Ein wirksames und kostengünstiges Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Zehennagelpilzen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Nagelpilzschäden können vor dem Hintergrund von Hautläsionen an den Füßen auftreten oder isoliert sein. Schäden an der Haut der Füße – Mykose, Nägel – Onychomykose treten in öffentlichen Bereichen auf, zum Beispiel in Becken, Bädern. Eine Infektion innerhalb derselben Familie ist möglich, wenn Verwandte gemeinsame Handtücher und Waschlappen verwenden. Das Mittel gegen Zehennagelpilz wird individuell verschrieben, abhängig vom Krankheitsbild, dem Grad der Schädigung und den Ursachen.

prädisponierende Faktoren

Für eine Infektion mit Onychomykose ist es zusätzlich zum Vorliegen einer Pilzinfektion erforderlich, dass eine Person für diese Krankheit prädispositioniert ist. Die prädisponierenden Faktoren für das Auftreten von Nagelpilz sind die folgenden:

      

  • Nagelverletzung;
  •   

  • enge, atmungsaktive Schuhe tragen;
  •   

  • Verletzung der Blutversorgung der Füße;
  •   

  • Störungen des Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsels;
  •   

  • Immundefektzustände;
  •   

  • Plattfüße
  •   

  • Polyneuropathie;
  •   

  • Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten;
  •   

  • häufige ansteckende Viruserkrankungen;
  •   

  • Hautkrankheiten
  •   

  • onkologische Erkrankungen;
  •   

  • Chemotherapie, Behandlung mit antibakteriellen, hormonellen Arzneimitteln, Immunsuppressiva, Zytostatika.

Pilze können sofort durch die Nagelplatte oder nach vorläufiger Beschädigung der empfindlichen Haut der Interdigitalräume und Füße eindringen.

Merkmale der Struktur der Nagelplatte

Bevor Sie ein Mittel gegen Nagelpilz an den Füßen einnehmen, müssen Sie sich über die strukturellen Merkmale der Nagelplatte Gedanken machen. Der Nagel ist fest mit dem Nagelbett verlötet und hat eine gemeinsame Wand. Die Zerstörung der Nagelmatrix ist ohne die Zerstörung des Nagels und umgekehrt aufgrund ihrer sehr engen Beziehung unmöglich. Sie wachsen und entwickeln sich gleichzeitig. Daher sollte ein wirksames Mittel gegen Zehennagelpilz koordiniert und parallel auf Nagel und Matrix einwirken. Das Nagelwachstum verläuft von der Basis bis zum Rand.

Wie können Sie feststellen, ob an Ihren Füßen ein Pilz aufgetreten ist?

Als eine der häufigsten Erkrankungen der Haut und der Nagelplatte können mehr als 500 verschiedene Krankheitserreger verursacht werden. Drei Hauptpathogene:

      

  • Hefepilze;
  •   

  • Pilze formen;
  •   

  • Dermatomyceten.

Zusätzlich zu den Eigenschaften des Körpers müssen Pilze in günstige Bedingungen geraten, um gegenüber intakter menschlicher Haut tropisch und virulent zu werden. Besondere Bedingungen sind:

      

  • warme Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit;
  •   

  • schlechte Lebensbedingungen;
  •   

  • überfüllte Leute;
  •   

  • besondere Arbeitsbedingungen.

Der Mechanismus der Entstehung der Krankheit

Für das Auftreten von Nagelpilz muss der Erreger in die Haut oder Oberflächenschichten der Nagelplatte gelangen. Pilze haben keratolytische Enzyme, durch die sie Keratin auflösen und in Haut und Nägel eindringen. Häufig leidet zunächst die Haut der Füße, und die Fortsätze sind sekundär betroffen. Aufgrund der Auflösung der Haut und der Enden der Nagelplatte beginnt der Nagel hinter dem Nagelbett zu hängen und kollabiert allmählich.

