Kampf gegen Nagelpilz auf den Händen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Onychomykose der Hände (Nagelpilz an den Händen) tritt in 3 auf -7-mal weniger als der Pilz an den Zehen sind jedoch viele an den Behandlungsmethoden interessiert. Insbesondere Frauen sind dreimal häufiger als Männer, da sie unter Pilzbefall in ihren Händen leiden.

Dafür gibt es mehrere Gründe: Frauen müssen ihre Pinsel lange im Wasser halten und kommen mit Haushaltschemikalien in Berührung. Sogar ein Besuch bei einem Maniküristen kann mit einem Pilz auf den Fingernägeln enden.

Nur ein Spezialist kann ein Antimykotikum verschreiben, da die Wahl des Arzneimittels in erster Linie von der Art des Pilzes, der sich auf den Nägeln niedergelassen hat, und der Vernachlässigung des Infektionsprozesses abhängt. Es ist unmöglich, die Art des Pilzes unabhängig zu bestimmen, und daher ist es auch unmöglich, selbst ein Mittel gegen den Nagelpilz zu wählen.

Das Navigieren in der Vielzahl von Antimykotika schadet jedoch nicht. Wir empfehlen Ihnen daher, herauszufinden, mit was der Pilz normalerweise behandelt wird.

Sie entscheiden, wie Ihre Nägel aussehen werden 🙂

Lassen Sie uns herausfinden, wie der Pilz entfernt wird. Es gibt 4 Hauptmethoden:

      

  1. Aktueller Nagelpilz
  2.   

  3. Arzneimittel zum Einnehmen;
  4.   

  5. Laserbehandlung und Hardware-Reinigung
  6.   

  7. Folk-Behandlungen.

Aktuelle Zubereitungen

Wenn Sie sich unmittelbar nach dem Erkennen der ersten Symptome an einen Hautarzt wenden, können Sie mit Mitteln gegen Nagelpilz an den Händen auskommen, die nur auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Dazu gehören Cremes, Salben, Lacke, Lösungen usw. Ihre Vorteile:

      

  • Möglichkeit der Langzeitanwendung, auch wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen keine Antimykotika in Form von Kapseln und Tabletten einnehmen können.
  •   

  • Minimale Anzahl von Nebenwirkungen und Seltenheit von allergischen Reaktionen.
  •   

  • Relative Verfügbarkeit finanziell (Antimykotika kosten am meisten).
  •   

  • Einfache Anwendung und die Fähigkeit, die therapeutische Konzentration genau zu bestimmen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie einen Pilz haben, überprüfen Sie die Symptome

Ein weiterer zuverlässiger Weg, um sicherzustellen, ist ein Foto der vom Pilz befallenen Nägel.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass eine genaue Diagnose nur von einem Arzt nach der Untersuchung gestellt werden kann.

Es gibt mehrere Nachteile, von denen der wichtigste und wichtigste darin besteht, dass die Wirkstoffe von Salben und Cremes nicht tief in die Nagelplatte und in das Bett eindringen können, und genau dort sammeln sich die lebensfähigsten Pilze an. Bei der Verwendung vonlacke können ruhig sein: sie dringen in das gewebe des nagels ein und reichern sich dort an, wodurch eine hohe fungizide wirkung entsteht. Die Penetrationsfähigkeit von Cremes und Salben kann jedoch noch gesteigert werden, indem die betroffenen Hornstrukturen des Nagels entfernt werden. Tun Sie dies mechanisch (mit einer Zange und einer Nagelfeile bewaffnet) oder indem Sie keratolische Pflaster auftragen, die den Nagel erweichen und wie ein Antiseptikum wirken.

Liste der wirksamsten topischen Behandlungen für die lokale Therapie (in alphabetischer Reihenfolge)


Bevor Sie den Nagelpilz an den Händen mit einem dieser Werkzeuge behandeln, müssen Sie die Nägel in einem warmen Bad mit Kräutern, Waschmittel oder Soda dämpfen. Creme und Salbe werden 1-2 mal täglich mit Massagebewegungen in den Nagel und die umliegenden Gewebe eingerieben, sofern in der Anleitung nichts anderes angegeben ist. Lacke werden nur einmal pro Woche verwendet. Die Behandlungsdauer kann bis zu 6 Monate betragen. Wird der Effekt jedoch nach 2 Wochen regelmäßiger Verwendung lokaler Mittel nicht beobachtet, sollten Sie eine Alternative zu diesen finden oder eine systematische Therapie einleiten.

Arzneimittel zum Einnehmen

Vor zehn bis fünfzehn Jahren behandelten nur zwei Medikamente Nagelpilz – Ketoconazol und Griseofulvin. Sie mussten 10-18 Monate eingenommen werden. Die Behandlungsdauer ist nicht das einzig Negative. Es war notwendig, die Klinik ständig zum Testen aufzusuchen, da diese Medikamente die Ursache für zahlreiche Nebenwirkungen waren

In den frühen 90er Jahren begann die Einführung von Itraconazol- und Terbinafin-Präparaten, die viel schneller wirkten und weniger Nebenwirkungen hatten. Das Wirkprinzip von Arzneimitteln mit einer 40-jährigen und modernen Geschichte ist einfach: Ihre Wirkstoffe dringen durch das Blut in die Matrix und das Nagelbett ein, akkumulieren und zerstören Pilze

Verschreiben Sie in den folgenden Fällen Medikamente gegen Fingernagelpilz, die oral eingenommen werden:

      

  • Beschädigung von mehr als der Hälfte der Fläche der Nagelplatte.
  •   

  • Subunguale Hyperkeratose.
  •   

  • Umfangreiche Schäden an den Fingernägeln (mehr als drei Platten).
  •   

  • Begleiterkrankungen (Immunschwäche, Diabetes usw.)
  •   

  • Alter über 50Jahre.

