Behandlung von Nagelpilz an Armen und Beinen mit kostengünstigen, aber wirksamen Medikamenten

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Onychomykose oder Pilzinfektion des Nagels ist eine der häufigsten Pilzerkrankungen, die laut Statistik etwa 40% der Menschen betrifft. Diese Krankheit geht mit Juckreiz einher, der bei einer Person Unbehagen hervorruft und unbedingt einer Behandlung bedarf. Mit dem Pilz der Nägel an Händen oder Füßen fertig zu werden, hilft bei kostengünstigen, aber wirksamen Zubereitungen für lokale und allgemeine Zwecke.

Die Onychomykose-Infektion wird durch Kontakt und Nichtbeachtung der persönlichen Hygienevorschriften durchgeführt. Die Erreger der Krankheit sind Dermatophytenpilze, Schimmelpilze, Mikrosporien. Die Nagelplatte, die von den Sporen des pathogenen Pilzes befallen ist, ändert ihre natürliche Farbe in braun, gelb oder schwarz und beginnt sich zu schälen oder auszuhärten. Die Pilzkrankheit verschwindet nicht von alleine und erfordert eine komplexe Langzeittherapie

Therapien

Es gibt drei Hauptmethoden zur Behandlung einer Pilzinfektion:

      

  1. Eine Therapie mit externen Antimykotika wird empfohlen, wenn nicht mehr als 1/3 der Nageloberfläche und nicht mehr als 2 Finger am Fuß oder Arm infiziert sind. Es gibt ein Minimum an Nebenwirkungen für den Patienten mit Langzeitbehandlung.

  2.   

  3. Einnahme systemischer Antimykotika in Form von Tabletten oder Kapseln.
  4.   

  5. Die Kombinationstherapie mit lokalen und systemischen Medikamenten wird bei chronischen Läsionen und ausgedehnten Infektionen eingesetzt. Wurde die Behandlung vollständig durchgeführt, wird die vom Pilz befallene Nagelplatte durch eine gesunde ersetzt. Um die Abwesenheit von Pilzen vollständig zu überprüfen, müssen Sie das Abschaben zwei Wochen nach Ende des Therapieverlaufs und eineinhalb Monate überstehen.

Nur ein Dermatologe, der alle Merkmale des Zustands des Patienten berücksichtigt, sollte eine Therapiemethode auswählen und die Wirksamkeit der Behandlung überwachen. Selbstmedikation ist gefährlich, da der Pilz bei unsachgemäßer oder nicht ausreichend langer Therapie eine Resistenz gegen die verwendeten Medikamente entwickelt. In diesem Fall ist die weitere Behandlung erheblich schwierig.

Außenanlagen

Zur Behandlung der Onychomykose empfehlen Dermatologen verschiedene externe Medikamente, die die betroffene Nagelplatte schmerzfrei und schnell zerstören und entfernen. Diese Produkte enthalten ätherische Öle, Salicylsäure, Propylenglykol, Stearinsäure und andere Komponenten, die eine einfache Entfernung des betroffenen Teils der Nagelplatte ermöglichen.

Die Behandlung mit Antimykotika ist langwierig und erfordert einen systematischen Ansatz. Alle Mittel müssen auf eine gereinigte und fettfreie Alkoholnagelplatte aufgebracht werden. Die betroffene Nageloberfläche muss zuerst mit einer Nagelfeile entfernt werden.

Batrafen-Lack (Cyclopirox)

Der Wirkstoff ist Cyclopirox. Release-Form – Lack, Gel, Creme, Kerzen.

Schneiden Sie vor dem Auftragen des Lacks die betroffenen Bereiche der Nagelplatte so weit wie möglich ab und rauen Sie die verbleibende Oberfläche mit einer Nagelfeile auf.

Tragen Sie den Lack im ersten Monat alle 1-2 Tage auf, im zweiten Monat – 2 Mal pro Woche, im dritten Monat – 1 Mal pro Woche. Gleichzeitig sollte jede Woche eine Lackschicht mit einem normalen Lösungsmittel entfernt und zur besseren Durchdringung der Zusammensetzung erneut aufgeraut werden.

Nebenwirkungen: Juckreiz, Brennen, Reizung, Rötung oder Abschälen der Nagelhaut, allergische Reaktionen.

Der Wirkstoff ist Amorolfin. Verfügbar als externe Lösung.

1-2 mal pro Woche mit speziellen Spateln auftragen. Die durchschnittliche Behandlungsdauer für Nägel an den Händen beträgt 6 Monate, für Nägel an den Füßen 9-12 Monate.

