Mit einem Pilz befallene Nägel, Behandlung und Vorbeugung von Fußpilzinfektionen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Mikrobakterien vermehren sich schnell in der Umwelt. Sie sind unprätentiös und robust, weshalb Pilzkrankheiten in unserer Welt so verbreitet sind. Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit Millionen von Menschen bekannt ist, ist es nicht immer möglich, sie rechtzeitig zu erkennen. Der häufigste Weg, den Zehennagelpilz unabhängig zu identifizieren, ist der Vergleich. Wie man den pathologischen Prozess rechtzeitig erkennt und beseitigt, lesen Sie in unserem Artikel.

Die wichtigsten Symptome einer Mykose der Haut und der Nagelplatten

Das Foto zeigt, dass der Zehennagelpilz ein unattraktives Phänomen ist. Im Anfangsstadium sind jedoch möglicherweise keine pathologischen Veränderungen festzustellen, da sie nicht so ausgeprägt sind.

Oft verwechseln Patienten die Symptome der Mykose mit einer einfachen Verschlechterung der äußeren Schönheit der Füße und finden sogar eine Erklärung dafür: unzureichende Pflege, Tragen von minderwertiger Unterwäsche und Schuhen, Verwendung billiger Kosmetika und schlechte Ernährung. Wenn dies jedoch gestartet wird, macht sich bald eine Pilzinfektion der Beine in seiner ganzen Pracht bemerkbar: Sie können es auch ohne die Hilfe eines Fotos anhand seines Aussehens leicht feststellen.

Um die Ausbreitung einer Infektion und eine starke Veränderung des Zustands der Epidermis zu verhindern, seien Sie vorsichtig mit Ihren Gefühlen. Die ersten Anzeichen und Symptome einer Pilzinfektion der Zehennägel sind auf dem Foto nicht zu sehen und werden dementsprechend nicht behandelt. Die wichtigsten Begleiter der Mykose sind Beschwerden und Veränderungen der Epidermis:

      

  • Juckreiz.
  •   

  • Brennen.
  •   

  • Schmerzen.
  •   

  • Atypische Plattenablösung.
  •   

  • Schichtung und Verfärbung der Nagelplatten.
  •   

  • Trockene und schälende Haut.

In allen Fotos, die den Pilz der Nagelplatten auf den Beinen zeigen, ist zu sehen, dass im fortgeschrittenen Stadium eine Verhornung auftritt und auch ein Anstieg des Hautwachstums beobachtet wird. Es ist auch eine Rötung der Läsionsstelle festzustellen. Äußere Veränderungen gehen mit verstärktem Juckreiz und Schmerzen im Bereich größter Staus einherBakterien.

Medizinische Methoden zur Diagnose von Pilzinfektionen

Die überwiegende Mehrheit der Patienten diagnostiziert sich selbst. Es ist jedoch vorzuziehen, einen Arzt zu konsultieren. Diagnose und Behandlung von Zehennagelpilz erfolgt durch einen Dermatologen-Mykologen – auf Fotos und beliebte Artikel kann man sich nicht verlassen! Wenn Sie eine mykotische Infektion der Haut und der Platten vermuten, verschreibt der Arzt die folgenden Verfahren:

      

  • Mikroskopische Untersuchung.
  •   

  • Säen.

Wenn der Nagelpilz nach der Analyse unter dem Mikroskop untersucht wird (siehe Foto unten), bestimmt der Arzt das Stadium der Läsion. Auf den Bildern sind lange Fäden bereits entwickelter Mykosen zu erkennen. Mit dem Mikroskop können Sie das Anfangsstadium der Infektion bestimmen.

Die kulturelle Methodik der Untersuchung der Krankheit ermöglicht es nicht nur, ihr Vorhandensein zu identifizieren, sondern auch die Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Arzneimitteln zu bewerten. Dank dieser Analyse ist es möglich, eine qualitativ hochwertige Behandlung von Pilzläsionen an den Zehennägeln durchzuführen.

Wie behandelt man eine Pilzkrankheit an den Beinen?

