Behandlung von Kupfersulfat-Zehennagelpilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Volksheilmittel gegen Nagelpilz werden seit vielen Jahren zur Bekämpfung von Mykosen eingesetzt. Kupfersulfat aus dem Zehennagelpilz ist als eine Substanz bekannt, die eine Infektion abwehren kann, ohne dass eine medikamentöse Therapie erforderlich ist.

Eigenschaften des Stoffes

Kupfersulfat (oder CuSO4 * 5H2O, Pentahydrat-Kupfersulfat) ist eine chemisch-anorganische, nicht brennbare Verbindung. Äußerlich ist es ein hellblaues Pulver, geruchlos, vollständig wasserlöslich. Beim Erhitzen wird Vitriol schmutzig weiß.

Die Substanz ist im Alltag und in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Gärtner verwenden es zum Beizen von Samen, zum Verarbeiten von Kartoffelknollen vor dem Pflanzen und zum Tünchen von Stämmen. Lösung die Erde vor Schädlingen schützen, Obstbäume besprühen. Im Bauwesen wird Kupfersulfat als Brandschutz für Holz- und Ziegeloberflächen verwendet, um Rostflecken von Eisenbauteilen zu entfernen und um schwarzen Schimmel in Bädern und Bädern zu bekämpfen.

Die Verwendung von Kupfersulfat in der Medizin ist bekannt für Krankheiten wie Arthritis, Mykosen, Hautläsionen (weinendes Ekzem, Wunden) und gynäkologische Pathologie. Die Besonderheiten der Verwendung von Kupfersulfat geben das Wirkungsspektrum an:

      

  • antiseptisch
  •   

  • Kauterisieren;
  •   

  • fungizid;
  •   

  • Desinfektionsmittel.

Sicherheitsvorkehrungen

Kupfersulfat ist eine Chemikalie der Gefahrenklasse 2. Dies bedeutet, dass die Arbeit unter Einhaltung bestimmter Regeln durchgeführt werden muss:

      

  1. Die eingenommene Substanz ist giftig, daher ist es strengstens verboten, sie zu trinken. Außerdem können Sie während des Kontakts mit dem Stoff keine Lebensmittel essen.

  2.   

  3. Es ist notwendig, die Schleimhäute der Haut vor Kupfersulfat zu schützen. Bei unsachgemäßer Anwendung können allergische Reaktionen auftreten, zzema.

  4.   

  5. Wenn Sie Juckreiz, Husten, Ersticken, Übelkeit oder Bauchschmerzen haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
  6.   

  7. Das Einatmen des Arzneimittels kann Husten, Tränenfluss und Anfälle von Asthma bronchiale hervorrufen.
  8.   

  9. Bei der Arbeit mit dem Stoff dürfen sich keine Kinder oder Haustiere in der Nähe befinden.
  10.   

  11. Kupfersulfat in Pulverform ist 1 Jahr haltbar. Beachten Sie das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum.
  12.   

  13. Bewahren Sie das Pulver an einem dunklen Ort auf.
  14.   

  15. Metall, Essgeschirr darf nicht zum Züchten von Kupfersulfat verwendet werden.
  16.   

  17. Konsultieren Sie einen Dermatologen, bevor Sie Kupfersulfat für medizinische Zwecke verwenden.
  18.   

  19. Diese Behandlungsmethode ist für die Behandlung von Pilzen bei Kindern, Antimykotika bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten.

Hilfe bei Pilzen

Kupfersulfat gegen Nagelpilz ist am wirksamsten, wenn es auftrittDie ersten Symptome der Läsion werden erkannt. Kupfersulfat zerstört nicht nur die Nagelmykose. Es hat auch eine allgemeine desinfizierende und trocknende Wirkung auf die Haut der Füße.

Der eingeleitete Prozess erfordert die Ernennung einer systemischen Antimykotika-Therapie, und die Ergebnisse bei dem Versuch, die Krankheit nur auf volkstümliche Weise zu behandeln, werden enttäuschend sein. Dies wird durch Überprüfungen der Behandlung mit Kupfersulfat belegt.

Die beste therapeutische Wirkung wird durch die Verwendung eines Präparats zur lokalen Antimykotika-Behandlung erzielt. Den Eingriffen geht eine gründliche Behandlung der Füße und Nägel zum Zwecke der hygienischen Reinigung und Entfernung abgestorbenen Gewebes voraus. Betroffene Nagelplatten werden mit einer Nagelfeile behandelt. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass Vitriol direkt in den Fokus der Pilzinfektion eindringt.