Nebenwirkungen: lokale Reaktionen (Juckreiz, Brennen).

Wirkstoffe – Roggenenzymfiltrat, Pentylenglykol, Dimethylisosorbid, Hydroxyethylcellulose. Geben Sie das Formular – Serum mit einem Pinselapplikator und einem Satz Einwegfeilen frei.

Das Medikament ist zur Behandlung von Onychomykose und zur Vorbeugung ihres Wiederauftretens, zur Stärkung von brüchigen und schälenden Nägeln bestimmt.

Zweimal täglich (morgens und abends) auf die betroffenen Stellen auftragen. Die Mindestbehandlungsdauer beträgt 4 Wochen.

Nebenwirkungen: Juckreiz, Rötung, trockene Nagelhaut.

Terbinafin (Lamisil Uno)

Der Wirkstoff ist Terbinafinhydrochlorid. Trennform – Lacke in verschiedenen Farben mit Nagelfeilen, Folienbeuteln und Wattestäbchen im Set. Auch als Gel, Creme (Salbe), Spray, Lösung (Lotion) zur äußerlichen Anwendung erhältlich; Tabletten zum Einnehmen.

Es ist ein Breitband-Antimykotikum zur Behandlung von Haut, Schleimhäuten, Nägeln und Haaren.

Decken Sie die betroffenen Stellen bei Verwendung von Lack zweimal pro Woche ab, nachdem Sie sie gereinigt und getrocknet haben. Wenden Sie einmal täglich andere Formen des Arzneimittels auf die Nägel an.

Nebenwirkungen: allergische Manifestationen.

Salben zum Entfernen der Nagelplatte

Vor dem Auftragen der Salbe mit Peeling-Effekt sollten die Nägel in einem speziellen Bad gedämpft werden. Zu seiner Herstellung werden 10 Gramm Soda und 10 Milliliter Flüssigseife zu 1 Liter heißem Wasser gegeben. Am Ende des Vorgangs sollten gedämpfte Nägel mit einer Serviette trocken getupft werden. Die Salbe wird mit einem Wattestäbchen auf die betroffene Stelle des Nagels mit einer dicken Schicht aufgetragen, ohne zu reiben. Vermeiden Sie in diesem Fall den Kontakt mit dem Produkt auf dem gesunden Teil des Nagels und der Haut.

Wirkstoffe – Harnstoff (Harnstoff), Teebaumöl, Mineralöl, Bienenwachs, Stearinsäure, Propylenglykol, Triethanolamin. Trennform – Emulsionsbeutel.

Das Medikament wird in Kombination mit Antimykotika empfohlen.

Nach dem Dämpfen und Trocknen der Nägel dick auf die betroffenen Stellen auftragen und mit einem Wattepad und Heftpflaster darauf fixieren. Um zu vermeiden, dass die Haut um die Nägel herum in Mitleidenschaft gezogen wird, empfiehlt es sich, sie zu schließen (z. B. mit einem Spiralpflaster oder einer Schicht öliger Creme). Entfernen Sie nach 3-4 Tagen das Pflaster, dampfen Sie die Gliedmaßen erneut und entfernen Sie die Nagelschicht mit einer Nagelfeile. Wiederholen Sie den Vorgang, bis das Nagelbett vollständig gereinigt ist.

Nebenwirkungen: allergische Reaktionen.

Nogthimycin

Wirkstoffe – Harnstoff, Stearin- und Salicylsäure, Propylenglykol, Emulsionswachs, Bienenwachs, Glycerinmonostearat, Öle (Rizinus, Mais, Kayeputa, Lavendel, Pfefferminze), Methylisothiazolinon, Decylenglykol.

Freigabeform – Creme. Die Art der Anwendung ist die gleiche wie beim Medikament Nogtivit.

Nebenwirkungen: allergische Manifestationen.

Mycospore-Set

Wirkstoffe – Bifonazol, Harnstoff. Die Freigabeform ist Salbe, das Set enthält auch einen wasserfesten Kleber, Schaber, Spender.

1 Mal pro Tag auftragen und mit einem Pflaster verkleben. Tauchen Sie die behandelten Stellen nach dem Entfernen des Pflasters 10-15 Minuten lang in warmes Wasser und entfernen Sie dann die aufgeweichte Schicht der Nagelplatte mit einem Schaber. Die Behandlungsdauer beträgt 7-14 Tage. Wenn das Produkt auf die Haut gelangt, behandeln Sie es mit einer zinkhaltigen Paste.

