Fersensporn – Fotos, Symptome und Behandlung

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

<img style = "float: left; margin: 0 10px 5px 0;" src = "https://simptomy-lechenie.net/wp-content/uploads/2016/06/%D0%9F%D1%8F%D1%82%D0%BE%D1%87%D0%BD%D0% B0% D1% 8F-% D1% 88% D0% BF% D0% BE% D1% 80% D0% B0. Der Fersensporn selbst ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Syndrom, das unter bestimmten pathologischen Bedingungen auftritt. Ihre Essenz liegt in der Proliferation des Knochengewebes des Calcaneus

Das Wachstum hat eine klar definierte Lokalisation – die Plantaroberfläche des Calcaneus im Bereich der Befestigung des langen Ligaments des Fußes. Die Größe des Wachstums kann unwesentlich variieren und die Form ähnelt einem Sporn.

Die Ursachen können Infektionen, akute oder chronische Traumata, Rheuma, Plattfußlängsbeschwerden und Gefäßerkrankungen sein, die sich im Laufe der Jahre in Knochenwachstum verwandeln, das einem Schnabel oder einer Spitze ähnelt. Fersensporn kommen am häufigsten bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen vor.

In diesem Artikel wird untersucht, wie Fersensporn geheilt werden kann, dh welche Behandlungsmethoden sich als die effektivsten und schnellsten herausstellen. Die Bewertungen der erfolgreichen Therapie können in den Kommentaren gelesen werden.

Ursachen des Auftretens

Warum entwickelt sich ein Fersensporn und was ist das? Die Bildung von Sporen am Calcaneus beginnt mit dem Auftreten einer Plantarfasziitis. Zunächst wird die Faszie entzündet – das Bindegewebe der Sohle, das sich in der Nähe des Fersenbeinhöckers befindet und bis zu den Zehen des Fußes reicht. Wenn sich der Prozess verzögert, tritt Verkalkung auf – Imprägnierung des entzündeten Bereichs mit Calciumsalzen. Auf diese Weise entsteht ein Osteophyt, das aufgrund seines charakteristischen Erscheinungsbilds im Volksmund als „Sporn“ bezeichnet wird.

Provozierende Faktoren, die zur Entwicklung von Sporen an der Ferse beitragen:

      

  • alle Arten von Plattfüßen mit stark erhöhter Belastung im Fersenbereich, starker Spannung und dauerhaften Sehnenverletzungen im Fußgewölbe;
  •   

  • körperliche Kraft und Intensität bei körperlichen Übungen, bei denen große Lasten auf den Fußbereich ausgeübt werden;
  •   

  • Übergewicht, wenn der Körper das Körpergewicht umverteilen muss;
  •   

  • altersbedingte Veränderungen der Bänder und Knochen;
  •   

  • Folgen von Fußverletzungen, insbesondere an der Ferse;
  •   

  • Rheuma
  •   

  • Gefäßerkrankungen;
  •   

  • Nervenschaden in den unteren Extremitäten.

Oft gibt es keinen offensichtlichen Grund für eine Fersenspornerkrankung, insbesondere bei älteren Menschen. Das verbreitete Missverständnis, dass Schmerz mit einem Knochenwachstum des Calcaneus oder „Sporns“ verbunden ist. Viele Menschen haben Fersensporn, aber nicht jeder entwickelt eine Faszienentzündung.

Symptome des Fersensporns

Bei Fersensporn besteht das Hauptsymptom in akuten Fersenschmerzen. Die Leute beschreiben Schmerzen als langweilig, nähend, brennend.

Es ist permanent, aber seine Intensität kann sich im Laufe des Tages ändern und sich erhöhen oder verringern. Bei einigen Patienten können die stärksten Schmerzen morgens auftreten und mit zunehmender Anstrengung abnehmen. Andere Patienten bemerkten eine Zunahme der Schmerzen in nächtlicher Nähe nach einem längeren Aufenthalt auf ihren Füßen. Manchmal können sich Schmerzen auf den gesamten Fuß ausbreiten.