Wenn der Pilz durch die periunguale Walze eingeführt wird, können Sie zuerst eine Entzündung der Haut um den Nagel herum beobachten, die für eine unspezifische Entzündung oder ein Mikrotrauma gehalten wird. Eine Person achtet nicht auf diese Phänomene, bis eine sichtbare Zerstörung des Nagels auftritt.

Klinisches Bild

Je nachdem, um welche Art von Nagelläsion es sich handelt, hängt das Erscheinungsbild ab. Die folgenden Optionen zum Besiegen der Nagelplatte:

      

  1. Änderung der Farbe der Nägel unter Beibehaltung ihrer Dicke, Konfiguration und Elastizität – Normotrophie.
  2.   

  3. Verdickung, Glanzlosigkeit, Nagelverformung, Randfraktur – Lochfrakturen – Hypertrophie. Immer begleitet von Schmerzen, weil sie das Gehen stören.

  4.   

  5. Grauer dünner Nagel, der sich sehr schnell vom Nagelroller abzulösen beginnt. In dieser Situation überwiegt die Onycholyse aufgrund der Wirkung von keratolytischen Enzymen des Pathogens
      

  6. Die Nagelplatte kann in jede Richtung beeinflusst werden – am Umfang, an den Seiten, an der Wurzel, am gesamten Nagel.
  7.   

  8. Die oberflächliche Onychomykose entwickelt sich bei ausreichend erhaltener Immunität und geringer Virulenz des Erregers. Nur die Farbe ändert sich, der Nagel wird zu einem weißen Opal.

Je schneller sich der Pilz in die proximalen Teile des Nagels und in die Sprosszone ausbreitet, desto geringer ist die Immunität der Person.

Unter der Bedingung einer wiederholten Infektion der Nagelplatte an einem Nagel können Sie verschiedene Optionen und Stadien der Krankheit beobachten.

Die Gefahr der Krankheit besteht nicht nur in dem kosmetischen Defekt, den sie verursacht. Eine Pilzinfektion kann sich über die lymphogenen und hämatogenen Bahnen im ganzen Körper ausbreiten und die inneren Organe betreffen. Aus diesem Grund ist es neben der lokalen Behandlung und der chirurgischen Entfernung des Nagels häufig erforderlich, systemische Antimykotika zu verwenden, um einen Rückfall der Krankheit zu verhindern.

Merkmale des Krankheitsverlaufs

Schädigungen der inneren Organe bei Vorhandensein von Nagelpilz treten in 100% der Fälle mit verminderter Immunität auf. Diese Situationen sind charakteristisch für häufig geschwächte und langfristig kranke Kinder, Krebserkrankungen und hämatologische Patienten. Darüber hinaus besteht der Wunsch, sich selbst mit lokalen Antimykotika oder systemischen Mitteln zu behandelnx Medikamente, zum Beispiel Flucanozol, sind mit einer Reihe von unangenehmen, lebensbedrohlichen Komplikationen behaftet.

Während des Krankenhausaufenthalts, wenn eine chirurgische oder konservative Behandlung erforderlich ist, entwickelt sich ein Patient mit Onychomykose resistent gegen die Behandlung von Lungenentzündung, Leberschäden und Hirnschäden. Die Krankheit kann asymptomatisch sein oder das klinische Bild ist sehr unspezifisch, kann jedoch zu einer Verallgemeinerung der Infektion und Sepsis führen

Diagnose

Um eine angemessene Behandlung zu verschreiben, muss die klinische Diagnose mit zusätzlichen Untersuchungsmethoden bestätigt werden. Dazu gehören:

      

  • Nagelmikroskopie
  •   

  • DNA-Diagnostik
  •   

  • Verwendung genetischer Sonden;
  •   

  • PCR für systemische Schäden
  •   

  • Kulturimpfung;
  •   

  • Bei Schäden an den Nägeln der Füße und inneren Organe hilft die Computertomographie der inneren Organe bei der Diagnose, wodurch es möglich wird, deren verminderten Schaden festzustellen.

Die Behandlung von Nagelpilz ist abhängig von der Art des Erregers, der Schwere des pathologischen Prozesses, dem Vorliegen einer Schädigung der inneren Organe, dem Vorliegen allergischer Reaktionen und Begleiterkrankungen.

