Nagelpilz bei kleinen Kindern

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Das Immunsystem des Babys ist noch nicht vollständig ausgebildet, sodass die pathologische Flora schneller in den Körper eindringt. Eines der Probleme ist der Nagelpilz bei einem Kind. Die Unfähigkeit des Körpers, mit erhöhtem Stress umzugehen, führt zu einer Infektion. Häufiger entwickelt sich der Pilz in den Händen von Kindern. Die Eltern sollten die Ursachen der Niederlage und die Methoden für den Umgang damit kennen.

Ursachen von Nagelpilz bei Kleinkindern

Die Krankheit kann sich unter dem Einfluss verschiedener Faktoren entwickeln, denen ein Baby in einer lebenden Umgebung ausgesetzt ist:

      

  1. Der Pilz der Zehennägel eines Kindes tritt auf, wenn es an Orten mit akkumulierter Infektion barfuß läuft: Pool, Spielplätze, Kindergarten.
  2.   

  3. Verwendung von Kleidung und Schuhen anderer Personen ohne Vorbehandlung: Bügeln, Waschen, Verdauen.
  4.   

  5. Bei Neugeborenen und Kindern im ersten Lebensjahr tritt Onychomykose aufgrund von vermehrtem Schwitzen der Beine auf. Durch den Schweiß entsteht eine leicht alkalische Umgebung, die sich ideal für die Entwicklung von Pilzen eignet.

  6.   

  7. Die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung durch Verformung der Nägel aufgrund von engen Schuhen oder Verletzungen steigt.
  8.   

  9. Kontakt des Babys mit einer Person mit einer Pilzkrankheit, bei der die Infektion durch die betroffenen Nagelplatten dringt.

Eltern müssen die Hygienevorschriften des Babys einhalten und dürfen nicht mit infizierten Personen in Kontakt kommen. Wenn Sie den Nagel modifizieren, sollten Sie einen Arzt konsultieren, da dies auf die Entwicklung der Krankheit hinweist.

Wo kann sich ein Kind mit einem Nagelpilz infizieren?

Am häufigsten sind die unteren Extremitäten anfällig für Pilzkrankheiten. Eine Infektion kann sowohl zu Hause als auch an öffentlichen Orten mit vielen Menschen und Kindern auftreten.

Der Nagelpilz an den Händen eines Kindes kann zu Hause auftreten:

      

  • Beim Spielen mit einer Person mit Mykose.
  •   

  • Beim Tragen von Schuhen und Kleidungsstücken anderer Personen, die ohne Vorbehandlung „durch Vererbung“ übertragen werden.
  •   

  • Das Vorhandensein von Verletzungen und Abschürfungen an den Beinen führt zur Schaffung eines günstigen Umfelds für die Entwicklung einer Infektion.
  •   

  • Enge Schuhe. Kleine Kinder können den Eltern noch nicht sagen und erklären, was und wo es weh tut. Eltern können nicht sofort feststellen, dass die Schuhe klein sind und sie weiterhin tragen. Ein deformierter Nagel ist anfälliger für Infektionen.

  •   

  • Nagelpilz kann bei der Verwendung von Schuhen oder Socken aus synthetischen Materialien auftreten. Kunststoffe stören den freien Luftdurchtritt, der Fuß schwitzt

Symptome von Nagelpilz bei Säuglingen

Die Diagnose ist oft schwierig, da die offensichtlichen Symptome bei Neugeborenen erst im fortgeschrittenen Stadium auftreten.

      

  1. Modifikation der Nagelplatte;
  2.   

  3. Rötung und Schwellung der Haut am Finger;
  4.   

  5. die Nagelplatte wird dünner, blättert ab und zerbröckelt;
  6.   