Aufgrund der ständigen, manchmal schmerzhaften Schmerzen in einer Person ändert sich der Gang. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass eine Frau oder ein Mann einen schmerzenden Absatz spart und versucht, beim Gehen auf den ganzen Fuß zu treten.

Fersensporn: Foto

Wie der Fersensporn aussieht, bieten wir zur Ansicht detaillierter Fotos an.

Wie entferne ich den Fersensporn?

Die Behandlung des Fersensporns sollte umfassend sein und in mehrere Richtungen gleichzeitig durchgeführt werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Fersensporn loszuwerden: nicht-pharmakologische Methoden, medizinische Methoden, Physiotherapie und Physiotherapie sowie chirurgische Behandlungen. Lassen Sie uns diese Methoden genauer betrachten.

Fersenspornbehandlung zu Hause

Wenn das erste Symptom des Fersensporns auftritt, ist eine Behandlung erforderlich. Gewebe wie „Bänder“ oder „Faszien“ heilen in der Regel nur langsam ab. Dies kann mehrere Monate dauern, bis die Schmerzen vollständig verschwunden sind. Die folgenden Verfahren können jedoch die Wiederherstellung beschleunigen.

Eine Kombination verschiedener Fersenspornbehandlungen zu Hause kann helfen. Zusammen sind diese Verfahren als konservative Behandlung von Plantarfasziitis bekannt

      

  1. Bevor Sie einen Sporn zu Hause behandeln, sollten Sie die Last von der Sohle, an der sich ein Sporn befindet, reduzieren (oder ganz entfernen). Dies ist einfach zu bewerkstelligen, dazu benötigen Sie eine Gummiwalze oder einen “Schuh”, der aus Gummi ausgeschnitten ist. Solche Accessoires werden so auf den Schuh gestapelt oder geklebt, dass zwischen Ferse und Schuh Platz ist. Dies reduziert Stress erheblich und lindert Schmerzen.

  2.   

  3. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Dies sind Medikamente wie Ketorol, Nise lindern oft Schmerzen und lindern vorübergehend Entzündungen. Sie können das Medikament 1 Tablette nicht mehr als zweimal täglich einnehmen, achten Sie darauf, nach dem Essen zu essen, wie Diese Gruppe von Medikamenten wirkt sich negativ auf die Magenschleimhaut aus. NSAIDs sollten nicht länger als 5 Tage eingenommen werden.

  4.   

  5. Zusätzlich zu Medikamenten gegen Fersensporn, die oral eingenommen werden, werden häufig verschiedene äußere Mittel in Form von Salben und Gelen verwendet, die helfen, die Schmerzen weiter zu lindern, aber aufgrund lokaler Maßnahmen keine körpereigenen Nebenwirkungen hervorrufenNSAID-spezifische Wirkungen.

Zusätzlich zu den oben genannten Methoden ist es wichtig, Schuhe mit speziellen orthopädischen Einlegesohlen und Absätzen zu tragen. Dank dieses Zubehörs wird die Belastung der Füße gleichmäßig verteilt, was die Schmerzen lindert.
Wenn eine Krankheit das Herzstück des Auftretens von Fersensporn ist, ist es nicht nur erforderlich, den Fersensporn direkt zu behandeln, sondern sich auch der Behandlung der Grunderkrankung zu unterziehen.

Medizinische Blockade

Glucocorticosteroid-Injektionen an der Stelle des Sporns. Die wirksamsten Injektionen sind Diprospan, Phlosteron. Die Methode ist wie folgt: Das Medikament wird an der Stelle des höchsten Schmerzes verabreicht, was zur Folge hat, dass das Schmerzsyndrom aufhört, die Entzündung abnimmt und sich die Ansammlung von Calciumsalzen allmählich auflöst

In einigen Fällen sind 1-2 wiederholte Injektionen erforderlich. Nur ein erfahrener Spezialist sollte das Verfahren durchführen, da die Anzahl der Arzneimittel sowie der Ort und die Tiefe ihrer Verabreichung genau bestimmt werden müssen.

