Möglichkeiten, Soda aus Zehennagelpilz und Behandlung Bewertungen zu verwenden

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Onychomykose (Nagelpilz) ist eine unangenehme Erkrankung, die durch Schichtung der Platte, Entzündung der Weichteile an den Fingern, Rötung, widerlichen Fußgeruch und starken Juckreiz gekennzeichnet ist. Es kann sowohl mit pharmakologischen Präparaten als auch mit Arzneimitteln nach alternativen Rezepturen behandelt werden. Besonders beliebt bei der Behandlung von Onychomykose zu Hause ist gewöhnliches Backpulver. Es hemmt schnell die Aktivität des Pilzes und hilft, die Nagelplatte wiederherzustellen, nachdem die Infektion aus ihrer Struktur entfernt wurde.

Wirkung von Soda auf Mykosen

Natriumcarbonat erzeugt eine hohe Alkalikonzentration in der Nagelhöhle. Unter solchen Bedingungen entwickeln sich keine Sporen der pathogenen Mikroflora mehr und vermehren sich. Infektionsstämme sterben in wenigen Tagen ab. Soda wirkt nicht nur antimykotisch, sondern auch entzündungshemmend. Darüber hinaus zerstören alle auf Basis dieses Stoffes hergestellten Medikamente Bakterien und Mikroben. Dazu kommt ein stechender Geruch, übermäßiges Schwitzen, Jucken und Brennen.

Rezepte für Natriumcarbonat bei Onychomykose

Hausmittel gegen Nagelpilz werden aus Soda und anderen Produkten hergestellt, die eine starke antimykotische Wirkung haben. Sie verbessern die Eigenschaften des Hauptbestandteils und beschleunigen den Therapieprozess. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung liegt jedoch nach wie vor in der Regelmäßigkeit der Anwendung des gewählten Arzneimittels.

Eine Mischung aus Zitrone und Soda

Diese Methode hilft bei der Heilung der Mykose von Haut und Nägeln im Anfangsstadium, wenn etwa 2/3 der Platte infiziert sind. Zur Vorbereitung der Lösung benötigen Sie:

      

  • gekochtes, heißes Wasser – 3 Liter;
  •   

  • Saft einer Zitrone;
  •   

  • Backpulver – 2 EL. Löffel;
  •   Salz, vorzugsweise Meer, – 100 g

Alle aufgelisteten Zutaten werden in einem großen Becken gemischt, bis sie vollständig aufgelöst sind. Ein Glied mit schmerzenden Nägeln oder Hautpartien fällt ins Wasser und bleibt etwa 15 Minuten darin. Nach dem Eingriff werden ein paar Tropfen Jod auf die Problemzonen aufgetragen. Antiseptische Flüssigkeit muss von selbst trocknen.

Ein Bad wird 4 mal am Tag gemacht. Die Therapie dauert ein bis zwei Monate. Falls gewünscht, kann der Kurs um weitere 10 Tage verlängert werden.

Sodapaste

Eine andere Möglichkeit, Pilze mit Soda zu behandeln, ist die Herstellung einer Paste. Es besteht aus Natriumcarbonat und Wasser. Die Zutaten werden so gemischt, dass das Produkt nicht flüssig, sondern nicht dick ist.

Die Mischung wird in einer dichten gleichmäßigen Schicht auf die betroffene Oberfläche aufgetragen. Wenn nur der Nagel infiziert ist, sind die umgebende Haut und der Interdigitalbereich immer noch verschmiert. Danach auf eine getrocknete kürzereAus der Paste werden 2 Tropfen Zitronensaft gepresst. Nach 5 Minuten, wenn die chemische Reaktion aufhört, wird die Paste abgewaschen und der Fuß mit einem Handtuch abgewischt. Am Ende wird eine Salbe oder Creme mit antimykotischer Wirkung auf die Platten aufgetragen

Methode zur Behandlung von Pilzen mit Apfelessig und Soda

Mit einer Kombination aus Natriumkarbonat und Essig kann die Nagelmykose schnell genug geheilt werden. Es wird empfohlen, keine synthetische Säure, sondern natürliches Apfelsäure zu verwenden. Dieser Wirkstoff hat eine starke antimykotische Wirkung, wenn der Erreger der Gattung Candida der Erreger der Mykose ist. In anderen Fällen wird das Ergebnis jedoch in kurzer Zeit erzielt, da Essig die Wirkung von Soda verstärkt und eine für das Leben von Pilzen ungeeignete Umgebung schafft. Ein weiterer Vorteil dieser Methode war, dass sie nicht nur die Nägel, sondern auch die Haut an Händen und Füßen behandeln kann.

