Borsäure aus Zehennagelpilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Die Behandlung von Pilzerkrankungen erfordert häufig Geduld und Geld. Aber es gibt Fonds, die billig, aber effektiv sind. Borsäure aus Fußpilzen und Zehennägeln wird in der Medizin sehr erfolgreich eingesetzt. Sie ist ein Antiseptikum und hat ein großes Wirkungsspektrum. Das Medikament wird in jeder Apotheke ohne Rezept und zum niedrigsten Preis verkauft.

Wirkung von Borsäure auf den Pilz

Borsäure entsteht durch eine komplexe chemische Reaktion. Verwenden Sie dazu eine Lösung aus Borax und Schwefelsäure. Durch ihre Wechselwirkung entsteht Trockensubstanz mit einzigartigen antibakteriellen Eigenschaften. Es wird zur Herstellung der Hauptformen eines Arzneimittels sowie anderer therapeutischer Wirkstoffe verwendet

Die fungiziden Eigenschaften sind auf die schädliche Wirkung auf die pathogene Flora zurückzuführen. Als Gerinnungsmittel verändert Säure die Struktur der in Pilzsporen enthaltenen Proteinmoleküle. Der Prozess der bakteriellen Vermehrung stoppt und die Bildung von gesundem Gewebe beginnt

Borsäure dringt perfekt in die inneren Hautschichten der Nägel ein. Dank der desinfizierenden Eigenschaften werden Windelausschläge und unangenehme Gerüche beseitigt. Das Medikament bekämpft gleichzeitig den Pilz und verhindert das Anheften eitriger Infektionen.

Formen und Dosierung freigeben

Borsäure ist in drei Hauptformen erhältlich:

      

  1. Weißes Pulver, geruchlose und große Einschlüsse. Erhältlich in feuchtigkeitsbeständigen Beuteln zu 10 Gramm.

  2.   

  3. Salbe mit einem Borgehalt von 5%. Zum Verkauf stehen Aluminiumtuben und Glasflaschen von 25 Gramm. Die Salbe hat eine weiße Farbe und einen bestimmten Geruch.

  4.   

  5. Borsäure in medizinischem Alkohol. Der Wirkstoffgehalt in der Lösung beträgt 3%. Flaschen aus opakem Glas mit einem Volumen von 25 ml.

Borsäure aus Fußpilz wird in allen bekannten Formen eingesetzt. Zur Behandlung von Nägeln werden häufiger eine Lösung und Puder verwendet. Sie dringen besser in die dichte Struktur der Platten ein und wirken aggressiver gegen Sporen

Die Dosierung hängt von der Schwere des pathologischen Prozesses und der verwendeten Form ab. Die individuelle Verträglichkeit des Arzneimittels und der Bereich der Schädigung des Pilzes sollten berücksichtigt werden. Die Behandlung sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen.

Eine längere Anwendung von Borsäure auf großen Hautflächen ist verboten.

Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung


Borsäure wird in verschiedenen Bereichen der Medizin äußerlich angewendet und kann teilweise in die Blutbahn eindringen. Der Zweck des Arzneimittels ist mit einer hohen antibakteriellen Wirkung verbunden:

      

  • Halsschmerzen;
  •   

  • otit;
      

  • Sinusitis;
  •   

  • Rhinitis;
  •   

  • Mandelentzündung;
  •   

  • Augenkrankheiten;
  •   

  • Dermatologie
  •   

  • Empfängnisverhütung als Teil anderer Drogen;
  •   

  • Operation.

Die meisten mikrobiellen Pflanzen vertragen keine Säure. Die Erreger des Pilzes sind stabiler, aber ihre Sporen widerstehen auch nicht der chemischen Zusammensetzung des Arzneimittels. Die Verwendung des Arzneimittels hilft den Nägeln und Füßen, die Infektion zu bekämpfen und ein gesundes Aussehen zu erlangen.

Die Behandlung von Pilzläsionen mit Borsäure sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Bei ausreichender Sicherheit weist das Medikament sehr schwere Kontraindikationen auf. Unabhängig von der verwendeten Form ist es erforderlich, die Verwendung des Arzneimittels bei folgenden Erkrankungen und Erkrankungen zu beschränken oder auszuschließen:

      

  • individuelle Unverträglichkeit;
  •   

  • allergische Reaktionen auf Komponenten;
  •   

  • Pilz während der Schwangerschaft zu jeder Zeit und Stillzeit;
  •   

  • Kinder unter 15 Jahren
  •   

  • akute Nierenerkrankung;
  •   

  • ausgedehnter Läsionsbereich für Pilzerkrankungen der Beine.

