Behandlung von Pilzen zwischen den Zehen mit Salben

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Mykose ist eine Pilzinfektion, die am Körper, am Kopf, im Gesicht oder an den Nägeln auftreten kann. Am häufigsten ist der Pilz auf der Haut zwischen Fingern und Zehen. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich im Kontaktalltag: über Hygieneartikel, Schuhe und Kleidung, in öffentlichen Schwimmbädern und Saunen. Bei Hautpeeling und übermäßigem Schwitzen müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden, der eine Salbe aus dem Pilz auf den Beinen zwischen den Fingern verschreibt. Der moderne Pharmamarkt bietet viele Werkzeuge, die den Pilz zerstören und unangenehme Symptome lindern.

Antimykotische Salbe

Bei der Auswahl von Medikamenten für einen Interdigitalpilz sollte beachtet werden, dass einige von ihnen Nebenwirkungen haben. Daher sollte nur ein Arzt eine Therapie zusammenstellen.

Zehenpilz-Salbe ist das wirksamste und ungiftigste Mittel mit mehreren Vorteilen:

      

  • geeignet für Fälle, in denen Sie keine Pillen einnehmen können.
  •   

  • lokale Auswirkungen auf das betroffene Gebiet;
  •   

  • Sicherheit auch nach längerem Gebrauch;
  •   

  • minimale Kontraindikationen;
  •   

  • umfangreiches Wirkungsspektrum;
  •   

  • demokratischer Wert.

Abhängig vom Erreger werden Salben und Cremes verschrieben. Sie enthalten Wirkstoffe, die verschiedene Formen von Pilzinfektionen wirksam bekämpfen:

      

  • Mykose der Haut;
  •   

  • Nagelpilz
  •   

  • Beschädigung der Interdigitalbereiche an Beinen und Armen;
  •   

  • Candidiasis;
  •   

  • pityriasis versicolor
  •   

  • Mykose der Beine durch eine bakterielle Infektion.

Betrachten Sie eine Liste gängiger Medikamente mit dem optimalen Verhältnis von Wirksamkeit und Preis.

Clotrimazol

Preiswerte, aber wirksame Salbe wirkt sich nachteilig auf verschiedene Arten von Pilzpathogenen aus, einschließlich Dermatophyten, Hefepilzen und Schimmelpilzen – sie werden zur Ursache für die interdigitale Mykose an den Beinen. Wirkstoffe gelangen in den Zellkern von Krankheitserregern, reichern sich in der gewünschten Konzentration an und tragen zu deren Absterben bei. Selbst bei der niedrigsten Dosierung hemmt das Medikament die Entwicklung einer Infektion und lindert Symptome

Der Pilz an den Beinen wird 1 Monat lang mit dieser Salbe behandelt. Während dieser Zeit verschwinden alle Anzeichen von Schäden und die Haut der Beine wird sauber. Nach Beseitigung der Symptome wird empfohlen, die Salbe 4 Wochen lang zu verwenden, um einen Rückfall zu verhindern und die therapeutische Wirkung zu festigen.

In seltenen Fällen sind lokale Nebenwirkungen möglich: Juckreiz, Brennen zwischen den Fingern, Rötung, allergische Hautausschläge.

Die Wirkung der Behandlung mit Clotrimazol ist schnellOh, aber oft empfehlen Ärzte nach dem Kurs weitere 2-3 Wochen, um das Medikament zu verwenden, um einen Rückfall der Krankheit zu verhindern

Eine Salbe ist im ersten Schwangerschaftstrimester aufgrund der teilweisen Absorption von Clotrimazol im systemischen Kreislauf kontraindiziert. Während dieser Zeit wird die Behandlung erst nach Abwägung der möglichen Risiken verordnet.

Diese Creme gegen Pilzbefall wird zur Behandlung von Onychomykose und Mykose der Beinhaut, einschließlich von Pilzbefall zwischen den Fingern, verschrieben. Die Hauptsubstanz ist Naphthinhydrochlorid, das auf alle Stämme von Pilzpathogenen wirkt. Die Behandlung mit dieser Salbe dauert 14 bis 30 Tage, in fortgeschrittenen Fällen wird die Therapie auf 2 Monate verlängert. Das Medikament ist kontraindiziert:

      

  • wenn Sie ein Kind tragen;
  •   

  • für die Stillzeit;
  •   

  • mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen der Salbe.