Röntgentherapie

Exposition gegenüber dem Entzündungsherd durch Röntgenstrahlung. Zum gleichen Zweck werden Hochfrequenzströme (UHF), Lasertherapie und Magnetfeldtherapie eingesetzt

Stoßwellentherapie bei Fersensporn

Die Methode der Stoßwellentherapie für diese Krankheit wurde vor mehr als zehn Jahren von Schweizer Ärzten entwickelt. Heute ist es der effektivste Weg, um Fersensporn, der ein Minimum an Nebenwirkungen hat, zu heilen, und seine Wirksamkeit beträgt 85%.

Vorteile der Stoßwellentherapie:

      

  • das Verfahren wird von Patienten jeden Alters leicht toleriert;
  •   

  • kein Krankenhausaufenthalt erforderlich;
  •   

  • höchste Leistung.

Wichtige Kontraindikationen für UVT:

      

  • Schwangerschaft
  •   

  • akute Infektionskrankheiten, Intoxikation des Körpers;
  •   

  • Störungen des Nervensystems;
  •   

  • Blutgerinnungsstörung;
  •   

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, niedriger Blutdruck.

Unter dem Einfluss von Ultraschallimpulsen “brechen” Kalziumablagerungen in winzige Partikel auf, die durch den Blutfluss aus dem Körper des Patienten entfernt werden. Gleichzeitig aktiviert die Stoßwellentherapie den Prozess der Regeneration des Weichgewebes und reduziert Entzündungen und Schwellungen.

Durch die Anwendung der Stoßwellentherapie im Anfangsstadium können Sie den Fersensporn vollständig entfernen. Die Anwendung der Technik in fortgeschrittenen Fällen lindert Entzündungen, hemmt das Wachstum von Kalzium oder stoppt es vollständig.

Volksheilmittel

Neben Medikamenten mit Fersensporn leisten auch Hausmittel, die sich leicht zu Hause selbst zubereiten lassen, gute Arbeit.

Da es unter den Rezepten der traditionellen Medizin viele Tipps gibt, wie man Fersensporn loswird, werden wir nur die effektivsten in Betracht ziehen:

      

  • Laut den AltenChinesische Abhandlungen über die Gesundheit, das Vorhandensein von Metall reduziert die Prozesse des Knochenwachstums. Für die Anwendung verwenden Sie am besten Kupfer oder Silber, in Abwesenheit von Kupfer können Sie jedoch auch Aluminiumfolie verwenden. Es muss in mehreren Lagen aufgerollt und mit einem Pflaster an der Ferse befestigt werden. Die Behandlungsdauer beträgt 30 – 45 Tage
      

  • Kombucha-Kompressen können am Bein befestigt werden. Voraussetzung ist, dass nicht innerhalb einer Woche Zucker in das Glas gegossen wird, in dem sich der Pilz befindet. Nachdem Kombucha mit Zellophan am Bein befestigt wurde, wird die Kompresse mit einem Handtuch zusammengebunden und über Nacht stehen gelassen. Dieses Rezept wird für 10 Tage und nach einer kurzen Pause – weitere 10 Verfahren verwendet.

  •   

  • Die zerkleinerten unreifen Früchte der Walnuss sollten mit einem Liter Wodka übergossen und 14 Tage in die Sonne gestellt und dann abgesiebt werden. Machen Sie Kompressen aus dieser Infusion für die Nacht.

  •   

  • Für die Behandlung benötigen Sie 10 Teelöffel Honig, 10 Teelöffel Haferflocken und etwas Geduld. Wir erledigen die Prozedur für die Nacht. Nehmen Sie 1 Teelöffel Honig und 1 Teelöffel Haferflocken, mischen Sie, es entsteht ein kleiner Kuchen. Beine vorschweben, trocken wischen und auf die schmerzende Ferse auftragen. Wir fixieren den Kuchen mit einer Binde, Polyethylen und ziehen Socken an. Wir machen das 10 mal. Nach dem vollen Verlauf der Schmerzen wird weggehen.

