Onychomykose-Foto, Behandlung von Nägeln an Beinen und Armen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Auf die Frage, was “Onychomykose” ist, werden höchstwahrscheinlich nur Spezialisten die richtige Antwort geben. In der Zwischenzeit ist diese Pilzinfektion, die sich auf Zehennägel und Hände auswirkt, eine der häufigsten, wenn nicht sogar auf der ganzen Welt (wo das Problem noch nicht umfassend untersucht wurde), dann auf jeden Fall in Europa.

In den frühen 2000er Jahren ergab eine Studie, die in 16 Ländern dieses Teils der Welt durchgeführt wurde, einen enttäuschenden Trend – Onychomykose macht 27% der Fälle von Beinpilzerkrankungen aus. In einer solchen Situation ist es sehr wichtig, dass allen Patienten kostengünstige und wirksame Medikamente zur Behandlung der Onychomykose der Nägel an Armen und Beinen zur Verfügung stehen. Dies wird nicht nur dazu beitragen, diejenigen zu heilen, die bereits an einem gefährlichen Pilz gelitten haben, sondern auch die weitere Ausbreitung der Infektion zu stoppen.

Onychomykose – was ist das?

Die Erreger dieser Pilzkrankheit:

      

  • Dermatophyten (in den allermeisten Fällen),
  •   

  • microsporia,
  •   

  • Epidermophytose,
  •   

  • Trichophytose.

Candidiasis-Onychomykose verursacht Candida spp. In die tiefen Schichten der Nagelplatte eingedrungen, zerstören Krankheitserreger ihre Zellen, um ihre Inhaltsstoffe für den Verzehr verfügbar zu machen. Wenn der Pilz die notwendige Nahrung erhalten hat, hinterlässt er lebenswichtige Produkte, die, sobald sie in der menschlichen Lymphe und im Blut vorhanden sind, nicht nur den Nagel, sondern den gesamten Körper schädigen und das Nervensystem negativ beeinflussen können.

Die Krankheit wird bei Kindern und Erwachsenen diagnostiziert, aber eine Pilzinfektion tritt besonders häufig bei Menschen über 65 auf. In der Regel ist es Bestandteil eines ganzen Komplexes von Problemen eines älteren Menschen – das Vorliegen von Diabetes mellitus, Herz- und Gefäßerkrankungen, Fettleibigkeit, Osteoarthropathie der Füße und anderen Krankheiten.

Hier sind die beredten Zahlen: 1/3 der Diabetiker machen sich Sorgen über Nagelpilzerkrankungen, und bei Patienten mit Psoriasis-Onychomykose sind 56% der Menschen betroffen.

ICD-10-Code

Gemäß der Internationalen Klassifikation von Krankheiten wird Onychomykose als parasitäre und infektiöse Pathologie eingestuft. Der Krankheitscode ist B35.1 (Nagelmykose).

Ursachen und Risikofaktoren

Onychomykose – eine ansteckende Krankheit, deren Hauptursache die Übertragung der Infektion von einem Kranken auf einen Gesunden ist. Flocken, die sich von der infizierten Nagelplatte gelöst haben, können sich auf dem Boden, dem Teppich, den Fliesen im Pool oder dem Sand am Strand befinden, durch den eine gesunde Person barfuß läuft.

Der Pilz kann in die Nagelplatte eindringen, wenn er durch Folgendes verletzt wird:

      

  • enge und nicht atmende Schuhe tragen;
  •   

  • verschiedene Verletzungen (häusliche, gewerbliche, sportliche);
  •   

  • fehlgeschlagene Pediküre, bei der der Nagel zu stark geschnitten ist.

FaktorenDie Risiken sind:

      

  • persönliche Hygienestandards ignorieren (mit Handtüchern und Schuhen anderer Leute);
  •   

  • geschwächte Abwehrkräfte und die Einnahme von Arzneimitteln, die die Immunität verringern;
  •   

  • Durchblutungsstörungen (Krampfadern);
  •   

  • chronische Krankheiten (AIDS, Diabetes, Magenkrankheiten).

Gefährdet sind:

      

  • Athleten, die gemeinsame Ausrüstung benutzen, Schwimmbäder, Turnhallen und Bäder besuchen;
  •   

  • Besucher von Nagelstudios (nicht jeder von ihnen kümmert sich um die Qualität der verwendeten Werkzeuge);
  •   

  • Vertreter von Berufen, die häufig gemeinsame Duschen benutzen müssen (Militärpersonal, Bergleute, Sanitäter).

