Methoden zum Entfernen der Nagelplatte mit einem Pilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Die Niederlage der Nagelplatten durch eine Pilzinfektion wurde offiziell als “Onychomykose” bezeichnet. Unter günstigen Bedingungen beginnt sich der Pilz aktiv zu vermehren, beeinflusst die Nagelstrukturen und zerstört sie allmählich. Visuell wird dargestellt:

      

  • Nagelverformung
  •   

  • Verfärbung der Nagelplatte – von gelblich bis schmutzig grau;
  •   

  • schälen;
  •   

  • läuft an;
  •   

  • Ansammlung toter Zellen;
  •   

  • Verdickung;
  •   

  • Abfahrt vom Nagelbett.

Wann und warum wird ein schmerzender Nagel entfernt

Das Entfernen der Beinplatte mit einem Pilz ist eine extreme Maßnahme zur Behandlung von Mykosen. Sie greifen mit den folgenden Indikationen darauf zurück:

      

  • wenn der Nagel in das umliegende Gewebe eingewachsen ist;
  •   

  • mit einer Gesamtläsionsfläche von mehr als 50%;
  •   

  • bei Beschädigung der gesamten Nageloberfläche ein unästhetisches Erscheinungsbild;
  •   

  • Nagelstrukturen zerstört, die die bequeme Bewegung stören.

Die Behandlung des fortgeschrittenen Krankheitsstadiums ist nicht sinnvoll. Wenn Sie den vom Pilz befallenen Nagel entfernen, können Sie gesunde Platten anbauen. Parallel zum Eingriff wird eine symptomatische Therapie durchgeführt.

Nagelentfernungstechniken für Pilze

In der modernen Medizin gibt es verschiedene Methoden:

      

  • Medikamente;
  •   

  • Verwenden einer Hardware-Pediküre;
  •   

  • Laserentfernung:
  •   

  • chirurgisch
  •   

  • chemisch

Die am besten geeignete Option wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Allgemeinzustands des Patienten, der Kontraindikationen für den Eingriff und der Anzahl der betroffenen Nagelplatten ausgewählt.

Arzneimittelentfernung

Es wird durch pharmazeutische Präparate durchgeführt, die gebräuchlichsten Mittel umfassen:

Salbe, Creme, Gel:

      

  • Luceril
  •   

  • “Mikospor”;
  •   

  • Nogtemycin
  •   

  • Mykostop;
  •   

  • “Nägel”;
  •   

  • Nogtitsin.

Vor dem Gebrauch werden die betroffenen Stellen mit einem heißen Fußbad mit Natronlauge vorgedämpft. Die erweichte Nagelplatte wird mit einer Nagelfeile von abgestorbenen, keratinisierten Geweben gereinigt, die freien Kanten der Nägel werden sauber abgeschnitten.

Vor dem direkten Auftragen von Salben, Gelen, wird die Haut um den Problemnagel mit einem medizinischen Heftpflaster geschützt. Erst danach wird der Patient mit einem pharmakologischen Wirkstoff behandelt. Das Medikament wird auf die gesamte Oberfläche der Nagelplatte aufgetragen und mit einem Pflaster verschlossen. Die Therapiedauer richtet sich nach den Anweisungen, die dem Arzneimittel beigefügt sind.

In einigen Fällen sollte eine spontane Komprimierung nachts und in einigen Fällen mehrere Tage aufbewahrt werden. Nach dem Entfernen des Verbandes die Nägel ein zweites Mal entfernenMit Schalen erweichen und anschließend schichtweise entfernen. Wiederholen Sie gegebenenfalls den Vorgang.

Keratolytische Pflaster:

      

  • Onychoplast;
  •   

  • “Ureaplast”:
  •   

  • “Fungiplast”.

Sie werden ausschließlich auf Empfehlung des behandelnden Spezialisten verwendet. Vor dem Gebrauch wird eine ähnliche Vorbereitung zur Entfernung durchgeführt, einschließlich eines Enthärtungsbades, Behandlung der betroffenen Oberflächen. Zusätzlich erfolgt ein Schutz der die Nagelplatte umgebenden Gewebe.

Optisch sehen keratolytische Pflaster wie eine dicke Salbe aus. Nach dem Auftragen werden die betroffenen Stellen mit medizinischem Heftpflaster versiegelt, halten ein bis zwei Tage aus – um den gewünschten Effekt zu erzielen. Wenn das erste Mal keine Nägel entfernt wurden, wird die Bearbeitung wiederholt.