  •   

  • Die zerdrückten Wurzeln der Garteniris werden in einem Verhältnis von eins zu eins mit medizinischem Alkohol eingegossen, bestehen zwei Wochen lang auf einem dunklen Platz und machen dann zwei bis drei Wochen lang tägliche Kompressen aus Tinktur.
  •   

  • Dämpfen Sie jeden Abend vor dem Zubettgehen den Sporn aus, schrubben Sie ihn mit einer Pinzette so weit wie möglich, mischen Sie dann 50 bis 50 Salz mit Honig (jede Portion 1 Mal), tragen Sie auf die Wunde auf, wickeln Sie sie fest und legen Sie die Socke darauf, damit der Verband nicht abfliegt und schlaf. Am Morgen schießen und machen Sie Ihr Ding. Wiederholen Sie den Vorgang jede Nacht.

  •   

  • Mischen Sie ein Kilogramm Tafelsalz mit fünf Litern kochendem Wasser. Wenn es kocht, etwas abkühlen und in der resultierenden Lösung des Fußes dämpfen. Die Behandlungsdauer mit solchen Schalen beträgt 10 Tage. Erhitzen Sie einfach die vorbereitete Salzlösung und dämpfen Sie die Beine. Der Schmerz lässt bereits beim vierten Eingriff nach, es ist jedoch wichtig, den Behandlungsverlauf abzuschließen
      

  • Um Wucherungen, Zapfen usw. zu entfernen, 6 Tabletten Aspirin zu Pulver zerkleinern, in 50 mg 5% igem Jod verdünnen und morgens und abends wunde Stellen einfetten. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat. Damit sich Zapfen, Wucherungen und Sporen vollständig auflösen, müssen Sie silikonaktiviertes Wasser trinken. Verwenden Sie es zum Kochen, Tee usw. Das Salz wird allmählich verschwinden und Ihre Füße werden Sie nicht mehr stören. Machen Sie auch Lotionen auf wunden Stellen mit einem Mullverband, der in Feuersteinwasser getränkt ist.

  •   

  • Zu gleichen Teilen gehackten Knoblauch mit gehackter Kreide mischen. Nachdem Sie den Fuß in der Badewanne gedämpft haben, befestigen Sie das Produkt am Fuß. Legen Sie Zellophan und ein warmes Tuch darauf. Mehrere Sitzungen dieser Kompresse lindern Fersenschmerzen.

  •   

  • Das Ei in der Schale wird gründlich gewaschen und mit Essigessenz gegossen. Danach wird es 10 Tage lang in den Kühlschrank gestellt. PNach vollständiger Auflösung der Schale wird das Ei entnommen, von der restlichen Schale befreit, in einer emaillierten Schüssel eingerieben und erneut mit Essenz gefüllt. Die Mischung sollte mit 40 g Butter versetzt werden, danach ist die Salbe vollständig gebrauchsfertig. Die Haltbarkeit eines solchen Werkzeugs beträgt bis zu 3 Jahre (bei Lagerung im Kühlschrank). Die Fersen werden vor dem Zubettgehen verschmiert. Danach müssen Sie Baumwollsocken tragen.

Vielleicht helfen Volksheilmittel bei der Behandlung von Fersensporn zu Hause, aber die beste Option ist es, sie in Kombination mit physiotherapeutischen und medizinischen Methoden zu verwenden, die von einem Spezialisten verschrieben werden.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen

?

Wenn ein Fersensporn auftritt, sollten Sie einen Orthopäden konsultieren. Er berät nicht nur zu Medikamenten zur Linderung von Entzündungen, sondern hilft auch beim Aufheben von speziellen Einlegesohlen und anderen Hilfsmitteln, die das Gehen erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.