Ein Rückblick auf die moderne Methode der Nagelpilztherapie

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Die Nagelpilz-Laserbehandlung ist eine moderne Methode zur Bekämpfung von Infektionen. Sie greifen darauf zurück, wenn konservative Mittel kein Ergebnis liefern. Mit einem Laser werden die betroffenen Schichten schmerzfrei entfernt. Der Effekt ist schnell. In 80% der Fälle ist eine vollständige Wiederherstellung gewährleistet.

Das Wesen und die Ergebnisse der Methode

Die konservative Behandlung der Onychomykose führt nicht immer zu Ergebnissen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Lokalisierung pathogener Pilze unter der Nagelplatte den Zugang therapeutischer Substanzen zu der Läsion erschwert. Unter solchen Bedingungen ist eine Behandlung ohne die Verwendung systemischer Antimykotika nicht sinnvoll. Ihre langfristige Anwendung trägt wiederum zu einer Abnahme der Immunität bei, da sie toxisch sind.

In diesem Fall ist die Laserbehandlung des Nagelpilzes ein guter Ausweg. Diese Methode ist eine moderne und wirksame Richtung in der Medizin.

Der Laserstrahl dringt tief in das Gewebe ein und sorgt für einen starken Wärmeeffekt. Dies trägt zur Koagulation von Sporenzellen und zur Zerstörung des Myzels bei

Zur Behandlung von Nagelpilz werden zwei Bestrahlungsmethoden angewendet:

      

  • Geringe Intensität. In diesem Fall erfolgt die Behandlung in Form von physiotherapeutischen Verfahren zur Desinfektion der betroffenen Bereiche. Gleichzeitig ist die Laserbehandlung Teil eines ganzen Komplexes zur Bekämpfung von Pilzen, zu dem auch die Verwendung von Tabletten und Salben gehört
      

  • Hohe Intensität. Mit dem Laserstrahl wird der vom Pilz befallene Nagel entfernt. Diese Methode ist im fortgeschrittenen Stadium des pathologischen Prozesses erforderlich. Der Strahl ersetzt ein chirurgisches Werkzeug, mit dem die Nagelplatte vollständig entfernt werden kann.

Das Ergebnis der Behandlung von Onychomykose auf diese Weise ist die vollständige Entfernung des Pilzes in mehreren aufeinanderfolgenden Verfahren. Ihre Anzahl hängt von der Vernachlässigung des pathologischen Prozesses ab.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile dieser Art der Behandlung umfassen:

      

  • Mangel an lokalen und systemischen Antimykotika;
  •   

  • hohe Penetration des Laserstrahls, die es ermöglicht, die Aktivität auch jener Mikroorganismen zu unterdrücken, die sich an schwer zugänglichen Stellen befinden;
  •   

  • Methodensicherheit:
  •   

  • die Unfähigkeit der Pilze, sich an die Auswirkungen des Lasers anzupassen;
  •   

  • schmerzlos
  •   

  • schnelles ergebnis und haltbarkeit: die wirkung macht sich bereits nach den ersten sitzungen bemerkbar.

Die Laserbestrahlung wird einmal pro Woche empfohlen. In den meisten Fällen dauert der therapeutische Kurs 4-5 Verfahren.

LasermethodePilzbehandlung hat mehrere Nachteile. Dazu gehören das Vorhandensein von Gegenanzeigen und hohe Kosten. Darüber hinaus garantiert die Laserbehandlung von Onychomykose nicht 100% ige Eliminierung.

Indikationen zur Behandlung von Laserpilzen

Die Laserbehandlung von Onychomykose wird in folgenden Fällen empfohlen:

      

  • Mangel an Ergebnissen bei konservativen Behandlungsmethoden;
  •   

  • Beschädigung einer oder mehrerer Nagelplatten mit einem tiefen Pilz;
  •   

  • ausgedehnte Läsionen, die mehr als 3 Nagelplatten bedecken;
  •   

  • Pilzbefall an Armen und Beinen;
  •   

  • Unfähigkeit, systemische Antimykotika aufgrund von Begleiterkrankungen zu verwenden.