Klassifizierung: Typen und Stufen

Entsprechend der Klassifizierung teilen Experten Fälle von Onychomykose in drei Typen ein:

      

  1. Atrophic heißt so, weil diese Art von Krankheit zur Atrophie des Nagels führt und ihn vom Bett wegreißt. Diesem unangenehmen Moment geht eine Änderung der Farbe der Nagelplatte voraus, sie wird bräunlich-grau
      

  2. Die hypertrophe Form der Krankheit ist durch Nagelverformung gekennzeichnet. Schuld daran ist die subkutane Hyperkeratose (übermäßige Verdickung der oberen Epidermisschichten). Das Ergebnis sind Nagelschäden und ernsthafte Gehbeschwerden.

  3.   

  4. Das normotrophe Erscheinungsbild ist schwer zu diagnostizieren, da die Nagelplatte oft recht gesund aussieht und einen natürlichen Glanz beibehält. Die Infektion kann anhand der Flecken und Streifen beurteilt werden, die sich in der Dicke der Nagelplatten gebildet haben

Anhand der Lokalisation des betroffenen Gebiets wird üblicherweise zwischen Onychomykose

unterschieden

      

  • proximal (Pilz erfasst die Basis des Nagels);
  •   

  • distal (die Krankheit manifestiert sich auf dem freien Teil der Platte und ähnelt einem Splitter, der unter den Nagel gefallen ist);
  •   

  • lateral (der Pilz befällt die Ränder der Platte, manchmal besteht bei dieser Krankheit das Problem eines eingewachsenen Nagels);
  •   

  • total (die Nagelplatte ist vollständig infiziert).

Normalerweise durchläuft die Onychomykose drei Stadien, von denen jede ihre eigenen Merkmale aufweist:

      

  1. Während des ersten Stadiums der Krankheit wird die Farbe des Nagels dunkel und die Oberfläche uneben.
  2.   

  3. Die Nagelplatte verformt sich – sie verdickt sich und blättert ab. Im zweiten Stadium kann sich das den Nagel umgebende Gewebe entzünden.

  4.   

  5. Im Endstadium der Onychomykose bröckelt der Nagel und fällt manchmal vollständig auseinander.

Charakteristische Symptome und Anzeichen

Fast alle Arten der Krankheit sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:

      

  • Entzündung im Bereich der periungualen Platte;
  •   

  • das Vorhandensein von Bändern und Flecken in der Struktur des Nagels, o. dglFarbspleißen von der Färbung eines gesunden Nagels;
  •   

  • dystrophische Veränderungen im Nagelgewebe;
  •   

  • den Nagel vom Bett trennen.

Infektion manifestiert sich normalerweise an den großen Zehen , dann kommt die Drehung der Nägel an den anderen Zehen – zuerst an den Beinen und dann an den Händen. An den Nagel angrenzende Gewebe leiden ebenfalls an Onychomykose. Wenn sich jemand entzündet, verspürt er Schmerzen und Juckreiz.

Die nicht so häufig auftretende weiße oberflächliche Onychomykose unterscheidet sich von anderen Arten der Krankheit dadurch, dass die ersten Anzeichen einer Infektion nicht nur an den großen Zehen, sondern auch an den kleinen Fingern der Hände auftreten.

Die Oberfläche der Nagelplatte ist mit weißen Punkten bedeckt, die sich schließlich gelb färben. Manchmal kann es ein großer weißer Fleck sein. Der bröckelnde Teil der Nagelplatte ähnelt bei dieser Form der Krankheit Kreidepulver.

Foto der Nagel-Onychomykose im Anfangsstadium

Diagnosemethoden

Es ist sehr schwierig, sich selbst zu diagnostizieren: Die Symptome der Onychomykose (insbesondere im Anfangsstadium) ähneln oft den Symptomen von Krankheiten wie Psoriasis, Ekzem, Seborrhoe, Lichen planus, Keratoderma. Selbst ein Dermatologe verlässt sich in seinen Schlussfolgerungen nicht nur auf die Sichtprüfung. Der Patient wird einer Laboranalyse der bakteriologischen Kultur unterzogen, wobei das Abschaben des Nagelgewebes (Lasermikroskopie) untersucht wird

Bei Verdacht auf Onychomykose wird in der Regel eine Lumineszenzdiagnostik durchgeführt (Untersuchung eines erkrankten Nagels mit einer Wood-Lampe).

