Nagelpilz in einer Kinderbehandlung

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Nagelpilz ist bei Kindern weniger verbreitet als bei Erwachsenen. Laut Statistik sind jedoch bis zu 17% der Kinder vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen betroffen. Ein anderer Name für Nagelpilz ist Onychomykose. Eine Verzögerung seiner Behandlung ist es nicht wert. Die Schwierigkeit ist, dass viele Medikamente, die normalerweise für Erwachsene verschrieben werden, nicht für das Baby geeignet sind

Üblicherweise wird eine Infektion von Kindern mit einer Pilzinfektion durch chronische Pathologien, schwache Immunität, Verletzungen und eine genetische Veranlagung verursacht. Und in Ländern, in denen das Klima gemäßigt ist, tritt Nagelpilz bei kleinen Kindern häufiger auf, weil sie die meiste Zeit des Jahres in isolierten Schuhen laufen müssen. Es ist ein hervorragendes Umfeld für die Entwicklung von Infektionen.

So erkennen Sie eine Infektion

Könnte es bei einem Kind einen Nagelpilz geben? Diese Pathologie ist häufig an den Beinen und Armen des Kindes zu finden. Eine frühzeitige Erkennung ist schwierig, da visuelle Symptome häufig erst spät erkannt werden. Das Anfangsstadium der Krankheit ist größtenteils geheim.

Anzeichen einer Pilzinfektion an den Nägeln:

      

  • Das Erscheinungsbild der Nagelplatten hat sich geändert.
  •   

  • hauptsächlich von den Fingerspitzen betroffen, gerötet oder ohne ersichtlichen Grund angeschwollen;
  •   

  • die Nägel beginnen sich zu schälen und werden viel dünner als zuvor;
  •   

  • Die Farbe der Schilder wechselt von gelb zu grau und in der endgültigen Version zu grün und schwarz.
  •   

  • die Nägel fangen an zu bröckeln
  •   

  • Rillen erscheinen auf den Platten;
  •   

  • Nägel sind mit einer Pulverbeschichtung überzogen.
  •   

  • Das letzte Stadium der Pilzkrankheit ist durch starke Delamination der Platten und deren unnatürliche Verdickung gekennzeichnet.

Infolgedessen befällt der Pilz die Nägel vollständig, bis sie vollständig zerstört sind. Die Infektion geht sehr schnell von der Platte zur nächsten über. In diesem Fall bedeckt die Läsion die Haut neben den Nägeln.

Wie verläuft die Infektion?

Kommt es vor, dass Nagelpilz bei kleinen Kindern zu Hause auftritt? Meistens passiert genau das – in 80% der Fälle. Die restlichen 20 werden durch Besuche an öffentlichen Orten ohne Hygieneschutz, den Einsatz von unbehandeltem Werkzeug, Beschädigungen der Nagelplatten bei Pediküren usw. verursacht. Das Tragen von unbequemen und schmalen Schuhen und die mangelnde Pflege spielen eine wichtige Rolle. Wenn ein Kind in 3 Jahren den Kindergarten besucht, ist es wahrscheinlich, dass es sich mit Nagelpilz infiziert.

Symptome und Diagnose

Wie ein Nagelpilz bei einem Kind aussieht, wurde oben beschrieben. Eine Pilzinfektion stört die Babys normalerweise nicht, sie fühlen keine Schmerzen. Dementsprechend mild sind die Symptome. Eltern bemerken Onychomykose möglicherweise nicht rechtzeitig.

Symptome von Nagelpilz bei Kindern, die alarmierend sein sollten:

      

  • Schichtung des Nagels;
  •   

  • Straffung und Rötung der Haut im Bereich der Nägel;
  •   

  • der Nagel bröckelt;
  •   

  • in der TatIm Nagel bilden sich gelbe Streifen.

Es muss daran erinnert werden, dass der Pilz der Zehennägel sehr heimtückisch ist. Er wird seine Nägel schärfen, um die Zerstörung zu vervollständigen.

