Mittel zur Behandlung von Zehennagelpilz, welche zu wählen sind, wie anzuwenden

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Verdichtung der Nagelplatte, Sprödigkeit und Verfärbung können auf eine Krankheit wie Onychomykose hinweisen. Trotz der Tatsache, dass es dem Körper wenig schadet, kann es seinen Besitzern viel Unbehagen bereiten. Es ist daher sehr wichtig, die ersten Anzeichen einer Infektion zu erkennen und die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen.

Symptome, Ursachen und Sorten des Nagelpilzes

Onychomykose ist eine Infektionskrankheit, die von mehr als 60 Pilztypen verursacht wird, die in drei großen Gruppen zusammengefasst werden: Candida, Schimmel und Dermatomyceten.

Hierbei handelt es sich um persistente Bakterien, deren Lebensfähigkeit durch Feuchtigkeit aufrechterhalten wird. Daher tritt die Infektion häufig in öffentlichen Duschen, Schwimmbädern, Bädern und Fitnessstudios auf, auf deren Boden sich Schuppen mit Mikroben vom Träger der Infektion ablösen.

In feuchter Umgebung vermehren sie sich aktiv, insbesondere auf Holz- und Metalloberflächen.

Die folgenden Faktoren tragen zur Verbreitung von Mikroben tief im Gewebe bei:

      

  • geschwächte Immunität;
  •   

  • übermäßiges Schwitzen;
  •   

  • enge und unbequeme Schuhe tragen;
  •   

  • mechanische Schäden und Verletzungen;
  •   

  • Durchblutungsstörung der Gliedmaßen;
  •   

  • Fettleibigkeit;
  •   

  • gestörter Stoffwechsel;
  •   

  • Krampfadern;
  •   

  • altersbedingte Veränderungen – jede Sekunde leidet unter dem Alter von 70 Jahren.

Begleiterkrankungen (Magen-Darm-Trakt, Schilddrüse, Kreislauf und HIV) erhöhen das Infektionsrisiko um das 2- bis 5-fache.

In der Regel ist die Schädigung der Platten zweitrangig und geht von einer Erkrankung der Fußhaut aus. Achten Sie daher zunächst auf vermehrtes Schwitzen zwischen den Fingern und Juckreiz.

In den ersten Stadien ist es schwierig, eine Onychomykose zu diagnostizieren – weiße Streifen, Flecken und Widerhaken auf den Nägeln können darauf hinweisen. Am häufigsten beginnt die Niederlage mit dem großen und dem kleinen Zeh.

Folgende Symptome sollten alarmieren:

      

  • schlechter Geruch;
  •   

  • Rötung und Juckreiz zwischen den Fingern;
  •   

  • Peeling der Haut;
  •   

  • Glanzverlust und Verformung des Nagels;
  •   

  • Schälen und Verfärben der Platte.

Je nach Symptomen und Verlauf gibt es verschiedene Arten von Krankheiten.

Normotrophe

Es tritt eine Farbänderung auf (von transparent zu gelb, weiß, grau oder schwarz). Glanz, Dicke und Glätte überNachrichten.

Hypertrophe

Die Struktur der Platte ändert sich – sie verformt sich, delaminiert, bröckelt und verdickt sich an den Seiten. Beim Gehen ist es unangenehm.

Atrophisch

Es kommt zum Verlassen des Bettes und zur Gewebezerstörung. Die exponierten Teile sind mit Spuren von Schuppenablösungen bedeckt.

Im Endstadium erfolgt eine vollständige Zurückweisung und Zerstörung des Nagels.

Moderne Behandlungen

Der erste Schritt in der Therapie sollte eine genaue Diagnose sein.

Dazu sammelt ein Dermatologe oder ein Spezialist mit einem engeren Profil – der Mykologe – folgende Daten:

      

  • Untersuchung von Läsionen und Amnesie
  •   

  • Bluttest
  •   

  • Identifizierung von Begleiterkrankungen
  •   

  • Säen für Antibiotikaresistenz

Basierend auf Labordaten erstellt der Arzt einen Zeitplan, Intensität und Dauer der Behandlung. Wenn nicht mehr als ein Drittel des Nagels und nicht mehr als 1-2 Finger einer Extremität betroffen sind, ist die Verwendung externer Mittel ausreichend.

Andernfalls ist eine systemische Behandlung für 6-12 Monate unter Verwendung wirksamer Medikamente und fortschrittlicher Behandlungsmethoden erforderlich. Es gibt viele Möglichkeiten, Pilze an den Beinen zu behandeln – nur ein Spezialist kann die gesamte Bandbreite der Verfahren auswählen.

