Nagelpilzbehandlung, Symptome und Vorbeugung

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Heute treffen wir häufig auf Pilzbefall. Frauen wissen, dass es Soor und Darmdysbiose gibt. Diese Störungen werden durch Pilze verursacht. Aber sie können sowohl unsere Haut als auch unsere Nägel betreffen. Leider geht eine Person zur Behandlung, wenn ein Pilz sein Leben in einen Albtraum verwandelt und nicht auf die ersten Symptome achtet. Wir sagen Ihnen, wie Sie den Nagelpilz nicht verpassen sollten, dessen Behandlung in einem frühen Stadium einfacher und schneller ist.

Nagelpilzbehandlung, Symptome und Vorbeugung

Wo kann ich mich infizieren und wie passiert das?

Der Pilz dringt regelmäßig auf unsere Haut und Nägel ein, jedoch werden nicht alle von uns krank. Der Punkt ist unsere Immunität und Unversehrtheit der Haut. Sie können jedoch jeden gefährden, der:

      

  • drückt den Fahrstuhlknopf;
  •   

  • nutzt öffentliche Verkehrsmittel;
  •   

  • barfuß im öffentlichen Schwimmbad und am Strand spazieren gehen;
  •   

  • spielt Dominosteine ​​und Dame mit Nachbarn usw.

Immerhin sind alle Menschen, ausnahmslos Erwachsene und Kinder, gefährdet. Warum finden wir nicht alle Nagelpilz? Die Ärzte sagen dies: “Ein gesunder Fingernagel ist nicht in Gefahr.” Dies bedeutet, dass für die Entwicklung der Krankheit prädisponierende Faktoren wie Schwitzen der Beine, Risse und Schürfwunden auf der Haut, Erkrankungen des Immunsystems und des endokrinen Systems notwendig sind.
Nachdem die Sporen des Pilzes von der Infektionsquelle auf die Hautoberfläche gestoßen sind (und es möglicherweise das mikroskopisch kleinste Stück Haut und Nagel ist), beginnen sie sich zu vermehren. Es kann mehrere Monate, manchmal sogar ein Jahr dauern, ab dem Moment der „Bekanntschaft“ bis zu deutlichen Symptomen.

Wie manifestiert sich der Zehennagelpilz?

Die ersten Symptome der Krankheit treten nicht sofort auf, was es sehr schwierig macht, die wahre Infektionsquelle zu finden.
Zu Beginn kann es bei einem Nagel- und Fußpilz zu leichtem Juckreiz in den betroffenen Bereichen und Hautschuppen kommen. Dies wird vor allem auf die Trockenheit der Absätze zurückgeführt, aber auch die teuersten Cremes helfen nicht, diesen unangenehmen Zustand loszuwerden.
Pilze, die die Nägel befallen, werden Onychomykosen genannt. Im Laufe der Zeit färbt sich der kranke Nagel gelb, wird knollenförmig und beginnt sich zu schälen.
Manchmal fängt alles mit der Haut an, wenn die Krankheit nicht behandelt wird, sind die Nägel betroffen, hauptsächlich mit dem Daumen.
Es ist gefährlich, dass der Pilz von den Beinen auf die Hände und dann auf die inneren Organe übergeht, besonders bei denen, die in die Nägel beißen. Und dies ist bereits eine schwere Krankheit, die mehr als einen Monat Behandlung erfordert.
Der Pilz auf den Nägeln kann sich bei geschwächter Immunität beispielsweise nach einer langen Krankheit schnell entwickeln.

Wie wird der Zustand Ihrer Nägel festgestellt?

Wir untersuchen unseren Körper ständig, damit wir auch die geringsten Veränderungen im Aussehen feststellen können, einschließlich der Gelbfärbung der Nägel. In keinem Fall dürfen sie auf andere Weise lackiert oder maskiert werden.

Wenn sich gelbe oder graue Flecken und Streifen am Rand des Nagels befinden, konnte sich der Prozess noch nicht tief ausbreiten. Zuwobei jedoch bereits ein Ablösen des Nagels oder ein vollständiger Verlust der Transparenz beobachtet wird.

Die Veränderung von Farbe und Struktur der Nagelplatte hängt stark von der Art des Pilzes ab. Nur ein Fachmann kann den Erreger genau bestimmen, daher ist es wichtig, so schnell wie möglich zum Arzt zu gehen.