Nagelpilz bei Kindern unter 1 Jahr breitet sich sehr schnell aus. Es betrifft die Hautbereiche in der Nähe der Infektionsherde. Oft leidet nicht ein Nagel, auch in der Nähe befindliche werden infiziert. Eltern müssen regelmäßig die Finger und Füße von Kindern untersuchen.

Bevor Sie mit der Behandlung eines infektiösen Nagelpilzes bei Kindern beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und eine Diagnose stellen. Es basiert auf einer visuellen Untersuchung der Gliedmaßen. Auf diese Weise kann der Arzt das Vorhandensein von Nagelpilz an Beinen und Armen feststellen und eine vorläufige Diagnose stellen. Als nächstes wird zur Bestätigung von der Oberfläche abgekratzt. Das resultierende Material wird unter einem Mikroskop untersucht, um Myzel- und Pilzsporen nachzuweisen. Wenn die Diagnose bestätigt ist, können Sie mit der Therapie beginnen.

Welcher Arzt behandelt Nagelpilz bei Kindern

?

Bei Kindern bis zu einem Jahr behandelt ein Dermatologe wie bei älteren Kindern Nagelpilz. Wenn Sie Symptome haben, müssen Sie ihn kontaktieren. Seine Spezialisierung ermöglicht es Ihnen, effektiv mit verschiedenen Dermatitis- und Pilzinfektionen umzugehen. Nach diagnostischen Maßnahmen entscheidet der Dermatologe, ob er den Nagelpilz selbst behandelt oder das Baby an einen engen Spezialisten – den Mykologen – sendet.

Merkmale der Behandlung von Nagelpilz

Der Nagelpilz an den Beinen und Armen eines Kindes wird ziemlich lange behandelt. Es gibt zwei Hauptarten der Behandlung. Die Wahl der Therapiemethode richtet sich nach Entwicklung und Art der Infektion. Die Monotherapie umfasst systemische und externe Medikamente. Sie verhindern die Ausbreitung von Infektionen im Körper und beseitigen die eigentliche Ursache der Krankheit.

Für die Behandlung von Nagelpilz bei Kindern ist es unmöglich, Medikamente selbst zu kaufen. Es spielt keine Rolle, ob er 2 oder 12 Jahre alt ist. Einige Medikamente eignen sich zur Behandlung von Schimmelpilzinfektionen, andere wirken auf Hefe. Daher empfehlen Ärzte eine komplexe Therapie.

Wie wird Nagelpilz an Kinderfüßen behandelt?

      

  • Lacke;
  •   

  • Salben
  •   

  • Drogen;
  •   

  • Cremes.

Die ärztliche Behandlung von Nagelpilz bei Kindern sollte sorgfältig durchgeführt werden. Sie haben Nebenwirkungen, daher sollte die Rezeption von einem Arzt überwacht werden. Er muss sehen, wie sich Drogen auf die Gesamtsituation auswirken.

In der Regel dauert die Behandlung 3 bis 5 Monate. Um eine Infektion der übrigen Familienmitglieder zu vermeiden, wird eine allgemeine Desinfektion von Gegenständen durchgeführt, mit denen das Baby in Kontakt steht. Es werden nicht nur Spielsachen und persönliche Gegenstände verarbeitet, sondern auch Geschirr mit Leinen. Boden und Wände sind gewaschen. Die Räume sollten gut belüftet sein. Sie sollten versuchen, hohe Luftfeuchtigkeit zu vermeiden, da dies die beste Umgebung für die Entwicklung einer Infektion ist.

Nagelpilz bei einem einjährigen Kind ist perfekt mit Lacken behandelt. Loceril, Betrafen wird tun. Nach der Verwendung von Nagellack aus dem Pilz für Kinder müssen Eltern sicherstellen, dasser hat keine Beine und Griffe in seinem Mund gezogen.

