Möglichkeiten, eingewachsenen Zehennagel zu Hause zu behandeln

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Eingewachsene Nägel – ein Zustand, in dem der Nagel im Fleisch wächst und nicht darüber. In der Regel für Zehennägel.

Menschen mit verbogenen oder verdickten Nägeln sind am anfälligsten für dieses Problem, obwohl eingewachsene Zehennägel durch ein Trauma, schlecht ausgewählte Schuhe oder falsche Hygiene verletzt werden können.

Menschen mit Diabetes, Gefäßproblemen oder Taubheitsgefühl in den Fingern sollten besonders vorsichtig sein, da das Auftreten eingewachsener Nägel zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann, einschließlich des Risikos, ein Glied zu verlieren.

Eingewachsene Nägel können sehr schmerzhaft sein und benötigen manchmal ärztliche Hilfe. Wenn Ihr eingewachsener Nagel infiziert wurde, sollten Sie nicht versuchen, ihn selbst zu behandeln. In diesem Fall sollten Sie einen Termin mit dem Orthopäden vereinbaren.

Wenn keine Infektion vorliegt, können Sie die Behandlung eingewachsener Zehennägel zu Hause ausprobieren. Folgendes können Sie tun:

      

  1. Stellen Sie ein Salzwasserbad her und halten Sie darin mehrmals täglich einen Finger mit einem eingewachsenen Zehennagel für 15 Minuten. Dies lindert Schmerzen und Schwellungen im Bereich des eingewachsenen Nagels. Trockne deine Beine gründlich nach jedem Bad.

  2.   

  3. Wenn die Schmerzen sehr stark sind, nehmen Sie Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen ein.
  4.   

  5. Ziehen Sie die Haut vorsichtig mit einer kleinen Nagelfeile oder einem anderen nicht scharfen Gerät vom Nagel ab, damit Ihr Finger nicht verletzt wird.
  6.   

  7. Legen Sie ein kleines Stück saubere, feuchte Baumwolle zwischen den eingewachsenen Zehennagel und die Haut, um sie voneinander zu trennen. Sie können das Tuch mit etwas Wasser oder einer antiseptischen Lösung anfeuchten.

  8.   

  9. Spreizen Sie Ihren Finger mit einer antibiotischen Salbe, um das Risiko einer Infektion zu verringern.
  10.   

  11. Wählen Sie geräumige Stiefel mit weiten Zehen. Tragen Sie Sandalen, wenn die Wetterbedingungen dies zulassen. Vermeiden Sie Schuhe, die auf Ihre Fingerspitzen drücken.

  12.   

  13. Überprüfen Sie Ihren Finger täglich auf Anzeichen einer Infektion wie Rötung, Schwellung, Eiterung und verstärkte Schmerzen.
  14.   

  15. Wenn die Behandlung des eingewachsenen Nagels zu Hause nicht geholfen hat, sollten Sie einen Termin mit einem Orthopäden vereinbaren, der vorschlagen kann, den eingewachsenen Nagel chirurgisch zu entfernen. Dies wird das Problem dauerhaft lösen.

Einfache Behandlung eingewachsener Nägel mit Volksheilmitteln

Essig ist ein sehr gutes Volksheilmittel zur Behandlung jeder Art von Infektion. Wenn Sie also Zweifel haben, ob Ihr eingewachsener Nagel infiziert ist, verwenden Sie die Behandlung des eingewachsenen Nagels mit Volksheilmitteln mit Apfel oder sogar gewöhnlichem Essig.

Sie benötigen:

Was Sie tun müssen:

      

  • Fügen Sie dem Wasser Essig hinzu.
  •   

  • Tränken Sie Ihre Zehen oder Hände mit einem eingewachsenen Zehennagel.
  •   

  • Halten Sie Ihren Finger etwa 15 bis 20 Minuten in dieser Lösung.
  •   

  • Nehmen Sie Ihren Finger heraus und trocknen Sie ihn richtig.
  • Zweimal oder dreimal täglich wiederholen.

Wenn Sie aufgrund eines eingewachsenen Nagels Schmerzen und Schwellungen in Finger oder Zehen nicht ertragen können, hilft Ihnen die Behandlung des eingewachsenen Nagels mit Volksheilmitteln mit englischem Salz. Es kann Beschwerden, Schwellungen und eingewachsene Nagelinfektionen reduzieren.

