Behandlungsschema für Zehennagelpilz, moderne Methoden

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Onychomykose (Nagelpilz) ist eine in der Bevölkerung weit verbreitete Krankheit, deren Existenz jeder gehört hat. Die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Therapie in Form von Behandlungsplänen für Zehennagelpilz ist auch den Massen seit langem bekannt. Allerdings möchte nicht jeder mit einem solchen Problem zum Arzt gehen. Obwohl moderne Methoden zur Behandlung des Zehennagelpilzes Mikroorganismen vollständig entfernen können, vernachlässigen Patienten ihre Gesundheit aufgrund des Fehlens lebhafter Symptome. Aber im Laufe der Zeit verschärft sich die Krankheit leider nur. Daher sollte sich jeder Methoden zur Behandlung von Onychomykose vorstellen. Das Behandlungsschema für Nagelpilz wird individuell ausgewählt.

Zum Vergrößern anklicken

Äußere Manifestationen von Pilzschäden an den Nagelplatten können je nach Stadium des Prozesses erheblich variieren. Zu Beginn der Krankheit, wenn es für die Person immer noch schwierig ist, das Vorhandensein einer Infektion zu bestimmen, können die Symptome sehr mild sein. Wenn Sie mit der Onychomykose beginnen, ist die Klinik hell bis zu einem leichten Verlust des Nagels durch das vollständige irreversible Peeling.

Eine Liste der häufigsten Anzeichen einer Pilzinfektion in den Beinen umfasst:

      

  1. Änderung der Nageldicke – Keratose (Verdickung oder Ausdünnung, in einigen Fällen kann sich die Dicke nicht ändern).
  2.   

  3. Farbwechsel zu Braun-, Gelb-, Grün- und Weißtönen. Es ist möglich, Farben untereinander zu mischen.

  4.   

  5. Erhöhte Zerbrechlichkeit der Nägel, ihre Kante ist uneben, bröckelt.
  6.   

  7. Risse und Grate auf der Haut der Füße.
  8.   

  9. Hühneraugen auf der Plantaroberfläche des Fußes.
  10.   

  11. Peeling und Rötung der Haut, insbesondere in den Interdigitalräumen.

Wenn der Nagel vollständig von seinem Bett getrennt ist, können wir über die Komplikation der Onychomykose sprechen. Es ist unwahrscheinlich, dass sich ein solcher Nagel erholt. Es gibt auch eine extreme Manifestation von Nagelpilz – Pilzsepsis. Es kommt zu einer massiven Schädigung des Nagels und des umgebenden Gewebes mit einer schweren Schädigung der Blutgefäße, durch die fremde Pilze in den allgemeinen Blutkreislauf gelangen. Dies regt den menschlichen Körper zu einer allgemeinen Immunantwort an und kann zu einer schweren Erkrankung führen, die als “septischer Schock” bezeichnet wird und für das Leben des Patienten gefährlich ist.

Auf modernEs gibt viele Medikamente auf dem pharmakologischen Markt zur Behandlung von Onychomykose. Alle von ihnen können von verschiedenen Firmen hergestellt werden, sie können völlig anders aussehen. Das Wichtigste, was sie verbindet, sind jedoch die Wirkstoffe. Alle von ihnen sind in der Liste der Antimykotika (Antimykotika) enthalten, die entweder die Stoffwechselprozesse in der Pilzzelle hemmen oder sogar zerstören.

Durch die chemische Struktur können alle Medikamente in folgende Gruppen eingeteilt werden:

      

  1. Polyen-Antibiotika (Polyene).
  2.   

  3. Azolen:
        Imidazolderivate (Miconazol, Ketoconazol, Oxyconazol, Isoconazol, Clotrimazol);
        

    • Triazolderivate (Fluconazol, Itraconazol).
  4.   

  5. Allylamine mit dem Hauptvertreter Terbinafin.
  6.   

  7. Drogen anderer Gruppen, darunter Griseofulvin und Cyclopirox.

Die erste Gruppe umfasst Nystatin, Levorin und Amphotericin B.

Gemäß der Verwendungsmethode werden Antimykotika in zwei große Gruppen eingeteilt:

Der Anwendungsbereich der lokalen Therapie liegt direkt auf dem Nagelgewebe und den periungualen Kämmen. Die Zubereitungen werden dünn aufgetragen (Gele, Salben, Cremes), aufgesprüht (Sprays) oder in Form von Lösungen zur äußerlichen Anwendung aufgetragen. In mancher Hinsicht kann diese Art der Therapie für Patienten unpraktisch sein, sie erfordert mehr Aufmerksamkeit von ihnen. Sie sind aber in der Regel ohnehin nicht ohne lokale Medikamente. Systemische Arzneimittel werden parenteral verabreicht (intravenöse Infusion oder orale Verabreichung in Form von Tabletten, Kapseln)

Lokale Therapie gegen Onychomykose führt nicht zu ausgeprägten Nebenwirkungen, wie z. B. bei einer systemischen Behandlung (Schlafstörung, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit oder Erbrechen, Kopfschmerzen usw.). Gele oder Cremes können jedoch sogenannte lokale Reaktionen in Form von Brennen, Hautausschlag und Hautrötung auslösen

Lokale Antimykotika:

      

  • Miconazol (Lösung zur äußerlichen Anwendung). Zweimal täglich mit einem Pinsel auf die zuvor mit Seife gewaschenen und getrockneten betroffenen Stellen auftragen und anschließend mit einem aseptischen Verband verschließen.

  •   

  • Ketoconazol (Creme). Einmal täglich anwenden.