Manchmal bestehen Eltern auf einer schonenderen Therapie und befürchten Nebenwirkungen bei Kindern unter 5 Jahren. In diesem Fall können Sie Lacke mit Cremes und Salben kombinieren. Die Verwendung einer Lösung von Candida und Exoderil wird gezeigt. Und die Salbe aus Nagelpilz für Kinder Travogen passt gut zu Loceryl

Arzneimittelbehandlung

Pillen und Injektionen werden nur verschrieben, wenn die Krankheit fortschreitet. In den ersten Stadien der Läsion werden Medikamente für Kinder aus Nagelpilz wie Griseofulvin eingesetzt. Das Medikament wird jedoch mit größter Sorgfalt eingenommen, Rückfälle treten häufig danach auf. Infolgedessen werden andere Arzneimittel zur Behandlung von Kindern angewendet.

Ein gutes Mittel gegen den Pilz ist Terbinafin. 62 mg werden für Babys mit einem Gewicht von bis zu 20 kg und 125 mg bis zu 40 kg verschrieben. Das Medikament wird täglich eingenommen. Fluconazol wird nach einer speziellen Formel berechnet. Es wird wöchentlich eingenommen. Die Behandlung dauert bis zu 3 Monate

Ein gutes Mittel gegen den für Kinder geeigneten Zehennagelpilz sind Lösungen. Sie werden in Form von Kapseln oder Tabletten verkauft, die in Wasser leicht löslich sind. Die entstehende Flüssigkeit wird zur Behandlung von vom Pilz befallenen Nägeln verwendet. Um die Ausbreitung zu verhindern, werden Salben auf die Teller aufgetragen. Sie werden sorgfältig in die Nägel eingerieben. Eine vernachlässigte Form der Krankheit wird manchmal innerhalb von sechs Monaten behandelt

Zur Abtötung des Pilzes ist Jod gut geeignet. Es wird auf die Nagelplatten und die Haut aufgetragen. Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, wird empfohlen, gesunde Interdigitalräume zu schmieren. In der Regel reichen 2 bis 4 Wochen für eine erfolgreiche Behandlung.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Wie sonst kann ein Nagelpilz bei einem Kind geheilt werden? Es gibt viele Volkswege für diesen Zweck. Vor der Anwendung einer alternativen Medizin ist jedoch eine ärztliche Beratung erforderlich, da die optimalen Mittel in Abhängigkeit von der Art der Infektion, dem Grad der Schädigung der Platten und den individuellen Merkmalen des Körpers ausgewählt werden.

Nagelpilz wird perfekt mit Kompressen, Reiben und Bädern behandelt. Zum Entfernen sind gewöhnliche Zwiebeln gut geeignet. Es wird in kleine Stücke geschnitten, die die beschädigten Nägel reiben. Zur Prophylaxe können Sie dieses Tool für alle Platten verwenden.

Nagelpilz wird von der Kalanchoe-Pflanze gut behandelt. Die fleischigen Blätter werden auf die Nagelplatten aufgetragen und mit einem Pflaster oder Verband fixiert. Die Kompresse wird über Nacht stehen gelassen.

Ringelblumen können mit Teebaumöl eingefettet werden. Nachdem es vollständig eingezogen ist, werden saubere Socken auf die Beine gelegt. Je öfter das Öl aufgetragen wird, desto schneller vergeht die Pilzinfektion.

Zur Behandlung von Nagelpilz in den Händen eines Kindes wird ein Sud aus Ringelblume, Kamille und Eichenrinde hergestellt. Kräuter werden mit Wasser gefüllt und fünf Minuten gekocht. Dann wird die Brühe 15 Minuten lang infundiert und filtriert

Ein weiteres Volksheilmittel gegen Nagelpilz bei Kindern: Nehmen Sie 300 Gramm Gras und gießen Sie ein Glas heißes Wasser ein. Die Infusion hält 30 Minuten anUt in einem Wasserbad. Dann wird es gefiltert und in einen Behälter gegossen, in den die Beine des Babys fallen. Nach 20 Minuten werden sie trocken gewischt.

