Hilft Teerseife gegen Nagelpilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Teerseife enthält 2 nützliche Substanzen, die bei der Behandlung von Nagelpilz helfen. Das erste ist in der Tat die Seife selbst, die ein Alkali ist und die Wände des Pilzes und des Myzels zerstört, und das zweite ist Teer, der nicht mehr als 10% Seife enthält

Warum Teer zur Behandlung von Nagelpilz verwendet wird

Teerseife aus Nagelpilz

Teerseife ist ein Stück braune Farbe mit einem scharfen spezifischen Geruch. Zur Behandlung des Pilzes werden Bäder mit Seife und verschiedenen Zusätzen, Lotionen, Kompressen und Pasten verwendet. Es wirkt desinfizierend, antimikrobiell, trocknet, beseitigt Juckreiz, verbessert die Schutzeigenschaften, stärkt Nägel und Haare. Es wird in nahezu allen Bereichen eingesetzt – sowohl in der Medizin als auch in der Kosmetik. Trotzdem entscheidet nicht jeder über seinen Antrag. Frauen scheuen möglicherweise den stechenden Geruch, der lange Zeit vergeht. Darüber hinaus ist es sehr sanft, was nicht in allen Stadien der Onychomykose hilft

Wirkprinzip und Eigenschaften

Seife verändert wie jedes Alkali den pH-Wert der Haut und ist daher für die Besiedlung mit Pilzen ungeeignet. Außerdem zerstört es die Hülle des Mikroorganismus, wodurch der Pilz stirbt. Teer ist auch nützlich. Es besteht aus Betulinharz, Phenol, Xylol, organischen Säuren, Toluol und anderen Substanzen. Dank ihnen erhält Seife antiseptische und desinfizierende Eigenschaften. Seife hat auch Auswirkungen:

Teer ist ein hervorragendes Antiseptikum

      

  • Entzündungshemmend
  •   

  • Regenerieren;
  •   

  • Antimykotikum
  •   

  • Antiparasitikum
  •   

  • Trocknen
  •   

  • Schmerzmittel;
  •   

  • gegen Juckreiz
  •   

  • Trocknen
  •   

  • Resorbierbar.

Darüber hinaus heilt bei der Behandlung von Nagelpilz Teerseife Wunden, Kratzer, Geschwüre, eitrige Verletzungen, entfernt Rötungen und Schwellungen.

So bereiten Sie Ihre Nägel auf die Behandlung vor

Um die Nägel für die Behandlung vorzubereiten, müssen sie aufgeweicht werden. Sie können dies mit Hilfe von Bädern oder Lotionen tun. Hier einige vorbereitende Baderezepte:

      

  • Bad mit Meersalz und Shampoo;
  •   

  • Sodabad
  •   

  • Essigbad
  •   

  • Ein Bad aus Wasserstoffperoxid.
  •   

  • Ein Bad mit Zitrone und Soda.

Alle Bäder werden ungefähr gleich hergestellt. Sie basieren auf heißem Wasser, dessen Temperatur zwischen 50 und 60 Grad liegt. Nehmen Sie für 1 Liter 2 Esslöffel Salz, 1 Esslöffel Soda, 1 Esslöffel Essig, 1 Zitrone oder 50 ml Peroxid. Gel, Shampoo oder Flüssigseife wirken weichmachend.

Der Vorgang wird innerhalb von 15-30 Minuten durchgeführtund trocknen Sie dann die Nägel mit einem Handtuch, wenn Sie vorhaben, eine Kompresse mit Teerseife herzustellen.

Teerseifenschalen aus dem Pilz

Bäder aus Teerseife sind gut, weil sie nicht nur den Pilz direkt auf den Nagelplatten bekämpfen, sondern auch den gesamten Fuß zuverlässig vor der Ausbreitung dieser Krankheit schützen. Die beliebtesten Teerseifenbäder:

      

  1. Teerseife mit Soda. Erhitzen Sie das Wasser auf 60 Grad, damit es heiß ist. Schäumen Sie die Seife in diesem Wasser. Sie können die Seife auch auf einer Reibe reiben und auflösen. Fügen Sie einen Esslöffel Soda für jeden Liter hinzu. Lassen Sie Ihre Nägel 20 Minuten im Bad. Dann trocknen Sie sie und tragen Sie Creme auf
      

  2. Teerseife mit Salz. Erhitze das Wasser so, dass es heiß ist. Seife aufschäumen oder abreiben und auflösen. Fügen Sie 2 Esslöffel Salz für jeden Liter hinzu. Lassen Sie Ihre Nägel 20-30 Minuten im Bad. Mit Antimykotikumcreme trocknen und trocknen.