Dieses Verfahren ist bei folgenden Diagnosen wirksam:

      

  • normotrophe Onychomykose – das erste Stadium der Pathologie, gekennzeichnet durch das Auftreten weißer Flecken auf der Nagelplatte, die zwischen den Fingerbereichen jucken;
  •   

  • hypertrophe Onychomykose – das zweite Stadium des Nagelpilzes, in dem sich die Platte verdickt, die Läsionen werden hellgelb;
  •   

  • Die atrophische Form des Pilzes ist die am weitesten fortgeschrittene Form der Onychomykose, bei der der vom Pilz befallene Nagel vollständig abgestoßen wird und sich kein gesundes Gewebe unter der Platte befindet.

Die Lasertherapie hat auch folgende Auswirkungen:

      

  • Candidale Onychomykose. In diesem Fall wird der Nagel wellig und die Hautröllchen entzünden sich.
  •   

  • Onycholyse – eine Vielzahl von Pilzen, die durch Ausdünnung des Epithels, das Verschwinden des Glanzes und den Erwerb einer Platte mit einem graubraunen Farbton gekennzeichnet sind.

Bevor Sie mit der Therapie beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Vorbereitung für den Eingriff

Vor der Verschreibung einer Lasernagelpilzbehandlung führt der Arzt den Patienten in die Liste der erforderlichen vorbereitenden Maßnahmen ein.

Zunächst müssen eine Analyse der Bakterienkultur sowie allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Möglicherweise ist auch Ultraschall der inneren Organe erforderlich.

Vor der Durchführung der Tests muss der Patient innerhalb einer Woche die Einnahme systemischer Antimykotika verweigern und den Lack von den Nagelplatten entfernen. Feilen oder schneiden Sie Ihre Nägel am Tag vor Beginn des Eingriffs nicht.

Unmittelbar vor der Sitzung sollte der Patient Folgendes tun:

      

  • Tränken Sie Ihre Füße oder Hände vor dem Zubettgehen (je nach Standort des Pilzes). Halten Sie sie am besten in eine Lösung aus heißem Wasser und Backpulver. Die Dauer des Vorgangs beträgt ca. 20 Minuten.
  •   

  • Entfernen Sie den Lack oder eine andere Beschichtung.

Am Vorabend des Verfahrens sollten Salben, Cremes und andere topische Wirkstoffe abgesetzt werden.

Ausführen des Vorgangs

Das Verfahren zur Behandlung von Nagelplattenpilz mit einem Laser wird durchgeführtauf diese Weise:

      

  1. Patienten tragen eine Schutzbrille, die ihre Augen vor schädlicher Strahlung schützt.
  2.   

  3. Der betroffene Bereich der Nagelplatte wird mit einem Antiseptikum und einem speziellen Gel behandelt.
  4.   

  5. Zuerst wird Strahlung geringer Intensität zugeführt, dann wird gegebenenfalls die Leistung angepasst.

Wenn der Laser verwendet wird, um den Nagel schwer zu beschädigen, um ihn zu entfernen, verhalten sie sich etwas anders:

      

  1. Die Läsion wird mit einem speziellen Medikament behandelt.
  2.   

  3. Ziehen Sie das Tourniquet fest, um den Blutfluss am Finger, an dem der Nagel entfernt werden soll, zu verlangsamen.
  4.   

  5. Sie behandeln die Haut mit einem Antiseptikum.
  6.   

  7. Schicht für Schicht die Nagelplatte mit hochintensiver Laserstrahlung entfernen.
  8.   

  9. Sie reinigen das Bett von weichem Gewebe und legen einen Verband an die Stelle der Exposition.

Die Dauer einer Sitzung beträgt 10-15 Minuten. Wenn der betroffene Nagel radikal entfernt werden muss, sind 3 bis 10 Sitzungen erforderlich, von denen jede etwa 20 Minuten dauert.

