Behandlung von Nagelpilz und Haut an den Beinen in vernachlässigter Form

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Das fortgeschrittene Stadium einer Pilzinfektion an den Beinen ist auf den Mangel an rechtzeitiger Therapie zurückzuführen. Sie können diese Form der Krankheit auch bekommen, wenn Sie sich mit Hilfe von falsch ausgewählten Antimykotika selbst behandeln. Eine Mykose, die die tiefen Schichten der Haut und der Nägel befällt und das Kreislaufsystem durchdringt, muss sofort von einem Arzt behandelt werden. Es ist fast unmöglich, es alleine loszuwerden.

Regeln zur Bekämpfung der fortgeschrittenen Mykose der Haut und der Nagelplatten

Bevor Sie mit der Behandlung der komplizierten Form des Pilzes beginnen, der an den Beinen lokalisiert ist, müssen Sie einige Therapieregeln erlernen und diese in Zukunft einhalten:

      

  • Zunächst müssen Sie alle Bedingungen entfernen, die zur aktiven Reproduktion der pathogenen Mikroflora beitragen. Faktoren, die die Entwicklung pathogener Sporen beschleunigen, sind unbequeme Schuhe, übermäßiges Schwitzen der Füße, schlechte Hygiene, das Tragen von synthetischen Strümpfen, Strumpfhosen oder Socken
      

  • Es muss darauf geachtet werden, die Immunität zu stärken. Geschwächte Schutzfunktionen des Körpers können die Infektion selbst nicht bewältigen, wodurch sie fortschreitet und über das Kreislaufsystem in alle Ecken des Körpers vordringt. Sie können das Immunsystem mit Vitaminen unterstützen, die in frischem Gemüse und Obst enthalten sind
      

  • Wir dürfen die Desinfektion von Dingen und Oberflächen im Haus nicht vergessen. Der Schlüssel für eine schnelle Genesung von der letzten Phase des Pilzes ist das Waschen von Socken, Unterwäsche und Schuhen mit Weiß oder Essig und die regelmäßige Nassreinigung im Zimmer mit Soda
      

  • Schlechte Gewohnheiten wie Rauchen, Alkoholismus und Drogenkonsum beeinträchtigen die Gesundheit erheblich. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich nicht nur Vertreter einer Pilzinfektion schnell, sondern auch Viren, Bakterien und Mikroben. Deshalb müssen Sie sie während der Behandlung aufgeben.

Alle Methoden zur Entfernung von Nagelpilz und Fußhaut im fortgeschrittenen Stadium

Wie oben erwähnt, ist es zu Hause unmöglich, mit einer schweren Form der Mykose fertig zu werden. Zuallererst müssen Sie einen Mykologen, Dermatologen oder Podologen aufsuchen (einen Arzt, der Pilze auf den Beinen behandelt). Jeder der aufgeführten Spezialisten führt eine visuelle Untersuchung der erkrankten Füße durch und schreibt Labortests vor:

      

  • mikrobiologische Untersuchung;
  •   

  • ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) – das wichtigste diagnostische Verfahren für tiefe Mykosen.
  •   

  • Polymerasekettenreaktion.

Manchmal wird der Patient, um eine genauere Diagnose zu stellen, sofort zu zwei Arten von Labordiagnosen geschickt, zum Beispiel zur Mikrobiologieund PCR

Nach der Bestimmung des Pilzstamms, seiner Konzentration und Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Arten von Arzneimitteln verschreibt der Arzt ein Behandlungsschema.

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für fortgeschrittene Mykosen an den Beinen, deren Wahl davon abhängt, welcher Teil der Füße am stärksten betroffen ist:

      

  • Wenn nur die Nagelplatten und die umgebende Haut an den Fingern infiziert sind, wird der Patient zu einer Hardware-Pediküre, zu einem Chirurgen oder zu einer Lasertherapiesitzung geschickt und beginnt dann, lokale und orale Antimykotika zu verwenden.