Lokale Behandlung

Lokale Heilmittel gegen Nagelpilz sind unwirksam. Es gibt Hinweise auf eine gewisse positive Wirkung nur mit der Möglichkeit einer distalen Nagelschädigung.

Entfernen Sie den betroffenen Bereich des Nagels, bevor Sie lokale Medikamente einnehmen. Andernfalls ist die Behandlung unwirksam.

Es gibt die folgenden Methoden zum Entfernen von Nagelplatten in Gegenwart von Nagelpilz:

      

  1. Keratolytika;
  2.   

  3. Entfernung des betroffenen Nagels mit der Schere;
  4.   

  5. Chirurgische Entfernung der Nagelplatte.

Keratolytika

Bevor Sie Salben, Lacke und Cremes auf den Nagel auftragen, müssen Sie ihn weich machen. Verwenden Sie dazu das folgende Rezept:

      

  • Harnstoff, destilliertes Wasser, Lanolin, Paraffin, Ceresin.
  •   

  • Bleifleck
  •   

  • Mykospore;
  •   

  • Bifonazol, Harnstoff
  •   

  • Chinosol, Salicylsäure, Dimexid, Lanolin, Ceresin.

Vor dem Auftragen der obigen Zusammensetzungen werden die intakten Bereiche der Haut mit Klebeband geschützt, die erforderliche Zusammensetzung wird auf die betroffenen Bereiche aufgetragen, ein Mullverband wird angelegt. Beim Erweichen wird der Nagel abgekratzt, ein spezielles Mittel zur Behandlung von Nagelpilz wird aufgetragen. Diese Methode ist absolut schmerzfrei. Danach kann es jedoch zu Rückfällen kommen, wenn die betroffenen Bereiche des Nagels nicht vollständig entfernt wurden.

Chirurgische Entfernung des Nagels

ChirurgDie Entfernung des Nagels ist schmerzhaft, ermöglicht jedoch die Behandlung der subungualen Hyperkeratose und verhindert die wiederholte Infektion des jungen Nagels.

Fortschritt:

      

  1. Legen Sie ein Tourniquet auf die Fingerbasis.
  2.   

  3. Antiseptische Behandlung des Operationsfeldes.
  4.   

  5. Leitungsnarkose.
  6.   

  7. Unter den Nagel wird ein Clip oder eine Pinzette eingeführt, die genau an der Stelle des Nagelwachstums gehalten wird, und die Nagelplatte wird mit Drehbewegungen entfernt.
  8.   

  9. Abkratzen der vom Pilz befallenen, bewachsenen Epidermis vom Nagelbett.
  10.   

  11. Behandlung des Operationsfeldes mit antiseptischen Lösungen wie Chlorhexidin oder Dioxidin.
  12.   

  13. Entfernen Sie den Gurt.
  14.   

  15. Tragen Sie einen sterilen Verband.

Unter Leitungsnarkose ist die Operation einfach. Nachdem die Wirkung des Lokalanästhetikums verstrichen ist, treten im Bereich des chirurgischen Eingriffs starke Schmerzen auf, die den Einsatz von Analgetika erfordern. Verbände müssen täglich durchgeführt werden. Sie sind auch mit unangenehmen Schmerzen verbunden. Nach Beginn der Epithelisierung auf dem Nagelbett wird eine tägliche Behandlung mit Antimykotika zur Behandlung von Nagelpilz durchgeführt

Verschreibungspflicht für Antimykotika

Bei der Verschreibung von Antimykotika ist zu beachten, dass das beste Mittel gegen Nagelpilz das Mittel ist, gegen das der Erreger empfindlich ist. Pilzbefall der Fußnägel ist seit der Antike bekannt. Und seitdem waren alle vorgeschlagenen Antimykotika unwirksam, da die Infektionsquelle nicht zuverlässig identifiziert werden konnte. Derzeit gibt es eine Vielzahl hochwirksamer Mittel gegen Nagelpilz. Sie müssen jedoch streng indikationsgemäß und gemäß dem empfohlenen Anwendungsschema angewendet werden. Dann kann die Krankheit ohne die Gefahr eines Rückfalls behandelt werden

Es muss daran erinnert werden, dass moderne systemische Antibiotika toxisch sind. Sie können nach einem individuellen Schema, das der Prävalenz der Infektion und dem Grad der Infektion entspricht, nur auf ärztliche Verschreibung angewendet werden. Die Kombinationstherapie ist am effektivsten.

