Ausführliche Behandlungsanleitung für Nagelpilz (Onychomykose)

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

INFORMATIONEN ZU DIESER ARTIKELVERSION

Datum der letzten Überprüfung: 10.12.2013

Volumen: 12 Seiten Bei einer Seite entspricht das Textvolumen ungefähr dem Volumen einer Buchseite.

WIE WAR DIESER ARTIKEL GESCHRIEBEN?

Dieser Artikel entspricht unserer Vision hinsichtlich der Rolle, die objektive Informationen bei persönlichen medizinischen Entscheidungen spielen können. Erfahren Sie mehr über das Verfassen von Artikeln und über Autoren.
Der Text des Artikels enthält keine versteckte Werbung. Siehe Offenlegung von Finanzinformationen.

BEWERTUNG DER LESER UND KONTAKT MIT DEN AUTOREN

(Neue Funktion) Geben Sie an, wie zufrieden Sie mit diesem Artikel sind, und / oder hinterlassen Sie Ihr Feedback.

Diese Website entspricht dem HONcode-Standard für vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen:
hier überprüfen.

Kann Nagelpilz mit anderen Krankheiten in Verbindung gebracht werden?

Während klinischer Beobachtungen wurde festgestellt, dass sich bei Menschen mit Diabetes häufig ein Nagelpilz entwickelt.

Der Pilz entwickelt sich jedoch häufig bei Menschen, die keine anderen gesundheitlichen Probleme haben.

Kann der Pilz mit dem Rauchen zusammenhängen?

Die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie zeigen, dass das Rauchen tatsächlich zur Entstehung von Nagelpilz beitragen kann und dass die Wahrscheinlichkeit, an dieser Krankheit zu erkranken, proportional zur Anzahl der von einer Person pro Tag gerauchten Zigaretten steigt.

Nagelpilz wird von Person zu Person übertragen?

Nagelpilz kann natürlich wie viele andere Infektionen von Mensch zu Mensch übertragen werden. Bei der Entwicklung dieser Krankheit spielt jedoch eine Infektion (dh der Kontakt mit einer anderen Person mit einem bereits kranken Pilz) keine große Rolle.

Diese Tatsache wird durch die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien bestätigt, die zeigen, dass sich in Familien Nagelpilz am häufigsten bei einem der Elternteile und bei Kindern (dh bei Blutsverwandten mit ähnlichen Genen) entwickelt als bei beiden Ehepartnern, die keine haben Blutsverwandtschaft.

Daraus folgt, dass bei der Entwicklung eines Nagelpilzes die Veranlagung einer Person für diese Krankheit viel wichtiger ist als die Tatsache einer Infektion durch eine andere Person.

Nagelverlängerungen, Maniküren oder Pediküren können Pilze verursachen?

Diese Frage wurde von wissenschaftlichen Forschern noch nicht untersucht.

Basierend auf bereits verfügbaren Daten zu den Ursachen der Nagelpilzentwicklung können wir jedoch sagen, dass bei Menschen mit einer genetischen Veranlagung zur Entwicklung dieser Krankheit Nagelverlängerungen, Maniküren oder Pediküren zur Entwicklung dieser Krankheit beitragen können.

Wenn Sie andererseits wissen, dass Sie einen Nagelpilz haben, lehnen Sie Maniküre oder Pediküre in einem Schönheitssalon besser ab.Führen Sie diese Vorgänge zu Hause mit Ihrem persönlichen Werkzeugsatz durch.

Durch Ihren Besuch im Salon können Sie anderen Salonkunden helfen, Nagelpilz zu verbreiten.

Wie sieht Nagelpilz aus? Was können die ersten Symptome und Anzeichen einer Nagelinfektion mit einem Pilz sein?

Am häufigsten tritt die Entwicklung von Nagelpilz an Armen und Beinen wie folgt auf: Der Pilz beginnt sich unter dem Nagel zu entwickeln, breitet sich allmählich unter ihm aus und hebt ihn an.

Das erste Anzeichen einer Onychomykose kann das Auftreten eines allmählich zunehmenden weiß-gelben Flecks unter dem Nagel sein. Äußerlich wirkt der Nagel, unter dem sich der Pilz entwickelt, trüb und spröde, obwohl er in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit weiterhin hart bleiben kann

In den nachfolgenden Entwicklungsstadien dringt der Pilz allmählich in die Dicke des Nagels ein, verformt sich und “korrodiert ihn”.

In diesem Fall werden die vom Pilz befallenen Nägel trüb, bräunlich, haben eine unebene Oberfläche und gebrochene Kanten.

