Die Verwendung von Magnesiumsulfat und Waschmittel aus Nagel- und Fußpilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Pilz ist eine häufige und ansteckende Krankheit. Sie können sich überall anstecken, sei es mit öffentlichen Verkehrsmitteln, einer Gemeinschaftsdusche oder einem privaten Badezimmer, in dem einer der Gäste kürzlich gewesen ist. Sie können damit durch Volksmethoden fertig werden. Die Alternativmedizin bietet eine breite Palette von Methoden zur Behandlung von Mykosen. Die wirksamsten sind jedoch Kompressen und Bäder mit Waschpulver oder Magnesiumsulfat.

Wie wirkt sich Waschpulver auf den Pilz aus?

Nur wenige Menschen wissen, dass Waschpulver nicht nur zur Reinigung des Hauses und zur Erhaltung des einwandfreien Zustands wirksam ist. Es kann verwendet werden, um viele dermatologische Erkrankungen, einschließlich Nagel- und Fußpilz, zu behandeln.

Mittel auf der Basis von Waschmittelpulver bringen in jedem Stadium der Krankheitsentwicklung Ergebnisse. Sie sind absolut unbedenklich für die äußere Anwendung, da dieser Vertreter der Haushaltschemikalien für den Kontakt mit der menschlichen Haut bestimmt ist.

Die Wirksamkeit von Waschpulver bei der Behandlung von Mykosen beruht auf der Tatsache, dass es eine große Menge Alkali enthält. Krankheitserreger und Mikroorganismen fürchten es wie Feuer. Sporen, die auf die Haut gefallen sind und bereits Pilzmyzel entwickelt haben, sterben an Alkali. Darüber hinaus bildet ein chemisches Haushaltsprodukt eine unsichtbare Barriere für den Körper, die das Gewebe vor bestimmten Viren und Mikroben schützt.

Rezepte mit Waschmittel gegen Fuß- und Nagelpilz

Das Pulver wird häufig zur Herstellung von Fußbädern verwendet. Das gebräuchlichste Rezept:

      100 g Waschpulver werden in 2 l Wasser gelöst
      

  1. Ein Esslöffel Backpulver und Salz wird in die fertige Flüssigkeit gegossen.
  2.   

  3. Auf einer Reibe werden 50 g Waschmittel eingerieben und ebenfalls in das Bad gegeben.

Die Glieder mit den schmerzenden Nägeln werden in die Seifenmischung eingelegt und 20 Minuten lang in die Höhe getrieben. Nach dem Eingriff wird die Lösung mit warmem fließendem Wasser abgewaschen und die Haut und die Platten werden mit einer Antimykotikumcreme oder -salbe geschmiert. Die Bäder werden 7 Tage lang täglich durchgeführt.

Sie können ein Bad mit Schöllkraut vorbereiten. 2 große Esslöffel trockenes Gras werden mit kochendem Wasser gegossen und darauf bestanden. Wenn die Flüssigkeit auf Körpertemperatur abgekühlt ist, wird Pulver (20 g) in die Brühe gegossen. Als nächstes wird die Lösung in 2 Liter heißes Wasser gegossen, in dem Sie Ihre Füße für 15-20 Minuten schweben lassen müssen.

Die Flüssigkeit für das Bad wird noch wirksamer, wenn Sie Zahnpasta zusammen mit Waschpulver hinzufügen. Diese billige Methode beseitigt nicht nur Pilze, sondern macht auch die Haut der Füße schneeweiß und duftend.

Zahnpasta hat ein Desinfektionsmittelund fungizide Wirkung. Das Produkt lindert Entzündungen und schafft ein alkalisches Milieu, wodurch die Krankheitserreger zerstört werden. So bereiten Sie das Bad vor:

      

  1. 20 g Waschmittel und ein Teelöffel Zahnpasta werden in heißem Wasser gelöst.
  2.   

  3. Die Flüssigkeit wird gerührt und in das Becken gegossen, in das der Fuß fällt.

Viele traditionelle Heiler empfehlen, ein Reinigungsmittel aus dem Pilz zusammen mit Salz zu verwenden. Es hilft, die Nägel und die Haut zu erweichen, wodurch andere Komponenten schneller in das Gewebe eindringen können. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Pulversalzlösung herzustellen:

      

  • Nehmen Sie 30 Gramm Waschmittel in 1 Liter Wasser. Die Füße für 20 Minuten in der Flüssigkeit einweichen, dann wird der Nagel mit viel Salz bestreut. Die Kristalle sollten von selbst trocknen, es ist ratsam, sie etwa 15 Minuten lang auf den Tellern zu lassen. Nach dem Eingriff werden die Beine gründlich mit warmem Wasser gewaschen. Anschließend werden die Finger mit Vitamin A-Öl behandelt, das die Regeneration des Gewebes beschleunigt

      

  • In zwei Litern Wasser werden 60 Gramm Waschpulver, 2 Esslöffel Soda und 3 Esslöffel Salz verdünnt und einige Tropfen Jod hinzugefügt. Nehmen Sie das Bad wie in der vorherigen Version.

