Nagelpilz, Behandlung von Pilzen an Beinen und Nägeln

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose
Nagelpilz | Behandlung von Pilzen an Beinen und Nägeln. Pilzbefall an Nägeln und Füßen ist eine weit verbreitete Krankheit. Derzeit ist das Ausmaß dieser Krankheit enorm, insbesondere bei Nagelpilzerkrankungen, an denen jeder fünfte in Russland leidet.

In den meisten Fällen beginnt die Krankheit mit einer Pilzinfektion der Fußhaut und interdigitalen Falten. In der ersten Phase treten Risse zwischen den Fingern auf, die Haut beginnt sich abzuziehen, und an Stellen, die mit dem Pilz infiziert sind, treten Juckreiz und Brennen auf. Allmählich breitet sich die Krankheit auf Nägel und Füße aus.

Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, ist es dringend erforderlich, einen Dermatologen zu konsultieren. Der Arzt muss die Diagnose stellen, Tests durchführen und die Behandlung verschreiben.

Der Pilz hat viele Sorten, daher ist es notwendig, die richtige Behandlung zu verschreiben und die richtigen Medikamente auszuwählen.

Zum Beispiel kann bei einer Beschädigung der Nägel die Farbe bestimmen, welche Pilze die Nägel befallen. Die Farbe der Platten der Nägel, wenn sie von Schimmel befallen sind, wird gelb, manchmal schwarz oder braun, aber sie dringen nicht tief unter den Nagel ein. Von Hefepilzen wird die Nagelplatte dünner und hinkt ab, wobei sie eine gelbe Farbe annimmt. Dermatophyten werden durch Längsstreifen und gelbe Flecken auf den Nägeln ausgedrückt

Pilzerkrankungen der Beine treten besonders häufig bei Personen auf, die das Fitnessstudio, den Pool, die Sauna usw. besuchen. Für die ideale Entwicklung des Pilzes werden Wärme und Feuchtigkeit benötigt. Die größte Chance, sich mit Pilzen zu infizieren, besteht an diesen öffentlichen Orten.

Nagelpilz ist eine sehr hartnäckige Infektion, die sich allmählich auf andere Körperteile und andere Nägel ausbreitet und leicht auf eine andere Person übertragen werden kann. Daher ist es sehr wichtig, die Behandlung des Pilzes bis zum Ende durchzuführen, bis alle Anzeichen der Krankheit verschwunden sind. Wenn unter den Nägeln noch mindestens ein gewisser Pilzbefall vorhanden ist, kann die Krankheit erneut auftreten.

Wie ist es möglich, diese Krankheit zu heilen?

Es gibt so viele Behandlungsmöglichkeiten und in der Regel ist jede Methode rein individuell.

Derzeit gibt es eine große Anzahl verschiedener medizinischer Produkte ( siehe medizinische Behandlung hier ). Es wird jedoch empfohlen, diese nur nach ärztlicher Verordnung zu verwenden.

Ein besonderer Ort ist die Behandlung von Pilzerkrankungen mit Methoden der traditionellen Medizin. Diese Rezepte wurden im Laufe der Jahre entwickelt, von Generation zu Generation weitergegeben und sorgten für eine wirksame Behandlung dieser Krankheit. Und obwohl diese Mittel sehr effektiv sind, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie ein Rezept einnehmen.

Nagelpilz | Behandlung von Pilzen an Beinen und Nägeln. Hier einige Rezepte für die traditionelle Medizin.

Das gebräuchlichste Rezept zur Behandlung von Pilzkrankheiten gilt alsBäder mit verschiedenen Komponenten, gefolgt von der Verwendung von Salben nach individuellen Rezepten.

Bäder zur Behandlung von Pilzerkrankungen:

– Zwei- bis dreimal pro Woche ist es unerlässlich, ein Sprudelbad für die Füße zu machen. Dazu müssen Sie drei Esslöffel Soda mit einer antibakteriellen Seife (jede andere mögliche) mischen, die in 7 bis 8 Liter warmem Wasser verdünnt ist. Der Vorgang dauert 15-20 Minuten.

– Täglich, damit die Füße mit warmem Wasser baden und darin Meersalz auflösen – 2 Esslöffel pro 1 Liter Wasser. Der Eingriff dauert 15 Minuten, die Anzahl der Eingriffe beträgt mindestens 20.