Lokale Antimykotika

Bei der Verschreibung von lokalen Antimykotika zur Behandlung von Nagelpilz müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

      

  • das Medikament muss sowohl antimykotisch als auch antimikrobiell sein;
  •   

  • haben eine hohe Bioverfügbarkeit, dringen gut in Organe und Gewebe des Körpers ein;
  •   

  • in der Nagelplatte befestigt sein;
  •   

  • Benutzerfreundlichkeit;
  •   

  • Mangel an Toxizität für innere Organe.

Nagellack gegen Nagelpilz

Derzeit wird Lack erfolgreich zur Behandlung von Nagelpilzen eingesetzt, ohne dass zuvor die Nagelplatte entfernt werden muss. Es wird schnell hoch auf den Nagel aufgetragenschnappt nach Luft, der Wirkstoff dringt in das Innere ein und beginnt eine therapeutische Wirkung zu entfalten. Die Penetrationsrate des Arzneimittels über die gesamte Dicke des betroffenen Nagels beträgt 2 Tage. Es ist erforderlich, um eine kumulative Wirkung zu erzielen, die an den Händen nach 1 Woche und an den Beinen 2 Wochen nach Beginn der Behandlung möglich ist. Nach der Behandlung bleibt die Wirkdauer gleich.

Der Wirkstoff ist Cyclopirox. Ein positives Merkmal dieses Arzneimittels ist seine Fähigkeit, auf Sporen und gewöhnliche Pilzstrukturen einzuwirken. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels beruht auf seiner Fähigkeit, die Proteinsynthese, den Energiestoffwechsel und die Atmung im Pilz zu blockieren. Aufgrund dessen befällt es eine große Anzahl von Krankheitserregern und erlaubt nicht die Entwicklung von Resistenzen bei pilzlichen, grampositiven und gramnegativen Mikroorganismen

Für die isolierte Monotherapie kann jedoch nur Lack mit begrenzten oberflächlichen Nagelläsionen verwendet werden.

Zusätzliche Indikationen für die Behandlung mit Lack:

      

  • Schwangerschaft
  •   

  • stillen
  •   

  • ältere Patienten mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion;
  •   

  • schwere somatische Begleiterkrankung;
  •   

  • Pathogenresistenz gegen systemische Medikamente;
  •   

  • häufige atherosklerotische Läsion der Gefäße der unteren Extremitäten, die es einem Antimykotikum bei systemischer Anwendung nicht ermöglicht, in die distalen Teile des Fußes zu gelangen, da keine Durchblutung vorliegt.

Lack wird als therapeutisches, prophylaktisches und kosmetisches Produkt verwendet. Wenn Sie dieses Produkt verwenden, bevor Sie in den Pool gehen, können Sie sich mit einer hundertprozentigen Wahrscheinlichkeit vor einer Infektion durch Pilze schützen. In diesem Fall sind Patienten nach der Behandlung mit Lack keine gefährlichen Infektionsquellen mehr für andere Personen in ihrer Umgebung.

Angesichts des Erfolgs der Medizin bei der Behandlung gefährlicher Krankheiten wird die erhöhte Lebenserwartung bei Patienten mit schwerer somatischer Pathologie, Krebs und Immunschwäche die Anzahl der Patienten mit Nagel-Onychomykose dramatisch erhöhen. Alle oben genannten Krankheiten erlauben nicht die Verabreichung von systemischen Arzneimitteln. Daher steigt der Bedarf an Lacken mit Cyclopirox täglich.

