Nagelpilz bei einem Kind Ursachen, Symptome, Diagnose und Therapie

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Nagelpilz ist bei Kindern weniger verbreitet als bei Erwachsenen. Laut Statistik sind jedoch bis zu 17% der Kinder vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen betroffen. Ein anderer Name für Nagelpilz ist Onychomykose. Eine Verzögerung seiner Behandlung ist es nicht wert. Die Schwierigkeit ist, dass viele Medikamente, die normalerweise für Erwachsene verschrieben werden, nicht für das Baby geeignet sind

Üblicherweise wird eine Infektion von Kindern mit einer Pilzinfektion durch chronische Pathologien, schwache Immunität, Verletzungen und eine genetische Veranlagung verursacht. Und in Ländern, in denen das Klima gemäßigt ist, tritt Nagelpilz bei kleinen Kindern häufiger auf, weil sie die meiste Zeit des Jahres in isolierten Schuhen laufen müssen. Es ist ein hervorragendes Umfeld für die Entwicklung von Infektionen.

So erkennen Sie eine Infektion

Könnte es bei einem Kind einen Nagelpilz geben? Diese Pathologie ist häufig an den Beinen und Armen des Kindes zu finden. Eine frühzeitige Erkennung ist schwierig, da visuelle Symptome häufig erst spät erkannt werden. Das Anfangsstadium der Krankheit ist größtenteils geheim.

Anzeichen einer Pilzinfektion an den Nägeln:

      

  • Das Erscheinungsbild der Nagelplatten hat sich geändert.
  •   

  • hauptsächlich von den Fingerspitzen betroffen, gerötet oder ohne ersichtlichen Grund angeschwollen;
  •   

  • die Nägel beginnen sich zu schälen und werden viel dünner als zuvor;
  •   

  • Die Farbe der Schilder wechselt von gelb zu grau und in der endgültigen Version zu grün und schwarz.
  •   

  • die Nägel fangen an zu bröckeln
  •   

  • Rillen erscheinen auf den Platten;
  •   

  • Nägel sind mit einer Pulverbeschichtung überzogen.
  •   

  • Das letzte Stadium der Pilzkrankheit ist durch starke Delamination der Platten und deren unnatürliche Verdickung gekennzeichnet.

Infolgedessen befällt der Pilz die Nägel vollständig, bis sie vollständig zerstört sind. Die Infektion geht sehr schnell von der Platte zur nächsten über. In diesem Fall bedeckt die Läsion die Haut neben den Nägeln.

Wie verläuft die Infektion?

Kommt es vor, dass Nagelpilz bei kleinen Kindern zu Hause auftritt? Meistens passiert genau das – in 80% der Fälle. Die restlichen 20 werden durch Besuche an öffentlichen Orten ohne Hygieneschutz, den Einsatz von unbehandeltem Werkzeug, Beschädigungen der Nagelplatten bei Pediküren usw. verursacht. Das Tragen von unbequemen und schmalen Schuhen und die mangelnde Pflege spielen eine wichtige Rolle. Wenn ein Kind in 3 Jahren den Kindergarten besucht, ist es wahrscheinlich, dass es sich mit Nagelpilz infiziert.

Symptome und Diagnose

Wie ein Nagelpilz bei einem Kind aussieht, wurde oben beschrieben. Eine Pilzinfektion stört die Babys normalerweise nicht, sie fühlen keine Schmerzen. Dementsprechend mild sind die Symptome. Eltern bemerken Onychomykose möglicherweise nicht rechtzeitig.

Symptome von Nagelpilz bei Kindern, dieSeien Sie nicht beunruhigt:

      

  • Schichtung des Nagels;
  •   

  • Straffung und Rötung der Haut im Bereich der Nägel;
  •   

  • der Nagel bröckelt;
  •   

  • Am Nagel selbst bilden sich gelbe Streifen.

Es muss daran erinnert werden, dass der Pilz der Zehennägel sehr heimtückisch ist. Er wird seine Nägel schärfen, um die Zerstörung zu vervollständigen.

Nagelpilz bei Kindern unter 1 Jahr breitet sich sehr schnell aus. Es betrifft die Hautbereiche in der Nähe der Infektionsherde. Oft leidet nicht ein Nagel, auch in der Nähe befindliche werden infiziert. Eltern müssen regelmäßig die Finger und Füße von Kindern untersuchen.