      

  • in dem Fall, dass sich der Pilz in weichen Geweben niedergelassen hat und die Keratinoberfläche noch nicht erreicht hat, ist die Behandlung auf wirksame Antimykotika in Form von Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung, Tabletten und / m, iv oder subkutanen Injektionen beschränkt;
  •   

  • Im Falle einer allgemein schweren Form der Krankheit (sowohl die Nägel als auch ein wesentlicher Teil des Fußes sind betroffen) werden sowohl professionelle als auch medizinische Methoden angewendet.

Als Ergänzung zu jeder Behandlungsmethode wird die traditionelle Medizin eingesetzt. Sie verstärken die Wirkung von Medikamenten, stärken das Immunsystem, hemmen teilweise die Replikation von Pilzsporen und verbessern den Zustand der unteren Extremitäten

So heilen Sie einen stark vernachlässigten Zehennagelpilz

Bei schwerer Onychomykose (der sogenannten Läsion von Keratinplatten) können keine Antimykotika oder Salben helfen. Die einzige Lösung besteht darin, den Nagel vollständig zu entfernen. Sie können dies in einer Klinik oder einem Kosmetikzentrum tun.

In der medizinischen Einrichtung wird dem Kunden eine von drei Methoden zur Auswahl angeboten:

      

  • Chirurgie . Der Eingriff ist zu schmerzhaft und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Essenz der Operation besteht darin, dass der Arzt das Tourniquet über den Finger an seiner Basis zieht, das Schmerzmittel injiziert, eine sterile chirurgische Zange nimmt und den Rand der Platte mit diesen greift. Dann bricht der Nagel mit einer scharfen Bewegung aus. Wenn er teilweise abgebrochen ist, wird die Manipulation mit dem Capture wiederholt und so weiter, bis die Keratinschicht vollständig entfernt ist. Nach der Operation wird die Wunde mit antiseptischen Lösungen behandelt und ein Verband am Finger angelegt

      

  • Hardware-Maniküre . In diesem Fall erfolgt das Entfernen des Nagels schichtweise. Sie reißen es nicht heraus, sondern reinigen es mit einem Fräser mit sterilen Düsen. Vor dem Eingriff wird ein Weichmacher auf das Plattenkeratolytikum aufgetragen, wodurch es geschmeidig wird. Als nächstes desinfiziert die Kosmetikerin den Nagel und die Haut um ihn herum und schneidet dann das Keratin Schicht für Schicht ab, bis das subunguale Gewebe erscheint. Wenn die Platte vollständig entfernt ist, wird der Finger mit einem Antiseptikum behandelt und mit einem Gewebepflaster versiegelt
      

  • Entfernung von Lasernägeln . Dieses Verfahren ist praktisch schmerzfrei und erfordert oft keine Anästhetika. Es dauert nicht lange – von 10 Minuten bis zu einer halben Stunde. Während der Lasertherapie wird der Nagel durch optische Strahlung zerstört und vollständig vom Finger entfernt. Parallel dazu sterilisiert der Strahl Weichgewebe und tötet Krankheitserreger ab. Die Laserbehandlung der Onychomykose in fortgeschrittener Form ist heute die beliebteste Methode, hat jedoch den Nachteil hoher Kosten. Für eine Sitzung muss der Patient ungefähr 1.500 Rubel bezahlen

Nach dem Entfernen der erkrankten Nagelplatte muss die Infektion behandelt und eine Rehabilitation durchgeführt werden. Überlässt man alles dem Zufall, kommt es immer wieder zur Onychomykose. Das Folgende ist eine Liste von Empfehlungen, die von Patienten während des gesamten Wachstumszeitraums des entfernten Nagels befolgt werden sollten:

      

  • Vergessen Sie nicht, Ihren Finger und das umliegende Weichgewebe 2-3 Mal täglich mit Antimykotika zu behandeln. Typischerweise werden Patienten Antimykotika wie Clotrimazol, Mycoseptin, Lamisil verschrieben;

      

  • Es ist verboten, die Füße in den Bädern mit Apfel-, Tafel- und anderen Essigsorten, giftigen Kräutern, zum Beispiel Schöllkraut, auszudämpfen. Sie können die nach dem Entfernen eines erkrankten Nagels verbleibende Wunde beschädigen (siehe Foto unten) und einen starken Entzündungsprozess auslösen
      

  • Es ist notwendig, Vitamin-Mineral-Komplexe und Antimykotika zu trinken – Itraconazol, Irunin, Terbinafin oder Futsis DT;
  •   