Bereits in den ersten Tagen der Anwendung werden Entzündungen, Schwellungen und Juckreiz am Bein reduziert.

Wenn Sie das Produkt gemäß den Anweisungen verwenden, sind Nebenwirkungen äußerst selten. Die Salbe wird praktisch nicht vom Blut aufgenommen und verursacht keine Überdosierung.

Eine Creme mit ausgeprägter fungizider Wirkung dringt in die Schale pathogener Mikroorganismen ein und stört den Stoffwechsel. Nizoral muss zweimal täglich in die beschädigten Bereiche der Beine eingerieben werden. Nach 2-4 Wochen verschwinden die Symptome des Pilzes vollständig. In einigen Fällen werden weitere 4 Wochen der Verabreichung verordnet, um das Ergebnis und die Vorbeugung zu konsolidieren.

Nizoral kann wie andere Salben aus dem Pilz zwischen den Zehen bis zum Trocknen oder Zusammendrücken in die Haut eingerieben werden, wobei eine halbe Stunde lang ein Verband mit Creme aufgetragen wird.

Dieses Medikament wird nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen, so dass es praktisch keine Nebenwirkungen gibt. Zu den Gegenanzeigen gehören:

      

  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Creme;
  •   

  • Schwangerschaft und Fütterung (in einigen Fällen ist es erlaubt, aber nur nach Rücksprache mit einem Arzt!);
  •   

  • Pathologie der Leber in chronischer und akuter Form;
  •   

  • unter 3 Jahren
  •   

  • Laktoseintoleranz.

Ein wirksames Heilmittel verbessert den Zustand der Beine bereits 3-5 Tage nach systematischer Anwendung. Beschädigte Stellen zwischen den Fingern und der sie umgebenden Haut müssen 1-2 mal täglich mit Salbe behandelt werden. Der Behandlungsverlauf dauert bis zu 4-5 Wochen, bis die Symptome der Mykose vollständig beseitigt sind

Enthält den Wirkstoff Terbinafin, wirkt schnell, auch bei starker Schädigung von Nägeln und Füßen, am wirksamsten gegen Hefepilze. Das Medikament dringt nicht in den Kreislauf ein, verursacht also fast keine negativen Reaktionen. Es wirkt lokal, fällt in den Kern des Erregers und verursacht dessen Tod

Bei fortgeschrittener Mykose mit großer Läsionsfläche (starker Juckreiz, Entzündung, “Blasen”) werden Lamisil-Tabletten ebenfalls verschrieben.

Zu den Gegenanzeigen gehören:

      

  • Nieren- und Lebererkrankungen;
  •   

  • Krampfadern;
  •   

  • gutartige und bösartige Tumoren;
  •   

  • unter 12 Jahren.

Schwangere und stillende Frauen dürfen die Salbe nur unter ärztlicher Aufsicht anwenden.

Terbinafin

Eine inländische Alternative zu ausländischen Medikamenten ist eine billige Salbe aus einem Pilz zwischen den Fingern von Terbinafin. Dies ist ein Wirkstoff in vielen Salben aus Mykose, der fungizid wirkt

Das Tool hat sich bei der Behandlung verschiedener Arten von Mykosen als wirksam erwiesen, es gibt jedoch mehrere Kontraindikationen:

      

  • Pathologie der Leber und Nieren;
  •   

  • Stoffwechselstörung;
  •   

  • Neubildungen im Körper;
  •   

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  •   

  • unter 12 Jahren;
  •   

  • Überempfindlichkeit gegen Terbinafin.

Nach zweiwöchiger Anwendung treten die ersten Ergebnisse auf: Juckreiz verschwindet, Entzündung nimmt ab und die Schadensfläche nimmt ab. Der allgemeine Kurs dauert 4-6 Wochen. Wenn sich die Situation nach 14 Tagen nicht geändert hat, müssen Sie die Therapie ändern.