  7. Farbwechsel;
  8.   

  9. Das Endstadium führt zu einer merklichen Verdickung und Ablösung vom Bett.

Der Pilz auf dem Nagel breitet sich langsam aus, bis er vollständig zerstört ist. Infektionen können sich schnell vermehren und benachbarte Nägel befallen. Wenn Sie die ersten Anzeichen bemerken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Erkennen der Pilzinfektion eines Babys

Eltern müssen die Anzeichen einer Pilzinfektion kennen. Anzeichen der Krankheit:

      

  • Nägel schuppen und zerbröckeln;
  •   

  • Die Oberfläche ist mit Streifen bedeckt.
  •   

  • weißliche Blüte;
  •   

  • Nageltrübung
  •   

  • unnatürliche Farbe;
  •   

  • Konkavität des Nagels;
  •   

  • Verdickung.

Das Vorhandensein von Nagelpilz bei einem 1-jährigen Kind äußert sich in einem Abschälen der Haut, der Bildung von Rissen und Plaques.

Wie Nagelpilz bei Säuglingen behandelt wird

Der behandelnde Arzt ist ein Hautarzt. Eine vorläufige Analyse der wichtigsten Faktoren wird durchgeführt:

      

  1. Altersmerkmale:
  2.   

  3. Gewicht
  4.   

  5. Zustand des Immunsystems.

In 100% der Fälle infiziert sich das Neugeborene mit dem Pilz der Eltern.

Wichtig! Die Behandlung von Neugeborenen sollte ausschließlich unter Aufsicht eines Arztes erfolgen, der Medikamente verschreibt und die erforderliche Dosierung berechnet.

In seltenen Fällen werden dem Baby Cremes und Gele mit lokaler Wirkung verschrieben, da das Risiko von Komplikationen der inneren Organe zunimmt.

Griseofulvin und Fluconazol helfen, das Baby zu heilen. Die therapeutische Therapie besteht darin, das Produkt täglich in die Nägel und die Haut um sie herum einzureiben. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Finger nicht mit Sahne lecken lassen. Um dies zu verhindern, helfen spezielle Fäustlinge für Neugeborene oder Windeln.

Schmieren Sie die Läsion von Zeit zu Zeit mit Jod und Miramistin. Sie können Nagelpilz bei Kindern an den Füßen mit Bädern aus Nutzpflanzen behandeln.

Vitaminkomplexe und Muttermilch verbessern die Schutzeigenschaften des Körpers. Während der Behandlung wird nicht empfohlen, sich von der Brust zu entwöhnen. Wenn das Baby gestillt wird, muss die Mutter unbedingt Vitamine zu sich nehmen.

Behandlung der Onychomykose im Kindesalter

Mit den folgenden Methoden können Sie die Onychomykose bei Kindern beseitigen:

      

  • Clotrimazol-Salben und -Cremes werden topisch angewendet, indem die betroffene Stelle behandelt wird.
  •   

  • Sirupe und Suspensionen zur oralen Verabreichung.
  •   

  • Intramuskuläre Injektionen.
  •   

  • Antimikrobielle Lacke und Pflaster.
  •   

  • Desinfektion von Gegenständen und Schuhen, Spielzeug sowie Haushaltsoberflächenihr.
  •   

  • Es ist eine große Anzahl von Rezepten für traditionelle Medizin bekannt, die erfolgreich angewendet werden und ein positives Ergebnis liefern.

Die Behandlung von Nagelpilz bei Kindern nach Rezept der Großmutter ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt zulässig.

Bei einer ausgedehnten Läsion wird die Behandlung in einem Krankenhaus durchgeführt. Dies ist ein langwieriger Prozess, der 1 bis 4 Monate dauern kann.

Merkmale der Behandlung von Nagelpilz bei Kindern

Diagnoseverfahren zum Nachweis von Pilzinfektionen bei Kindern und Jugendlichen ähneln denen bei Erwachsenen.

Wie Nagelpilz bei Kindern unterschiedlichen Alters zu behandeln?

Nägel an Händen und Füßen werden behandelt mit: Clotrimazol, Intraconazol, Nistanin. In der Anfangsphase ist es notwendig, auf therapeutische Lacke zu achten: Loceryl, Batrafen

Antimykotika werden in extremen Fällen angewendet, wenn eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung des Entzündungsprozesses innerer Organe besteht.

