Behandlung nach Nagelentfernung mit Pilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Die meisten Nagelinfektionen werden durch Dermatophytenpilze verursacht, die sich von Keratin ernähren, einem Protein, das in Haut, Haaren und Nägeln vorkommt.

Pilzsporen sind überall: auf dem Boden, auf Dingen, auf anderen Menschen und Tieren. Der Pilz kann einen bereits geschwächten und beschädigten Nagel infizieren (z. B. durch Tragen der falschen Schuhgröße).

Erwachsene leiden normalerweise an einer Pilzinfektion (Onychomykose), da ihre Nägel langsamer wachsen als bei Jugendlichen, wodurch sich Mikroorganismen unter ihnen festsetzen können.

Onychomykose verursacht das Auftreten von gelben und weißen Flecken auf den Nägeln der Hände und Füße. Außerdem verdickt sich die Nagelplatte und löst sich vom Nagelbett.

Der beste Weg, das Vorhandensein einer Pilzinfektion zu bestätigen oder zu leugnen, besteht darin, ein großes Fragment des Nagels zur Analyse an das Labor zu senden. Dies wird von einem Dermatologen durchgeführt.

Bemerkenswert

Die Ergebnisse der Behandlung können entmutigend sein. Cremes, Lacke und Lotionen dringen oft nicht tief genug unter den Nagel ein und sind daher unwirksam.

Orale Antimykotika gegen Nägel haben bessere Ergebnisse, können jedoch Magenprobleme und seltener Leberschäden verursachen. Sie müssen einige Wochen und manchmal Monate eingenommen werden.

Der beste Weg, um den Pilz für immer loszuwerden, ist eine kleine Operation zum Entfernen des Nagels, die viele Ärzte unter örtlicher Betäubung durchführen.

Die Behandlung nach dem Entfernen des Nagels ist ganz einfach.

      

  • Ihr Chirurg rät Ihnen möglicherweise, das operierte Bein nicht zu belasten und die Beine nach der Operation einige Tage lang trocken zu halten.
  •   

  • Acetaminophen und Ibuprofen können postoperative Schmerzen minimieren.
  •   

  • Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie sich um Ihr betroffenes Bein kümmern, damit keine Bakterien in die offene Wunde gelangen.
  •   

  • Halten Sie den Verband immer sauber und trocken, wenn die Wunde heilt.
  •   

  • Das Tragen von Baumwollsocken und losen Schuhen in der ersten Woche nach der Operation kann die Durchblutung verbessern und den Druck auf die Zehen verringern.
  •   

  • Ihr Arzt kann Ihnen auch Antibiotika oder eine antibiotische Salbe verschreiben.
  •   

  • Ihre übliche körperliche Aktivität kann Schmerzen verursachen und die Schwellung des betroffenen Fingers verstärken. Ihr Chirurg kann das Laufen, Springen und andere aktive Aktivitäten für einige Wochen nach der Operation einschränken.

Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie während der Behandlung nach der Entfernung des Nagels starke Schmerzen verspüren, die Rötung des Gewebes um den entfernten Nagel zunimmt oder der Eiter zu fließen beginnt. Nur ein Arzt kann feststellen, ob in diesem Fall zusätzliche Medikamente erforderlich sind.

So entfernen Sie einen Zehennagel auf nicht-chirurgische Weise

Die nicht-chirurgische (chemische) Nagelentfernung ist ein schmerzloses Verfahren, mit dem Sie nur einen Teil der vom Pilz befallenen Nägel entfernen können.

Gefällt mir Zehennagel entfernen:

      

  • Der Arzt wird zuerst ein spezielles Klebeband um den infizierten Nagel auf die Haut kleben.
  •   

  • Dann trägt er die Harnstoffsalbe direkt auf die Nageloberfläche auf und bedeckt sie mit Plastik und Klebeband. Die Salbe macht den Nagel weich, während Sie Ihren Fuß während dieser Zeit trocken halten müssen.

  •   

  • Nach dem Erweichen des Nagels entfernt der Arzt den behandelten Nagel, indem er die Nagelplatte vom Nagelbett hebt oder den betroffenen Bereich des Nagels schneidet.
  •   

  • Die Heilung erfolgt innerhalb von 2 Wochen. Ein vollständig gesunder Nagel wächst innerhalb von 6 Monaten, seltener dauert es 12 bis 18 Monate.

Die nicht-chirurgische Entfernung von Nägeln kann bei schweren Pilzinfektionen und abnormalem Nagelwachstum angewendet werden. Letzteres ist jedoch selten

Nachdem der Zehennagel entfernt wurde, kann der Arzt eine zusätzliche Behandlung empfehlen, z. B. das Auftragen einer Antimykotikum-Creme auf den Rest des infizierten Bereichs oder das Einnehmen oraler Medikamente.

Risiken:

      

  • Nach dem Entfernen des Nagels kann sich die Wunde entzünden. Sie können das Infektionsrisiko verringern, indem Sie den behandelten Bereich sauber und trocken halten und regelmäßig eine antibiotische Salbe verwenden.

  •   

  • Eine unvollständig ausgerottete Pilzinfektion kann einen neuen Nagel infizieren, der an der Stelle der Entfernung wächst.

Ein nicht-chirurgisches Verfahren zur Entfernung von Nägeln bietet in der Regel eine zuverlässige Heilung schwerer Pilzinfektionen.