Während der Belichtung bewegen sich die Laserstrahlen spiralförmig über den gesamten Bereich der Nagelplatte. Sie kommen mit den Zellen des Pilzes in Kontakt. Bei der Umwandlung von Lichtenergie in Wärme werden die Proteinstrukturen des Erregers zerstört

Verwenden Sie für die Laserbehandlung die folgenden Einstellungen:

      

  • Sciton Medical Inc.
  •   

  • Freundliches Licht Neo
  •   

  • Fotona.

Wenn der Laser auf die betroffenen Nägel angewendet wird, kann der Patient ein Kribbeln und leichte Beschwerden verspüren. Dieses Verfahren verursacht keine Schmerzen.

In diesem Video wird gezeigt, wie die Lasernagelbehandlung durchgeführt wird:

Rehabilitationszeitraum

Befolgen Sie während der Erholungsphase die Empfehlungen Ihres Arztes. Wenn wir sie vernachlässigen, kann das erzielte Ergebnis annulliert werden. Sie empfehlen im Einzelfall bestimmte Mittel zur raschen Wiederherstellung der Nagelplatte – Lacke, Cremes, Salben, Lösungen.

Um einen Rückfall des Pilzes zu vermeiden, müssen Sie den Besuch von Saunen, Bädern und Schwimmbädern ablehnen. Die Verjährungsfrist beträgt mindestens 3 Monate. Es sollte genügend Zeit vergehen, nicht nur um die Nagelplatte zu vergrößern und zu stärken, sondern auch um die lokale Immunität zu stärken.

Bei Laserbehandlungen müssen folgende Regeln beachtet werden:

      

  • Desinfizieren Sie die behandelten Stellen, tragen Sie die Verbände auf und wechseln Sie sie gegebenenfalls aus.
  •   

  • Tragen Sie Schuhe und Socken nur aus natürlichen Stoffen. Die Schuhe sollten in der richtigen Größe sein, die Füße nicht zusammendrücken und nicht reiben.
  •   

  • Instrumente vor und nach einer Pediküre desinfizieren;
  •   

  • es vorübergehend ablehnen, dekorative Lackbeschichtungen auf die Platte des behandelten Nagels aufzubringen;
  •   

  • trocknen Sie Ihre Füße nach Wasseranwendungen;
  •   

  • verwenden Sie Talkumpuder, um zu bekämpfenstarkes Schwitzen der Beine;
  •   

  • Desinfizieren Sie regelmäßig die Innenseite des Schuhs.

Damit es nicht zu einem Rückfall kommt, müssen die Socken jeden Tag gewechselt werden. Täglich müssen Sie Ihre Schuhe auch gründlich waschen – nicht nur von außen, sondern auch von innen. Auf keinen Fall sollten Sie nasse Schuhe tragen – Feuchtigkeit, Feuchtigkeit tragen zur frühen Ausbreitung des Pilzes bei.

Wenn die Rehabilitationsphase vorüber ist und Sie das Badehaus oder den Pool erneut besuchen können, müssen Sie zu diesen Orten nur mit einzelnen austauschbaren Schuhen gehen.

Auf keinen Fall sollten Sie die Hygienestandards vernachlässigen: Füße sollten täglich gewaschen werden, Füße sollten mit Antiseptika behandelt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Bereichen zwischen den Fingern gewidmet werden, in denen sich die größte Menge Schmutz ansammelt.

Mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann die Laserbehandlung von Nagelpilzen zu Komplikationen führen. Dazu gehören die folgenden:

      

  • Verbrennungen der Haut um den Nagel oder die Nagelhaut;
  •   

  • Sekundärinfektion
  •   

  • Narben
  •   

  • Verformung der Nägel;
  •   

  • Verlangsamt das Wachstum der Nagelplatte.