Behandlung von Nagelerkrankungen an Armen und Beinen

Das Behandlungsschema wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung festgelegt. Wenn Onychomykose im Anfangsstadium diagnostiziert wird, können externe Mittel wie Salben, Lacke, Cremes dabei helfen. In einigen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Informationen zu Symptomen, Behandlung und Fotos von Herpes im Gesicht finden Sie unter diesem Link.

Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften der Behandlung von trockenem Ekzem an Händen und Füßen.

Wir haben hier darüber geschrieben, wie man einen Abszess am Zahnfleisch in der Nähe des Zahns behandelt.

Die effektivsten Billigmedikamente

Die Behandlung der Onychomykose ist ein langwieriger Prozess, daher ist es sehr wichtig, dass die Ärzte über ein Budget verfügen, das jedoch sehr effektiv ist. GeduldigNT mit jedem Einkommen kann die Behandlung von Fußnägeln für 9-18 Monate, Fingernägel leisten – von 4 bis 6 Monaten. solche Antimykotika in Form von Tabletten, wie:

      

  • Ketoconazol
  •   

  • Fluconazol
  •   

  • Itraconazol
  •   

  • Griseofulvin.

Ein Medikament wird normalerweise 3-6 Monate lang angewendet. Wenn die Behandlung erneut verschrieben wird, wird sie auf ein anderes Arzneimittel umgestellt, da der Pilz möglicherweise eine Resistenz gegen das erste Arzneimittel entwickelt

Abhängig von der Lokalisation der Krankheit, ihrem Stadium, den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten, den verfügbaren Kontraindikationen kann der Arzt diese oder jene Dosierungsform empfehlen:

      

  • Creme (Nizoral, Bifosin);
  •   

  • Lack (Batrafen, Loceryl);
  •   

  • Spray (Thermicon, Lamisil);
  •   

  • Salbe (Mykosoral);
  •   

  • Antimykotika (Fukortsin, Creolin);
  •   

  • Pflaster (keratolytisch, trichloressig).

Die Wirksamkeit jedes Arzneimittels hängt davon ab, wie genau der Patient die dem Arzneimittel beigefügten Gebrauchsanweisungen befolgt.

Zum Beispiel sollten Ihre Füße vor der Verwendung des medizinischen Lackes von Lotzeril in heißem Wasser gewaschen und trocken gewischt werden. Um einen kranken Nagel mit einer Nagelfeile zu reinigen (normalerweise ist dieses Werkzeug an der Droge befestigt), schneiden Sie ihn ab. Behandeln Sie die Haut um die Nagelplatte mit Alkohol. Tragen Sie nach dem Trocknen Nagellack auf.

Wenn Sie mindestens eine der oben aufgeführten vorbereitenden Phasen ignorieren, kann die Wirksamkeit der Behandlung minimiert werden.

Hausmittel helfen

Es ist unmöglich, sich nur auf alternative Methoden zur Behandlung dieser Krankheit zu verlassen, aber sie sind sicherlich als Teil einer komplexen Therapie nützlich. Hier ist eine Liste der Tools, die verwendet werden können:

      

  1. Jod. Dieses Medikament wirkt sich nicht nur nachteilig auf den Pilz aus, sondern auch auf verschiedene Mikroben, die die Behandlung der Onychomykose erschweren. Das Medikament wird jeden oder jeden zweiten Tag mit einem Wattestäbchen auf die gesamte Nagelplatte aufgetragen. Zur Vorbeugung ist es ratsam, nicht nur kranke, sondern auch gesunde Nägel zu schmieren.

  2.   

  3. Ätherische Öle. Es ist gut, wenn es sich um Olivenöl, Lavendelöl und Teebaumöl handelt. Wie bei Jod muss die gesamte Nagelplatte bearbeitet werden. Danach Socken anziehen. Damit die Öle Zeit zum Aufsaugen haben, erfolgt der Eingriff vor dem Schlafengehen. Wir haben einen separaten Artikel über die Wirkung von Teebaumöl auf Nagelpilz
      

  4. Knoblauch. Es muss durch eine Presse zu Zellstoff verarbeitet werden. Knoblauch wird nachts auf die Nägel aufgetragen und mit Frischhaltefolie umwickelt.

  5.   

  6. Apfelessig. Vor der Verwendung dieses Produkts werden die Beine gedämpft und die mit Essig befeuchteten Tampons 2 Stunden lang an den beschädigten Nägeln befestigt. Verfahren nRegelmäßig jedes Mal den überwucherten Teil des Nagels abschneiden.