So entfernen Sie einen Nagel chirurgisch mit einem Pilz

Die chirurgische Entfernung von Nägeln kann bei schweren oder anhaltenden Pilzinfektionen der Nägel empfohlen werden. In diesem Fall kann entweder der gesamte Nagel entfernt (abgetrennt) werden, oder es können nur Teile des Nagels (sanitäre Einrichtungen) angewendet werden.

Vor dem Entfernen des Nagels mit dem Pilz sollte eine präoperative Beurteilung durchgeführt werden, einschließlich:

      

  • Anamnese.
  •   

  • Körperliche Untersuchung zum Ausschluss von Patienten mit dokumentiertem Verschluss kleiner und großer Gefäße (z. B. Arteriosklerose, Diabetes mellitus), bei denen diese Art der Operation als relativ kontraindiziert angesehen wird.
  •   

  • Eine Operation ist bei Patienten mit Lahmheit, schlechter Kapillarfüllung, schlechter Wundheilung oder niedriger Blutsauerstoffsättigung kontraindiziert.

Vor der chirurgischen Entfernung der vom Pilz befallenen Nägel wird der Arzt eine Injektion in Finger oder Zehen verabreichen, um Schmerzen vorzubeugen. Dann trennt es den Nagel von der Haut, indem es ein Werkzeug unter die Nagelplatte steckt. Wenn nur ein Teil des Nagels erkrankt ist, wird nur der betroffene Bereich entfernt.

Die beiden wichtigsten Methoden zur Durchführung einer Trennung sind die distale Trennung und die proximale Trennung.

      

  • Im ersten Fall wird das Werkzeug unter die distalen freien Kanten der Nagelplatte eingeführt, um die Nagelplatte vom Nagelbett zu trennen.
  •   

  • Proximale Nagelablösung (an der hinteren Walze)wird entfernt, wenn ein distales Ablösen aufgrund einer distalen Dystrophie der Nägel nicht möglich ist, wodurch der Zugang zur distalen freien Kante der Nagelplatte verhindert wird.

Nachdem der Chirurg eine Methode zum Entfernen des Nagels mit dem Pilz ausgewählt und die Operation abgeschlossen hat, wird eine antibiotische Salbe auf die Wunde aufgetragen und dann mit Gaze bedeckt ein Verband, der regelmäßig gewechselt wird. Die Wunde sollte innerhalb weniger Wochen verheilen. Es kann 6 bis 18 Monate dauern, bis die Nägel vollständig gewachsen sind.

Die chirurgische Entfernung des Nagels wird normalerweise nur durchgeführt, wenn der größte Teil des Nagels erkrankt und beschädigt ist oder wenn der Patient starke Schmerzen hat.

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise orale Antimykotika einnehmen.

Zu den mit diesem Verfahren verbundenen Risiken gehören:

      

  • Postoperative Schmerzen.
  •   

  • Infektion. Sie können das Infektionsrisiko verringern, indem Sie den Operationsbereich sauber und trocken halten und regelmäßig eine antibiotische Salbe verwenden.

  •   

  • Abnormales Nagelwachstum. Wenn der Nagel nachwächst, können sich seine Form und sein Aussehen von denen anderer Nägel unterscheiden.

Wenn Sie Nägel entfernen, können Sie eine Antimykotikum-Creme direkt auf den infizierten Bereich auftragen, wodurch sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Infektion geheilt wird.

Matrixektomie zur Entfernung des Nagels mit Pilz

Die Nagelmatrix ist das Keimepithel, das die Nagelplatte durch kontinuierliche Differenzierung von den Basalzellen bildet. Bei der Matrixektomie wird die Nagelmatrix zerstört. Dies verhindert die Wiederherstellung einer neuen Nagelplatte.

Diese Methode zur Nagelentfernung bei Pilzbefall, eingewachsenem Nagel, chronischer Dystrophie der Nägel und anderen Erkrankungen sollte nur in Betracht gezogen werden, wenn alle herkömmlichen Behandlungsmethoden, einschließlich der teilweisen oder vollständigen Entfernung der Nägel, nicht erfolgreich waren.

      

  • Wenn die Entscheidung zur Durchführung einer Matrixektomie getroffen wird, wird meistens ein Teilverfahren durchgeführt (Entfernen des infizierten Teils der Matrix mit dem Versuch, den zentralen Teil der Nagelplatte zu retten). Dies hilft, die normale Struktur und Funktion der Nagelplatte beizubehalten.

  •   

  • Eine vollständige Matrixektomie ist für Fälle von chronischer oder akuter Dystrophie der Nägel “reserviert”, insbesondere wenn die Krankheit gegen mehrere verschiedene Behandlungsversuche immun geworden ist.

Die Matrixektomie kann chirurgisch, chemisch oder elektrisch durchgeführt werden. Ablative (bei Verletzung der Integrität der Haut) Matrixektomie umfasst die Kauterisation mit einer chemischen Substanz, die Verwendung von Elektrokoagulation oder eines Lasers zur Zerstörung der Nagelmatrix. Mit Exzision (Entfernung des gesamten pathologischen Augesg) eine Matrixektomie zum Entfernen des Nagels im Pilz unter Verwendung eines chirurgischen Skalpells, einer Elektrochirurgie oder eines Laserschnitts zum Entfernen der Matrix.

Mit dem Verfahren verbundene Risiken:

      

  • Starke Schmerzen in der postoperativen Phase.
  •   

  • Verlängerte Heilung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.