Salben, Cremes, Sprays

Es gibt Salben, Cremes und Sprays zur Behandlung von Fußpilzinfektionen. Dazu gehören:

      

  1. Clotrimazol – Creme
  2.   

  3. Lamisil – Salbe, Spray, Creme;
  4.   

  5. Exoderil-Creme
  6.   

  7. Salben – “Candide”, “Kanizon”, “Nizoral”, “Namidol”, Salicylsäure, Schwefelsäure, Zink
  8.   

  9. Bufinalcreme
  10.   

  11. Mikospor-Creme.

Systemische Behandlung

Die wirksamsten Medikamente zur systemischen Antimykotika-Therapie sind die folgenden:

      

  1. Terbinafin, Lamisil 250 mg für 6 Wochen mit Onychomykose der Hände und 2-mal länger mit Läsionen der Füße. Wirkt nicht auf desensibilisierende, Antidiabetika, Verhütungsmittel ein. Zugelassen für die Behandlung von Kindern.

  2.   

  3. Fluconazol. 150 mg werden einmal wöchentlich für 24 Wochen bei Onychomykose der Hände, 1 Jahr bei Onychomykose der Füße angewendet. Inländisches Fluconazol – “Flucostat” ist bei 93% der Patienten wirksam
      

  4. Itraconazol kann 12 Wochen lang mit 200 mg täglich oder 1 Woche lang mit 400 mg Impulstherapie gefolgt von einer einmonatigen Pause und weiteren 7 Behandlungstagen angewendet werden.
  5.   

  6. 1000 mg Griseofulvin werden in den ersten 4 Wochen der Behandlung eingenommen, dann weitere 4 Wochen jeden zweiten Tag. Dann 2 mal pro Woche für 6 Monate mit Schäden an den Nägeln an den Händen und 1,5 Jahre mit der Erkrankung der Nagelplatte an den Füßen. Nicht die wirksamste und bequemste Droge zur Anwendung.

  7.   

  8. Ketoconazol ist nur bei der Hälfte der Patienten wirksam. Die Dauer der Behandlung für Verletzungen der Hände sechs Monate, Füße – 1 Jahr.

Es ist zu beachten, dass die Behandlung unter der Kontrolle einer biochemischen Analyse von Blut- und Leberenzymen durchgeführt wird. Medikamente zur oralen Verabreichung haben eine toxische Wirkung auf die Leber bis hin zur Entstehung einer Hepatitis. Es ist erforderlich, den gesamten Satz von Medikamenten zu berücksichtigen, den der Patient einnimmt, um die Entwicklung von Nebenwirkungen und Komplikationen vorherzusagen.

Kombinationstherapie

Um die Behandlungsdauer zu verkürzen, die Toxizität von Antimykotika zu verringern, die Allergie zu verringern, wird eine kombinierte Behandlung verordnet.

Bedingungen für die Kombinationstherapie:

      

  • Einsatz von Werkzeugen mit unterschiedlichen Wirkmechanismen;
  •   

  • die Wirksamkeit systemischer Antimykotika erhöhen;
  •   

  • Bereitstellung einer sicheren Behandlung für den Patienten;
  •   

  • Vorbeugung des Rückfalls der Krankheit.

Ein preiswertes Mittel gegen Zehennagelpilz – TOP-10

Empfehlungen für die erfolgreiche Behandlung von Nagelpilzinfektionen:

      

  • Beginnen Sie die Behandlung erst nach einer festgestellten Diagnose.
  •   

  • Betrachten Sie die Möglichkeit der Entwicklung von Allergien, Kreuzsensibilisierung;
  •   

  • Schließen Sie potenzielle Allergene von Lebensmitteln aus.
  •   

  • Nehmen Sie nur wichtige Medikamente ein, während Sie Antimykotika einnehmen.
  •   

  • Verwenden Sie keine Lebensmittel, die die Aktivität des Magen-Darm-Trakts beeinträchtigen könnten.
  •   

  • Wählen Sie bequeme, geräumige und gut belüftete Schuhe.