Chirurgische Entfernung

Bei Kontakt mit Formalin sterben die Sporen innerhalb von 20 bis 30 Minuten ab, ebenso bei Kontakt mit kochendem Wasser. Es ist jedoch unmöglich, diese Methoden bei lebenden Geweben anzuwenden, was die Behandlung erschwert.

Moderne topische Präparate sind nur bei direktem Kontakt mit Sporen wirksam, daher sollten die betroffenen Bereiche vor der Behandlung entfernt werden.

Manchmal kann dies zu Hause durchgeführt werden, aber mit einer Verdickung von mehr als 3-4 mm wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt. Dies ist eine radikale und unpopuläre Methode in der modernen Medizin, da häufig neue Nägel mit starker Verformung wachsen oder in die Haut hineinwachsen. Das Entfernen mit Lösungen und Lotionen ist rationaler, hat aber auch Kontraindikationen – sie können eine Nagelhaut verbrennen und einen entzündlichen Prozess auslösen.

Lasertechnik

Mit Infrarotstrahlung können Sie tief im Inneren schädliche Sporen zerstören, ohne benachbarte Bereiche und gesundes Gewebe zu beeinträchtigen. Ein Eingriff dauert 20 Minuten, wobei alle Finger an den Extremitäten bis zu 55 Grad bearbeitet werden (um einen Rückfall zu vermeiden), was zu einer Proteinkoagulation und Sporensterilisation führt.

Unmittelbar nach der Behandlung beginnt der Prozess des Wachstums eines gesunden Nagels, der 4 bis 6 Monate dauern kann. Für die Behandlung der Hände sind 1-2 Sitzungen ausreichend, für die Mykose der Füße werden Sitzungen mit einem Intervall von 7-30 Tagen durchgeführt, um das Nachwachsen zu vervollständigen

      

  • keine Notwendigkeit für die langfristige Verabreichung von bodentoxischen AntibiotikaNüsse und Leber;
  •   

  • schnelle Wirkung;
  •   

  • Mangel an Nebenwirkungen und Kontraindikationen.
  •   

  • Nachdem Sie die Nägel bearbeitet und abgestorbenes Gewebe entfernt haben, können Sie Pillen einnehmen und Salben auftragen.

Wirksame Pilzbekämpfungsmittel und Methoden zu ihrer Verwendung

In den Anfangsstadien der Krankheit ist es zulässig, topische Präparate zu verwenden, einschließlich solcher.

Sie zeichnen sich durch eine flüssige Textur aus, die es aktiven Komponenten ermöglicht, in die tieferen Schichten einzudringen. Die Aktion beginnt 48 Stunden nach der Anwendung. Sie bilden auf der Oberfläche einen sauerstoffdichten Film, der die Entstehung von Mykosen hemmt

Serum aus natürlichen Wirkstoffen, das 4-5 Monate lang zweimal täglich angewendet wird. Die bewachsenen Schuppen werden abgeschnitten, wenn sie mit den im Kit enthaltenen Einwegnagelfeilen wachsen.

Wirkt auf 58 Arten bestehender Pilze aufgrund der Substanz Cycloperox. Der Anwendungsplan ist einmal alle zwei Tage während des ersten Behandlungsmonats, dann einmal pro Woche bis zur Genesung. Gegenanzeigen – Schwangerschaft, Stillzeit. Nicht empfohlen für mehr als sechs Monate.

Ein erschwingliches Analogon von Batrofen-Lack, dessen Wirkstoff Ameisensäurealdehyd ist. Täglich und sicher zur Langzeitprophylaxe anwenden.

Amorolfin-basierter Lack zerstört Schimmelpilzsporen und Pilze der Candida-Gruppe. Geeignet für komplexe Behandlung für 6-12 Monate. Nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

Ein beliebtes Tool auf der Basis von Terbinafin, das die Entwicklung aller Arten von Sporen im Frühstadium unterdrückt. Der Lack wird einmal täglich vorzeitig mit Einwegnagelfeilen auf die Oberfläche aufgetragen. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt verschrieben.

Prophylaktisch gegen Nagel- und Zehennagelpilz, der einen Komplex aus therapeutischen ätherischen Ölen, Vitaminen und Keratinen enthält, die die Schutzeigenschaften der Nägel verbessern.

Salben und Gele

Cremes – Antimiotika können lange Zeit als zusätzliche Therapie in Kombination mit Tabletten angewendet werden. Die Selbstanwendung ist unpraktisch und führt zu keinem sichtbaren Ergebnis.

Bei der Auswahl einer Creme sollte sich die Wirkung der Hauptkomponente leiten lassen. Die wirksamste Salbe auf der Basis von Terbinafin, die die Sporenmembran selbst angreift und deren Vermehrung verhindert.