Auch Klettenextrakt und Palmöl haben eine gute Wirkung auf den Nagelpilz in den Armen des Kindes. Sie schmieren die betroffenen Nagelplatten und die Haut. Ein gutes Mittel ist eine Ebereschenkompresse. Frische Blätter werden dafür genommen, zerkleinert und nachts auf eine wunde Stelle aufgetragen. Oben mit einem Verband oder Kleber befestigt.

Prävention

Jede Krankheit, einschließlich einer Pilzinfektion, ist leichter zu verhindern als zu behandeln.

Um das Infektionsrisiko zu verringern, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden:

      

  • Kinderhygiene.
  •   

  • Verwendung individueller Schuhe beim Besuch von Saunen, Bädern und Schwimmbädern.
  •   

  • Bei übermäßigem Schwitzen der Füße müssen Sie die Schuhe häufiger wechseln.
  •   

  • Es ist notwendig, Hände und Füße auf Kratzer, Risse und Schnitte zu untersuchen. Wenn sie gefunden werden, sollten sie mit Antiseptika behandelt werden.
  •   

  • Eine Pediküre oder Maniküre sollte nur mit Werkzeugen durchgeführt werden, die mit Antiseptika behandelt wurden.
  •   

  • Schuhe für das Baby sollten bequem sein.
  •   

  • Kleidung sollte bei hohen Temperaturen verarbeitet und so oft wie möglich gewaschen werden.

Eine Pilzinfektion tritt manchmal nicht sofort auf. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Zustand von Haut und Nägeln an Händen und Füßen zu überwachen und Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, die in Zukunft helfen, finanzielle Ressourcen und Zeit für die Behandlung von Onychomykose zu sparen.

Autor: Alexander Indra, Arzt,
speziell für Mama66.ru

Nützliches Video zu Pilzinfektionen bei Kindern

Das Immunsystem des Kindes im Bildungsprozess ist allen Arten von Mikroorganismen ausgesetzt – zum Beispiel Pilzinfektionen. Sehr oft ist ein kleiner Organismus nicht in der Lage, mit einer solchen Belastung umzugehen, und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion steigt um ein Vielfaches. So entwickelt sich der Nagelpilz bei Kindern recht häufig. In der Medizin nennt man diese Krankheit Onychomykose. Eltern sollten wissen, womit es beginnt, um ihr Baby vor solch einer unangenehmen Krankheit zu schützen.

Gründe für eine Niederlage

Infektionskrankheiten der Nägel bei Kindern werden durch pathogene, schädliche Pilze verursacht. Eine Vielzahl von Faktoren, denen sich ein Baby im Alltag stellen muss, kann zu seiner Entwicklung beitragen:

      

  • Der Pilz der Zehennägel des Kindes kann sich entwickeln, weil das Baby in öffentlichen Bereichen (Kindergarten, Toilette, Pool, Bad, Sauna usw.) barfuß laufen darf, wo Sie sich leicht anstecken können.
  •   

  • Dies kann auch passieren, wenn Sie ungedehnte, nicht sterilisierte Kleidung anderer Personen (Socken, Strumpfhosen) oder Schuhe anziehen.
  •   

  • Sehr oft entwickelt sich bei einem einjährigen Kind ein Nagelpilz aufgrund der Tatsache, dass die Beine des Babys ständig schwitzen: Die Infektion vermehrt sich neutral (oder schwach)) und durch übermäßiges Schwitzen sinkt der Säuregehalt – dies schafft sehr günstige Bedingungen für die Entwicklung des Pilzes;
  •   

  • Wenn sich die Nägel des Schrittes an den Beinen aufgrund eines versehentlichen Schlags oder fester Schuhe verformen, erhöht sich das Risiko einer Pilzinfektion der Füße.
      

  • Der Nagelpilz in den Händen des Kindes ist eine Folge des Kontakts mit anderen Personen, die Träger dieser Infektion sind, und zuallererst sind die verletzten Nagelplatten infiziert.