Herstellung des Konzentrats

Zur Durchführung der Verfahren wird gekochtes Wasser mit einer Temperatur von etwa 25 bis 30 Grad verwendet. Es ist anzumerken, dass die Auflösung von Kupferpentahydrat Wärme erzeugt, daher ist es besser, das Konzentrat im Voraus herzustellen

Rezept: Nehmen Sie 5 Gramm (1 Teelöffel) Vitriol und 1 Liter Wasser bei Raumtemperatur. Gründlich umrühren.

Die Behandlung des Zehennagelpilzes mit Kupfersulfat beginnt häufig mit der Verwendung von Antimykotika-Bädern mit dem Produkt. Die Lösung wird aus einem halben Glas Konzentrat und 5 Litern warmem Wasser hergestellt. Der Eingriff dauert 20 Minuten, endet mit einem gründlichen Trocknen der Beine und dem Auftragen eines Antimykotikums (Fußpilzcreme, Fußpilzsalbe, Lack). Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt; Es dauert so lange, wie es für das Wachstum gesunder Nägel erforderlich ist.

Dieses Rezept wird auch bei fortgeschrittenem Nagelschaden empfohlen:

      

  1. Für die Herstellung muss das Kupfersulfatpulver kalziniert werden, bis sich die Farbe in schmutziges Grau ändert.
  2.   

  3. Danach wird die Substanz bei Raumtemperatur in Gänsefett gegossen.
  4.   

  5. Schwefel wird hinzugefügt.
  6.   

  7. Die Salbe wird gründlich gemischt.

Auf die vorbereiteten Nägel auftragen, um die umgebende Haut vor dem Eindringen des Produkts zu schützen. Zur Bekämpfung des Pilzes muss die erhaltene Salbe 2-3 Wochen lang täglich angewendet werden.

Gekochte Salbe sollte im Kühlschrank mit der Aufschrift “Gift” aufbewahrt werden.

Vor dem Ausführen des Vorgangs muss die Haut der Periungualrolle vor Verbrennungen geschützt und mit einer reichhaltigen Creme eingefettet werden:

      

  • Kupfersulfatkonzentrat wird zur Behandlung verwendet. Es wird auf ein Wattestäbchen aufgetragen und mit Nagelplatten behandelt
      

  • Nach dem Trocknen werden fein gehackte Zwiebeln auf die von Mykose betroffenen Nägel aufgetragen, mit Zellophan umwickelt und in warme Socken gesteckt.
  •   

  • Das Produkt wird über Nacht stehen gelassen. Anschließend müssen die Füße gewaschen und die Nägel mit einem Antimykotikum behandelt werden. Die Anzahl der Eingriffe beträgt 10-15.

Kupfersulfat aus Zehennagelpilz ist keine Alternative zur antimykotischen Therapie. Die Anwendung dieser Methode ist nicht für jedermann geeignet und erfordert Sicherheitsvorkehrungen. Die fungiziden und desinfizierenden Eigenschaften von Kupfersulfat können jedoch die traditionelle Behandlung unterstützen und sogar deren Dauer verkürzen

Ich wurde bereits im Alter von 1 Jahr an einem Pilz erkrankt. Der Arzt sagte, Diabetes sei die Ursache. Ich entschied mich für eine altmodische Behandlung – spezielle Bäder für Pilze mit Kupfersulfat vorzubereiten, um die Chemie nicht zu verschlucken. Nach dreiwöchiger Behandlung begannen die Nägel zu reinigen.

Alevtina Igorevna, Bereznyaki

Mein Mann war lange an einem Pilz erkrankt, weigerte sich jedoch, zum Arzt zu gehen. Wir lesen das Rezept für eine antimykotische Salbe mit Vitriol. Machte es und fing an, Nägel zu schmieren. Die Haut an meinen Beinen wurde rot und begann zu jucken. Anscheinend muss man in die Lederklinik und sich so richtig behandeln lassen. Der Pilz kann nicht so geheilt werden.

Oksana Viktorovna, St. Petersburg

Ich habe den Zehennagelpilz mit einer speziellen Salbe behandelt. Fand ein Rezept mit Vitriol, begann Kompressen zu machen. Und wissen Sie, irgendwie ging es schneller. Ich empfehle es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.