Das Verfahren zur Behandlung von Onychomykose ist wie folgt:

      

  1. In ein Becken geeigneter Tiefe werden dreieinhalb Liter heißes Wasser gegossen. Etwas warm passt nicht, Sie müssen auf 40 Grad erhitzen;
  2.   

  3. Dem Wasser wird Lebensmittelkarbonat zugesetzt.
  4.   

  5. Bis sich das Pulver aufgelöst hat, wird Apfelessig (ein volles Glas) in die Flüssigkeit gegossen. Die Glieder schweben 30 Minuten lang
      

  6. Baumwollsocken werden auf getrocknete Füße gelegt.

Soda und Waschmittel

Die Behandlung von Pilzinfektionen wird erfolgreich mit einer Zusammensetzung aus Natriumcarbonat und Seifenstückchen durchgeführt. Dieses Werkzeug ist in der Lage, Pilze im Anfangsstadium und im Sekundärstadium abzutöten, Bakterien zu zerstören und die Haut zu erweichen. Es wird den Bädern zugesetzt, was vor der Anwendung von Antimykotika erfolgen sollte. Warmes Wasser verdampft das Gewebe und trägt zu einem tieferen Eindringen der Heilungskomponenten bei.

Um die antimykotische Lösung herzustellen, müssen Sie Folgendes einnehmen:

      

  • Waschmittel – 15 g
  •   

  • Soda – 30 g
  •   

  • Wasser – 3 l.

Ein Stück Seife wird auf eine Reibe mit großen Löchern gerieben. Wenn es einfach in kleine Stücke geschnitten wird, löst es sich für lange Zeit in Wasser auf. Während dieser Zeit kühlt die Flüssigkeit ab.

Alle Zutaten werden in Wasser gegossen. Nach gründlichem Umrühren sollten dort Finger mit infizierten Nägeln abgesenkt werden. Der Dämpfvorgang dauert 15 Minuten. Dann beginnen sich die Nägel zu schälen – dies ist der beste Zeitpunkt, um die betroffenen Partikel zu entfernen.

Wenn der gesamte Fuß mit einer Lösung behandelt wird, müssen die erweichten Hautpartikel mit einem Bimsstein entfernt werden. Dies ist wichtig, da unter diesen Skalen eine aktive Reproduktion von Sporen stattfindet. Von oben müssen sowohl Füße als auch Nägel mit Wasserstoffperoxid abgewischt werden.

Die gesamte Behandlungsdauer mit Tabletts beträgt 3 Wochen. Wenn Sie anfangen, Antimykotika zu trinken, reichen 10-14 Tage aus, um den Erreger der Onychomykose zu zerstören.

Eine Mischung aus Soda und Salz

Salz – preine native Waffe gegen Infektionskrankheiten der Haut und der Nägel. Es kann wunde Stellen reiben oder therapeutischen Lösungen hinzufügen. In der traditionellen Medizin wird häufig empfohlen, Salz mit Soda zu mischen.

Eine Packung mit zwei Wirkstoffen hilft bei der Behandlung von Nagel- und Hautpilzerkrankungen. Ein kleiner Löffel Soda und die Hälfte dieses Salzvolumens werden in einem Liter Glas aufgelöst. Socken aus Naturgewebe werden in der Flüssigkeit benetzt. Sie werden auf Füße gestellt und mit Plastiktüten bedeckt. Entfernen Sie sie nach 3 Stunden.

Füße mit Jod und Soda in Wasser dämpfen

Jod kommt in der Anfangsphase der Entwicklung gut mit dem Pilz zurecht. Diese Lösung zerstört Mikroben und andere Krankheitserreger, einschließlich Pilzstämme.