  7.   

  8. Celandine. Diese Pflanze hilft, viele Krankheiten zu heilen. In diesem Fall sind warme Bäder mit Heilbrühe nützlich. Der Eingriff wird täglich 1 Stunde lang durchgeführt. Ein positives Ergebnis kann in 3-4 Wochen erreicht werden.

Dermatologen betrachten die Laserbehandlung als eine sichere moderne Methode. Strahlen, die auf infizierte Gebiete einwirken, töten alle Sporen eines gefährlichen Pilzes ab. Es ist nicht immer möglich, sie mit Hilfe traditioneller äußerer Mittel zu erreichen – das Myzel befindet sich in einer Tiefe von 7 mm.

Weitere Vorteile der Laserbehandlung:

      

  • schmerzloses Verfahren,
  •   

  • schnelle Wirkung und anhaltendes Ergebnis,
  •   

  • desinfizierende Wirkung,
  •   

  • die Möglichkeit, die Sitzungsdauer individuell anzupassen,
  •   

  • Keine Krankenhauseinweisung des Patienten erforderlich,
  •   

  • Sicherheit für das den Nagel umgebende Weichgewebe.

Bei Onychomykose kann der Arzt eine Physiotherapie verschreiben. Ultraviolette Strahlen sind für Infektionserreger schädlich, ohne das gesunde Gewebe zu schädigen.

Musste der Patient die vom Pilz zerstörten Nagelplatten entfernen, kann der Arzt im Rahmen einer umfassenden Behandlung UHF-Verfahren und eine Amplipulstherapie verschreiben.

Manchmal ist es notwendig, eine Operation durchzuführen, um einen erkrankten Nagel ganz oder teilweise zu entfernen. Wenn Sie nur tote Bereiche entfernen können, sägen oder schneiden Sie dazu Teile der Nagelplatte.

Vor diesen Eingriffen wird das Nagelgewebe mit einem keratolytischen Pflaster aufgeweicht. Die chirurgische Behandlung wird nur von Spezialisten durchgeführt.

Mögliche Komplikationen

Pessimisten, die nicht glauben, dass Onychomykose geheilt werden kann, sollten bedenken, dass sie sich zum Glück irren. Wenn die Krankheit jedoch ignoriert oder selbst behandelt wird und die Diagnose nicht richtig ist, können Probleme auftreten.

Zu den möglichen Komplikationen:

      

  • das Auftreten eines mykotischen Ekzems in einem großen Gebiet, das von einem Pilz befallen ist;
  •   

  • Verbrennungen durch unsachgemäße Anwendung des keratolytischen Pflasters;
  •   

  • Erkrankungen der Leber, der Magen-Darm-Organe, hervorgerufen durch die Anreicherung von Giftstoffen im Körper;
  •   

  • die Entwicklung einer allergischen Reaktion, die auch darauf zurückzuführen ist, dass der Körper mit für ihn schädlichen Substanzen “überladen” ist;
  •   

  • psychische Probleme, die durch die Tatsache verursacht werden, dass eine Person kein normales Leben führen kann – zum Beispiel, ohne zu zögern, ein Badehaus besuchen, zum Strand gehen.

Informationen zu den Manifestationen und der Behandlung mit der Klassifizierung und dem Foto der Symptome des Coxsackie-Virus bei Kindern in diesem Artikel.

Ursachen und Anzeichen, Behandlungsmethoden und Fotos von Karbunkeln – all dies finden Sie im nächsten Artikel.

Prävention

Um sich nicht mit Onychomykose anzustecken, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

      

  • Nehmen Sie Gummischuhe mit in die Pools und Bäder.
  •   

  • Verwenden Sie keine Handtücher anderer Personen.
  •   

  • Tragen Sie keine Hausschuhe, Hausschuhe oder Turnschuhe (insbesondere solche, die barfuß getragen werden).
  •   

  • trocknen Sie Ihre Füße nach jeder Wasserbehandlung;
  •   

  • Verwenden Sie spezielle Heilmittel, um Ihre Beine zu schwitzen.
  •   

  • bei Verletzungen von Fingern und Nägeln Wunden mit antimikrobiellen Wirkstoffen behandeln;
  •   

  • Wenn Sie eine Hauterkrankung vermuten, konsultieren Sie einen Arzt.

Sie sollten auch darauf achten, Ihre Immunität zu stärken, da ein starker Organismus gegenüber verschiedenen Infektionen, einschließlich Pilzinfektionen, immer resistenter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.