Laserbehandlung von Nagelpilz, Preise und Typen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Nagelpilz, der extrem unästhetisch aussieht, kann sich negativ auf Gesundheit und Selbstvertrauen auswirken. Die Lasertherapie zeigt vielversprechende Ergebnisse, kann jedoch kostspielig sein.

Gütegeschaltete Laser sind ein neuer Durchbruch, der Nagelpilz ohne Nebenwirkungen heilen kann.

Wenn Sie bereits erfolglos verschiedene Präparate ausprobiert haben, haben Sie wahrscheinlich festgestellt, wie schwierig es ist, die verhärteten, entstellten und gelben infizierten Zehennägel loszuwerden.

Die Laserbehandlung von Zehennagelpilzen gibt Hoffnung, diesen unangenehmen Zustand genau und sicher zu heilen. Aber wie funktioniert die Laserbehandlung? Wie viel kostet das? Und wie ist es anderen Behandlungsmöglichkeiten überlegen? Jetzt werden wir erzählen.

Was ist Nagelpilz?

Nagelpilz, auch Onychomykose genannt, ist die häufigste Nagelerkrankung bei Erwachsenen und tritt bei jeder zehnten Person auf.

Das ist auf den ersten Blick nichts anderes als ein kosmetisches Problem. Eine chronische Infektion kann jedoch schmerzhaft und besonders ärgerlich sein, insbesondere wenn Sie den ganzen Tag stehen. In schweren Fällen kann der Nagel vollständig abfallen und sich der Pilz auf andere Körperteile oder Personen ausbreiten, mit denen Sie in engen Kontakt kommen.

Nagelverletzungen, stachelige Hitze, körperliche Betätigung, unbequeme und beengte Schuhe sowie das Vorhandensein von Pilzen bei Familienmitgliedern können das Risiko erhöhen. Mykose ist bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem, einschließlich älteren Menschen und Diabetikern, weitaus häufiger. Sie macht etwa der Hälfte aller Patienten Sorgen und kann langfristig zu Geschwüren und Amputationen führen.

Verfügbare Verfahren

Starke verschreibungspflichtige Medikamente (Antimykotika) sind seit vielen Jahren der Goldstandard in der Behandlung. Sie können aber auch schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, mit anderen Arzneimitteln interagieren und sind bei Menschen mit Lebererkrankungen kontraindiziert. Die Heilungsrate beträgt nach drei Monaten ca. 75%.

Nagellacke, Gele und Cremes sind für die meisten Menschen die erste und günstigste Option. Solche Mittel lindern jedoch nur geringfügige Symptome und können nicht tief in den Nagel eindringen. Sie müssen mindestens sechs Monate lang täglich angewendet werden, um Verbesserungen zu erzielen.

Die chirurgische Entfernung oder chemische Auflösung der Platte ist invasiv und traumatisch. Es gibt nicht genügend Beweise, um diese Methoden zu unterstützen, außerdem besteht das Risiko einer erneuten Infektion, da Sie mit einem Nagelwachstum rechnen.

Die Laserbehandlung entstand aufgrund der Notwendigkeit, eine wirksame Lösung zu finden, die jedoch keine schwerwiegenden Nebenwirkungen hervorruft oder nicht mit anderen Medikamenten interagiert. OdDas Beste an der Laserbehandlung ist, dass sie selektiv ist – der Laser liefert Energie direkt an die Zehennägel, ohne schwerwiegende Nebenwirkungen zu verursachen.

Dies kann jedoch kostspielig und unangenehm sein, mehrere Sitzungen erfordern und letztendlich kann die Infektion auch wieder auftreten.

Wie funktioniert die Lasertherapie?

Die meisten Laser liefern Energieimpulse, um den betroffenen Nagel zu erhitzen. Hitze tötet den Pilz und lässt gesundes Gewebe unversehrt. Pigmente in Pilzen können die Wirkung beschleunigen. Für die Therapie stehen verschiedene Lasertypen zur Verfügung.