  •   

  • Levorin (Salbe). 1-2 mal täglich anwenden. Kurs bis zu 10 Tagen.

  •   

  • Nystatin (Salbe). Tragen Sie zweimal täglich eine dünne Schicht auf.

  •   Amphotericin B (Salbe). Bis zu 4 mal täglich auftragen. Der Kurs dauert bis zu 10 Tage
      

  • Terbinafin (Salbe, Spray, Creme, Gel). 1-2 mal täglich auf saubere und trockene Stellen auftragen, die vom Nagelpilz befallen sind. Kurs bis zu 2 Wochen.

Systemische Antimykotika:

      

  • Levorin (Tabletten). 2-4 mal täglich wird empfohlen, 2,0 mg langsam aufzulösendas Medikament für 15 Minuten unter der Wange.
  •   

  • Amphotericin B (Lösung zur intravenösen Infusion). Zunächst 100,0 μg / kg Körpergewicht des Patienten, durchschnittlich 250,0 μg / kg Körpergewicht. Der Kurs dauert bis zu 1-2 Monate
      

  • Ketoconazol (Tabletten). 200 mg einmal täglich
      

  • Nystatin (Tabletten). 3-4 mal täglich für 1 Tablette. Kurs bis zu 14 Tagen.

  •   

  • Fluconazol (Kapseln). 150 mg einmal pro Woche
      

  • Terbinafin (Tabletten). Nehmen Sie einmal 250 mg ein
      

  • Itraconazol (Kapseln). 200,0 mg einmal täglich für 3 Monate. Es ist möglich, 1 Woche lang zweimal täglich 200,0 mg und dann eine dreiwöchige Pause einzunehmen. Wiederholen Sie den Kurs für die Hände zweimal und halten Sie an – dreimal.

  •   

  • Griseofulvin (Tabletten). 500,0 mg pro eine oder mehrere Dosen. Der Kurs für die Onychomykose der Nägel der Beine beträgt 6 Monate, die Nägel der Hände sind 4 Monate

Zum Vergrößern anklicken

Abhängig davon, wie weit der pathologische Prozess fortgeschritten ist, wie weit er sich im Gewebe des Nagels ausgebreitet hat, wurden Taktiken für die Patientenbehandlung entwickelt. Beispielsweise gelang es jemandem, die Krankheit nur in den oberen Schichten des Nagels zu entwickeln. Daher ist diese Person für eine topische Therapie geeignet, ohne systemische Mittel gegen Nagelpilz in das Behandlungsschema aufzunehmen

Folgende Arten von Zehennagelpilzen werden unterschieden:

Die Grundsätze für die Auswahl des optimalen Behandlungsschemas für Nagelpilz sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

2. Für die distale Form:

* die Ausbreitung von Mikroorganismen nicht mehr als 1/3 der Dicke des Nagels

* mäßige Verdickung der Platte oder deren normales Aussehen

* Infektionspenetration 1/3 der Dicke

* Der Nagel verdickt nicht oder die Keratose ist mäßig ausgeprägt.

2. Für die distale Form:

* Beschädigung des Nagels bei einer Dicke von 2/3 in Kombination mit mittelschwerer / schwerer Keratose

* Schädigung des Nagels stärker (mehr als 2/3) in Kombination mit der normalen Nageldicke

Zum Vergrößern anklicken

Ein Spezialist für jeden Fall einer Onychomykose-Erkrankung wählt ein individuelles Therapieregime aus. Es gibt vier Arten solcher gängiger Schemata:

      

  1. Standard (sequentiell, kontinuierlich). Diese einfache Methode beinhaltet die tägliche Einnahme einer Standarddosis eines Arzneimittels ohne Lücken während des verschriebenen Verlaufs. In der Regel dauern solche Kurse, bis ein neuer Nagel wächst.

  2.   

  3. Intermittierend (intermittierend) . Der Behandlungsverlauf des Nagelpilzes ist nicht vollständig, sondern in mehrere Kurzzeitrezeptionen unterteilt. Darüber hinaus sollten die Pausen zwischen den Dosen von Arzneimitteln gleich lang wie der Kurs sein. Daher sollte die Einnahme des Medikaments für 2 Wochen durch eine zweiwöchige Pause ersetzt werden. Das intermittierende Schema ist im Moment nicht besonders verbreitet, kann aber angewendet werdenTerbinafin und Itraconazol, da sie lipophil sind (empfindlich gegenüber Fettgewebe) und sich lange im Nagel ansammeln können.
  4.   

  5. Verkürzt. Darin wartet der Arzt nicht, bis der neue Nagel vollständig gewachsen ist. Zeit wird gewonnen, indem Standard- oder noch höhere Dosen von Medikamenten verschrieben werden.

  6.   

  7. Impulstherapie. Die aggressivste Behandlungsoption, bei der der Patient für kurze Verabreichungszyklen hohe Dosen von Antimykotika erhält. Die Pausen dauern in der Regel länger als die Kurse selbst.

Leider verursacht die übliche Einnahme von Antimykotika gegen Pilzbefall an den Beinen häufiger Nebenwirkungen, ist jedoch in Bezug auf die Genesung des Patienten wirksamer.

Onychomykose ist eine Krankheit, die im Frühstadium leicht zu verhindern und zu bekämpfen ist. Man muss sich nur mehr um Ihren Lebensstil und den Zustand der Nagelplatten kümmern. Wenn Sie wissen, wie vielfältig die Antimykotika für Zehennagelpilze sind, können Sie die reale Möglichkeit verstehen, den Pilz so früh wie möglich zu behandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.