Um das Baby vor Nagelpilzschäden zu schützen, müssen die Eltern von Geburt an grundlegende Hygienevorschriften einhalten, den Kontakt des Kindes mit kranken Menschen verhindern und die Nägel vor Verformungen schützen. Eine Infektion ist selten mit gesunden Fingern verbunden. Sollte dies dennoch passieren, ist es sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und einen Arzt aufzusuchen, um die Genesung zu beschleunigen.

Symptome einer Pilzinfektion

Die Diagnose einer Onychomykose wird durch die Tatsache erschwert, dass offensichtliche, sichtbare Symptome eines Nagelpilzes bei Kindern zu spät erkannt werden können. Das Anfangsstadium der Krankheit verläuft häufig verdeckt. Die Symptome sind:

      

  • Die Nagelplatte ist erheblich modifiziert.
  •   

  • Fingerspitzen können anfänglich betroffen sein – sie können ohne ersichtlichen Grund rot werden und leicht anschwellen.
  •   

  • Die Nagelplatten werden dünner und blättern ab.
  •   

  • fängt an zu bröckeln
  •   

  • ihre Farbe ändert sich – sie werden gelb, weiß, grau und am Ende werden sie grün und schwarz.
  •   

  • Im letzten Stadium der Zerstörung der Nagelplatte verdickt sie sich unnatürlich und blättert ab.

Der Pilz schädigt den gesamten Nagel – bis er ihn vollständig zerstört. Die Infektion geht schnell und einfach auf die benachbarten Nägel des Kindes über und betrifft Hautpartien in der Nähe der Infektionsquelle. Sobald die Diagnose gestellt ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen: Die Behandlung von Nagelpilz bei Kindern ist erfolgreicher, wenn sie rechtzeitig begonnen wird.

Therapien

Sobald Eltern die veränderte Farbe des Nagels in ihren Krümeln bemerken (in jedem Alter), müssen Sie einen Termin bei einem Kinderarzt oder Hautarzt vereinbaren. Selbstmedikation wird grundsätzlich nicht empfohlen, da es sich um eine schwere Krankheit handelt.

Pilze können unterschiedlich sein, und nur ein Spezialist in der Analyse kann feststellen, von welcher Art von Infektion Ihr Kind betroffen ist. Erst nach einer gründlichen Untersuchung verschreibt der Arzt geeignete Medikamente. In diesem Fall können Sie das Baby durch die Diagnose der Krankheit im Frühstadium einfacher und schneller heilen. Zu diesem Zweck wird normalerweise Folgendes zugewiesen:

      

  1. Salben, topische Cremes, die solche aktiven Antimykotika wie Clotrimazol und Bifonazol enthalten.
  2.   

  3. Arzneimittel zum Einnehmen in Form von Kapseln, Tabletten, Suspensionen.
  4.   

  5. Intramuskuläre und intravenöse Injektionen.
  6.   

  7. Antimykotikum plAstyr und Lacke, einschließlich Amorolfin oder Cyclopiroxolamin: Sie werden empfohlen, wenn die Krankheit im Anfangsstadium erkannt werden konnte
      

  8. Früher wurden die Nägel von Kinderpilzen entfernt, aber die Infektion selbst blieb am Leben und zerstörte weiterhin das Hautgewebe. Daher wird eine solche ineffektive Methode nicht mehr praktiziert.
  9.   

  10. Vollständige und gründliche Desinfektion aller Dinge, die dem Baby gehören: Spielzeug, Kleidung (beidseitig gebügelt), Wäsche, Geschirr (nach jedem Gebrauch mit kochendem Wasser verbrüht) – in allen Räumen bis auf den Boden und an die Wände (unter besonderer Berücksichtigung des Badezimmers) ), die mit einer flüssigen Lösung von Natriumhypochlorit behandelt werden
      

  11. Es gibt viele Rezepte für Großmütter, die nicht nur zur Behandlung eines Nagelpilzes auf den Füßen eines Kindes geeignet sind. Sie können jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes angewendet werden. Zum Beispiel eine Abkochung von Wolfsmilch. 300 ml Gras in 200 ml kochendes Wasser gießen. Etwa eine halbe Stunde im Wasserbad lagern. Gießen Sie die lebensspendende Brühe in ein Becken mit warmem Wasser und senken Sie die Beine des Babys hinein. Nach dem Eingriff können Sie die Nägel mit einer Abkochung von Calendula schmieren.

