Pilz Zehennägel als zu behandeln, 5 wirksamste Medikamente

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Wir stellen die 5 wirksamsten Medikamente vor, mit denen Nagelpilz schnell geheilt werden kann! Auf die Frage “Wie behandeln?” Gibt es jetzt eine Antwort! Präparate aus unserer Bewertung helfen Ihnen, das Problem des Zehennagelpilzes zu vergessen!

Onychomykose (Nagelpilz) sollte nach Ausbruch der ersten Krankheitssymptome behandelt werden. Die rechtzeitige Therapie verhindert die Ausbreitung von Infektionen in der Haut zwischen Fingern und Nagelplatten, verhindert die Entwicklung von Komplikationen und wiederholten Exazerbationen der Krankheit

Das wirksamste Mittel im Kampf gegen Nagelpilz sind Antimykotika verschiedener Wirkarten.

Antimykotika zielen auf die Eliminierung von Dermatophyten, Schimmelpilzen und hefeähnlichen Stämmen des Pathogens auf lokaler und systemischer Ebene ab.

Merkmale der Therapie

Angesichts des hohen Komplikationsrisikos wird nicht empfohlen, die Behandlung des Zehennagelpilzes zu verschieben. Das Auftreten eines unangenehmen Geruchs, einer Verfärbung oder Verformung der Nagelplatten sollte als Grund für eine sofortige ärztliche Behandlung dienen.

Vergessen Sie nicht die hoch ansteckende Pathologie, die eine Gefahr für den Patienten und andere darstellt. Schimmelpilz- und hefeartige Stämme des Erregers breiten sich schnell auf nahe gelegene Bereiche gesunder Haut aus und erschweren den weiteren Heilungsprozess.

Ein Dermatologe oder Mykologe verschreibt die Behandlung eines Zehennagelpilzes unmittelbar nach der Identifizierung eines Krankheitserregers und der Diagnose. Die medikamentöse Therapie sowie das Behandlungsschema hängen vom Allgemeinzustand des Patienten, seinem Alter und dem Auftreten einer Sekundärinfektion ab. Der therapeutische Ansatz umfasst die Verwendung mehrerer Hauptgruppen von Arzneimitteln:

    Lokale und systemische Antimykotika . Sie werden je nach Krankheitsstadium verschrieben. Antiallergika und Antihistaminika Reduzieren Sie die allergische Reaktion des Körpers, beseitigen Sie unerträglichen Juckreiz, lindern Sie den Zustand des Patienten. Immunmodulatorische Formulierungen Sie tragen zu einer Erhöhung der körpereigenen Abwehrkräfte bei, deren Abnahme durch die Einwirkung pilzpathogener Erreger verursacht wird. Beruhigungsmittel. Sie zielen darauf ab, übermäßige Reizbarkeit und Depressionen zu beseitigen, die durch unangenehme Empfindungen und ästhetische Beschwerden verursacht werden.

Mit einer rechtzeitigen Therapie ist es möglich, die Symptome einer milden Form der Krankheit in ungefähr 4 Wochen zu beseitigenund mittelschwer oder schwer – für 1-12 Monate. Die Folge der fortgeschrittenen Form der Fußmykose ist die Chronizität der Erkrankung. Es geht mit häufigen, schwer zu behandelnden Exazerbationen einher.

Antimykotische Therapie

Die antimykotische Therapie umfasst die Verwendung von topischen Wirkstoffen und oralen Medikamenten. Bei einer milden Form der Onychomykose werden lokale Präparate verwendet, die mittelschweren und schweren Formen der Erkrankung werden umfassend behandelt

Außenanlagen

Lokale Präparate haben ein breites Wirkungsspektrum. Sie beseitigen die Krankheitssymptome im Anfangsstadium:

    pilzpathogene Erreger zerstören; lindert Juckreiz und Hautrötungen an den Nagelplatten; Reduzieren Sie den Entzündungsprozess und Schwellungen.

Die Freisetzungsform von lokalen Antimykotika sind Cremes, Salben, Lacke, Suspensionen, Lösungen, Sprays und Aerosole. Die folgenden medizinischen Formulierungen sind am wirksamsten:

    Clotrimazol. Econazol Exoderyl. Griseofulvin. Lamisil (Terbinox, Binafin, Terbinafin). Natamycin. Sertaconazol. Loceryl. Pimafucin. Batrafen.

Die oben genannten Mittel zielen darauf ab, den Pilzbefall auf den Nagelplatten und in der Nähe der Haut zu beseitigen. Das verschriebene Medikament wird täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen. Dazu wird die Haut mit Waschmittel vorgereinigt, trocken gewischt und anschließend mit einer dünnen Schicht Antimykotika behandelt.

Das Behandlungsschema für eine milde Form der Pathologie besteht aus täglichen Eingriffen für 3-4 Wochen. Um das Ergebnis zu festigen, wird die lokale Therapie um weitere 14 Tage verlängert. Experten weisen darauf hin, dass die Krankheitssymptome nach Befolgung aller Empfehlungen innerhalb eines Monats beseitigt werden können.