Behandlung von Zehennagelpilz

Behandeln Sie den Zehennagelpilz sofort nach der Erkennung. Je länger die Krankheit dauert, desto schwieriger wird es in Zukunft, damit umzugehen.
Die Ärzte sind der Meinung, dass eine Kombinationstherapie erforderlich ist, d.h. Verwenden Sie ein Mittel gegen Nagelpilz von außen (Lamisil, Mikozan) und trinken Sie darin Antimykotika (Orungal, Terbizil, Lamisil usw.). Antimykotika sollten über einen längeren Zeitraum oral eingenommen werden und haben eine toxische Wirkung auf die Leber .
Aber es gibt viele “Großmutter” -Methoden. Es ist erwähnenswert, dass die Behandlung von Pilzen mit Volksheilmitteln auch von traditionellen Ärzten praktiziert wird. Das Prinzip ihrer Wirkung beruht darauf, dass der Pilz keine Säure mag. Hier sind einige effektive Möglichkeiten:

      

  • tägliche Behandlung der betroffenen Stelle mit geriebenem Knoblauch ;
  •   

  • Teebaumöl einfetten ;
  •   

  • täglich Jod auf den Nagel auftragen. Bei Schmerzen in der Nähe der Nagelrolle sollte der Eingriff seltener durchgeführt werden.

  •   

  • tägliche Anwendung eines in Alkohol Propolis-Tinktur getauchten Wattestäbchens auf der Nagelplatte.

Sie können ein komplexes, aber wirksames Mittel gegen Nagelpilz herstellen. Mischen Sie dazu:

      

  1. Methylphthalat (1 TL)
  2.   

  3. Essig – 1 Teelöffel
  4.   

  5. Pflanzenöl – 1 TL
  6.   

  7. rohes Hühnerei – 2 Stk.

Die Mischung wird im Kühlschrank aufbewahrt, auf den Nagel aufgetragen und mit Polyethylen und Zehen isoliert. Für die Behandlung sind 3-4 Kurse erforderlich.

Mit einer solchen Lösung können Sie einen kranken Nagel schmieren (im Verhältnis 2: 2: 1):

Sie müssen dies 15 bis 30 Tage lang tun, dann verschwindet der erkrankte Nagel und ein gesunder wächst an seiner Stelle. Damit sich die Haut nicht verbrennt, kann sie mit Fett gefettet werden.

Es lohnt sich, ein Kombucha zu finden, da Sie mit diesem einfachen Mittel auch Nagelpilz heilen können. Ein Stück Pilz wird nachts an die betroffene Stelle gebunden und in Gefangenschaft gehalten, bis sich der Zustand des Nagels verbessert. Zuerst können Sie Schmerzen haben.

Ältere Menschen empfehlen, Birkenteer auf den betroffenen Nagel aufzutragen.

Wenn keine der vorgeschlagenen Methoden hilft und der Nagelpilz, dessen Behandlung sorgfältig durchgeführt wurde, erneut auftritt, lohnt es sich, genauer darüber nachzudenken, der Prozess ist anscheinend zu weit gegangen und es ist notwendig, nicht nur den Schlaf zu behandelnGewehre, sondern auch im Inneren. Und das ist das Wichtigste, denn der Pilz entwickelt sich im Körper. Und der wichtigste Weg, es zu züchten, ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der es sich nicht vermehren kann. Es gibt viele Möglichkeiten, die im Artikel ausführlich beschrieben werden.

PS: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich das wirksamste homöopathische Arzneimittel als das wirksamste herausgestellt hat. Es handelte sich aber nicht um eine Massenproduktion, sondern um eine Herstellung nach einem individuellen Rezept.

Vorbeugung gegen Fußpilz (hygienisch)

Um eine Infektion zu verhindern, müssen Sie die einfachen Hygieneregeln für die Füße einhalten:

      

  • Bei übermäßigem Schwitzen der Beine ist die Verwendung spezieller Mittel obligatorisch.
  •   

  • Sie können neue Schuhe im Geschäft nicht barfuß messen. Verwenden Sie unbedingt einen Strumpf.
  •   

  • Strumpfhosen und Socken sollten täglich gewechselt werden.
  •   

  • Füße müssen täglich gewaschen werden.
  •   

  • Wischen Sie Ihre Füße nach dem Waschen gründlich, da der Pilz Feuchtigkeit liebt;
  •   Ein längeres Tragen enger oder unangenehmer Schuhe schafft hervorragende Bedingungen für die Vermehrung von Pilzen. Daher ist es besser, ausziehbare Schuhe mitzunehmen.
      

  • Bei einer Party, in einem Bad oder in einer Sauna ist es besser, Ihre Hausschuhe zu benutzen.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie sich vor “ungebetenen Gästen” auf Ihren Nägeln schützen.

Teilen Sie “Nagelpilzbehandlung, Symptome und Vorbeugung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.