Der Markt hat eine breite Palette von Produkten mit diesem Stoff in der Zusammensetzung:

      

  • Lamisil in Form eines Sprays und einer Salbe;
  •   

  • Thermicon
  •   

  • Mikonorm
  •   

  • Atifin
  •   

  • Terbizil
  •   

  • Terbinafin
  •   

  • Fungotebin
  • Lamella
  •   

  • Terbix Aerosol
  •   

  • Cyclopiroxylamin (Batrafen und Cyclopiroxylamin-Creme) – Wirksam gegen alle Arten von Pilzen, jedoch nur im Anfangsstadium mit einer distalen Art von Infektion.
  •   

  • Ketoconazol – (Mycosoral und Nizoral);
  •   

  • Sertokanazol – zur Behandlung von Nagelplatten und betroffener Haut. Die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen
      

  • Bifonazol – (Bifosin, Mikospor).

Verwendungsmethode

Externe Produkte werden regelmäßig – ein- bis zweimal täglich – auf eine trockene, gereinigte Platte aufgetragen. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Beine in einer Seifenlauge zu dämpfen und so viel wie möglich vom betroffenen Nagel zu entfernen.

Lösungen werden nur auf die Platte aufgetragen, ohne dass sie auf die Nagelhaut gelangen. Mit Salben und Cremes sollten die Füße jedoch vollständig behandelt werden und mindestens 1 cm gesunde Haut einfangen.

Nach Beseitigung offensichtlicher Symptome sollte die Behandlung nicht abgebrochen werden – eine vollständige Genesung kann nur unter Laborbedingungen bestätigt werden. Wenn keine Gefahr eines Rückfalls besteht, wird die Behandlung abgebrochen.

Orale Zubereitungen

In fortgeschrittenen Stadien ist die orale Verabreichung von Tabletten obligatorisch. Nur ein Arzt kann ein wirksames Medikament für Nagelpilz, das Schema und die Dauer der Verabreichung auswählen – Selbstmedikation führt zu einer geringen klinischen Wirkung vor dem Hintergrund einer toxischen Schädigung der inneren Organe.

Fluconazol

Ein erschwingliches Medikament, das in 150 mg-Kapseln erhältlich ist. Der Wirkstoff verhindert die Vermehrung von Schadzellen. Es wird alle 7 Tage 1 Kapsel oral eingenommen. In fortgeschrittenen Fällen verschreibt der Arzt täglich 50 mg Fluconazol. Das Medikament hat viele inländische und ausländische Analoga – Diflucan, Mikomax, Flukostat und Forkan

Terbinafin

Ein wirksames Medikament gegen Hefe- und Schimmelpilzbakterien. Eine Tablette enthält 250 mg Wirkstoff. Rezeption – einmal täglich nach den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen bis 3 Monate.

Intraconazol

Der Wirkstoff reichert sich in den ersten 5 Tagen der Anwendung in der Nagelplatte an und ermöglicht es Ihnen, die Wirkung von Hefe- und Schimmelpilzsporen zu neutralisieren. Die Behandlung erfolgt in wöchentlichen Kursen – 200 mg pro Tag. Dann zwei Wochen Pause. In fortgeschrittenen Fällen werden sie gemäß dem Schema eingenommen: 3 Wochen Behandlung – drei Wochen Pause.

Ein teures, aber wirksames Werkzeug, das in schwierigen Fällen verschrieben wird. Eine Woche lang werden zwei Tabletten pro Tag eingenommen. Wiederholt kann der Kurs frühestens nach 3 Wochen Pause absolviert werden. Zur Behandlung von Beinen – 3 Gänge, für Hände – 2.

Nizoral und Pilzbefall

Mittel zur Behandlung von Zehennagelpilz auf der Basis von Ketoconazol, der sich 12 Wochen lang im Körper ansammelt und danach zu wirken beginnt. Angewendet wirdmit Vorsicht, da es eine große Anzahl von Nebenwirkungen hat.

Assistenten

Die langfristige Einnahme von Antibiotika wirkt sich negativ auf den gesamten Körper aus. Daher kann der Arzt parallel zur Einnahme Medikamente verschreiben, um toxische Wirkungen zu eliminieren und Magen-Darm-Erkrankungen vorzubeugen:

      

  • Hepatoprotektoren zur Regulierung des Abflusses von Galle und zur Reparatur geschädigter Leberzellen;
  •   

  • Vitaminkomplexe zur Stärkung der Immunität und allgemeinen Heilung des Körpers;
  •   

  • Probiotika – um das Verdauungssystem zu normalisieren.

Wichtig ist auch eine gesunde Ernährung und persönliche Hygiene.