  • Es ist wichtig, die Fußhygiene zu überwachen und Ihre Finger vor Schmutz und Keimen zu schützen. Machen Sie dazu Bäder mit Kamille, Ringelblume, Tannennadel oder Brennnessel. Diese Pflanzen töten nicht nur Krankheitserreger ab, tragen zur Regeneration des Nagels und der umliegenden Weichteile bei, sondern beseitigen auch Schwellungen und Rötungen der Haut und beseitigen auch unangenehme Gerüche

Das Wachstum eines neuen Nagels und die vollständige Heilung des Pilzes, der in die tiefen Schichten der darunter liegenden Epidermis eingedrungen ist, dauert im Durchschnitt etwa 3-4 Monate. Bei schwacher Immunität oder chronischen Krankheiten kann sich dieser Prozess über sechs Monate erstrecken. Es ist jedoch daran zu erinnern, dass keine Antimykotika so lange eingenommen werden können. Sie verwenden sie nicht mehr, sobald sich eine dünne Schicht Keratin auf dem Finger befindet. Dies tritt normalerweise nach 5-6 Wochen auf. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Informationen zur Dauer der medikamentösen Behandlung zu erhalten.

Behandlung von chronischem Fußpilz

Im Gegensatz zur Onychomykose erfordert die fortgeschrittene Form der Pilzinfektion der Haut keinen Besuch beim Chirurgen und bei einer Kosmetikerin. Es kann zu Hause geheilt werden, aber dies wird viel Zeit in Anspruch nehmen.

Um mit einem schweren Stadium von Krämpfen fertig zu werdenLevania verwendet starke Antimykotika verschiedener Gruppen:

      

  • Tabletten zum Einnehmen
  •   

  • Injektionslösungen;
  •   

  • Hautpflegeprodukte.

Bei einem chronischen Pilz verschreiben Ärzte sowohl Injektionen als auch orale Medikamente. Sie verbessern die gegenseitigen Eigenschaften und bewältigen wirksam die pathogene Mikroflora. Vorbereitungen zur äußerlichen Anwendung sind Hilfsmittel. Ihre Verwendung ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung einer Infektion in der Struktur der Epidermis an den Füßen zu stoppen und die Arbeit der lokalen Immunität zu beginnen

Zur Behandlung fortgeschrittener Formen der Beinmykose werden die folgenden billigen Tabletten verwendet:

Die Liste der guten und kostengünstigen Injektionslösungen umfasst:

      

  • Retinol (analog – Radevit Active);
  •   

  • Tocopherol
  •   

  • Timogen
  •   

  • Erbisol
  •   

  • Timalin.

Diese Medikamente sind Immunstimulanzien. Die Liste der Indikationen für ihre Verwendung gibt nicht an, dass sie den Pilz behandeln. Ihr Einsatz bei der Behandlung von Fußpilzerkrankungen ist jedoch obligatorisch, da nur ein starkes Immunsystem vor einem erneuten Auftreten von Infektionen schützen kann

Parallel zur Verabreichung von Tablettenantimykotika und der Einführung immunmodulierender Injektionen werden die Beine mit Antimykotika behandelt. Die folgenden topischen Medikamente eignen sich zur Kontrolle des fortgeschrittenen Stadiums der Krankheit:

      

  • Fundisol
  •   

  • Clotrimazol (Tropfen, Gel oder Creme);
  •   

  • Mycoderil
  •   

  • Triderm;
  •   

  • Miconazol
  •   

  • Exoderil
  •   

  • Nizoral.