– Täglich Fußbäder in warmem Wasser (mindestens 40-50 Grad). Dazu 7 Esslöffel Soda und 4 Esslöffel geriebene Teerseife auf 7-8 Liter Wasser geben. Der Vorgang dauert 15-20 Minuten.

– An einem Tag können Sie Fußbäder mit Milch machen. Nehmen Sie dazu 2-3 Pflanzen zusammen mit den Wurzeln, spülen Sie den Boden ab, geben Sie sie in eine Schüssel, gießen Sie 3 Liter heißes Wasser und lassen Sie es 30 Minuten ziehen. Pflanzen können nicht entfernt werden. Sie können eine Abkochung von Wolfsmilch verwenden. Der Vorgang dauert bis zu 30 Minuten.

– Lassen Sie Ihre Füße vor dem Zubettgehen knöcheltief in ein Becken mit kaltem Wasser sinken, in dem 1 EL aufgelöst sind. l Backpulver und Salz. Spülen Sie dann Ihre Füße mit klarem Wasser aus.

– Machen Sie täglich ein Bad aus einem Sud aus Schöllkraut.

Für die Zubereitung benötigen Sie 4 EL. gehackte Kräuter gießen 1,5 Liter Wasser und kochen für 5 Minuten. In angespannter Brühe müssen Sie Ihre Beine für bis zu 30 Minuten anheben. Außerdem können aus derselben Brühe regelmäßig Lotionen auf die betroffene Stelle aufgetragen werden.

– In einer trockenen Glas- oder Keramikschale 4 EL kochen. trockene lila Blüten, 6 Esslöffel gehackte Eichenrinde, 4 Esslöffel Ringelblume, 2 Esslöffel Schöllkraut. Gießen Sie eine Mischung aus 1 Liter kochendem Wasser und lassen Sie es 3 Stunden ziehen. Bevor Sie zu Bett gehen, müssen Sie Ihre Füße 20 Minuten in dieser warmen Brühe halten. Nicht abwischen, trocknen lassen, saubere Baumwollsocken anziehen.

– Der Pilz der Zehennägel kann mit einem Aufguss von Kartoffeln geheilt werden. Für die Zubereitung benötigen Sie die Schale, die vom Schälen der rohen Kartoffeln übrig bleibt, über Wasser gießen und bis zum Kochen kochen. Mischen Sie danach die Schale mit den Händen in das Wasser, gießen Sie die heiße Brühe in das Becken und senken Sie die Beine hinein. Dämpfen Sie Ihre Füße, trocknen Sie sie (wischen Sie sie nicht ab), fetten Sie sie mit Schweinefett ein und ziehen Sie saubere Socken an. Wiederholen Sie den Vorgang täglich, bis der Zehennagelpilz vollständig verschwunden ist.

Entfernen Sie nach dem Baden mit einer Schere oder einer Zange die betroffenen Teile der verdickten Nägel. Tragen Sie auf die betroffenen Teile der Nägel und Füße Salben oder Tinkturen auf, die nach den nachstehend beschriebenen individuellen Rezepten hergestellt wurden.

Nagelpilz | Behandlung von Pilzen an Beinen und Nägeln. Rezepte für traditionelle Medizin:

• C Schmieren Sie frischen Celandine-Saft mit den vom Pilz befallenen Nägeln und Füßen. Es kann zu starkem Juckreiz kommen, der beim Einweichen vergeht.Th. Fetten Sie dann die betroffene Stelle viermal im Abstand von fünf Minuten ein und berühren Sie sie erst, wenn sie vollständig getrocknet ist. Die Behandlung wird 2-mal täglich für bis zu 2 Monate durchgeführt.

• P Bereiten Sie das Fruchtfleisch aus Schöllkrautpulver und Jod aus der Apotheke zu. Machen Sie jeden Tag Kompressen auf den betroffenen Nägeln. 5-6 Tage vergeht der Pilz – der alte dicke Nagel geht schmerzfrei ab, ein neuer wächst an seiner Stelle. Jodol kann durch Teebaumöl oder Essig ersetzt werden. (HLS 2008 Nr. 19, S. 31)

• G -Nagelpilz ist mit der folgenden Zusammensetzung gut behandelt: Mischen Sie zwei Esslöffel Alkohol mit zwei Esslöffeln Essigsäure (Essenz) und einem Esslöffel Glycerin. Mit dieser Lösung muss der betroffene Nagel jeden Tag nachts geschmiert werden. Es sollte nicht auf die Haut aufgetragen werden, da eine hohe Verbrennungswahrscheinlichkeit besteht. Nach 15-30 Eingriffen fällt der erkrankte Nagel ab und ein gesunder Nagel wächst stattdessen.