Bevor Sie mit der Behandlung eines infektiösen Nagelpilzes bei Kindern beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und eine Diagnose stellen. Es basiert auf einer visuellen Untersuchung der Gliedmaßen. Auf diese Weise kann der Arzt das Vorhandensein von Nagelpilz an Beinen und Armen feststellen und eine vorläufige Diagnose stellen. Als nächstes wird zur Bestätigung von der Oberfläche abgekratzt. Das resultierende Material wird unter einem Mikroskop untersucht, um Myzel- und Pilzsporen nachzuweisen. Wenn die Diagnose bestätigt ist, können Sie mit der Therapie beginnen.

Welcher Arzt behandelt Nagelpilz bei Kindern

?

Bei Kindern bis zu einem Jahr behandelt ein Dermatologe wie bei älteren Kindern Nagelpilz. Wenn Sie Symptome haben, müssen Sie ihn kontaktieren. Seine Spezialisierung ermöglicht es Ihnen, effektiv mit verschiedenen Dermatitis- und Pilzinfektionen umzugehen. Nach diagnostischen Maßnahmen entscheidet der Dermatologe, ob er den Nagelpilz selbst behandelt oder das Baby an einen engen Spezialisten – den Mykologen – sendet.

Merkmale der Behandlung von Nagelpilz

Der Nagelpilz an den Beinen und Armen eines Kindes wird ziemlich lange behandelt. Es gibt zwei Hauptarten der Behandlung. Die Wahl der Therapiemethode richtet sich nach Entwicklung und Art der Infektion. Die Monotherapie umfasst systemische und externe Medikamente. Sie verhindern die Ausbreitung von Infektionen im Körper und beseitigen die eigentliche Ursache der Krankheit.

Für die Behandlung von Nagelpilz bei Kindern ist es unmöglich, Medikamente selbst zu kaufen. Es spielt keine Rolle, ob er 2 oder 12 Jahre alt ist. Einige Medikamente eignen sich zur Behandlung von Schimmelpilzinfektionen, andere wirken auf Hefe. Daher empfehlen Ärzte eine komplexe Therapie.

Wie wird Nagelpilz an Kinderfüßen behandelt?

      

  • Lacke;
  •   

  • Salben
  •   

  • Drogen;
  •   

  • Cremes.

Die ärztliche Behandlung von Nagelpilz bei Kindern sollte sorgfältig durchgeführt werden. Sie haben Nebenwirkungen, daher sollte die Rezeption von einem Arzt überwacht werden. Er muss sehen, wie sich Drogen auf die Gesamtsituation auswirken.

In der Regel dauert die Behandlung 3 bis 5 Monate. Um eine Infektion der übrigen Familienmitglieder zu vermeiden, wird eine allgemeine Desinfektion von Gegenständen durchgeführt, mit denen das Baby in Kontakt steht. Es werden nicht nur Spielsachen und persönliche Gegenstände verarbeitet, sondern auch Geschirr mit Leinen. Boden und Wände sind gewaschen. Zimmer sollten bGut belüftet sein Sie sollten versuchen, hohe Luftfeuchtigkeit zu vermeiden, da dies die beste Umgebung für die Entwicklung einer Infektion ist.

Nagelpilz bei einem einjährigen Kind ist perfekt mit Lacken behandelt. Loceril, Betrafen wird tun. Nach der Verwendung von Nagellack aus dem Pilz für Kinder müssen die Eltern sicherstellen, dass das Baby nicht an den Beinen und Griffen im Mund zieht.

Manchmal bestehen Eltern auf einer schonenderen Therapie und befürchten Nebenwirkungen bei Kindern unter 5 Jahren. In diesem Fall können Sie Lacke mit Cremes und Salben kombinieren. Die Verwendung einer Lösung von Candida und Exoderil wird gezeigt. Und die Salbe aus Nagelpilz für Kinder Travogen passt gut zu Loceryl

Arzneimittelbehandlung

Pillen und Injektionen werden nur verschrieben, wenn die Krankheit fortschreitet. In den ersten Stadien der Läsion werden Medikamente für Kinder aus Nagelpilz wie Griseofulvin eingesetzt. Das Medikament wird jedoch mit größter Sorgfalt eingenommen, Rückfälle treten häufig danach auf. Infolgedessen werden andere Arzneimittel zur Behandlung von Kindern angewendet.