Was Sie tun müssen:

      

  • Nehmen Sie Bittersalz 2-4 EL. (2 Esslöffel pro Liter Wasser).

  •   

  • Fügen Sie Wasser hinzu, vorzugsweise warm (1-2 Liter).
  •   

  • Halten Sie Ihren Finger 20-25 Minuten darin.
  •   

  • Nehmen Sie Ihren Finger von der Lösung und trocknen Sie ihn.
  •   

  • Wiederholen Sie diesen Vorgang 2-4 Mal am Tag.

Wenn Sie herkömmliche Methoden zur Behandlung eingewachsener Zehennägel angewendet haben, aber keine Anzeichen einer Besserung feststellen, suchen Sie einen Arzt auf, auch wenn Sie keine sichtbaren Anzeichen einer Infektion feststellen. Es ist manchmal schwierig, die Symptome eines eingewachsenen Nagels von den Anzeichen einer Infektion zu trennen. Beide weisen auffällige Ähnlichkeiten auf, wie Rötung und Schwellung

So entfernen Sie eingewachsene Zehennägel mit ätherischen Ölen

Ätherische Öle wie Teebaumöl wirken Wunder, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Infektion eines Teils des menschlichen Körpers hoch ist. Dies ist auf die antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften dieses Öls zurückzuführen

Möglichkeiten, eingewachsene Zehennägel mit Teebaumöl zu entfernen:

      

  1. Geben Sie 2-4 Tropfen Teebaumöl in warmes Wasser. Tauchen Sie den Fuß in dieses Wasser und halten Sie es für 15-20 Minuten. Wiederholen Sie 2-3 mal am Tag. Vergessen Sie nicht, sich nach dem Baden die Finger abzutrocknen.

  2.   

  3. Nehmen Sie 2-4 Tropfen Teebaumöl und fügen Sie 1 Esslöffel Olivenöl hinzu. Massieren Sie den eingewachsenen Nagel mit dieser Mischung. Nachdem das Öl absorbiert wurde, werden Sie sehen, wie die Haut weich wird und der eingewachsene Nagel weniger Angst verursacht.

Es gibt viele ätherische Öle, die nicht nur analgetisch wirken, sondern auch antiseptisch und desinfizierend wirken.

Das Mischen oder die getrennte Verwendung dieser Öle kann die Symptome eines eingewachsenen Nagels lindern. Hier sind einige ätherische Öle, die bei der Behandlung von eingewachsenem Zehennagel zu Hause hilfreich sein können.

Nelkenöl wird häufig zur Behandlung von Hautinfektionen eingesetzt. Bitte beachten Sie, dass mehr als 1 Tropfen dieses Öls die Haut reizen kann. Daher ist es besser, es mit Olivenöl zu mischen. Lavendel beruhigt gereizte Haut. Rosmarinöl wirkt antibakteriell, antimykotisch, entzündungshemmend und desinfizierend.

So entfernen Sie eingewachsene Zehennägel mit diesen Ölen:

      

  • Nehmen Sie eines oder mehrere der oben aufgeführten Öle (jeweils 1 Tropfen).
  •   

  • Wenn Sie nur einen verwenden1 Tropfen Öl nehmen und auf den eingewachsenen Zehennagel auftragen.
  •   

  • Wenn Sie mehr als ein Öl verwenden, mischen Sie einen Tropfen jedes Mittels und tragen Sie es auf einen schmerzenden Finger auf.
  •   

  • Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf 2-4 Mal am Tag.
  •   

  • Innerhalb von 2 bis 4 Tagen sollten die Schmerzen, Schwellungen und Rötungen am Nagel nachlassen.

Wenn Sie nach dieser Zeit keine Erleichterung verspüren, wenden Sie sich an einen Arzt.

Vorbeugung gegen eingewachsenen Zehennagel

Das Auftreten eingewachsener Nägel wird meistens durch falsches Beschneiden (zu kurz oder mit Abrundung der Kanten) oder durch Tragen ungeeigneter Schuhe und harter Strümpfe verursacht Socken Produkte. Verletzungen durch Sportarten wie Tennis, Fußball und Basketball können auch dazu führen, dass Nägel in die Haut eingewachsen sind.

Anfänglich kann ein eingewachsener Nagel nur geringfügige Beschwerden verursachen, aber eine Infektion der angrenzenden Haut hervorrufen oder zu einem wiederkehrenden Problem werden.