Der Wirkstoff Miconazol behandelt wirksam jede Form von Dermatomykose, einschließlich des Pilzes zwischen den Zehen. Die Bestandteile der Salbe wirken gegen Dermatophyten, Hefepilze und einige Arten von Bakterien. Substanzen werden im Blut fast nicht resorbiert und verursachen keine nachteiligen Reaktionen. In seltenen Fällen sind leichte Rötungen, Brennen oder allergische Hautausschläge möglich.

Die Creme wird für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren empfohlen, nicht nur bei Hautschäden an den Beinen, sondern auch zur Behandlung von Nagelpilz. Im Durchschnitt dauert der Therapieverlauf bis zu 2-6 Wochen, die Linderung erfolgt jedoch bereits am 5.-6. Tag. Die Salbe sollte 1-2 mal täglich in die beschädigten Bereiche der Beine eingerieben werden.

Dieses Antimykotikum ist in Form einer Creme und Salbe für die Füße (Füße, Haut, Nägel, Interdigitalbereiche) erhältlich. Die Verwendungsdauer der Salbe beträgt 14 bis 30 Tage. Das Produkt wird einmal täglich mit leichten Massagebewegungen auf Problemzonen aufgetragen. Aktive fungizide Substanzen dringen in die Membran von Krankheitserregern ein und führen zu deren frühem Tod. Die Zusammensetzung enthält Harnstoff, der den Nagel und die raue Haut weich macht und die Wirkung der Hauptkomponente verstärkt. Die therapeutische Wirkung hält 2-3 Tage ab dem Zeitpunkt der Anwendung des Arzneimittels an.

      

  • 1 Trimester der Schwangerschaft
  •   

  • Laktation
  •   

  • unter 1 Jahr alt.

Das Medikament wird in Form einer Creme hergestellt, die für verschiedene Arten von Pilzinfektionen geeignet ist, einschließlich solcher, die durch eine bakterielle Infektion kompliziert werden. Die Creme wird 2-mal täglich dünn auf die gereinigte betroffene Stelle und die gesunde Haut aufgetragen. Die Dauer des Kurses hängt von der Art des Pilzes und dem Ort der Infektion ab. Alle Anzeichen der Krankheit am Bein verschwinden normalerweise nach 15 bis 30 Tagen.

Das Medikament ist bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten kontraindiziert. Während der Schwangerschaft darf diese Salbe nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden, wenn der beabsichtigte Nutzen das mögliche Risiko für das Baby übersteigt.

Die Creme hat eine kombinierte Wirkung:

      

  • stört die Stoffwechselprozesse in den Pilzen und führt zu deren Tod;
  •   

  • lindert Entzündungen nach der ersten Anwendung schnell;
  •   

  • beseitigt Juckreiz;
  •   

  • wirkt antiallergisch.

Das Medikament wird 2-3 mal täglich für 2-4 Wochen auf geschädigte Stellen angewendet.

Wie die besten Salben für Pilze wird Candide nicht in die Blutbahn aufgenommen und verursacht keine Überdosis. Es ist kontraindiziert während der Schwangerschaft, während der Fütterung und bei bestimmten Hautveränderungen (Windpocken, Herpes usw.).

Dies ist eine wirksame Salbe gegen Pilzbefall an den Beinen und zwischen den Zehen. Sie ist besonders aktiv im Kampf gegen Dermatophyten und Hefepilze. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Symptome der Mykose vollständig verschwunden sind (4-6 Wochen). Die Salbe sollte 1-2 mal täglich in einer kleinen Menge aufgetragen werden. Nach der Behandlung wird empfohlen, es zur Vorbeugung noch einige Tage zu verwenden.

Mycosan hat eine lokale Wirkung, dringt nicht in die Blutbahn ein und hat keine Nebenwirkungen. Der Vorteil dieser Salbe ist, dass sie während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden kann. Die einzigen Gegenanzeigen sind Allergien gegen Inhaltsstoffe und Diabetes.