• E Wirksam bei der Behandlung von Zehennagelpilz 20% Alkoholtinktur aus Propolis, die in jeder Apotheke erhältlich ist. Propolis wirkt fungizid, ist pilzschädlich, bakteriostatisch und bakterizid. Propolis hat entzündungshemmende, juckreizhemmende Eigenschaften, ist gleichzeitig ein Anästhetikum und hilft bei der Heilung von Geschwüren und Wunden. Tragen Sie täglich nachts ein in Tinktur getauchtes Wattestäbchen auf die betroffenen Zehennägel auf und wickeln Sie es mit einem Verband in Zellophan ein. Der Eingriff dauert einen Monat. Allmählich betroffener Nagel entfernt sich und ein neuer Nagel wächst

• D 10 g reinen Alkohol zu 10 ml reinem Alkohol geben Propolis. Diese Lösung sollte mindestens einen Tag lang infundiert werden, dann reiben Sie die betroffenen Nägel vor dem Schlafengehen und ziehen Sie Ihre Socken an.

• P aspirieren Sie die Beine in einer Lösung aus Kaliumpermanganat und tragen Sie Brei aus geriebenem Propolis und Alkohol 1: 1 auf die Nägel auf. Binden Sie mit einem Verband und wechseln Sie den Verband jeden zweiten Tag, bis er vollständig ausgehärtet ist. (HLS 2003 Nr. 4, S. 19)

• E Tragen Sie jeden Morgen und Abend einen Tropfen Apothekenjod auf die betroffenen Nägel auf.

Nach 5-7 Tagen sollten ein Schmerzgefühl und ein leichtes Brennen um die Nägel auftreten. Dies ist ein Zeichen für eine erfolgreiche Behandlung. Die Behandlung sollte 1 Monat lang durchgeführt werden.

• G Pilzkrankheiten an Füßen und Nägeln können mit Salz behandelt werden. Dazu die sauber gewaschenen und getrockneten Füße gründlich mit Salz (besonders zwischen den Zehen) bestreuen, verbinden, Socken anziehen und ins Bett gehen. Nach 3 Eingriffen müssen Sie eine Pause einlegen. Wenn betroffene Bereiche vorliegen, muss der Vorgang wiederholt werden.

• C Hacken Sie die Blätter der Eberesche und mahlen Sie sie, bis Saft austritt. Befestigen Sie sie dann an der betroffenen Stelle und befestigen Sie sie mit einem Verband. Am Morgen können Verbände entfernt werden, aber der Saft kann nicht abgewischt werden. Waschen und trocknen Sie abends die Beine und wiederholen Sie den Vorgang. Die Behandlung sollte durchgeführt werden, bis der Pilz vollständig beseitigt ist.

• Oh sehr effektivÄpfel Apfelessig und Pflanzenöl, die im Verhältnis 1: 1 gemischt werden.

Bei dieser Mischung müssen Sie die erkrankten Nagelplatten großzügig einfetten und auch die Nagelrollen greifen. Sie können die betroffenen Nägel direkt mit einer Öl-Essig-Mischung getränkten Watte-Stücke auftragen, mit Zellophan umwickeln und mit einem Verband sichern. Der Eingriff wird täglich durchgeführt. Juckreiz und Brennen können auftreten, es ist nicht beängstigend, es wird vergehen. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat.

• E Täglich vor dem Zubettgehen den erkrankten Nagel mit Teerseife einseifen, mit Salz bestreuen und verbinden. Für eine Woche kann Nagelpilz mit dieser Methode geheilt werden. (HLS 2009, Nr. 15, S. 32)

• G Pilzkrankheiten des Fußes und der Zehennägel werden gut mit Knoblauch behandelt, der nicht umsonst als natürliches Antibiotikum bezeichnet wird. Knoblauch kann in einem Fleischwolf so klein wie möglich gerieben oder gehackt und im Verhältnis 1: 1 mit frischer Butter gemischt werden. Die Mischung wird auf schmerzende Nägel und Haut der Füße aufgetragen, gut eingerieben, mit Zellophan umwickelt und verbunden. Sie können eine Plastiktüte anziehen und binden und Socken anziehen. Der Eingriff wird am besten nach einem täglichen Fußbad in der Nacht durchgeführt. Der Behandlungszeitraum für Pilze an Beinen und Nägeln beträgt einen Monat.