Die Behandlung kann sowohl stationär als auch ambulant durchgeführt werden. Dies hängt vom Stadium der infektiösen Läsion ab. Der allgemeine Therapieverlauf kann – je nach Schwere der Erkrankung – 2 bis 4 Monate dauern.

Wir sind in sozialen Netzwerken

Nagelpilz an Beinen oder Armen tritt nicht nur bei Erwachsenen, häufig infizierten Kindern, deren Immunität häufig geschwächt ist, auf, die Wahrscheinlichkeit einer Infektion steigt aufgrund des häufigen Aufenthalts in Kindergärten und ähnlichen Einrichtungen. Darüber hinaus wird die Behandlung des Nagelpilzes bei Kindern durch die Schwere der Auswahl geeigneter Medikamente erschwert: Viele Antimykotika sind für Personen unter 14 bis 18 Jahren kontraindiziert

Pilzerkrankungen bei Kindern verlaufen häufig etwas schwerer als bei Erwachsenen. Begleitsymptome treten bei Kindern häufiger auf: Juckreiz, Brennen, Schwellung und starke Rötung des Nagelrollers, die Erkrankung ist schmerzhafter. Wenn die ersten Symptome des Pilzes auftreten, sollte die Behandlung beginnen, andernfalls muss der Nagel entfernt werden.

Die Ursache der Pilzkrankheit ist eine Infektion. In dieser Hinsicht sind Kinder gefährdet und befinden sich häufig an Orten, an denen sie sich gemeinsam mit anderen Kindern aufhalten: Kindergärten, Schulen, Schwimmbäder, in denen ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht.

Eine Infektion mit einem Pilzbefall bedeutet jedoch nicht unbedingt die Entwicklung der Krankheit. Der Pilz manifestiert sich unter bestimmten Umständen:

      

  • mit einer starken Abnahme der Immunität;
  •   

  • wenn Sie schlecht essen;
  •   

  • wenn Sie falsch ausgewählte Schuhe tragen, die zu eng oder atemlos sind;
  •   

  • bei Verletzungen von Nagel und Finger.

Es ist für das Baby schwierig, sich vollständig gegen das Auftreten einer Pilzkrankheit zu versichern. Es ist wichtig, die wichtigsten Symptome der Krankheit frühzeitig zu erkennen, damit die Behandlung einfach und schmerzfrei verläuft.

Symptome der Krankheit

An wasZeichen, die Sie benötigen, um das Kind dem Arzt zu zeigen und die richtige Behandlung auszuwählen? Viele bemerken eine Veränderung des Aussehens von Nägeln bei ihrem Kind nicht sofort oder messen dem einfach keine Bedeutung bei.

      

  1. Ändern der Farbe der Nagelplatte, Verschwinden der Transparenz und gesunder Glanz.
  2.   

  3. Die Nägel beginnen zu bröckeln und sich zu schälen. Dies macht sich besonders beim Schneiden von Nägeln bemerkbar.
  4.   

  5. Das Auftreten von Plaque auf dem Nagel, weißlich oder gelblich.
  6.   

  7. Verdickung des Nagels, sein Wachstum. Dies kann zu Unannehmlichkeiten beim Tragen von Schuhen führen.

Wenn der Nagelpilz aus dem Boden geschleudert wird, kann er sich langsam vollständig vom Nagelbett entfernen. Bei einer Pilzinfektion bei Kindern entzünden sich häufig der Nagelroller und die angrenzende Haut, und es kommt zu bakteriellen Infektionen.