Um die Reaktion des Körpers auf Borsäure zu testen, sollten Sie zunächst einen kleinen Bereich der Haut behandeln und 30 Minuten warten. Wenn während dieser Zeit keine lokalen und allgemeinen Manifestationen von Unverträglichkeiten auftreten, kann die Behandlung beginnen. Bei wiederholtem Gebrauch von Arzneimitteln kommt es jedoch häufig zu einer allergischen Reaktion. Daher sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels bei geringstem Unbehagen unterbrechen.

Nebeneffekt

Nebenwirkungen des Arzneimittels treten häufiger bei unsachgemäßer Dosierung und längerer Anwendung auf. In den meisten Fällen sind die Bewertungen zur Verwendung von Borsäure aus Nagelpilz positiv. In äußerst seltenen Fällen können jedoch die folgenden Symptome auftreten:

      

  • Herzrhythmusstörung;
  •   

  • Hypotonie
  •   

  • Haarausfall
  •   

  • Verschlimmerung von Hauterkrankungen;
  •   

  • Fieber
  •   

  • Stomatitis.

Wenn diese Anzeichen auftreten, sollten Sie die Anwendung des Arzneimittels sofort beenden und einen Spezialisten konsultieren.

Nebenwirkungen können auf eine bisher unbekannte Weise zum Ausdruck gebracht werden. Daher sollten Sie Ihren Zustand während der Behandlung des Pilzes mit Borsäure sorgfältig überwachen.

Anwendungsfunktionen

Bei der Antimykotika-Therapie sollte besonders auf saubere Wäsche geachtet werden. Bakteriensporen vertragen leicht Temperaturen bis zu 60 Grad. Nach jeder Behandlung müssen Sie gekochte oder gebügelte Socken tragen. Es wird auch empfohlen, Schuhe zu desinfizieren.


Um den Fußpilz in der Anfangsphase zu behandeln, können Sie einfach Borsäure in Socken gießen und loslegenalso den ganzen tag. Bei einer tiefen Onychomykose wird das Pulver direkt in die Nägel gerieben. Vorher sollte ein hygienisches Waschen der Füße erfolgen.

Borsäure gegen Fußpilz kann als Pulver verwendet werden, das dem Wasser zugesetzt wird:

      

  • 20 g Trockenpräparat mit drei Litern heißem Wasser von höchstens 50 Grad mischen.
  •   

  • Füße schweben jeden Abend für 10-15 Minuten;
  •   

  • Wischen Sie das Produkt am Ende des Vorgangs trocken und behandeln Sie es mit einer erweichenden Creme oder einem Öl.

Bestimmte Läsionen und Nägel können mit einer sauberen 3% igen Lösung aus der Apotheke behandelt werden. Wenn Risse vorhanden sind, sollten diese nur am Umfang abgewischt werden.

Borsalbe

Diese Form des Arzneimittels wird für die Anwendung bei trockener Haut empfohlen. Die Salbe wird auf die Füße und Nägel aufgetragen, nachdem sie vorher von Schorf befreit wurden. Tragen Sie am Ende des Vorgangs 30 Minuten lang keine Socken.

Wenn die Behandlung des Fuß- und Nagelpilzes mit Borsäure keine Ergebnisse bringt, wenden Sie sich an einen Dermatologen.

Vor 2 Jahren wurde an meinen Beinen ein Pilz entdeckt. Die ganze Zeit versuchte sie, die Krankheit mit Hilfe von superteueren Medikamenten zu bekämpfen. In dieser Zeit sind die Nägel fast vollständig zusammengebrochen. Vor einem Monat wurde mir geraten, meine Beine mit Borsäure zu überfluten. Zwei Wochen später begannen gesunde Nägel zu wachsen. Sie sind glatt wie ein Kind!

Ekaterina Vyacheslavovna, Orenburg

Ich litt auch an Mykose, bis ich von diesem Mittel erfuhr. Seine Frau kaufte es in einer Apotheke für nur 15 Rubel, ein Brot kostet mehr! Mein Juckreiz verschwand am zweiten Tag, es roch nicht. Jetzt benutze ich oft Borsäure zur Prophylaxe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.