Eine andere Möglichkeit, Mykose zu Hause zu behandeln, bestand darin, Pulver mit Soda zu kombinieren. Natriumbicarbonat erhöht das alkalische Gleichgewicht in der Nagelhöhle auf ein solches Maß, dass der Pilz darin nicht existieren kann. Das Rezept kann auch verwendet werden, um Infektionen zu verhindern. Für die Lösung müssen Sie nehmen:

      

  • 50 g Pulver
  •   

  • 50 g Soda
  •   

  • ein Glas Schöllkrautbrühe.

Die aufgeführten Komponenten werden gemischt, in 2 Liter heißes Wasser gegossen und die Füße darin gedämpft.

Essigsäure ist eine hervorragende Ergänzung für ein Waschmittel. Die Essenz schafft eine saure Umgebung und verbessert die Eigenschaften des Hauptbestandteils des Bades. Solche Zustände sind für Pilzsporen ungeeignet. Eine Säure-Base-Lösung wird aus zwei Esslöffeln Pulver und einem Teelöffel Essenz hergestellt (Sie können verdünnten Apfelessig verwenden). Die Zutaten werden mit einem Liter Wasser gegossen. Die Bäder werden einmal täglich für 15 Minuten eingenommen. Wenn der Patient ein Brennen oder Kribbeln verspürt, muss die Konzentration der Lösung verringert werden. Dazu wird etwas heiße Flüssigkeit in den Behälter gegeben.

Empfehlung zur Behandlung von Pilzen

Bei der Behandlung von Mykosen ist die Prävention von großer Bedeutung. Zunächst müssen Sie über die Desinfektion von Raum und Kleidung nachdenken. In diesem Fall hilft das Waschen der Wäsche bei hohen Temperaturen und die allgemeine Reinigung des Hauses mit Reinigungsmitteln. Pulver für solche Zwecke ist die beste Option.

Schuhe müssen ebenfalls verarbeitet werden. Der einfachste Weg, Pilze zu vernichten, besteht darin, sie der Kälte auszusetzen. Die Schuhe werden zwei Tage lang im Gefrierschrank gereinigt und dann mit einer Lösung aus Essigsäure und Salzsäure abgewischtPulver.

Magnesiumsulfat in der Antimykotika-Therapie

Magnesiumsulfat (Magnesia, Bittersalz) wird häufig in der Gynäkologie, Chirurgie und Kosmetik eingesetzt. Das Produkt erweitert die Blutgefäße, erhöht so den Blutfluss und fördert die beschleunigte Geweberegeneration. Das Tool wird auch in der Dermatologie eingesetzt. Mit ihrer Hilfe werden Pilze unterschiedlicher Lokalisation und unterschiedlichen Entwicklungsgrades behandelt.

Grundsätzlich wird Badlösungen Magnesia zugesetzt. Ein gängiges Rezept: In 3 Litern heißem Wasser wird ein halbes Glas Sulfatpulver verdünnt. Das Bein bleibt 15 Minuten in der Flüssigkeit, danach wird es abgespült, abgewischt und mit einer antimykotischen Creme behandelt. Der Eingriff wird abends empfohlen, damit die Gliedmaßen nach der Manipulation in einen Ruhezustand versetzt werden können. Es wird möglich sein, Mykosen mit dieser Methode in 10-15 Prozeduren zu heilen.

Die zweite Version der Lösung beseitigt eine der Hauptursachen für Pilzkrankheiten – das Schwitzen und lindert unangenehme Gerüche. Magnesium (1 Tasse) wird in Wasser (1 Liter) gelöst. Nehmen Sie ein Bad nicht länger als 10 Minuten. Nach dem Eingriff wird die Haut abgewischt und mit antimykotischen Salben geschmiert.

Borpulver und Magnesiumsulfat

Eines der stärksten Antiseptika ist Borsäure. Die Substanz zerstört Pilze, indem sie den Prozess der Proteinproduktion in den Zellen der Infektion verändert. Die Kombination von Bor und Magnesia beschleunigt die Behandlung und lindert die Krankheit in nur 7-8 Eingriffen.