Prävention ist oft das beste Mittel gegen eingewachsene Zehennägel. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Verbiegen und Einwachsen von Nägeln in die Haut zu verhindern.

      

  • Tragen Sie gut gewählte Schuhe (sie sollten nicht die Finger einklemmen).
  •   

  • Schneiden Sie Ihre Nägel richtig (nicht zu kurz und in gerader Linie).
  •   

  • Menschen mit Diabetes sollten ihre Finger sorgfältig auf eingewachsene Nägel untersuchen und sofort einen Orthopäden aufsuchen, wenn sie gefunden werden. Er wird die richtige Salbe aus einem eingewachsenen Nagel oder einem anderen Heilmittel empfehlen
      

  • Eine gute vorbeugende Maßnahme gegen eingewachsene Zehennägel ist eine gute Fußhygiene. Versuchen Sie, sie immer trocken zu halten (außer beim Baden). Wenn sich auf Ihrem Nagel Anzeichen einer Pilzinfektion befinden, schmieren Sie ihn mit Teebaumöl. Die warme, feuchte Umgebung der Beine kann ein Nährboden für Bakterien und Pilze sein (Staphylokokken, Dermatophyten, Candida und andere). Wenn die Haut ein Mikrotrauma eines eingewachsenen Nagels aufweist, können diese Organismen in den beschädigten Bereich eindringen und eine Infektion verursachen

Für Diabetiker, die einen eingewachsenen Zehennagel haben, ist es besser, keine Behandlung des eingewachsenen Zehennagels zu Hause durchzuführen, da ihre Beine eine qualifizierte medizinische Versorgung und Behandlung benötigen. Gleiches gilt für Menschen, die an anderen Fußkrankheiten oder einer schlechten Durchblutung der Beine leiden.

Wie verwende ich eingewachsene Nageltropfen?

Tropfen (z. B. Uriel Ingrown Toe Nail Drops) sind die neueste eingewachsene Nagelbehandlung.

Vorteile von Tropfen aus eingewachsenen Zehennägeln:

      

  • Garantierte Schmerzlinderung.
  •   

  • Es ist ein gutes Werkzeug, um eingewachsene Zehennägel und umliegende Gewebe für eine einfache Verarbeitung zu erweichen.
  •   

  • Schützt nach dem Auftragen den betroffenen Bereich.

Verwendung von Tropfen:

      

  • Einige Minuten auf die aufgeraute Stelle des Nagels auftragen.
  •   

  • Danach wird ein Nagel oder eine Pinzette auf den eingewachsenen Nagel gestochen, der weich und locker wird.
  •   

  • In einigen Fällen ist eine wiederholte Anwendung erforderlich. Meistens helfen jedoch Tropfen von einem eingewachsenen Nagel beim ersten Mal. Nägel, die nach dem Auftragen der Tropfen noch nicht viel zu wachsen hatten, strecken sich von selbst.

Warnung:

      

  • Dieses Produkt darf nicht auf offene Wunden angewendet werden.

Nicht-chirurgische Behandlung von eingewachsenem Nagel mit Rizinusöl

Rizinusöl hat viele Vorteile für den menschlichen Körper. Es wird für Massagen verwendet, die Muskelverspannungen, Krämpfe und Krämpfe lindern. Rizinusöl und Soda werden zur nicht-chirurgischen Behandlung eingewachsener Nägel verwendet.

Sie benötigen:

      

  • Rizinusöl.
  •   

  • Backpulver.
  •   

  • Verband.

Was Sie tun müssen:

      

  1. Nehmen Sie Soda und fügen Sie Rizinusöl hinzu, um eine Paste zu erhalten.
  2.   

  3. Tragen Sie diese Mischung mit einem eingewachsenen Zehennagel auf einen Finger auf.
  4.   

  5. Wickeln Sie den Verband um.
  6.   

  7. Entfernen Sie den Verband nach einigen Stunden.
  8.   

  9. Wenn Sie Schmerzen oder Brennen verspüren, verwenden Sie das Produkt sofort nicht mehr.
  10.   

  11. Wenn alles in Ordnung ist, wiederholen Sie die nicht-chirurgische Behandlung des eingewachsenen Nagels täglich, um den eingewachsenen Nagel zu entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.