Auf der Basis von Jod werden Kompressen und Lösungen zum Dämpfen der betroffenen Extremitäten hergestellt. Die Wirksamkeit der Mittel wird durch Hinzufügen von Backpulver verbessert.

Die Verwendung von Jod-Soda-Bädern ist in der Dermatologie besonders beliebt:

      

  1. 2 Liter heißes Wasser werden in ein großes Becken gegossen.
  2.   

  3. Ein voller Löffel Natriumcarbonat und die gleiche Menge Jod sind in der Flüssigkeit gelöst. Die Lösung wird noch effektiver, wenn Sie der Mischung ein paar Tropfen Teebaumöl hinzufügen. Dieses Werkzeug macht die Haut schnell weich und hilft Jod mit Soda in einem großen Volumen, an der richtigen Stelle einzudringen;
  4.   

  5. Die Füße oder Hände werden 10 Minuten in der Mischung gehalten, dann werden die Gliedmaßen mit einem Papiertuch abgewischt und mit Wasserstoffperoxid behandelt. Dann müssen Sie eine Limonade auf die gedämpften Teller legen.

Bei der komplexen Behandlung der Onychomykose werden solche Bäder alle drei Tage einmal durchgeführt. Nach vollständiger Abheilung wird der Eingriff alle drei bis vier Wochen durchgeführt. Prävention verhindert Rückfälle.

Methode von Dr. Neumyvakin

Der russische Wissenschaftler Ivan Neumyvakin behauptet, dass viele Krankheiten auf eine Veränderung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper zurückzuführen sind. Der Arzt stellte fest, dass Soda es in kurzer Zeit wiederherstellen kann. Darüber hinaus aktualisiert Natriumcarbonat die Blutzusammensetzung, sodass Sie den Pilz auch in fortgeschrittenen Formen entfernen können.

Die Mykose von Füßen, Nägeln und anderen Körperteilen wird mit einer Lösung behandelt, deren Rezeptur von I. P. Neumyvakin erstellt wurde. Es ist notwendig, 1 Teil Soda und 15 Teile Peroxid 3% zu mischen. Die Zusammensetzung wird 3-4 mal täglich auf die Füße aufgetragen. Während Natriumcarbonat den Pilz abtötet, wird Peroxid mit Keimen fertig

Rezensionen zur Behandlung von Pilzen mit Soda

Kürzlich trat eine Nagelmykose an meinen Beinen auf. Juckreiz störte nachts und brannte tagsüber. Ein Freund riet zur Behandlung des Pilzes mit Essig und Soda. Ich habe alle zwei Tage Fußbäder mit diesen Komponenten gemacht. Die Therapie hat lange Zeit kein Ergebnis gebracht, aber jetzt sind Verbesserungen spürbar. Finger nes kratzt nicht, der Nagel hat aufgehört abzublättern, andere Platten sind nicht infiziert.

Soda tötet wirklich den Pilz! Ich hatte es in einem fortgeschrittenen Stadium, die Teller bröckelten, bedeckt mit gelben und weißen Flecken. Benutzte verschiedene Rezepte. Zuerst habe ich Limonadenpaste aufgetragen, aber das Produkt trocknete schnell und befleckte die Schuhe. Deshalb fing ich an, Bäder zu machen – sowohl nützlich als auch angenehm. Zusätzlich zur Behandlung von Mykosen sind Wasserbehandlungen am Ende des Tages gut.

Mykose an den Beinen trat nach einem Sommerurlaub auf See auf. Zuerst wurde der Fuß rot, dann begannen Probleme mit den Nägeln. Es gab einen unangenehmen Geruch sowie Juckreiz. Die Nägel und die Haut mit Soda bestreuen und mit Zitronensaft darüber gießen. Es brannte ein wenig, aber diese Reaktion ging schnell vorüber. Ich habe auch Antimykotika getrunken. Insgesamt dauerte die Behandlung 2 Monate. Jetzt gibt es kein Problem, aber zur Vorbeugung mache ich von Zeit zu Zeit Sprudelbäder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.