Wenn der Verdacht besteht, dass das Baby einen Pilz hat, wenden Sie sich an einen Dermatologen. Nach einer visuellen Untersuchung und der Entnahme eines Nagelstücks zur Analyse verschreibt der Arzt die entsprechende Behandlung. Da es für ein kleines Kind sehr einfach ist, die Situation zu verschärfen, empfehlen sie nicht, den Pilz selbst zu behandeln, was katastrophale Folgen haben kann.

Behandlung von Nagelpilz bei Kindern

Nach der Bestimmung des Krankheitsstadiums, der Form des Pilzes, verschreibt der Dermatologe in der Regel eine Behandlung. Oft ist es komplex, es enthält verschiedene lokale Präparate, Cremes, Salben, Gele und in seltenen Fällen Tabletten zur systemischen Therapie. Die Anwendung von Volks- und Hausmitteln ist auch zulässig, wenn sie die Hauptbehandlung nicht beeinträchtigen.

Auch das Auftreten von Pilzen bei Kindern weist häufig darauf hin, dass das Immunsystem des Babys geschwächt ist und Infektionen nicht alleine bewältigt. Daher werden dem Kind häufig nach der Hauptbehandlung gegen den Pilz Medikamente verschrieben, die das Immunsystem unterstützen und stärken, verschiedene Vitaminkomplexe

In seltenen Fällen, in denen eine komplexe Therapie nicht hilfreich war, sollte der Nagel operativ entfernt werden. Sie versuchen, diese Methode erst beim letzten Mal anzuwenden, da nach dem Entfernen eine lange Erholungsphase folgt, in der die Gefahr besteht, dass der neue Nagel falsch nachwächst und das Kind stört.

Generell lohnt es sich, sich darauf vorzubereiten, dass die Behandlung des Baby-Pilzes lange dauern wird. Bei regelmäßigen Eingriffen beginnen die ersten Symptome innerhalb von ein paar Wochen nach Beginn der Behandlung zu verschwinden, das vollständige Verschwinden aller Symptome des Pilzes kann erst nach einigen Monaten auftreten, manchmal viel länger. Die Behandlung kann zu keinem Zeitpunkt abgebrochen werden, da sonst ein Rückfall eintritt und der Therapieverlauf erneut begonnen werden muss.

Es gibt viele Mittel gegen Nagelpilz, aber nicht alle sind für Kinder geeignet. Bei der Auswahl des richtigen Arzneimittels sollte man die Empfehlungen des Arztes berücksichtigen und die Anweisungen für das Medikament sorgfältig lesen. Im Allgemeinen können mehrere Fonds zugewiesen werden, die am häufigsten Kindern zugewiesen werden:

      

  1. Griesofulvin. Es wirkt mild, ist jedoch nur im Frühstadium einer Pilzkrankheit geeignet, wenn die Infektion aber noch nicht in die tieferen Schichten eingedrungen istgtya.
  2.   

  3. Clotrimazol. Dieses Heilmittel gegen Pilze ist äußerst verbreitet und verursacht fast keine Nebenwirkungen. Es wird daher manchmal zur Behandlung von Pilzen bei Kindern angewendet.

  4.   

  5. Terbinafin. Dieses Werkzeug ist in verschiedenen Formen erhältlich, wobei Kindern meistens Terbinafin in Tabletten mit einer laufenden Form des Pilzes verschrieben wird. Die Dosierung hängt vom Gewicht des Kindes ab.

  6.   

  7. Fluconazol. Ein weiteres Medikament zur komplexen Therapie gegen einen Pilz bei einem Kind.

  8.   

  9. Lacke gegen Pilze: Batrafen, Loceryl und andere. Diese Mittel bleiben für lange Zeit auf dem Nagel, was es ermöglicht, die auffälligste Wirkung und ein schnelles Ergebnis zu erzielen. Der Vorteil ist auch das schnelle Trocknen, es ist wichtig für sich bewegende, ungeduldige Kinder. Es lohnt sich jedoch, den höheren Preis für solche Medikamente zu erwähnen.