Kalte Laser liefern Laserlicht an den betroffenen Bereich, ohne ihn zu erwärmen. Licht stärkt das körpereigene Immunsystem gegen Pilze. Ein Lichtstrahl beschleunigt auch die Zellerneuerung, um ein gesundes Nagelwachstum zu beschleunigen.

Laser-Verfahren gegen Nagelpilz funktionieren wirklich, aber Sie müssen es richtig machen.

Wahl der Lasertherapie

Die meisten von der FDA zugelassenen Laser sind Kurzpulslaser. Sie arbeiten mit sehr schnellen Impulsen oder kontinuierlich. Langpulslaser verwenden langsamere Pulse.

Gütegeschaltete Laser sind die neueste Innovation, die ultrakurze Impulse in nur Nanosekunden liefert. In der Zwischenzeit verwenden kalte Laser zwei niedrigere Wellenlängen des Laserlichts, um Nagelpilz zu bekämpfen.

Schließlich gibt es Kohlendioxidlaser, die in der Vergangenheit verwendet wurden, jetzt aber veraltet sind.

Langpulslaser

PinPointe FootLaser war die erste FDA-Zulassung im Jahr 2010. Die Behandlung dauert etwa 30 Minuten, und der Laser sendet einen langen Impuls aus, der mit weniger Wärme mehr Energie verbrauchen kann. Viele Orthopäden haben über eine erfolgreiche Therapie mit diesem Laser berichtet.

PinPointe ist wirksam, sicher und liefert bei den meisten Patienten hervorragende Ergebnisse. Das einzige Problem scheint die Einhaltung von Präventionsmaßnahmen durch den Patienten zu sein. Einige halten sich nicht an die Hygiene und folgen nach der Behandlung nicht den Anweisungen.

gütegeschaltete Laser

Ein weiterer Neuzugang ist der Q-Clear Compact Laser von Light Age, der zur neuesten Klasse der gütegeschalteten Laser gehört. Die Behandlung dauert 4-15 Minuten und die Ergebnisse sind nach einer Sitzung sichtbar. Ebenfalls in dieser Laserklasse ist der Lightpod Neo von Aerolase. Es dauert normalerweise 5-6 Behandlungen und wird alle zwei Wochen durchgeführt.

Thermische Laser

      

  • In der Kategorie Warmlaser gibt es Cutera Genesis plus. Die Verarbeitung dauert 10 bis 30 Minuten und kann für optimale Ergebnisse an die Plattendicke angepasst werden.

  •   

  • JOULE ClearSense – ein weiterer ähnlicher Laser, zuDies verbessert den Zustand des Nagels nach einer 15-20-minütigen Sitzung.
  •   

  • CoolTouch VARIABreeze ist ein einstellbarer thermischer Laser, um die gewünschte Temperatur ohne Überhitzung zu erreichen. Vor jeder 15 bis 20-minütigen Sitzung wird ein Abkühlspray auf die Finger aufgetragen, um Beschwerden zu reduzieren

Kalte Laser

      

  • LunulaLaser ist ein neuer kostengünstiger Kaltlaser. Die Sitzungen dauern in der Regel 5-12 Minuten und es sind mindestens vier Verfahren erforderlich. Es bearbeitet den gesamten Nagel und ist geruchsneutral (im Gegensatz zu thermischen Lasern).

  •   

  • Noveon NaiLaser ist ein Kaltlaser, der vier Finger gleichzeitig bearbeiten kann. Die Sitzungen dauern ungefähr eine halbe Stunde. In einfachen Fällen sind zwei Verfahren erforderlich, in schweren Fällen vier.

Sind Laserverfahren gegen Nagelpilz wirksam?

Es gibt viele verschiedene Lasertypen, die derzeit zur Behandlung von Fußpilzen verwendet werden, und alle haben unterschiedliche Wirkmechanismen. Also arbeiten sie?