  3.   

  4. Teerseife mit Essig. Erhitzen Sie das Wasser auf 55-60 Grad, damit es heiß ist. Schäumen Sie die Seife in diesem Wasser oder lösen Sie die Seife auf andere Weise auf. Fügen Sie jedem Liter ein Glas Essig hinzu. Lassen Sie Ihre Nägel 20-30 Minuten im Bad. Abwischen, mit einer Creme aus dem Nagelpilz einfetten.

  5.   

  6. Mit Kräutern. Viele Kräuter bekämpfen Nagelpilz aktiv, weshalb es sinnvoll ist, sie Badelösungen zuzusetzen. Die beliebtesten Pflanzenpräparate zur Behandlung dermatologischer Erkrankungen sind Schöllkraut-, Ringelblumen-, Eichenrinden-, Kamillen-, Minz- und Kiefernnadeln.

Nach dem Auftragen der Bäder müssen die benetzten Teile des Nagels entfernt und die Finger mit einer Creme vom Pilz eingefettet werden. Die Creme sollte von einem Arzt verschrieben werden, daher ist es bei Onychomykose notwendig, einen Dermatologen zu konsultieren. Die Bäder werden am besten vor dem Zubettgehen gemacht.

Wie lange dauert es, bis der Pilz mit Seife geheilt ist

In jedem Fall dauert die Behandlung des Pilzes mit Seife eine andere Zeit. Dies hängt vom Stadium der Krankheit und der Immunität des Patienten ab und davon, wie genau die Empfehlungen des Arztes befolgt werden.

Im Anfangsstadium liefert Teerseife bei regelmäßiger Behandlung sehr gute Ergebnisse. Die Hauptsymptome können in der ersten Anwendungswoche verschwinden. Meistens dauert die Behandlung jedoch länger – etwa 1-2 Monate.

Seife mit Teer aus Nagelpilz

Im mittleren Stadium wird Teerseife nur im Rahmen einer komplexen Therapie angewendet, da die Krankheit mit einer Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls einhergeht. Wenn die allgemeinen Symptome beseitigt sind, sollten auf keinen Fall vorbeugende Maßnahmen aufgehoben werden. Darüber hinaus ist die Verwendung von Clotrimazol-Salbe oder Analoga obligatorisch. Spezielle Salben und Cremes beschleunigen den Heilungsprozess von Pilzen auf den Nägeln von Händen und Füßen.

In der letzten Stufe kann Teer nur als Adjuvans verwendet werden. Es heilt perfekt kleinere Verletzungen.Haut, entfernt Zahn und Entzündungen, stiehlt Nägel. Im fortgeschrittenen Stadium wird es jedoch nicht vor dem Pilz schützen – Sie müssen zum Arzt gehen und ausreichend starke Tabletten einnehmen, während Sie die Nägel mit Cremes, Salben und Sprays behandeln.

Lotionen mit Soda und Seife

Lotionen – ein wirksames Instrument zur Behandlung von Nagelpilz. Sie werden auf diese Weise hergestellt – Watte, ein Verband oder ein Stück Taschentuch werden mit einer medizinischen Lösung imprägniert, die auf erkrankte Nägel aufgetragen wird, und anschließend wird ein Fixierverband angelegt. Lotionen werden zu unterschiedlichen Zeiten hergestellt – von einer halben Stunde bis zu 5 Stunden. Wenn Sie eine Lotion in Plastikfolie einwickeln, erhalten Sie eine Kompresse.

Eine der effektivsten Lotionen – mit Teerseife und Soda. Zur Herstellung einer Lotion benötigen Sie: Teerseife, einen Teelöffel Soda, 30 ml Wasser. Schaum die Seife bis dicker Schaum, fügen Sie es und Soda zum Wasser hinzu, mischen Sie. Nehmen Sie ein Wattepad, tragen Sie die entstandene Lösung auf und befestigen Sie sie an den Nägeln. Wickeln Sie die Lotion mit einem Verband ein, sodass die Lotion mindestens 2 Stunden lang festhält. Tragen Sie nach dem Eingriff eine Antimykotikum-Creme auf.