Bisher wurde ein solcher Nagelpilz wie auf dem Foto am Anfang des Artikels nur operativ behandelt. Das heißt, die betroffene Platte wurde einfach entfernt. Die Läsionsstelle wurde mit speziellen Lösungen behandelt und bald wuchs ein neuer Nagel – bereits gesund. Jetzt wird die Behandlung etwas anders durchgeführt. Natürlich ist es nicht möglich, die Platte sofort wiederherzustellen, aber niemand wird sie entfernen.

Nach der Diagnose von Nagelpilz und Haut – natürlich nicht durch Foto, sondern durch medizinische Methoden – verschreibt der Arzt Medikamente und lokale Behandlungen. Die Therapie wird in Abhängigkeit von mehreren Parametern bestimmt:

      

  • Krankheitsdauer.
  •   

  • Gebiet der Niederlage.
  •   

  • Intensität der Infektion.
  •   

  • Das Vorhandensein anderer Krankheiten beim Patienten.

Für eine qualitativ hochwertige Behandlung von Zehennagelpilzen mit denselben Läsionen wie auf den Fotos in unserem Artikel müssen Sie die verschriebenen Medikamente für einige Zeit verwenden. Manchmal dauert die vollständige Beseitigung von Läsionen mindestens vier Monate. In dieser Zeit wachsen neue Nagelplatten und die Epidermis wird komplett erneuert. Der Körper wird weniger anfällig.

Wie behandelt man eine Pilzinfektion an den Beinen und welche Mittel sind jetzt am effektivsten? Moderne Dermatologen verschreiben die folgenden Medikamente:

      

  • Lac. Mit diesem Werkzeug wird Nagelpilz im Anfangsstadium behandelt, bei dem, wie auf dem Foto zu sehen, die Veränderungen nur einen kleinen Teil der Platte betreffen. Die wirksamsten Lacke sind: Oflomil, Loceryl, Batrafen, Cyclopiroxolamin.
  •   

  • Cremes. Lokale Behandlung ist sehr effektiv bei Läsionen der Haut der Beine. Ärzte verschreiben verschiedene Medikamente: Exoderil, Mifungar, Nizoral, Zalain, NiTrofungin, Mikonorm, Batrafen
      

  • Pillen. Gestarteter Fußpilz wird nicht nur mit topischen Präparaten, sondern auch mit Arzneimitteln zur oralen Verabreichung behandelt: Fungavis, Nizoral, Lamisil, Orungal, Terbinafin, Diflucan, Flucostat

Warten Sie nach der Behandlung 10 bis 15 Tage und konsultieren Sie einen Arzt, falls keine Symptome eines Nagelpilzes auftreten. Forschung ist notwendig, um den Therapieerfolg sicherzustellen.

Methoden zur Vorbeugung von Mykose

Infektionen vorzubeugen ist besser als Nagelpilz an den Füßen zu heilen. Es reicht aus, einfache Regeln zu befolgen:

      

  • Tragen Sie Baumwollsocken und wechseln Sie sie täglich.
  •   

  • Gehen Sie in öffentlichen Bädern, Pools und Stränden nicht barfuß.
  •   

  • Ziehen Sie nicht die Schuhe eines anderen an und geben Sie anderen keine eigenen. Auch wenn Sie sicher sind, dass diese Person nicht infiziert ist, gelten für diese Regel keine Ausnahmen.

  •   

  • Befolgen Sie die persönliche Hygiene: Waschen Sie Ihre Füße täglich, wischen Sie sie trocken, führen Sie Pediküren durch und verwenden Sie Kosmetika.

Um nicht Opfer eines Nagelpilzes zu werden, stärken Sie das Immunsystem. Richtige Ernährung, gesunde Lebensweise und Verhärtung schützen nicht nur vor Mykose, sondern verbessern auch das Erscheinungsbild von Haut und Nagelplatten.

Schöne Beine sind das Ergebnis harter Arbeit. Versuchen Sie, ihnen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, und ein Anfall wie Mykose wird Sie niemals treffen. In den Kommentaren schlagen wir vor, Volksmethoden zur Vorbeugung von Infektionen mitzuteilen. Sie können auch sagen, wie Sie eine Fußnagelpilzkrankheit zu Hause behandeln oder Ihre Fotos vor und nach der Behandlung ablegen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.