Die Verwendung von Salicylsäure Salbe aus Nagel- und Fußpilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Salicylsalbe aus dem Pilz des Fußes und der Zehennägel gehört zur Gruppe der billigen Antimykotika. Das Medikament hat ein Minimum an Kontraindikationen, geringe Nebenwirkungen und ist für die Verwendung zu Hause geeignet. Das Medikament ist ausschließlich zur äußerlichen Anwendung bestimmt und wird in der Kombinationstherapie gegen Pilzbefall eingesetzt

Salicylsalbe ist eine homogene Masse (Liniment) mit einer dichten, fettigen Konsistenz. Es ist leicht aufzutragen und auf der Oberfläche der Haut oder des Nagels zu verteilen. Das Medikament ist in mit Kunststoff oder Glas beschatteten Gläsern (25 g, 40 g) sowie in Aluminiumtuben (10 g, 35 g, 50 g) erhältlich.

Der Hauptwirkstoff in der Zusammensetzung der Salbe ist eine organische Verbindung mit dem gleichen Namen – Salicylsäure. Es bezieht sich auf Hydroxybenzoesäuren mit hohen antiseptischen Eigenschaften. Seine Konzentration in Salicylsalbe beträgt 1%, 2%, 3%, 5% und 10%, was dem Säuregehalt von 10 mg, 20 mg, 30 mg, 50 mg und 100 mg in 1 g des Endprodukts entspricht. Der Rest des Liniments fällt auf den Füllstoff – Vaseline von hoher medizinischer Reinheit

Salicylsalbe ist in der Produktpalette von Tver, Yaroslavl, Pharmafabriken in Moskau, Nizhpharm Company, Pharmstandard Corporation, enthalten. Die Kosten des Arzneimittels variieren im Bereich von 15-30 Rubel. Analoga der einheimischen Produktion – Akriderm Sk, Mozoil, Galmanin. Analoga ausländischer Unternehmen – Acerbin (Österreich), Betasal (Bosnien), Betaderm A (Polen), Belosalik (Kroatien).

In der pharmazeutischen Produktion wird Salicylsalbe in reiner Form hergestellt, Salicylzinkpaste (mit Zinkoxid), Schwefel-Salicylsalbe (mit Schwefel). Liniment unterscheidet sich in der therapeutischen Wirkung, die bei der Verwendung berücksichtigt werden muss.


Salicylsäure zieht schnell von der Hautoberfläche ein und wirkt lokal antiseptisch. Das Medikament gelangt nicht in die Blutbahn, beeinträchtigt nicht die inneren Organe, die lebenswichtigen Systeme des Körpers. Die bakterizide antimykotische Wirkung wird durch die folgenden Eigenschaften bestimmt:

      

  • hemmt die Sekretion von Schweiß-Talgdrüsen und hemmt die Reproduktion pathogener Pflanzen;
  •   

  • keratolytische Wirkung – Erweichen und Auflösen von keratinisierten Epidermispartikeln;
  •   

  • keratoplastische Wirkung – fördert die Erneuerung der epidermalen Hautschicht;
  •   

  • entzündungshemmende Wirkung – verhindert die Ausbreitung des Infektionsprozesses.

Salicylsäure aus Nagelpilz wird als Bestandteil von Salben, Lösungen, Gelen, Pasten und Pflastern verwendet. Seine Moleküle koagulieren (zerstören) die Eiweißschicht von pathogenen Mikroorganismen, einschließlich Pilzen – den Quellen von Mykosen und Onychomykosen

Salicylsalbe wird verwendetbei lokaler Therapie von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Haut, der Kopfhaut, der Nägel:

      

  • Ekzeme, Psoriasis, Ichthyose, Flechten;
  •   

  • Akne, Warzen, Hühneraugen, Seborrhö;
  •   

  • Mykose der Füße, Onychomykose der Nägel;
  •   

  • entzündete Wundoberflächen.

Gegenanzeigen

Salicylsalbe ist ein Arzneimittel und muss ordnungsgemäß angewendet werden. Das Medikament wird Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht verschrieben. Absolute Gegenanzeigen sind:

      

  • Nierenversagen;
  •   

  • für Lebererkrankungen;
  •   

  • Kindheit;
  •   

  • individuelle Unverträglichkeit.