Zum Schutz von Nägeln, die noch nicht unter der Aktivität von Krankheitserregern gelitten haben, werden therapeutische Lacke aufgetragen. Dazu gehören antimykotisch wirkende Substanzen und Bestandteile, die auf der Oberfläche der Platte einen wasserabweisenden Film bilden. Es verhindert das Eindringen von pathogenen Sporen in die Keratinstruktur und schützt diese vor Keimen und Bakterien

Ergänzung zur medikamentösen Therapie von Hautpilzen

Um die Wirkung von Antimykotika unabhängig von ihrer Freisetzungsform zu verstärken, gestatten Ärzte die Anwendung von Volksheilmitteln:

      

  • Heilbäder . Die Füße werden täglich vor dem Schlafengehen in warmem Wasser unter Zusatz von Jod oder Ammoniak (Ammoniak) – 10 ml Antiseptikum pro 3 Liter Flüssigkeit – gedämpft. Nach dem Eingriff müssen die Füße mit Bimsstein gereinigt werden

      

  • Komprimiert . Ein gutes Hilfsmittel bei der Behandlung einer schweren Form des Pilzes ist das Benetzen des Gazeschnitts mit Wasserstoffperoxid, einer starken Schöllkrautbrühe oder mit in der Hälfte mit Wasser verdünntem Iodinol. Der Stoff wird auf den Fuß gewickelt und dann auf eine Socke gelegt. Die Kompressen werden nachts durchgeführt und morgens gespültFüße mit klarem Wasser;
  •   

  • Propolis-Tinktur . 50 g des Imkereiprodukts werden in einem Wasserbad geschmolzen und in einem Glas mit Alkohol gemischt. Dann wird der Behälter 15 Tage lang an einen warmen Ort gestellt. Die fertige Infusion wird jedes Mal an den Füßen abgewischt, bevor Antimykotika angewendet werden

So heilen Sie einen laufenden Nagel- und Hautpilz

Wenn eine Person sowohl die Nagelplatten als auch die Epidermis befällt, muss sie einen Ausflug in das Kosmetik- oder medizinische Zentrum unternehmen, in dem die Keratinschicht mit Medikamenten entfernt wird. In diesem Fall sind alle oben beschriebenen Behandlungsmöglichkeiten geeignet. Die endgültige Therapiemethode wird jedoch vom Arzt auf der Grundlage der Testergebnisse und des Gesundheitszustands des Patienten ausgewählt.

Alternativmedizinische Methoden können auch verwendet werden:

      

  • Tauchen Sie mit Ihren Füßen in ein Soda oder Salzbad.
  •   

  • Wischen Sie die Teller und die Haut mit einem in ätherisches Öl von Teebaum, Rosmarin oder Bergamotte getauchten Wattestäbchen ab.
  •   

  • Schmieren Sie die Füße mit Vitriol, verdünnten Böden mit Wasser oder einer Salbe aus Eiweiß von Hühnereiern, rotem Pfeffer und Jod auf Basis von flüssigem Paraffin.
  •   

  • Machen Sie Kompressen aus Abkochungen von Heilkräutern (alle Pflanzen mit antiseptischen Eigenschaften sind geeignet).

Rezensionen zur Behandlung der fortgeschrittenen Beinmykose

Vor anderthalb Jahren hatte ich einen Pilz in den Zehen. Zuerst habe ich nicht darauf geachtet, die Aufmerksamkeitsplatte zu verändern, und dann, als das Peeling begann, wollte ich zum Dermatologen, aber aufgrund des vollen Arbeitsplans wurde der Arztbesuch verschoben.

Am Ende fing alles so weit an, dass der Nagel das schmerzfreie Tragen von Schuhen unmöglich machte. Ich musste alles verlassen und ins Krankenhaus gehen. Nach den Tests wurde ich beauftragt, die Platte mit einem Laser und einer umfassenden Arzneimittelbehandlung zu entfernen.

Die Mykose der Nägel an Händen und Füßen ist ein ständiges Problem, das mich seit 10 Jahren verfolgt. Er wurde mit allem möglichen behandelt: durch Verschwörung, Volksheilmittel, teure Drogen – nichts hilft. Auch die Lasertherapie hat keine Ergebnisse erbracht. Nach der Operation wächst der Nagel nach und beginnt sich wieder zu verschlechtern.

Meine Tochter hat in diesem Monat einen Hautpilz an den Beinen. Um die Krankheit nicht auszulösen, habe ich sie gebadet, ihre Füße mit Chlorhexidin gesalbt und mehr frische Pflanzennahrung gegeben. Wir hatten Glück, die Krankheit verschwand in nur 2 Wochen. Jetzt trinkt sie Kräutergüsse und wischt sich die Füße mit in Peroxid getränkter Watte ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.