Ein gutes Mittel gegen den Pilz ist Terbinafin. 62 mg werden für Babys mit einem Gewicht von bis zu 20 kg und 125 mg bis zu 40 kg verschrieben. Das Medikament wird täglich eingenommen. Fluconazol wird nach einer speziellen Formel berechnet. Es wird wöchentlich eingenommen. Die Behandlung dauert bis zu 3 Monate

Ein gutes Mittel gegen den für Kinder geeigneten Zehennagelpilz sind Lösungen. Sie werden in Form von Kapseln oder Tabletten verkauft, die in Wasser leicht löslich sind. Die entstehende Flüssigkeit wird zur Behandlung von vom Pilz befallenen Nägeln verwendet. Um die Ausbreitung zu verhindern, werden Salben auf die Teller aufgetragen. Sie werden sorgfältig in die Nägel eingerieben. Eine vernachlässigte Form der Krankheit wird manchmal innerhalb von sechs Monaten behandelt

Zur Abtötung des Pilzes ist Jod gut geeignet. Es wird auf die Nagelplatten und die Haut aufgetragen. Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, wird empfohlen, gesunde Interdigitalräume zu schmieren. In der Regel reichen 2 bis 4 Wochen für eine erfolgreiche Behandlung.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Wie sonst kann ein Nagelpilz bei einem Kind geheilt werden? Es gibt viele Volkswege für diesen Zweck. Vor der Anwendung einer alternativen Medizin ist jedoch eine ärztliche Beratung erforderlich, da die optimalen Mittel in Abhängigkeit von der Art der Infektion, dem Grad der Schädigung der Platten und den individuellen Merkmalen des Körpers ausgewählt werden.

Nagelpilz wird perfekt mit Kompressen, Reiben und Bädern behandelt. Zum Entfernen sind gewöhnliche Zwiebeln gut geeignet. Es wird in kleine Stücke geschnitten, die die beschädigten Nägel reiben. Zur Prophylaxe können Sie dieses Tool für alle Platten verwenden.

Nagelpilz wird von der Kalanchoe-Pflanze gut behandelt. Die fleischigen Blätter werden auf die Nagelplatten aufgetragen und mit einem Pflaster oder Verband fixiert. Die Kompresse wird über Nacht stehen gelassen.

Ringelblumen können mit Teebaumöl eingefettet werden. Nachdem es vollständig absorbiert ist, reinigen Sie nAussetzer. Je öfter das Öl aufgetragen wird, desto schneller vergeht die Pilzinfektion.

Zur Behandlung von Nagelpilz in den Händen eines Kindes wird ein Sud aus Ringelblume, Kamille und Eichenrinde hergestellt. Kräuter werden mit Wasser gefüllt und fünf Minuten gekocht. Dann wird die Brühe 15 Minuten lang infundiert und filtriert

Ein weiteres Volksheilmittel gegen Nagelpilz bei Kindern: Nehmen Sie 300 Gramm Gras und gießen Sie ein Glas heißes Wasser ein. Der Aufguss trocknet 30 Minuten lang in einem Wasserbad. Dann wird es gefiltert und in einen Behälter gegossen, in den die Beine des Babys fallen. Nach 20 Minuten werden sie trocken gewischt.

Auch Klettenextrakt und Palmöl haben eine gute Wirkung auf den Nagelpilz in den Armen des Kindes. Sie schmieren die betroffenen Nagelplatten und die Haut. Ein gutes Mittel ist eine Ebereschenkompresse. Frische Blätter werden dafür genommen, zerkleinert und nachts auf eine wunde Stelle aufgetragen. Oben mit einem Verband oder Kleber befestigt.

Prävention

Jede Krankheit, einschließlich einer Pilzinfektion, ist leichter zu verhindern als zu behandeln.

Um das Infektionsrisiko zu verringern, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden:

      

  • Kinderhygiene.
  •   

  • Verwendung individueller Schuhe beim Besuch von Saunen, Bädern und Schwimmbädern.
  •   

  • Bei übermäßigem Schwitzen der Füße müssen Sie die Schuhe häufiger wechseln.
  •   

  • Es ist notwendig, Hände und Füße auf Kratzer, Risse und Schnitte zu untersuchen. Wenn sie gefunden werden, sollten sie mit Antiseptika behandelt werden.
  •   

  • Eine Pediküre oder Maniküre sollte nur mit Werkzeugen durchgeführt werden, die mit Antiseptika behandelt wurden.
  •   

  • Schuhe für das Baby sollten bequem sein.
  •   

  • Kleidung sollte bei hohen Temperaturen verarbeitet und so oft wie möglich gewaschen werden.

Eine Pilzinfektion tritt manchmal nicht sofort auf. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Zustand von Haut und Nägeln an Händen und Füßen zu überwachen und Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, die in Zukunft helfen, finanzielle Ressourcen und Zeit für die Behandlung von Onychomykose zu sparen.

Autor: Alexander Indra, Arzt,
speziell für Mama66.ru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.