In diesem Abschnitt untersuchen wir klinische Daten für die Laserbehandlung, die allein oder in Kombination mit zusätzlichen Behandlungen angewendet werden.

Eigenständige Laserbehandlung

In einer umfangreichen Studie an 131 Patienten wurde gezeigt, dass Q-Clear die Fußpilzinfektion verbessert. Alle Patienten waren mit dieser Behandlung zufrieden und fast alle (95%) waren nach zwei Sitzungen im Monat geheilt

Eine andere Studie zeigte, dass die Kurzpuls-Lasertherapie schwere Fälle verbessert, den Pilz jedoch nicht heilen kann. Die meisten Patienten empfehlen, und Studien bestätigen den Nutzen.

Eine retrospektive Studie ergab, dass LunulaLaser nach vier Sitzungen die meisten Nägel reinigte. Sechs Monate später hatten die Patienten ein neues und verbessertes Aussehen der Nägel. Im Gegensatz dazu half in einer späteren Studie die Kurzpuls-Laserbehandlung 30 Patienten nach drei Monaten Behandlung nicht.

In einer kleinen Studie verbesserte die gepulste Langzeit-Lasertherapie den Pilzbefall bei 120 Patienten nach einer Sitzung. Er verbesserte auch den Nagelpilz bei 33 Patienten. Alle Patienten erhielten jeweils vier oder acht Sitzungen. Eine langfristige Lasertherapie zeigte jedoch in einer alternativen Studie nach 3 oder 12 Monaten Behandlung bei 27 Patienten keine Wirkung.

Kombinierte Verfahren

Unter dem Gesichtspunkt der lokalen Behandlung, die in Kombination mit einer Lasertherapie angewendet werden kann, zeigte eine kleine Studie, dass die Noveon-Laserbehandlung den Pilzbefall der Beine nach vier Sitzungen verbesserte. Die Patienten wurden auch mit Cremes behandelt und neun Monate später waren vier von zehn vollständig geheilt

In einer anderen kleinen Studie verbesserten kurz gepulster Laser und topische Behandlung den Nagelpilz bei 7 von 8 Patienten nach zwei oder drei Sitzungen. Schließlich in der Forschung128 Teilnehmer mit Kurzpuls-Laserbehandlung in Kombination mit Nagellack verbesserten den Nagelpilz nach vier Sitzungen.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

Im Allgemeinen hat die Laserbehandlung nur minimale Nebenwirkungen. Q-Switched- und Cold-Laser-Studien melden keine Nebenwirkungen.

Während der Behandlung mit einem warmen Laser sprach jede dritte Person von Schmerzen, Verbrennungen oder Verdunkelungen im behandelten Bereich. Bitte beachten Sie, dass auf diese Weise angewendete Wärme unangenehme Laserfahnen und einen bestimmten Geruch verursachen kann. Außerdem hemmt Laserlicht die Kollagenproduktion.

Wann können Sie mit Ergebnissen rechnen?

Möglicherweise stellen Sie in nur wenigen Wochen eine Verbesserung fest, aber Sie müssen einige Monate warten, bis der Nagel wächst. Eine vollständige Wiederherstellung erfordert mindestens sechs Monate.

Die Wahrung einer guten Fußhygiene und die Anwendung spezifischer Pflegemethoden (z. B. das Tragen von atmungsaktiven Schuhen und Socken sowie die Verhinderung eines möglichen Kontakts an öffentlichen Orten) tragen zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Pilzbefall nach der Behandlung bei.

Letztes Wort zu Lasern

Unter den verfügbaren Laserbehandlungen ist die Q-Switching-Therapie die vielversprechendste Lösung als eigenständige Behandlung. Es ist unklar, ob andere Laser Nagelpilz behandeln können.

In Bezug auf die verfügbaren Belege stützen klinische Studien Langpulslaser am wenigsten.

Es ist erwähnenswert, dass die Lasertherapie in Kombination mit lokalen Verfahren nützlich und sicher sein kann. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, bevor Sie die richtige Behandlung wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.