• L Beinpilzbehandlung

Wischen Sie das frische Klettenblatt mit einem trockenen Tuch ab (nicht waschen!), brechen Sie die Adern von hinten mit einem Hammer ab, rollen Sie es in einen flachen Zustand, damit das Blatt nicht reißt. Legen Sie Ihren Fuß auf ein Laken, wickeln Sie einen Fuß in ein Laken und ziehen Sie eine Socke darüber oder befestigen Sie sie mit einem Verband. Diese Prozedur wird zweimal täglich morgens und abends drei Wochen lang durchgeführt. Solche Kompressen aus der Klette behandeln Nagelpilz, Fußpilz und helfen auch dabei, Risse in den Fersen zu beseitigen.

• Der G -Pilz des Fußes oder der Hände wird mit Kombucha behandelt. Nehmen Sie ein Stück Kombucha ab, hacken Sie es ab und reiben Sie es an den vom Pilz befallenen Stellen. Nachdem Sie zuvor auf eine der oben genannten Arten gebadet haben (es ist mit Kaliumpermanganat oder Jod möglich). Der Eingriff wird morgens und abends durchgeführt. Nachts können Sie Pilzstücke auftragen und mit Zellophan und einem Verband umwickeln. Hauptsache ist aber, immer frische Pilzscheiben zu verwenden. Bevor Sie die Pilzstücke auftragen, können Sie die Nagelhaut mit einer pflegenden Creme und vorzugsweise Salicylsäure einfetten. Der Verlauf der Behandlung von Pilz auf den Beinen – bis zu 1 Monat

• L Die Behandlung von Pilzen auf den Nägeln. Zu gleichen Teilen frisch gepressten Karottensaft und Essigessenz mischen. Verwenden Sie vor dem Schlafengehen und nach dem Fußbad ein Wattestäbchen auf den betroffenen Nägeln. Die Behandlung sollte täglich durchgeführt werden, bis der Pilz vollständig beseitigt ist.

• G Die Pfefferminzblätter müssen fein gehackt, mit drei Esslöffeln Tafelsalz versetzt und gut geknetet werden. Tragen Sie die Mischung nachts auf die betroffenen Bereiche der Nägel und Füße auf, fixieren Sie sie mit einem Verband und ziehen Sie Baumwollsocken an. Der Eingriff wird einen Monat lang täglich durchgeführt.

• P Zubereitung einer Salbe zur Behandlung eines Pilzes.

<Diese Salbe wird nicht nur helfen, den Pilz zu heilen, sondern auch Juckreiz und Risse in den Füßen loszuwerden. Um es zuzubereiten, müssen Sie zweihundert Gramm Butter, ein ganzes rohes Ei und einhundert Gramm 70% ige Essigsäure in ein Glas geben. Ohne den Inhalt zu mischen, muss das Gefäß nach dem Schließen des Deckels 6-7 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sobald sich die Eierschale auflöst, muss die gesamte Masse gut gemischt werden. Tragen Sie die Salbe zweimal täglich auf beschädigte Stellen auf und lagern Sie sie im Kühlschrank. Bäder vorbereiten und Beine spreizen. Die Behandlung sollte täglich durchgeführt werden, bis der Pilz vollständig beseitigt ist.

• E Noch ein Salbenrezept. Brechen Sie ein rohes Ei in einem Teller, entfernen Sie die Schale, fügen Sie 1 EL hinzu. ein Löffel Pflanzenöl, 2 EL. Esslöffel Dimethylphthalat, 1 EL. Löffel 70% Essigsäure, gründlich mischen. Die Mischung wird auf schmerzende Nägel aufgetragen. Ziehen Sie dann eine Plastiktüte an, binden Sie sie zu und ziehen Sie Socken an.

• Oh Fußbadkreatur. Behandelt Fußpilz. Nehmen Sie 0,5 kg Kräuter-Wermut, gießen Sie 2-3 Liter kochendes Wasser ein, kochen Sie es 15 Minuten lang in einem Wasserbad, lassen Sie es 30 Minuten lang ziehen und dann abseihen. Gießen Sie die fertige Brühe in eine Schüssel mit warmem Wasser und steigen Sie mit den Füßen auf.

• E Eine weitere Lösung, die Nagelpilz behandelt.

Mit Nagelpilz. 100 g Kalahoe, 30 g Eukalyptusöl, 10 g Honig, 1 TL Apfelessig, halten Sie die Lösung an einem kühlen, dunklen Ort für drei Tage. Schmieren Sie Ihre Nägel einmal am Tag.