Nebenwirkungen: Dermatitis, Mazeration der Haut, Verletzung der Nagelpigmentierung, Juckreiz, allergische Hautausschläge.

Cremes, Sprays, Lotionen

Bifonazol (Bifasam, Bifosin, Mikospor)

Der Wirkstoff ist Bifonazol. Release Form – Creme, Salbe, Puder, Lösung zur äußerlichen Anwendung.

Antimykotikum mit breitem Wirkspektrum, wirksam gegen Fuß- und Handmykosen, Dermatomykose der glatten Haut und Kopfhaut, Pityriasis versicolor, oberflächliche Candidiasis der Haut, Onychomykose. Bei Nagelverletzungen wird eine Salbe oder Creme verwendet, die auch zum Entfernen der Nagelplatte beiträgt.

Das Medikament wird 1 Mal pro Tag mit einer dünnen Schicht auf die beschädigte Stelle aufgetragen und dann mit einem Verband abgedeckt. Nach einem Tag wird der Verband entfernt, die Nagelplatte wird gedämpft, die erweichte Schicht wird gereinigt und erneut mit Salbe bedeckt. Die Behandlungsdauer beträgt 7-14 Tage.

Nebenwirkungen: Rötung, Peeling, Hautreizung, allergischer Ausschlag.

Nizoral (DErmazol, Mikozoral, Mikoket, Perhotal, Sebozol)

Der Wirkstoff ist Ketoconazol. Erhältlich in Form von Creme (Salbe), Shampoo, Tabletten.

Es wird zur Behandlung von Pilzinfektionen der Haut, der Schleimhäute, der Nägel, der Haare, der chronischen Candidiasis und der Pityriasis versicolor angewendet. Tragen Sie die Creme bei Onychomykose 1-2 mal täglich auf die gedämpften und gereinigten Nägel mit einer dicken Schicht auf. Vor dem Schlafengehen können Sie das Produkt mit einem Mullverband oder einem Heftpflaster fixieren. Die Behandlungsdauer beträgt 6-12 Wochen bis zum vollständigen Wachstum einer gesunden Nagelplatte.

Terbinafin (Atifin, Lamisil, Lamisil Dermgel, Terbizil, Thermicon, Terbix, Fungoterbin, Exiter, Exifin)

Der Wirkstoff ist Terbinafinhydrochlorid. Release Form – Lack, Creme, Spray zur äußerlichen Anwendung, Tabletten zur oralen Verabreichung.

Zur Behandlung von Pilzinfektionen der Haut, der Schleimhäute, der Nägel und der Haare.

Nach dem Reinigen und Trocknen 1-2 mal täglich Creme (Salbe) oder Spray auf die betroffenen Stellen auftragen.

Nebenwirkungen: allergische Reaktionen.

Exoderil (Mycoderil)

Der Wirkstoff ist Naftifinhydrochlorid. Release Form – Creme, Lösung zur äußerlichen Anwendung.

Antimykotikum gegen Haut- und Nagelläsionen mit Hyperkeratose (Verdickung des Stratum Corneum) sowie in Haarwuchsgebieten.

Bei Onychomykose 2 Mal täglich auf die Nägel und die Haut auftragen. Reinigen und trocknen Sie den betroffenen Bereich vor Gebrauch gründlich und entfernen Sie die betroffene Schicht der Nagelplatte mit einer Feile so weit wie möglich. Die Behandlungsdauer kann bis zu 6 Monate betragen.

Nebenwirkungen: lokale Reaktionen – Brennen, Rötung, trockene Haut.

Keratolytic Patch

Diese Mittel schlagen eine chemische Methode zum Entfernen der Nagelplatte vor und werden normalerweise ambulant angewendet. Dazu gehören lösliche Bestandteile (Harnstoff, Salicylsäure), Antiseptika (Jod, Chinosol), Antimykotika (Ketoconazol, Bifonazol)

Ein keratolytisches Pflaster wird auf die Oberfläche des betroffenen Nagels aufgetragen und mit einem Pflaster fixiert. Nach einigen Tagen wird das Pflaster entfernt, das exfolierte Stratum corneum entfernt und ein neues Pflaster aufgeklebt. Dieser Vorgang sollte wiederholt werden, bis die Nagelplatte vollständig gereinigt ist.

Onychoplast

Wirkstoffe – Harnstoff, Lanolin, gelbes Wachs, Paraffin.