Wenn die Medikamente unwirksam sind, empfiehlt der Dermatologe dem Patienten, die betroffenen Nagelplatten auf andere Weise zu entfernen.

Hardware-Entfernung

Produziert in einem Schönheitssalon. Das gesamte Verfahren umfasst vier aufeinanderfolgende Phasen:

      

  1. Erweichen Sie die Nagelplatten vor.
  2.   

  3. Schichtweises Entfernen von Nagelstrukturen mit Spezialdüsen.
  4.   

  5. Anwendung von Antimykotika.
  6.   

  7. Bedecke die Wundoberfläche mit einem Verband.

Mit der Manipulation können Sie einen problematischen Nagel in einer Sitzung loswerden. Die Technik gilt als gesundheitlich unbedenklich, bezieht sich auf schmerzlos. Zu Hause können Sie auch das Gerät zur Pflege der Nagelplatten (Maniküre, Pediküre) verwenden.

Bei unzureichender Behandlung nach der Anwendung kann der Kranke versehentlich eine Pilzinfektion auf gesunde Nagelplatten übertragen. Daher empfehlen Experten die Durchführung der erforderlichen Verfahren mit Fachleuten, die alle Nuancen der Behandlung der Krankheit kennen.

Laserentfernung

Es ist in allen Bevölkerungsgruppen verbreitet. Es handelt sich um eine ganze Reihe von Verfahren, mit denen nicht nur Problembereiche beseitigt werden, sondern auch der infektiöse Erreger zerstört wird.

Das allgemeine Schema der medizinischen Therapie wird vorgestellt:

      

  • vorläufiges Erweichen der Nagelplatten im Bad mit Meersalz (Tafelsalz);
  •   

  • Gedämpfte Teller werden so kurz wie möglich geschnitten.
  •   

  • Der von der Pilzinfektion betroffene Nagel wird entfernt.

Beim Bearbeiten von Problemzonen mit einem Laser erwärmen sie sich unter dessen Einfluss auf 70 Grad, wodurch Sie Pilzsporen zerstören können, die sich in den tiefen Schichten des Nagels befinden. Der Vorteil des Verfahrens ist die Möglichkeit der Expositionia auf bestimmten Stoffen, ohne versehentlichen Kontakt mit benachbarten Stoffen.

Der allgemeine Therapieverlauf umfasst mehrere Sitzungen, insbesondere mit massiven Läsionen. Die Wiederherstellung des entfernten Nagels erfolgt in drei bis sechs Monaten. Die Sicherheit der Technik erlaubt es, sie in allen Altersperioden unter allen Bedingungen der Nagelplatten anzuwenden. Zum Zeitpunkt der Exposition muss der Patient keine Schmerzmittel einführen.

Wie bei jeder Technik gelten bei der Entfernung von Lasernägeln eine Reihe von Verwendungsverboten:

      

  • Tragezeit;
  •   

  • onkologische Erkrankungen;
  •   

  • Gerinnungsprobleme;
  •   

  • Diabetes mellitus mit Schädigung der unteren Extremitäten;
  •   

  • Verwendung ausgewählter Medikamente.

Die Wahl der erforderlichen Art der Behandlung bleibt dem Dermatologen überlassen. Er wird vorbeugende Maßnahmen empfehlen, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern

So entfernen Sie einen Nagel zu Hause

Wie entferne ich einen von einem Pilz befallenen Nagel ohne Medikamente oder spezielle Techniken? Alle Rezepte der Schulmedizin zielen darauf ab, die Nagelplatten zu erweichen und den Allgemeinzustand zu lindern. Die Verwendung von hausgemachten Rezepten führt nicht zum gewünschten Ergebnis, sondern führt zu einer weiteren Ausbreitung der Pilzinfektion.

Volksheilmittel

Pilze in fortgeschrittenen Stadien erfordern eine komplexe Behandlung. Das Entfernen der betroffenen Platten nach häuslicher Methode bedarf der vorherigen Absprache mit einem Spezialisten, dessen Zustimmung. Die Bekämpfung der Pilzinfektion zielt nicht nur auf die Beseitigung von Problemzonen ab, sondern auch auf die Behandlung der Onychomykose selbst.