• H Lila Blume. Gießen Sie 10 Blumen Flieder mit einem halben Glas Alkohol. Bestehen Sie auf 10-15 Tage. Schmieren Sie den betroffenen Bereich mit der entstandenen Tinktur.

• X Calendula-Tinktur hilft sehr. Dazu 1 Tasse Ringelblumen mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen, 30-40 Minuten einwirken lassen und dann abseihen. Mit dieser Infusion müssen Sie die vom Pilz befallenen Stellen nachts einfetten.

• Mit Die einfachste und effektivste Methode zur Behandlung des Pilzes an den Beinen. Nehmen Sie gewöhnliche Zwiebeln, reiben Sie und pressen Sie den Saft. Füße täglich mit Zwiebelsaft einfetten, Füße nicht abwischen, Saft trocknen lassen. Es ist besser, diesen Vorgang vor dem Zubettgehen durchzuführen.

• Reiben Sie die betroffene Stelle zweimal täglich mit dem Auge, das aus den Stielen, Blättern und Bärlauchknollen herausgedrückt wurde. Die Behandlungsdauer beträgt zwei bis drei Wochen.

• G Der Beinpilz kann mit Tannenöl in Form von Lotionen für 20-30 Minuten geheilt werden. Der Behandlungsverlauf ist bis zum völligen Verschwinden der Pilzflecken an den Füßen

• G Der Pilz auf den Fingernägeln kann mit stark gebrühtem Kaffee geheilt werden. Tauchen Sie Ihre Hände in seine Infusion, Sie müssen das Sediment nicht schütteln und für ein paar Minuten halten. Diese Infusion heilt auch effektiv den Pilz an den Beinen.

• D Um Zehennagelpilz zu behandeln, bereiten Sie einen sehr kühlen Teig vor, der mit 70% iger Essigessenz zur Hälfte mit Wasser geknetet werden muss. Die Haut um den Nagel sollte mit Klebeband versiegelt werden, und ein Stück Essigteig sollte am Nagel selbst angebracht werden, der ebenfalls mit einem Patch bedeckt werden sollte. Wunde FüßeOt wird nach und nach herunterkommen und einen neuen anbauen.

• L Der Pilz auf den Nägeln der Hände und Füße. Nehmen Sie eine Zitronenscheibe, legen Sie sie auf einen schmerzenden Nagel, binden Sie sie mit Zellophan und einem Verband zusammen. Das Verfahren wird täglich durchgeführt, vorzugsweise nachts, bis es vollständig ausgehärtet ist

• U Dieses Volksheilmittel zur Behandlung von Nagelpilz ist sehr einfach und gut geeignet, wenn mehrere Nägel vom Pilz befallen sind. Es ist notwendig, den Baumwollstoff mit einem Schlauch von der Dicke des Zeigefingers und einer Länge von 8-10 cm zu kräuseln. Setzen Sie das Feuer an und warten Sie, bis 3-4 cm verbrannt sind. Nägel mit ätzendem Rauch zu rauchen. Nach 7 Eingriffen hörte die Leserin auf, ihre Nägel zu behandeln. Aber nach einer Weile stellte ich fest, dass die alten dicken Nägel abfielen und neue an ihrer Stelle wuchsen. Und seit 8 Jahren ist der Pilz nicht mehr zurückgekehrt – die Nägel sind jung und gesund. (Healthy Lifestyles 2009 №20, S. 32)

• Der G Fußpilz ist gut mit rotem Pilzsaft behandelt.

Schmieren Sie die Füße nachts, legen Sie Plastiktüten und Socken darauf. Morgens abwaschen. Der Kurs dauert 1-2 Wochen. Saft ist einfach zubereitet. Es ist notwendig, den Fliegenpilz zu zerbrechen, in eine dunkle Flasche zu schieben und dann einige Tage an einem dunklen Ort abzulegen. Gießen Sie den Saft dann in einen dunklen Behälter und lagern Sie ihn im Kühlschrank.