Erhältlich in 30-Gramm-Gläsern. Es handelt sich um eine Kunststoffmasse, die zu einer Kugel gerollt und mit Klebeband auf dem betroffenen Nagel befestigt werden sollte. Anwendungsänderungen werden alle 2-3 Tage vorgenommen.

Salicylatpflaster (Salipod)

Wirkstoffe – Salicylsäure, Blei-Pflaster (Bleioxid, Schweinefett, Sonnenblumenöl).

Wie andere Arzneimittel dieser Gruppe wird das Produkt an den vom Pilz befallenen Stellen angebracht und einige Tage lang stehengelassen, um die Nagelplatte zu erweichen.

Trichloressigsäure-Pflaster

Wirkstoffe – Trichloressigsäure, Blei-Pflaster, Bienenwachs, Lanolin.

Das Produkt muss 5-6 Tage angewendet werden. Für eine vollständige Reinigung des Nagelbetts müssen Sie 2-5 Anwendungen aufwenden.

Wirkstoffe – Harnstoff, Blei, Bienenwachs, Lanolin. Die Aufbringungsmethode entspricht der von Trichloressigsäure-Pflastern.

Vorbereitungen für die allgemeine Exposition

Befindet sich die Onychomykose in einem vernachlässigten Zustand oder ist der von einer Pilzinfektion betroffene Bereich sehr groß, verschreibt der Arzt dem Patienten die Einnahme systemischer Antimykotika.

Fluconazol (Diflucan, Mikomax, Mikosist, Mikoflucan, Flucostat)

Der Wirkstoff ist Fluconazol. Release-Form – Kapseln, Tabletten, Sirup, Injektionslösung.

Wirksam gegen Hautpilz, Fußpilz, Nagelpilz, Pityriasis versicolor, verschiedene Formen der Candidiasis, Kryptokokkose. Bei Onychomykose wird empfohlen, 150 Milligramm einmal pro Woche einzunehmen. Der Arzt legt die Dosis für Kinder nach Alter und Gewicht fest. Die Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis der betroffene Nagel vollständig durch einen gesunden ersetzt ist.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Durchfall, allergische Reaktionen.

Itraconazol (Irunin, Itrazol, Orungal, Orungamin)

Der Wirkstoff ist Itraconazol. Freisetzungsform – Kapseln, Lösung zum Einnehmen, Salbe, Vaginaltabletten.

Zur Behandlung von Mykosen und Candidiasis durch empfindliche Krankheitserreger – Dermatophyten, Hefen oder Schimmelpilze.

Bei Nagelschäden 3 Monate lang einmal täglich 200 Milligramm oral einnehmen. Sie können auch 200 Milligramm 2-mal täglich für 1 Woche einnehmen und den Kurs 1 oder 2-mal mit einer dreiwöchigen Pause wiederholen.

Nebenwirkungen: Dyspepsie, Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Schwellungen, Hautausschläge, allergische Manifestationen.

Vorsicht bei eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion bei älteren Menschen. Wenn Sie noch andere Medikamente einnehmen, sollten Sie dies unbedingt dem Arzt mitteilen.

Terbinafin (Terbizil, Thermicon, Exiter)

Der Wirkstoff ist Terbinafinhydrochlorid. Release-Form – Tabletten, Creme, Spray.

Zur Behandlung von ThothOnychomykose durch Dermatophyten sowie schwere häufige Dermatomykose des Rumpfes, der Beine, Füße, Candidiasis der Haut, Mykose der Kopfhaut

Erwachsene nehmen 6-12 Wochen lang einmal täglich 250 Milligramm ein. Die Tagesdosis für Kinder wird nach dem Körpergewicht berechnet: bei einem Gewicht von 12 bis 20 kg – ½ Tabletten à 125 Milligramm (d. H. 62,5 Milligramm), 20 bis 40 kg – 125 Milligramm, mehr als 40 kg – 250 Milligramm >

Nebenwirkungen: Schweregefühl oder leichte Schmerzen im Magen, Übelkeit, Durchfall, Schwindel, Kopfschmerzen, Haarausfall, allergische Reaktionen.

Prävention

Um das Auftreten von Onychomykose zu verhindern, helfen Wirkstoffe auf der Basis von Terbinafin sowie Medikamente wie Lotseril, Mikozan, Nizoral. Zur Vorbeugung werden sie seltener eingesetzt als bei der Behandlung von Nagelpilzen. Die Art des Arzneimittels, die Häufigkeit und Dauer der Anwendung sollten mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.