Liste der in der systemischen Therapie verwendeten Medikamente (der Handelsname ist in Klammern angegeben):

Diese Medikamente töten Pilzsporen und mildern auch Hornmassen. Abhängig von den Eigenschaften des Organismus und dem Stadium der Pilzinfektion werden 1 bis 2 Tabletten (Kapseln) pro Tag verschrieben

Medikamente sind auch in kurzen Kursen erhältlich. Die sogenannte Pulstherapie wird vom Körper relativ leicht toleriert, bringt aber hohe Ergebnisse

So akzeptieren Sie:

      

  • Dosis pro Tag – 200 mg. (1 Tablette)
      

  • Mit dem Essen einnehmen.
  •   

  • Verwendungsdauer: 4-6 Monate.

      

  • Bei Onychomykose der Hände sind 2 Pulstherapien mit dem Medikament erforderlich.
  •   

  • Die Technik sieht folgendermaßen aus: 7 Tage in zwei Dosen von 400 mg, 3 Wochen Pause, sieben Tage Einnahme des Arzneimittels.

      Die tägliche Dosis beträgt 250 mg. (1 Tablette)
      

  • Die Zulassungsdauer beträgt 1,5 Monate.

      

  • Dosis – 150 mg. einmal pro Woche.
  •   

  • Die Zulassungsdauer beträgt 6 Monate.

Es lohnt sich nicht, Pillen in Apotheken zu kaufen. Ja, sie dringen alle in die Membran des Pilzes ein und zerstören diesen. Einige von ihnen können jedoch nicht von Menschen mit Nierenversagen eingenommen werden, während andere nur gegen Dermatophyten und Hefen wirken Pilze. Nur wenige dürfen von Kindern und schwangeren Frauen (Flucostat) eingenommen werden.

Laserbehandlung und Hardware-Reinigung

Durch die Reinigung der Hardware wird die obere beschädigte Nagelschicht entfernt Platten. Ein solches Verfahren kann erforderlich sein, wenn der Patient den Pilz ausstieß und ihm erlaubte, den Nagel zu zerstören. Das Ergebnis dieser schmerzfreien Operation ist eine 1,5-2-fache Verkürzung der Behandlungsdauer und die Möglichkeit der “Freilegung” des Nagelbettes für eine maximale Penetration von Antimykotika.

Die Laserbehandlung verursacht beim Patienten keine Schmerzen. Der Lichtstrom des Lasers tötet den Pilz und seine Sporen, ohne das umliegende Gewebe zu berühren, sterilisiert das Nagelbett und bestrahlt das Blut intravenös. Zusätzlich zu seiner fungiziden Wirkung bietet der Laser eine gute juckreizhemmende, desensibilisierende, entzündungshemmende und trocknende Wirkung. Die Dauer eines Eingriffs beträgt 20-25 Minuten. Insgesamt sind 3-4 Laserbestrahlungen erforderlich, obwohl der Effekt bereits nach der ersten Sitzung spürbar ist.

Volksbehandlungen

Sie sollten nicht auf alternative Behandlungsmethoden zurückgreifen, da sie nur Juckreiz lindern und erleichtern den allgemeinen Zustand. PreSie können die Vermehrung von Pilzen, die sich tief unter dem Nagel befinden, nicht bewältigen. Wenn Sie wirklich möchten, können Sie sie als Ergänzung zur Haupttherapie verwenden, jedoch nur, wenn der Arzt Folgendes zulässt:

      

  1. Legen Sie für 30-40 Minuten eine Kompresse auf die Nägel von geriebenen Kartoffeln. Dann werden Pinsel und Nägel mit warmem Wasser gewaschen
      

  2. Bürstenschalen mit nicht raffiniertem starken Kaffee sorgen für mehrere Abende hintereinander. Das Schütteln des Niederschlags wird nicht empfohlen
      

  3. Sie können Pinsel in warmes Wasser tauchen, in dem Soda und Salz aufgelöst sind (jeweils 1 EL).
  4.   

  5. Salbe, die 20 gr enthält. Hopfenzapfen, die gleiche Anzahl Klettenwurzel und 10 gr. Blütenstände von Ringelblumen, die in einem Wasserbad gekocht wurden, und Vaseline (im Verhältnis 1: 2 gemischt) werden wie in einer Apotheke mehrmals täglich in einer dünnen Schicht aufgetragen.
  6.   

  7. Minzblätter werden mit Salz zerdrückt und anschließend 1 Stunde lang auf die Nägel aufgetragen.

Egal wie hochwertig das Heilmittel für den Pilz ist, es besteht immer die Möglichkeit, dass es in Ihrem Fall nicht wirkt. Pilze passen sich an viele Medikamente an, insbesondere wenn ihr Behandlungsschema nicht eingehalten wurde. Ein weiterer häufiger Grund ist die Immunität des Körpers gegen die Wirkstoffe von Antimykotika. Wenn das Ergebnis zwei Wochen nach Beginn der Behandlung völlig ausbleibt, lohnt es sich, den Arzt erneut aufzusuchen und das Medikament zu ersetzen, oder es ist einfach möglich, die Wirkung des lokalen Medikaments durch ein systemisches Medikament zu ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.