Es wird empfohlen, diese Komponenten zur Herstellung von Kompressen gegen Nagelpilz zu verwenden. Eine Prise Borpulver wird auf Problemnägel gegossen, eine Schicht Magnesiumsulfat darauf aufgetragen. Damit die Mischung nicht bröckelt, wird der Finger oben mit einem feuchten Verband abgedeckt. Die Kompresse wird vor dem Zubettgehen gemacht und bis zum Morgen am Fuß belassen.

Magnesiumsulfat und Candid

Candide ist ein Antimykotikum, das in Form einer Salbe, einer Lösung und eines Pulvers erhältlich ist. Clotrimazol, der Wirkstoff des Arzneimittels, zerstört die Membranen der Erreger der Mykose und führt zum Tod der pathogenen Mikroflora. Das Medikament in Form einer Lösung wird für Kompressen oder Bäder verwendet. Im letzteren Fall ist es wünschenswert, es mit Magnesiumsulfat zu kombinieren. Zum einmaligen Dämpfen reicht es aus, eine halbe Flasche des Arzneimittels in warmes Wasser zu gießen und dort 50 g Magnesia zu gießen. Weiter in der Flüssigkeit schweben die Füße für 20 Minuten. Die Therapie dauert ungefähr eine Woche und besteht aus 10-12 Eingriffen.

Sie können dem Badewasser auch Pfefferminzöl hinzufügen. Es lindert Entzündungen, beseitigt Juckreiz und wirkt lokal analgetisch.

Sie können auch feuchte Nägel mit trockenem Candide und Magnesiumsulfat bestreuen. Notwendig, um benachbarte gesunde Bereiche des Weichgewebes zu verarbeiten. Beide Pulver werden 15 Minuten lang auf den Gliedmaßen belassen und dann abgespültwarmes Wasser.

Sie können den Pilz auf den Beinen loswerden, indem Sie Magnesiumsulfat mit Kaliumpermanganat mischen. Dieses einfache Mittel wirkt desinfizierend und stimuliert das Wachstum einer Keratinplatte. Um eine Antimykotika-Lösung herzustellen, reicht es aus, mehrere Kristalle Kaliumpermanganat und 2 Esslöffel Magnesia in 1 Liter Wasser zu gießen. In der resultierenden Flüssigkeit steigen die Füße auf oder benetzen das Gewebe zum Komprimieren.

Bäder gegen Fußpilz

Ein wirksames Rezept zur Herstellung eines Fußbades war das Mischen von Borpulver und ätherischen Ölen mit Essigsäure. 40 g Magnesia werden mit 40 g Bor, 1 Teelöffel Essenz und 10 Tropfen eines Pflanzenkonzentrats kombiniert. Anschließend wird die fertige Mischung in 2 Liter heißes Wasser gegossen und zum Dämpfen der Füße verwendet. Solche Verfahren lindern Entzündungen, töten den Pilz ab, tragen dazu bei, das vernachlässigte Erscheinungsbild von Hautmykosen zu bewältigen und das Erscheinungsbild der Füße zu verbessern. src = “https://mznanie.ru/wp-content/uploads/vb-2528-bano-pies-03-600×600.jpg” />

Ich habe lange unter Nagelpilz gelitten. Alles begann mit einem kleinen Fleck auf der Daumenplatte. Jetzt sind 5 Nägel betroffen. Lange habe ich verschiedene Volksheilmittel ausprobiert. Mit Jod, Zahnpasta beschmiert, aber es wurde nur schlimmer. Dann hörte ich von Borsäure und Magnesiumsulfat. Fand leicht diese Komponenten in einer Apotheke. Sie wurden erst letzte Woche von ihnen behandelt, aber ich sehe bereits Verbesserungen.

Als ich zum ersten Mal von der Behandlung von Nagelpilz mit Reinigungsmitteln hörte, dachte ich, dass es ein weiterer Betrug war. Dann beschloss er, es trotzdem zu versuchen. Ich kaufte ein Waschmittel zum Händewaschen ohne Füllstoffe. Er verdünnte es mit Wasser und erhob seine Füße. Nach sieben Tagen Behandlung begannen die Nägel besser auszusehen, die Finger hörten auf zu kratzen. Ich bin zufrieden.

Mykose traf den Fuß. Für eine Frau ist das ein echtes Problem. Summer, und ich kann weder Shorts noch Rock tragen. Ich ging in Hosen und Socken. Ich versuchte Bäder mit Kaliumpermanganat und Magnesia. Ich kann nicht sagen, dass dieses Wundermittel mich sofort vor den Schmerzen bewahrt hat, aber die Symptome des Pilzes verschwanden nach 10 Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.