Lotion mit Salz und Seife

Sie benötigen: Teerseife, einen Teelöffel Meersalz, einen Teelöffel Wasser. Die Seife bis zu einem dicken Schaum aufschäumen, mit Salz und Wasser mischen. Nehmen Sie ein Wattepad, tragen Sie die entstandene Lösung auf und befestigen Sie sie an beschädigten Nägeln. Wickeln Sie die Lotion mit einem Verband ein, damit die Lotion fest hält. Tragen Sie nach dem Eingriff eine Antimykotikum-Creme auf. Diese Lotion kann die ganze Nacht verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Eintreten der Lösung keine unangenehmen Empfindungen auf der Haut haben. Entfernen Sie in diesem Fall den Verband und spülen Sie Ihre Nägel mit kaltem Wasser aus. Tragen Sie eine Creme auf.

Pasta mit Soda und Seife

Pasta – ein ziemlich konzentriertes Mittel gegen Nagelpilz. Es unterscheidet sich in seiner Konsistenz – da ihm praktisch kein Wasser zugesetzt wird, wird ein dichtes Mittel erhalten, das buchstäblich auf die Nagelplatte aufgebracht und mit einem Verband fixiert wird. Wie macht man sich Pilzpaste aus Teerseife?

      

  1. Tauchen Sie viel Seife.
  2.   

  3. Schäume es. Je mehr Sie aufschäumen, desto trockener wird der Schaum. Dementsprechend wird die Paste dicker
      

  4. Sammeln Sie den Seifenschaum in einer separaten Schüssel. Soda hinzufügen. Shuffle.

  5.   

  6. Tragen Sie die erhaltene Paste auf die gedämpften Nägel auf, bis sich das Soda aufgelöst hat.
  7.   

  8. Wickeln Sie Ihre Nägel mit einem Verband.
  9.   

  10. Lassen Sie die Paste mindestens 1 Stunde auf Ihren Nägeln.
  11.   

  12. Mit kaltem Wasser abspülen und eine Antimykotikum-Creme auftragen.

Hausgemachte Seife mit Teer aus Nagelpilz

Prognose der Behandlung

Die Prognose für die Behandlung von Nagelpilz ist grundsätzlich günstig, es sind jedoch einige Regeln zu beachten:

      

  1. Befolgen Sie unbedingt die Hygienevorschriften, damit sich die Krankheit nicht weiter ausbreitet.
  2.   

  3. Therapeutische Eingriffe sollten täglich durchgeführt werden.
  4.   

  5. Set verwendenExx Ansatz und in keiner Weise von traditionellen Arzneimitteln zu verweigern, vollständig unter Berufung auf alternative Behandlungsmethoden.

Wenn nach 2 Wochen keine anhaltende Remission aufgetreten ist oder die Krankheit innerhalb von 2 Monaten nicht abgeklungen ist, sollten Sie dringend einen Dermatologen konsultieren, der die Behandlung durch Verschreibung stärkerer Medikamente anpasst.

Anwendung bei schwangeren Frauen und Kindern

Schwangere, stillende Frauen und Kinder reagieren viel empfindlicher auf verschiedene Chemikalien als normale Menschen. Teerseife besteht jedoch aus völlig natürlichen Bestandteilen, so dass sie uneingeschränkt verwendet werden kann. Die Ausnahme bilden Patienten mit extrem empfindlicher Haut. Der in der Seife enthaltene Teer trocknet die Haut aus. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme oder Olivenöl.

Darüber hinaus ist es in diesem Fall wünschenswert, dass der Arzt das Behandlungsschema anpasst, da nur der Fachmann weiß, welche Mittel für schwangere Frauen oder Kinder angewendet werden können.

Vor- und Nachteile der Behandlung

Teerseife hat seine Vor- und Nachteile bei der Behandlung. Die Pluspunkte sind:

      

  1. Vielseitigkeit – Seife kann nicht nur gegen Mykose, sondern auch gegen Schuppen, Benachteiligung, Haarausfall, Windelausschlag und Geschwüre eingesetzt werden.
  2.   