In seltenen Fällen kann das erste Symptom eines Nagelpilzes das Auftreten eines wolkigen Flecks ganz am Anfang des Nagels oder an den Seiten an Stellen sein, an denen er in den Finger übergeht.

Auch selten kann der Pilz mit dem Auftreten von weiß-gelben Flecken auf der Nageloberfläche oder mit einer Entzündung der Nagelhaut beginnen.

Tut der vom Pilz befallene Nagel weh?

In den späten Stadien der Pilzentwicklung können von dieser Infektion betroffene Nägel schmerzen.

Pass auf!

Wenn Sie noch nie einen Arzt zu Ihrem Nagelproblem befragt haben und nur glauben, dass es sich um einen „Pilz“ handelt, sollten Sie keine Behandlung ohne ärztlichen Rat beginnen.

Nur in 50% aller Fälle, in denen Menschen glauben, an Nagelpilz zu leiden, ist das Problem tatsächlich mit dem Pilz verbunden.

In allen anderen Fällen hat das Problem mit den Nägeln ganz andere Gründe und erfordert daher eine ganz andere Behandlung.

Wie lange dauert die Inkubationszeit für Nagelpilz?

Die Inkubationszeit Die Inkubationszeit ist der Zeitraum zwischen dem Eintreten der Infektion in den menschlichen Körper und dem Auftreten der ersten Krankheitssymptome.
Bei vielen Virusinfektionen der Atemwege, beispielsweise bei Influenza, beträgt die Inkubationszeit 1-3 Tage (dh die ersten Symptome der Krankheit treten 1-3 Tage nach der Infektion mit dem Virus auf). Bei anderen Infektionen kann die Inkubationszeit von mehreren Tagen (seltener Stunden) bis zu mehreren Wochen, Monaten oder Jahren variieren. mit Nagelpilz (Onychomykose) kann von 3-4 Wochen bis zu mehreren Monaten dauern

Kann ein Nagelpilz ohne Behandlung von selbst vorbeiziehen?

Einmal gestartet, verschwindet Nagelpilz fast nie von alleine.

Was ist die Gefahr von Nagelpilz? Welche Konsequenzen und Komplikationen kann es verursachen?

Nagelpilz ist natürlich keine Bedrohung für das Leben. Ohne angemessene BehandlungMeist entwickelt es sich und erfasst nach und nach alle Nägel an Beinen und Armen.

Vom Pilz befallene Nägel können sehr hässlich, spröde und schmerzhaft werden und im Alltag viele Unannehmlichkeiten verursachen.

Aus dem Bereich der Nägel kann sich der Pilz auch auf die Haut der Füße und Handflächen ausbreiten (siehe Behandlung des Fuß- und Handflächenpilzes).

Muss ich einen Arzt aufsuchen, um einen Pilz zu behandeln? Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen?

Wenn Sie ein Problem mit Nägeln lösen möchten, wenden Sie sich unbedingt an einen Dermatologen.

Wie im Folgenden ausführlich gezeigt wird, ist „Nagelpilz“ ein viel komplexeres Problem als allgemein angenommen und viele der zuvor zur Lösung verwendeten Behandlungsmethoden sind völlig ineffektiv.

Im Allgemeinen kann das Schema zur Lösung des Problems des Nagelpilzes wie folgt dargestellt werden:

      

  1. Wenn Sie Symptome bemerken, die den Symptomen eines Nagelpilzes ähneln, oder wenn Sie wissen, dass dies definitiv ein „Pilz“ ist, aber noch keine Lösung für dieses Problem gefunden haben, wenden Sie sich an einen Dermatologen. Es wäre die richtige Entscheidung, sich an einen Dermatologen zu wenden, der sich auf Pilzinfektionen der Nägel spezialisiert hat.

  2.   

  3. Nach der Untersuchung wird der Arzt Ihnen mitteilen, ob Ihr Nagelproblem mit dem Pilz zusammenhängt.
  4.   

  5. Als Nächstes muss der Arzt Ihnen spezielle Tests vorschreiben, um den mikrobiologischen Typ der Pilze, den Grad und die Art der Entwicklung der Krankheit zu bestimmen. Dies ist äußerst wichtig, um die Behandlung korrekt zu planen.

  6.   

  7. Auf der Grundlage aller gesammelten Informationen kann der Arzt einen Behandlungsplan erstellen, der an die Lösung Ihres Problems angepasst ist. Die Behandlung kann sowohl teuer als auch langwierig sein (bis zu einem Jahr).
    Es ist auch möglich, dass der Arzt Ihnen rät, einen oder mehrere Nägel zu entfernen, um den Pilz zu beseitigen. All dies kann für Sie sehr schwierig und unangenehm sein, aber nur so kann das Problem wirklich gelöst werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.