• W grüne Seife gegen Nagelpilz an Beinen und Armen. Schäumen Sie den Verband mit grüner Seife ein und wickeln Sie ihn für die Nacht mit einem schmerzenden Nagel ein. Morgens abwaschen und ein neues Dressing machen. Der Kurs ist zu einer vollständigen Heilung. (HLS 2005 Nr. 1, S. 30)

• P Olstakan-Nieren gießen 0,5 Liter Wodka ein und bestehen auf 10 Tagen. Machen Sie nachts Kompressen auf schmerzenden Nägeln, wischen Sie die vom Pilz befallene Haut ab. Diese Kompresse macht dicke Nägel über Nacht weich. Schneiden Sie morgens den aufgeweichten Nagel ab und nach einer Woche erscheint ein frischer Nagel. (HLS 2002, Nr. 14, S. 17)

Mit den vorgeschlagenen Rezepten der traditionellen Medizin werden Sie Krankheiten wie Pilze dauerhaft los.

Nun, nach einer wirksamen Behandlung und Beseitigung des Pilzes, müssen Sie eine sehr wichtige Sache wissen – den Pilz der Nägel an den Füßen und Händen, die Füße können zu Ihnen zurückkehren, und alle Ihre Bemühungen werden vergeblich sein, wenn Sie nicht alle diese desinfizieren Dinge, mit denen der Pilz in Kontakt kam. Dies sind die Wände und Böden in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung, Inventar, Badewannen und Duschen, Bäder, Saunen, alle persönlichen Gegenstände wie Wäsche, Socken, Schuhe, Gegenstände und Werkzeuge zur Pflege von Nägeln und Haut.

Um dies zu tun, müssen Sie nach der Behandlung des Pilzes alles richtig handhaben:

1. H für Ihr Zuhause Zunächst müssen Sie das Bad oder den Duschraum, die Badewanne selbst und die Duschwanne, Böden und Wände in den Räumen, Türen und Fenstern bearbeiten. Bereiten Sie dazu eine cremige Mischung aus gleichen Teilen Chloramin oder Bleichmittel und Waschpulver vor. Behandeln Sie alles gründlich mit dieser Mischung.

2. Oh Bouvier ist der Hauptwächter des Pilzes. Um den Pilz loszuwerden, müssen Schuhe wiederholt zu 40% in verarbeitet werdenEssigsäure, Apfelessig oder kann mit einer Lösung von Formalin behandelt werden. Der innere Teil muss mit einem Tupfer angefeuchtet werden, zusätzlich sollte angefeuchtete Watte in die Schuhe gesteckt, in eine Plastiktüte gebunden und für einen Tag stehen gelassen werden. Sie können den Essiggeruch mit Ammoniak entfernen.

3. In allen persönlichen Gegenständen, insbesondere Socken, Unterwäsche, Strümpfen, Strumpfhosen und Bettzeug, muss mindestens 20 Minuten lang in Sodawasser gekocht und mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden. Die Lösung kann mit einem Esslöffel geriebener Seife und zwei Esslöffeln Soda pro Liter Wasser zubereitet werden

4. In allen Manikürezubehörteilen – Scheren, Pinzetten usw. – muss mit Alkohol abgewischt und über einem Gasherd über offenem Feuer erhitzt werden.

Um sich nicht weiter mit einem Pilz anzustecken, müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene befolgen:

• Tragen Sie immer Ihre persönlichen Schuhe – zu Hause, in der Sauna, im Bad, auf einer Party, bei der Arbeit, am Strand usw.

• E Wenn Sie Schuhe kaufen, versuchen Sie es niemals mit nackten Füßen.

• P Nehmen Sie nach dem Besuch des Pools, der Sauna und des Bades zu Hause immer eine Dusche.

• P Verwenden Sie nur Ihr Handtuch.

• Durch tägliches Waschen Ihrer Füße und vorzugsweise Teerseife.

• T Trocknen Sie Ihre Füße nach dem Waschen gründlich. Der Pilz liebt eine warme und feuchte Umgebung, lebt und vermehrt sich perfekt darin.

• H Tragen Sie keine langen, besonders warmen Schuhe, wenn möglich, verwenden Sie bei der Arbeit Ersatzschuhe.

• E Wechseln Sie Socken, Strumpfhosen und bügeln Sie, wann immer möglich, mit einem heißen Bügeleisen.

• E Verwenden Sie Babypuder oder kaufen Sie spezielle Produkte gegen Schwitzen, wenn Sie übermäßig stark am Fuß schwitzen.

• H Gehen Sie nicht barfuß nach Hause, tragen Sie keine Socken oder Hausschuhe.

Wenn Sie die grundlegenden Hygienevorschriften einhalten, verhindern Sie Pilzinfektionen in Ihrem Haushalt und in Ihrer Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.