Vorbeugende Maßnahmen

Mykose hat eine ausgeprägte Tendenz zum Rückfall. Vergessen Sie daher nicht die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

      

  • Nach dem Waschen sollten die Beine mit Desinfektionssprays und Talkumpuder behandelt werden.
  •   

  • Tragen Sie keine engen Synthetikschuhe.
  •   

  • Tragen Sie beim Besuch öffentlicher Duschen und Schwimmbäder immer geschlossene Gummipantoffeln.
  •   

  • Synthetische Socken und Strumpfhosen sollten durch Produkte aus natürlichen Materialien ersetzt werden.
  •   

  • Oft ist die Ursache für die aktive Entwicklung von Sporen eine Durchblutungsstörung in den Beinen. Menschen mit sitzender Tätigkeit sollten daher auf Sport und Gehen achten.
  •   

  • 1-2 mal im Monat sollten alle Schuhe einer geplanten Sterilisation mit Chlor, Essig oder speziellen Lösungen unterzogen werden, die in der Apotheke erhältlich sind. Es wird empfohlen, die Socken mit kochendem Wasser zu behandeln.

Auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle – es ist erwiesen, dass der Missbrauch von Kohlenhydraten die Mikroflora für die Entwicklung von Bakterien günstig macht.

Dies gilt insbesondere für Lebensmittel mit hohem Hefe- und Zuckergehalt – Gebäck, Bier, Kwas und Süßigkeiten. Es wird empfohlen, diese während der Behandlung aus dem Menü zu entfernen. Milchprodukte, Gemüse und mageres Fleisch helfen dabei, die Mikroflora wiederherzustellen.

Medikamente weisen schwerwiegende Kontraindikationen auf – Schwangerschaft, Stillzeit, fortgeschrittenes Alter und Erkrankungen der inneren Organe.

Daher ist es oft sinnvoll, auf natürliche und gesundheitlich unbedenkliche Methoden zurückzugreifen:

      

  • Teebaum- und Lavendelöl – ein natürliches Antiseptikum mit desinfizierender Wirkung.
  •   

  • Wasserstoffperoxid und Essig – Eine Mischung aus 3% Essig und Peroxid wird auf die Fußsohlen aufgetragen und einige Sekunden lang gehalten (bis die Mischung auf der Haut zischt) und dann unter fließendem Wasser abgewaschen. Nach dem Eingriff wird ein Speziallack oder Teebaumöl auf die Nägel aufgetragen und ein Pflaster aufgeklebt. Zur zusätzlichen Erwärmung können Sie Baumwollsocken tragen. Geh für die Nacht.

  •   

  • Novocain – Ein Wattepad wird in einer Lösung aus Novocain angefeuchtet und angewendetIch bin ansteckend und mit einem Pflaster aufgewickelt. Einweichen Lotion stehen die Nacht.

  •   

  • Knoblauch – Brei aus fein gehacktem Knoblauch wird über Nacht auf schmerzende Nägel aufgetragen.
  •   

  • Birkenteer – Tropfen für Tropfen auf den Nagel, bis er vollständig getrocknet ist. Nach dem Tragen von natürlichen Stoffsocken.

  •   

  • Jod 5% – zweimal täglich dünn aufgetragen.

Zehennagelpilz, dessen Behandlung zu Hause sehr lange dauern kann, erfordert besondere Aufmerksamkeit.

Trotz der Komplexität und Dauer der Behandlung gewinnt Mykose wirklich. Die Hauptsache ist ein systematischer und umfassender Therapieansatz. Sehen Sie sich ein Video über moderne Behandlungen an:

      

  • Original herunterladen] “>
  •   

  • Original herunterladen] “>
  •   

  • Original herunterladen] “>
  •   

  • Original herunterladen] “>
  •   

  • Original herunterladen] “>
  •   

  • Original herunterladen] “>
  •   

  • Original herunterladen] “>
      

  • Zum Kommentieren, Anmelden oder Registrieren

Re: Mittel zur Behandlung von Zehennagelpilz.

Es ist nicht einfach, Socken und Strumpfhosen aus 100% natürlichen Materialien sowie bequeme Schuhe zu finden. Der Mangel an synthetischen Materialien ist einer der wichtigsten Punkte für die Behandlung und Vorbeugung

      

  • Zum Kommentieren, Anmelden oder Registrieren

Re: Mittel zur Behandlung von Zehennagelpilz.

Eine fast unheilbare Krankheit. Eines der Hauptprinzipien der Behandlung von Fußpilzen ist die Veränderung des gesamten mit dem Pilz infizierten UUBUV. Dies ist angesichts der heutigen Schuhkosten fast unmöglich. Ja, und Präparate aus dem Pilz sind auch nicht billig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.