  3. Aus Birkenrinde wird ein ganz natürlicher Produktteer gewonnen und im Ausland russisches Öl genannt.
  4.   

  5. Milder Effekt auf den Körper.
  6.   

  7. Relative Billigkeit.

Seife hat aber auch Nachteile:

      

  1. Trocknet die Haut.
  2.   

  3. Erfordert eine langfristige Nutzung.
  4.   

  5. Die Wirksamkeit ist klinisch nicht belegt.
  6.   

  7. Sichtbarer Effekt tritt nur bei einem integrierten Ansatz auf.
  8.   

  9. Sie können Verfahren nicht überspringen.
  10.   

  11. Die Seife hat einen unangenehmen Geruch.

Im Allgemeinen ist diese Seife ein hervorragendes Analogon zu alkalischen Lösungen zur Behandlung von Nagelpilz.

Teerseife selber kochen

Teerseife ist in vielen Geschäften erhältlich und kostet selten mehr als 50 Rubel. Sie können es aber auch selbst kochen. Dazu benötigen Sie:

      

  • Gewöhnliche Seife in einer Bar – Sie können die billigsten, Haushalts-, Kinder nehmen. Die Wahl der Basis hängt von Ihren Vorlieben ab.

  •   

  • Teer – wird in jeder Apotheke verkauft und ist eine dunkle Substanz.

In einem Wasserbad in einem Topf erhitzen wir die Seife. Es muss sichergestellt sein, dass es nicht kocht. Wenn es elastisch und zähflüssig wird, gießen Sie 1 Esslöffel Teer hinein. Mischen. Sie können auch 1-2 Tropfen ätherisches Öl für den Geruch hinzufügen. Seife in Formen füllen und aushärten lassen. Es ist nicht erforderlich, es in Innenräumen abzudecken.

In wenigen Stunden ist die Seife vollständig gebrauchsfertig. Übrigens, wenn Sie eine feuchtigkeitsspendende Seife als Basis nehmen, trocknet sie Ihre Haut nicht so normal wie ein Laden.

Überprüfungenüber Teerseifenbehandlung

Hausgemachte Seife mit Teer aus Nagelpilz

      

  • Maroussia: „Ich habe einen Nagelpilz gefunden, als ich barfuß in einem Hotel gelaufen bin. Ich wusste nicht einmal, dass es passiert, aber zuerst trat am Fuß selbst Juckreiz auf, dann traten Flecken auf, und dann begann der Nagel gelb zu werden. Im Internet habe ich gelesen, dass Teerseife helfen kann. Ich machte mit ihm ein Bad, das sowohl Juckreiz als auch Irritation beseitigte. Nach ca. 3 Tagen trat der Effekt auf. Als ich zu Hause ankam, ging ich sofort zum Arzt, der mir eine Clotrimazol-Salbe verschrieb. Im Allgemeinen habe ich ungefähr 1 Monat gebraucht, um mich behandeln zu lassen. “

  •   

  • Vadim: “Ich kann immer noch nicht verstehen, wo ich mich mit Nagelpilz infiziert habe. Alles war in Ordnung und dann bemerkte ich, dass etwas mit meinem Fingernagel nicht stimmte. Er wurde schmutzig, gelb wie Rauchernägel. Mir wurde geraten, Pasta zu machen – etwas Soda, etwas Teerseife, die ich auf einer feinen Reibe zerbröckelte, und Mündungssaft. Das Ergebnis sollte ein Brei von Konsistenz sein, wie dicke saure Sahne. Es muss auf den Nagel aufgetragen werden und zwei Stunden halten. Das Ergebnis erschien nach etwa 3 Wochen. “

Damit Teerseife bei der Behandlung von Nagelpilz hilft, sollte sie als Teil einer komplexen Therapie verwendet werden, ohne die traditionellen Medikamente gegen Mykose zu vernachlässigen. Darüber hinaus wirkt es, wenn der Pilz nicht sehr vernachlässigt wird. Dies ist ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung verschiedener Arten von Mykosen. Es ist jedoch sehr schwierig, den Pilz nur mit seiner Hilfe vollständig zu entfernen, und dies kann mehrere Monate dauern.

Selbstgemachte Seife verhindert übermäßige Austrocknung der Haut, wenn sie verwendet wird, und sie hat sich auch in Bädern mit anderen traditionellen Medizinprodukten, die zur Behandlung von Mykosen an den Nägeln verwendet werden, als hervorragend erwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.