens einen Süßstoff zu verwenden, müssen Sie wissen, um welche Art von Produkt es sich handelt. Süßstoffe sind natürlich und künstlich. Stevia sowie Fructose, Sorbit und Xylit, die oben bereits beschrieben wurden, gehören zu den natürlichen

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel sind normalerweise für Menschen mit Diabetes zugelassen, aber zur Gewichtsreduktion bringen sie nicht viel Nutzen. Sie haben fast den gleichen Brennwert wie Zucker, beseitigen aber auch nicht das Hungergefühl.

Die sichere Rate an natürlichen Süßungsmitteln pro Tag beträgt:

      

  1. 30 g für Fructose
  2.   40 g für Sorbit;
      40 g für Xylit

Es sollte nicht vergessen werden, dass ein derartiger Zuckeraustausch den Gewichtsverlust nicht beeinträchtigt und sich daher kaum zum Abnehmen eignet.

Natürliche Süßstoffe sind viel sicherer zu verwenden. Aber diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, ist es wichtig zu wissen – sie sind kalorienreich

Natürliche Zuckerersatzstoffe sind: Honig, Stevia, Xylit, Sorbit und Fructose. Menschen mit Diabetes bevorzugen diese Süßstoffe/ p>

      

  1. Fruktose ist auch süßer als Zucker und wird in kleinen Mengen konsumiert. Die sichere Rate pro Tag beträgt dreißig Gramm. Wenn Fructose übermäßig gegessen wird, kann dies zu Gewichtszunahme und Herzerkrankungen führen
      

  2. Xylitol ist kalorienähnlicher Zucker. Die sichere Norm pro Tag beträgt vierzig Gramm. Beschleunigt die Stoffwechselprozesse des Körpers. Zahnärzte empfehlen es, wenn Sie Probleme mit Ihren Zähnen haben. Eine Überdosis kann zu Verdauungsstörungen führen
      

  3. Sorbitol hat die gleiche Kalorie wie Zucker – ist aber weniger süß. Abnehmen ist unwahrscheinlich. Eine sichere Norm pro Tag ist vierzig Gramm
      

  4. Stevia ist eine Pflanze, die in den Ländern Mittelamerikas wächst. Es kommt in Form eines süßen Pulvers in unsere Läden. Es schmeckt gut Der Kaloriengehalt von Stevia ist im Vergleich zu Zucker geringer. Es gibt keine Gegenanzeigen, wenn Sie nicht zu viel essen. Die tägliche Norm ist fünfunddreißig Gramm. Es ist preiswert.

  5.   

  6. Honig benötigt keine zusätzliche Werbung – jeder kennt seine hervorragenden Eigenschaften! Gegenanzeigen bei allergischen Reaktionen und bei komplexen Formen von Diabetes. Die sichere Rate pro Tag beträgt einhundert Gramm.

Künstliche Süßstoffe

Die meisten künstlichen Süßstoffe enthalten keine Kohlenhydrate und daher auch keine Kalorien. Solche Nahrungsergänzungsmittel können aktiv zur Gewichtsreduktion beworben und von Personen empfohlen werden, die sich neu ernähren und versuchen, ihren Bedarf an Süßigkeiten zu decken.

      

  • Aspartam. Es enthält Karzinogene und kann daher Lebensmittelvergiftungen, Kopfschmerzen, Tachykardie, Schlafstörungen und sogar Depressionen verursachen. Eine sichere Dosis von Aspartam wird mit 3 g pro Tag angegeben. Mit zunehmender Menge beginnt der Körper, aktiv Fettzellen aufzubauen.

  •   

  • Saccharin, auch als Nahrungsergänzungsmittel E954 bekannt. Es enthält Karzinogene, wirkt sich daher negativ auf die Arbeit des Verdauungstraktes aus. Darüber hinaus laufen Studien zum Zusammenhang von Krebs mit der Anwendung von Saccharin. Obwohl es in unserem Land nicht verboten ist, ist es strengstens verboten, Neugeborenen, Kindern und schwangeren Frauen diesen Süßstoff zu geben.

  •   

  • Sucrais. Enthält gesundheitsschädliche Giftstoffe. Für Diabetiker kann es eine Alternative zu Zucker sein, aber Sie können nicht mehr als 0,6 g pro Tag trinken. Es ist besser, bei einer Diät keinen solchen Süßstoff zu verwenden.

  •   

  • Cyclamat. Kann zu Nierenversagen führen. Es gilt als sicher, nicht mehr als 0,8 g pro Tag zu verwenden, ist jedoch für schwangere Frauen und Kinder verboten

Wenn eine Person nicht an Diabetes mellitus oder anderen Krankheiten leidet, bei denen nur künstliche Süßstoffe verwendet werden dürfen, gibt es keine objektiven Gründe, sie zur Gewichtsreduktion zu verwenden.

Der potenzielle Schaden kann viel höher sein als der erzielte Effekt. Es ist erwähnenswert, dass die Verwendung von Süßungsmitteln eine Zunahme des Hungers hervorruft, was ebenfalls nicht als gutes Ergebnis bezeichnet werden kann.

Wenn Sie zusammenfassen, ob der Süßstoff schädlich oder nützlich beim Abnehmen ist, müssen Sie die tägliche Dosis, mögliche Risiken und Komplikationen sowie die Natürlichkeit des Nahrungsergänzungsmittels berücksichtigen. Am nützlichsten sind natürliche Produkte, die, obwohl sie Kohlenhydrate enthalten, dem Körper zugute kommen und zur Verbesserung der Gesundheit beitragen.

Bevor Sie sich entscheiden, Zucker durch eines der oben genannten Produkte zu ersetzen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, z. B. einen Ernährungsberater. Es lohnt sich, sich an die mögliche individuelle Unverträglichkeit dieser Produkte zu erinnern.

Es ist besser, Zucker während des Abnehmens durch ein Produkt zu ersetzen, das Sie nicht nur mit weniger Kalorien, sondern auch mit seinem reichen Geschmack, natürlichen Aroma und den gesundheitlichen Vorteilen begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.