Bisher werden sie bestimmungsgemäß verwendetan den behandelnden Arzt als Monotherapie oder Kombinationsbehandlung die folgenden Medikamente:

      

  1. Lamisil
  2.   

  3. Terbinafin
  4.   

  5. Orungal
  6.   

  7. Nizoral
  8.   

  9. Flucostat
  10.   

  11. Mikozan;
  12.   

  13. Canizon
  14.   

  15. Mikospor
  16.   

  17. Exoderil
  18.   

  19. Clotrimazol.

Volksheilmittel gegen Zehennagelpilz

Das Grundprinzip der Behandlung eines Pilzes an den Beinen ist die Entfernung der betroffenen Nagelplatte, gefolgt vom Einreiben von Kräutermedikamenten. Volksheilmittel zum Erweichen, Entfernen der betroffenen Nagelplatte ist eine Essigessenz, die mit einem Hühnerei gemischt wird. Diese Komposition wird mit einem Nagel behandelt. Die Verarbeitung wird fortgesetzt, bis der Nagel vollständig aufgeweicht und entfernt ist.

Knoblauch und Zwiebeln

Nach dem Erweichen des Nagels können Sie den Pilz mit Zwiebeln und Knoblauch entfernen. Dazu vorgedämpfte Beine in einer blassrosa Kaliumpermanganat-Lösung mit frisch gepresstem Saft aus Zwiebeln, Knoblauch und Wodka einnehmen. Zu gleichen Teilen umrühren, Beine und Nägel vor Herrn behandeln Diese Zusammensetzung trocknet die Haut der Beine stark aus, sodass Sie anstelle von Wodka jede Cremegrundlage ohne Duftstoffe, Verunreinigungen und Konservierungsmittel verwenden können.

Aufbringen von Kupfersulfat

Volksheilmittel zur Behandlung von Pilzinfektionen mit Kupfersulfat können auf folgende Weise angewendet werden:

      

  1. Dämpfen Sie Ihre Füße regelmäßig in einer schwachen Kupfersulfatlösung und behandeln Sie sie dann mit lokalen pharmazeutischen Antimykotika. Zum Beispiel ist Lamizil für diesen Zweck geeignet
      

  2. Kupfersulfat erhitzen, nach Hygienemaßnahmen zu gleichen Teilen mit Schwefel und Öl mischen und in die getrocknete Fußhaut einreiben.

Wie man mit Salz und Soda behandelt

Meerwasser und in seiner Abwesenheit Salzwasser wirken bakteriostatisch, entzündungshemmend und antimykotisch. Plus, diese Lösung hat eine hohe Durchschlagskraft. Es kann die Oberflächenschichten der Epidermis lösen, die Nagelplatte, die raue Haut der Beine erweichen.

Nach der Anwendung von Bädern, Kompressen und dem Baden in Salzwasser muss die Haut der Füße mit Pritomykose behandelt werden.

Eine gefährliche Krankheit, die einen kosmetischen Defekt verursacht, der Organe und Systeme beeinträchtigen kann – Onychomykose der Füße. Wie auch immer die Behandlung durchgeführt wird – Volksheilmittel, Monotherapie, kombinierte Wirkung, dies sollte mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden. Die isolierte Anwendung lokaler Arzneimittel ist nur möglich, wenn schwerwiegende Kontraindikationen für eine systemische Therapie vorliegen, beispielsweise während der Schwangerschaft, Stillzeit, Nieren- und Leberversagen

Lokale und systemische Medikamente haben eine toxische Wirkung auf den menschlichen Körper und verursachenSensibilisierung, allergische Reaktionen. Daher ist es bei der Verschreibung dieser Medikamente erforderlich, alle Medikamente, die der Patient einnimmt, zu berücksichtigen, eine hypoallergene Diät zu empfehlen und schlechte Gewohnheiten abzulehnen. Die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls und einer erneuten Infektion erfordert die strikte Einhaltung der persönlichen Hygienevorschriften, um Pilzinfektionen der Nägel zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.