Nebenwirkungen

Bewertungen über die Verwendung von Salicylsalbe aus Nagelpilz weisen auf eine gute Verträglichkeit des Arzneimittels bei sachgemäßer Anwendung hin. Nebenwirkungen mit lokaler Therapie sind selten, lokaler Natur und kurzfristiger Natur:

      

  • Gefühl von Juckreiz, Brennen;
  •   

  • Hyperämie – Rötung
  •   

  • allergische Dermatitis.

Wenn Anzeichen einer Unverträglichkeit festgestellt werden, beenden Sie sofort die Verwendung des Arzneimittels. Die Möglichkeit, Analoga und andere Pilzwirkstoffe zu ersetzen, wird mit einem Dermatologen vereinbart.

Gebrauchsanweisung


Zu Hause wird Salicylsalbe oder Salicylalkohol zur Behandlung von Fuß – und Nagelpilz (Lösung) verwendet Säuren in Ethylalkohol). Bei der Antimykotika-Therapie wird empfohlen, die betroffene Haut oder den betroffenen Nagel mit 5% iger oder 10% iger Salbe oder Lösung zu behandeln. Anweisungen für die Verwendung von Salicylsalbe gegen Pilze umfassen mehrere Stufen:

      

  1. Dämpfen – Die Füße werden 25-40 Minuten lang in ein Bad mit Seife und Soda, Essig oder Kochsalzlösung getaucht, um die keratinisierten Haut- und Nagelschichten zu erweichen.
  2.   

  3. Teilweises oder vollständiges mechanisches Entfernen (Schneiden, Sägen) einer erweichten Nagelplatte, verdickte Hautschichten.
  4.   

  5. Salbe oder Lösung auftragen – ein Wattestäbchen bedeckt den betroffenen Bereich und einen kleinen Bereich um ihn herum.

Der Eingriff wird mindestens zweimal täglich für 20-30 Tage durchgeführt. Eingeleitete Fälle erfordern eine Langzeitbehandlung von bis zu sechs Monaten.

Rezepte und Anwendungsempfehlungen

In fortgeschrittenen Fällen von Pilzinfektionen an den Beinen werden zu Hause hergestellte Formulierungen auf Salicylsäurebasis verwendet. Alle Zutaten sind im Apothekennetz erhältlich:

      

  1. 10 g Salicylsäure in den Behälter geben, mit 5 g Milchsäure kombinieren und 70 g medizinische Vaseline verdünnen. Legen Sie die resultierende Masse auf ein gereinigtes Nagelbett und binden Sie eine Plastikfolieenka. Druckfestigkeit während des Tages. Die Therapiedauer beträgt bis zu 10 Tage
      

  2. 15 g Apothekensalicylsäure mit 10 g Lactat verdünnen. Gießen Sie die resultierende Lösung in einen Behälter mit 70 g 5% iger Salicylsalbe für Apotheken. Vorbereitet, um die Nägel und die Umgebung mit der vorbereiteten Zusammensetzung zu behandeln. Mit einem Wattebausch abdecken und über Nacht ruhen lassen. Entfernen Sie dann morgens die Peelinghaut und die Nagelplatte.

Salicylsalbe mit Fußpilz hilft in Kombination. Zur vollständigen Freisetzung von Pilzinfektionen wird empfohlen, die äußere Behandlung mit der oralen Verabreichung von Tablettenantimykotika zu kombinieren.

Ich glaube, jeder kennt sich mit Salicylsäure aus. Lange verwendet es von Ekzemen. Als sie sich in einem Spa einen Pilz zugezogen hatte, riet ihr der Arzt, ihn an Fingern und Füßen zu beschmieren. Einen Monat später wurde die Mykose beseitigt.

Jemand riet ihrem Ehemann, den Nagelpilz mit Salicylsäure zu entfernen. Wir haben drei Monate gebraucht. Täglich wurden Kompressen angelegt, nach einem Monat wurden die Nagelplatten entfernt. Neue sind in sechs Monaten gewachsen. Solch eine lange Behandlung war, wurde aber für immer beseitigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.