Behandlung von Nagelpilz bei einem Kind mit Volksheilmitteln

Traditionelle Medizin beinhaltet die Behandlung mit folgenden Mitteln:

      

  1. Jod. Zur therapeutischen Behandlung müssen die betroffenen Stellen täglich vor dem Schlafengehen mit einer 5% igen Lösung geschmiert werden. Nicht für Kinder unter einem Jahr verwenden.

  2.   

  3. Aloe-Saft. Schneiden Sie den Stiel ab und fetten Sie die Nägel mit dem Saft ein, der herausragt. Verfolgen Sie die Reaktion jedes Mal. Schließlich kann das Baby auf eine der Komponenten allergisch reagieren.

  4.   

  5. Knoblauch. Machen Sie ein Stück Knoblauch durch Reiben oder Hacken in einem Mixer. Auf den Nagel auftragen und mit einem Verband umwickeln. Geh für die Nacht.

  6.   

  7. Schatz. Honig ist ein starker Arzt, aber auch ein starkes Allergen. Sie können den Pilz bekämpfen, indem Sie ihn anstelle von Salbe auftragen oder Honigkuchen backen.

  8.   

  9. Hände in Bädern mit Seife und Soda dämpfen.

Die Auswirkungen von Nagelpilz bei Kleinkindern

Während der Krankheit gibt es ständige Beschwerden. Der Pilz verursacht Schmerzen, Brennen und Juckreiz, die sich negativ auf die allgemeine Gesundheit auswirken. Mit 2 Jahren kann das Baby den Eltern bereits erklären, was es beunruhigt, und das erleichtert die Arbeit.

Ein Mangel an Behandlung führt zur Aktivierung eines unzureichend ausgereiften Immunsystems. Sehr oft führt dies zu einer Verschlechterung der Schutzeigenschaften des Körpers.

Eine Person, die an Onychomykose leidet, ist häufig ansteckend für andere, insbesondere für Familienmitglieder.

In fortgeschrittenen Stadien kann der Pilz eine Überempfindlichkeit des Körpers hervorrufen, die sich in allergischen Reaktionen äußert.

Vorbeugung von Pilzinfektionen beim Neugeborenen

Als vorbeugende Maßnahme wird die Desinfektion angewendet:

      

  • Mit heißem Wasser und Dampfbügeleisen werden die persönlichen Gegenstände und Kleidungsstücke des Babys verarbeitet.
  •   

  • Schuhe werden mit Essigsäure abgewischt. Einlegesohlen werden in kochendem Wasser gekocht
      

  • Täglich wichtigWäschewechsel. Bei hoher Temperatur waschen und beidseitig bügeln.

  •   

  • Jeder Einzelne sollte sein eigenes Handtuch, Geschirr und Hausschuhe haben.
  •   

  • Wenn eines der Familienmitglieder an der Krankheit leidet, ist es wichtig, den direkten Kontakt mit dem Kind während des Behandlungszeitraums auszuschließen.
  •   

  • Komarovsky empfiehlt den Eltern, den Zustand der Nägel des Babys zu überwachen. Und entfernen Sie nach Möglichkeit die oberste Schicht, wenn eine sehr hohe Konzentration an pathogener Flora vorhanden ist.

  •   

  • Zur Vorbeugung von Volksheilmitteln gehört die Verwendung von Fußbädern mit Abkochungen von Heilkräutern.

So vermeiden Sie einen Rückfall des Pilzes

Wenn das Baby bereits an Onychomykose leidet, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Krankheit. Sehr häufig tritt eine Infektion auf, wenn ein Kind die individuellen Hygienevorschriften nicht einhält.

Ältere Kinder müssen lernen, nur ihre persönlichen Sachen zu benutzen. Im Falle eines Mikrotraumas der Haut oder des Nagels muss diese sofort mit einem Antiseptikum behandelt werden.

Kontinuierliche Stärkung der Immunität ist der Schlüssel zur Gesundheit. Beinhaltet eine ausgewogene Ernährung, einen langen Aufenthalt an der frischen Luft sowie Sportunterricht.

Mit diesen Tipps können Sie das Baby vor dem Auftreten der Krankheit schützen und einen Rückfall verhindern. Sei gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.