Es gibt andere Mittel, die für Kinder bei der Behandlung von Nagelpilz verschrieben werden. Die Wirksamkeit vieler von ihnen ist fraglich, da häufig die sparsamsten Medikamente einen schwachen Effekt auf die Krankheit selbst haben.

Hausmittel und Volksmittel

Bei der Auswahl von Mitteln gegen Nagelpilz ist Vorsicht geboten. Viele davon sind zu brennend für die empfindliche Haut und die Nägel des Babys. Erwähnenswert sind einige bewährte Wirkstoffe, die bei der Behandlung von Pilzen helfen und für Kinder nicht schmerzhaft und unangenehm sind.

      

  1. Meersalz und Soda. Basierend auf diesen Substanzen machen sie warme Bäder, die die Nägel und die Haut desinfizieren und auf die Anwendung essentieller Medikamente vorbereiten. Nehmen Sie für eine kleine Menge warmes Wasser einen Löffel Meersalz oder Soda, die betroffenen Gliedmaßen halten 10-15 Minuten.

  2.   

  3. Fukortsin. Diese Flüssigkeit hat eine eher milde kauterisierende Wirkung, sie wird mit einem Wattepad oder Wattestäbchen auf den betroffenen Nagel aufgetragen. Sie sollten nicht versuchen, das Arzneimittel in einer dicken Schicht aufzutragen, da dies versehentlich zu Verbrennungen führen kann.

  4.   

  5. Jod. Jod hilft bei der Bekämpfung des Pilzes. Es kann auf den Nagel selbst aufgetragen und warmem Badewasser zugesetzt werden. Nur ein paar Tropfen, wenn Sie es übertreiben, wird eine Verbrennung auftreten
      

  6. Wasserstoffperoxid. Wasserstoffperoxid wird häufig als Adjuvans im Kampf gegen Nagelpilz empfohlen. Ein in einer Lösung getränktes Wattepad wird auf die betroffene Nageloberfläche aufgetragen und 10 bis 15 Minuten gehalten, dann trocken gewischt und das Hauptarzneimittel wird aufgetragen

Es sollte daran erinnert werden, dass die Haut und die Nägel von Kindern empfindlicher sind, wobei die Dosierung der Medikamente und die Häufigkeit der Eingriffe zu berücksichtigen sind.

Behandlungsrichtlinien

Nagelpilz ist ein ernstes Problem, das insbesondere bei Kindern einen integrierten Ansatz erfordert. Wenn Sie die Anweisungen von Spezialisten nicht befolgen, kehrt der Pilz zurück, und es wird schwierig, ihn loszuwerden. Dr. Komarovsky empfiehlt, bei einem Nagelpilz bei einem Kind wie folgt vorzugehen.

      

  1. Sie müssen ausreichend auf die persönliche Hygiene des Babys achten. Füße oder Hände sollten oft genug gewaschen werden, Socken oder StrumpfhosenTäglich wechseln, putzen und Nägel rechtzeitig schneiden.
  2.   

  3. Der Pilz setzt sich gerne lange in Schuhen ab. Daher ist es während der Behandlung häufig erforderlich, die Schuhe mit Antiseptika wie Chlorhexidin zu behandeln.
  4.   

  5. Es muss sichergestellt werden, dass alle Hygieneprodukte individuell sind. Dazu gehören Handtücher, Waschlappen, Manikürescheren und andere.

  6.   

  7. Wenn ein Kind zur Schule geht, müssen Sie sicherstellen, dass es ausziehbare Schuhe hat, insbesondere in der kalten Jahreszeit.
  8.   

  9. Schuhe sollten in Größe und Jahreszeit angemessen sein.

Vorbehaltlich aller Regeln und der richtigen Behandlung sollte die Krankheit allmählich verschwinden. Pilzinfektion ist ein ernstes Problem, unterschätzen Sie es nicht, besonders bei kleinen Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.