Die Kombination von offizieller und traditioneller Medizin liefert das beste Ergebnis. Unter den häufig verwendeten Rezepten stechen hervor:

      

  1. Essig, Hühnereisalbe. Das Ei wird mit Essigsäure gegossen, der Behälter wird an einen dunklen Ort gestellt. Nach dem Auflösen der Eierschale wird diese vorsichtig herausgeschnitten. Die Mischung wird sieben Tage lang zweimal täglich auf wunde Stellen aufgetragen
      

  2. Fußbäder mit Seifen-Soda-Lösung – Die Therapie umfasst etwa vier Eingriffe zu je 20 Minuten. Die Zubereitung der Mischung erfordert Kunst. Teelöffel Soda, drei Liter heißes Wasser. Getrennt in einer kleinen Menge flüssiger Waschmittel (Teerseife) gelöst. Alle sind gemischt, die Gliedmaßen steigen ins Becken ab. Nach 20 Minuten, nach dem Dämpfen, werden die erweichten Stellen mit einer Nagelfeile, einer Nagelschere, entfernt.

  3.   

  4. Die in heißem Wasser vorgedämpften Nagelplatten werden mit 70% Essigessenz behandelt. Die Therapie wird zweimal täglich durchgeführt, zwanzig Eingriffe sind erforderlich. Das Rezept wird mit größter Sorgfalt angewendet – es besteht die Möglichkeit, dass die Essenz versehentlich in das umliegende Gewebe gelangt und chemische Verbrennungen verursacht. Für eine ähnliche Behandlung können Sie Schöllkraut (Saft einer frischen Pflanze) verwenden.

Hausrezepte gibt es enormeine gewisse Menge, aber ihre Unbedenklichkeit und Wirkung auf den Körper bei Fachleuten gibt Anlass zur Sorge. Missbrauch, Sicherheitsverletzungen können zu einer Reihe von Komplikationen führen. Die anschließende Wiederherstellung kann Monate dauern.

Die Selbstmedikation sollte nach dem Testen auf das mögliche Auftreten spontaner allergischer Reaktionen durchgeführt werden. Die Nichtbeachtung dieser Anforderung kann die örtliche Behandlung zur Notwendigkeit einer Wiederbelebung machen. Bei komplizierten Allergien besteht für den Patienten das Risiko eines anaphylaktischen Schocks, dem Quincke-Ödem

Daher müssen die ersten Eingriffe in Gegenwart von Angehörigen durchgeführt werden – um einen Krankenwagen für spontane Allergien zu rufen.

Wie kann man die Krankheit verhindern?

Der Einsatz von vorbeugenden Maßnahmen wird das Wiederauftreten der Krankheit verhindern, wird die primäre Infektion von Pilz-Mikroorganismen verhindern. Dazu gehören:

      

  1. Entfernen Sie zu enge Schuhe aus dem Kleiderschrank – dies führt zu übermäßigem Schwitzen und reibt die Hühneraugen. Ihr anschließendes Knacken dient als Eingangstor für Pilzinfektionen
      

  2. Das Anprobieren von Schuhen in Geschäften, Outlets ohne Socken und Fußabdrücken ist verboten. Gleiches gilt für das Anprobieren von Schuhen anderer Leute und das Teilen mit anderen.

  3.   

  4. Strumpfwaren aus synthetischen Materialien müssen durch Baumwolle ersetzt werden.
  5.   

  6. Schuhe mit antiseptischen Mitteln reinigen und im nassen Zustand rechtzeitig trocknen.
  7.   

  8. Der Besuch von Schwimmbädern, Stränden, Bädern und Dampfbädern sollte in Gummi-Flip-Flops erfolgen. Nach dem Tragen wird “Whiteness” für die Verarbeitung verwendet.

  9.   

  10. Wischen Sie die Gliedmaßen nach den Hygienemaßnahmen trocken und vermeiden Sie Schuhe mit nasser Haut.
  11.   

  12. Durchführung von Maniküre- und Pediküreprozeduren in spezialisierten Salons unter Vermeidung der Dienste von “Hausmeistern” – unzureichende Sterilisation von Instrumenten (sie können Blut oder Pilze enthalten) dient als Quelle für die Übertragung der Krankheit.
  13.   

  14. Risse, Wunden und Trockenheit der Haut an den Beinen umgehend beheben.
  15.   

  16. Verwenden Sie ein antibakterielles Reinigungsmittel.

Eine gesunde, intakte Nagelplatte verhindert das Eindringen einer pathogenen Infektion. Eine unprofessionell durchgeführte Pflege trägt dazu bei, dass die Infektion schnell eindringt und sich weiter ausbreitet. Das Entfernen von Nägeln und das Warten auf ihre Wiederherstellung ist weitaus schwieriger als das Verhindern einer möglichen Infektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.