Antiseptische und trocknende Salben

Bei der komplexen Therapie der Interdigitalen Mykose wird empfohlen, neben Antimykotika auch Antiseptika und Trocknungssalben zu verwenden. Diese Mittel helfen dabei, pathogene Mikroflora zu beseitigen, die Haut und die Nagelplatte zu reinigen, wirken bakterizid, stoppen Entzündungen und verstärken die Wirkung von Pilzsalben.

Tragen Sie mit sauberen, trockenen Händen Salben auf die Beine (zwischen den Fingern) auf, da Feuchtigkeit und Hitze zur Entwicklung beitragen und Ausbreitung der Pilzinfektion.

In der Regel handelt es sich hierbei um kostengünstige, aber wirksame Salben, die in Kombination mit fungiziden Mitteln eine gute und schnelle Wirkung erzielen.

Salicylsäure

Universal Salbe dient als gutes Antiseptikum, beugt der Verhornung der Haut, der Bildung von Narben und der Ausbreitung pathogener Zellen auf gesunde Bereiche der Zehen und Füße vor. Bei regelmäßiger Anwendung werden Pilzablagerungen beseitigt und die Epidermis wiederhergestellt.

Zink-Salbe kann in allen Stadien der Entwicklung einer Pilzinfektion als Trockenmittel verwendet werden. Vor dem Auftragen wird empfohlen, die Beine zu dämpfen und die abgestorbene Haut vorsichtig zu entfernen.

Die Zusammensetzung der Salbe enthält Lanolin, das zur schnellen Regeneration geschädigter Haut beiträgt. Menthol desinfiziert und beseitigt Verbrennungen. Zinkoxid zerstört die pathogene Flora.

Es wird aktiv zur Behandlung von Hautmykosen als entzündungshemmend, antiseptisch und geschmeidig machend eingesetzt. In Kombination mit Antimykotika können Sie die Infektion schnell überwinden und ihre Symptome beseitigen.

Ichthyol

Diese preiswerte Salbe auf Ichthyol-Basis hat eine Vielzahl von Effekten:

      

  • keratolytisch – erweicht, löst und stößt das Stratum corneum der Epidermis ab;
  •   

  • entzündungshemmend;
  •   

  • Desinfektionsmittel;
  •   

  • regeneriert geschädigtes Gewebe.

Das Medikament beseitigt Peeling, Juckreiz, stellt das Gewebe der Beine wieder her und verringert das Risiko der Narbenbildung.

Bei regelmäßiger Anwendung 1-2 mal täglich können Sie den Pilz innerhalb von 1-2 Wochen schnell entfernen. Wenn die Mykose von einer Infektion der Nägel begleitet wird, dauert die Behandlung 2-4 Wochen. Das Arzneimittel auf Resorcinbasis wirkt stark antiseptisch und antibakteriell, wirkt entzündungshemmend und fördert die rasche Heilung verletzter Stellen.

Verwendung von Salben

Damit die Salbe tief in die Haut eindringen kann, wird empfohlen, mehrere vorbereitende Verfahren durchzuführen:

      

  • Spülen Sie die Füße und den Interdigitalbereich mit warmem Wasser aus.
  •   

  • vor dem Auftragen die Beine dämpfen und die Nägel schneiden (danach müssen alle Werkzeuge mit Alkohol behandelt werden);
  •   

  • trockne deine Füße mit einem sauberen Handtuch;
  •   

  • Entfernen Sie abgestorbene Haut (wenn sie sich ablöst).
  •   

  • Tragen Sie Salben mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle und die Haut auf.
  •   

  • Behandeln Sie die Haut mit Massagebewegungen, um eine bessere Absorption zu erzielen. Sie können sie auftragen und über Nacht einwirken lassen.
  •   

  • Tragen Sie saubere Socken aus Baumwolle oder Wolle.

Nach einer vollständigen Heilung kann der Arzt vorbeugende Maßnahmen vorschreiben: 1-4 Wochen lang antimykotische Salben, Sprays, Lösungen und Antiseptika verwenden. Um einen Rückfall zu vermeiden, sollten Sie die persönliche Hygiene beachten, die Schuhe regelmäßig desinfizieren, keine Schwimmbäder, Wasserparks oder Saunen besuchen oder spezielle Gummischuhe tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.