In der Regel treten Komplikationen nur auf, wenn der Eingriff von einem nicht ausreichend qualifizierten Spezialisten durchgeführt wurde.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Behandlung von Nagelpilz mit einem Laser sind die folgenden Krankheiten und Zustände:

      

  • Schwangerschafts- und Stillperioden;
  •   

  • Zeitraum nach kürzlich erfolgter Operation an inneren Organen;
  •   

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  •   

  • Epilepsie
  •   

  • das Vorhandensein von chronischen Krankheiten, die Fieber verursachen;
  •   

  • Gerinnungsschwäche im Blut;
  •   

  • Ausdünnung von Blutgefäßen;
  •   

  • Blutkrankheiten
  •   

  • Diabetes
  •   

  • Perioden der Verschärfung chronischer Hauterkrankungen;
  •   

  • das Vorhandensein von bösartigen Tumoren.

Die Laserbehandlung bei Onychomykose ist auch für Patienten unter 18 Jahren und nach 65 Jahren nicht akzeptabel.

Die Kosten für die Laserbehandlung von Nagelplattenpilzen variieren je nach Region. In Moskau und St. Petersburg beträgt der Preis zwischen 700 und 2800 Rubel für die Verarbeitung eines Nagels (eine Sitzung).

Daria, 33 Jahre alt: Vor zwei Jahren habe ich einen Zehennagelpilz entwickelt. Anfangs legte ich keinen besonderen Wert darauf und versuchte, die Onychomykose mit Volksheilmitteln zu behandeln. Dies hat nicht geholfen, sondern den Krankheitsverlauf nur verschärft. Bei der Ernennung empfahl der Arzt die Methode der Laserbehandlung als radikal und gleichzeitig schonend. Nach dem zweiten Eingriff besserte sich der Zustand. Insgesamt habe ich 5 Sitzungen gebraucht, um die Läsion vollständig zu beseitigen. Das Verfahren ist schmerzlos und eeffektiv, also war ich zufrieden.

Anton, 45 Jahre alt: Nach dem Training im Pool stellte ich fest, dass die Nägel ihre Farbe änderten. Der Pilzprozess entwickelte sich recht schnell: Bald kam zu diesem Symptom ein Brennen in den interdigitalen Bereichen, ein unangenehmer Geruch und brüchige Nägel hinzu. Zunächst verwendete lokale Heilmittel. Antimykotika mit systemischer Wirkung sollten nicht indikationsgemäß eingenommen werden. An der Rezeption wurde mir eine Lasertherapie als der beste Ausweg aus dieser Situation empfohlen. Sitzungen sind schmerzlos und effektiv. Die Symptome des Pilzes verschwanden schnell. Zwar wurde die Nagelplatte für eine lange Zeit restauriert, aber Hauptsache, der Pilz wurde beseitigt.

Tatiana, 48 Jahre alt: Vor einigen Jahren behandelte sie einen Pilz auf ihren Zehennägeln mit einem Laser. Der Arzt versprach eine schnelle Wirkung. Nachdem ich alle notwendigen Tests bestanden hatte, begann ich mit der Behandlung. Zwei Eingriffe liefen gut und es gab Verbesserungen, aber beim dritten habe ich sehr unangenehme Gefühle verspürt. Aufgrund der Inkompetenz des Arztes bekam sie einen Brand, außerdem war die Platte deformiert. Ich habe die Behandlung abgeschlossen, aber es gab einen unangenehmen Nachgeschmack.

Die Laserbehandlung von Nagelpilzen ist eine moderne und effektive Methode, mit der Sie den Infektionsprozess in mehreren Schritten bewältigen können. Die Technik weist Kontraindikationen auf. Daher ist es vor Beginn der Behandlung erforderlich, Tests zu bestehen und sich einer zusätzlichen Untersuchung zu unterziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.