Orale Zubereitungen

Die Indikation für die Anwendung systemischer Antimykotika ist die Entwicklung mittelschwerer und schwerer Formen des Zehennagelpilzes sowie die Anheftung einer Sekundärinfektion. Zunehmendes Schwitzen, Nichtbeachtung der persönlichen Hygienevorschriften und das Eindringen von Schmutz in den Brennpunkt des Entzündungsprozesses führen zur Entstehung von Komplikationen

Interdigitaler Pilz wird effektiv mit den folgenden Formulierungen behandelt:

    Terbinafin (Tabletten). Lamisil (Tabletten). Griseofulvin (Tabletten, Suspension). Itraconazol (Lösung, Kapseln). Fluconazol (Sirup, Kapseln, Tabletten).

Mit oralen Medikamenten sollen Infektionen auf Zellebene bekämpft, Komplikationen vorgebeugt und Rückfälle beseitigt werden. Die Behandlungsdauer beträgt nach Empfehlung des behandelnden Arztes mehrere Monate.

Die fünf wirksamsten Antimykotika

Am wirksamsten in Bezug auf pilzpathogene Erreger sind Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum. Sie zerstören den Erreger und den SchnurrbartSie stimmen mit den Begleitsymptomen der Pathologie überein

Nagelpilz: vor und nach dem Gebrauch von Antimykotika

Exoderillösung

Die Lösung zur äußerlichen Anwendung ist für die Mykose der Nägel und Füße, Candidiasis der Nägel, Dermatophytose, mehrfarbige Flechten indiziert. Naftifinhydrochlorid – der Wirkstoff des Arzneimittels – wirkt antimykotisch, fungistatisch und fungizid. Das Medikament ist gegen Dermatophyten, Schimmelpilze und Hefen wirksam

Das Mittel wird zweimal täglich auf den vorbehandelten und gereinigten betroffenen Nagel aufgetragen. Die Therapiedauer beträgt je nach Schwere der Erkrankung bis zu sechs Monate. Um einer erneuten Infektion vorzubeugen, wird die Lösung nach Ende des therapeutischen Kurses weitere 2 Wochen lang angewendet.

Kontraindikation ist Überempfindlichkeit gegen das Medikament, Schwangerschaft und Stillzeit. Seien Sie vorsichtig bei der Behandlung von Onychomykose bei Kindern.

Fluconazol-Kapseln

Fluconazol ist ein wirksames Antimykotikum mit fungizider Wirkung. Erhältlich in Form von Gelatinekapseln. Empfohlen zur Behandlung von Onychomykose bei Kindern (ab 4 Jahren) und Erwachsenen.

Das Dosierungsschema ist 1 Kapsel (Dosierung von 150 mg) pro Woche. Die Therapie dauert so lange, bis die gesunde Nagelplatte vollständig gewachsen ist (dies kann zwischen sechs Monaten und einem Jahr dauern). Abhängig vom Grad der Beschädigung der Nägel kann das Schema angepasst werden:

    alternatives Behandlungsschema für Fußmykose: 1 Kapsel (50 mg) 1 Mal pro Tag; Die Therapie einer schweren Form der Pathologie umfasst die tägliche Einnahme von Fluconazol, dessen Dosierung 350-400 mg nicht überschreitet.

Um einen Rückfall zu vermeiden, sollten Sie einen vollständigen therapeutischen Kurs absolvieren, während Sie auf das Wachstum eines gesunden Nagels warten. Nur ein Arzt sollte die Verwendung des Arzneimittels verschreiben, eine Selbstmedikation ist äußerst unerwünscht. Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie die Anweisungen lesen.

Nizoralcreme

Der Wirkstoff des Arzneimittels (Ketoconazol) zeigt eine antimykotische Wirkung gegen Dermatophyten und Hefepilze. Die Creme wird mehrmals täglich (1-2) auf den betroffenen Nagel und die umliegenden Hautpartien aufgetragen. Der Behandlungsverlauf richtet sich nach dem Grad der Schädigung und setzt sich fort, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Vor der Verwendung des Produkts wird die Haut gründlich gereinigt und getrocknet.

Lamisil-Spray

Lokales Antimykotikum, dessen Wirkstoff Terbinafin ist. Das Medikament ist auch in Form von Tabletten und erhältlich Das Spray wird täglich mindestens 1-2 mal für 2-3 Monate zur Onychomykose der Füße verwendet. Das Produkt wird auf die vorgereinigte und getrocknete Haut zwischen den Zehen sowie auf die Nagelplatte gesprüht. Patientenalter.

Das Medikament ist für Kinder über 2 Jahre, deren Körpergewicht 12 kg übersteigt, sowie für Erwachsene indiziert. Es wird nicht empfohlen, Lamisil während der Schwangerschaft, Stillzeit und Niereninsuffizienz zu verwenden.

Lac Loceril

Lac Loceryl ist eines der wirksamsten Antimykotika zur äußerlichen Anwendung. Der Wirkstoff ist Amorolfin. Es wirkt auf schimmel- und hefeartige Stämme des Erregers. Mit einer starken fungiziden Wirkung dringt das Mittel in die Nagelstruktur ein, zerstört den Pilz und schützt vor einer erneuten Infektion. Auch angezeigt für Candidiasis der Nägel.

Loceryl wird 2 Mal an 7 Tagen 1 Jahr lang angewendet. So viel Zeit wird für das vollständige Wachstum einer gesunden Nagelplatte benötigt. Anwendungsempfehlungen:

    Zunächst wird die Haut der Füße von Verunreinigungen befreit und trocken gewischt. Nagelplatten werden mit einer Feile behandelt (im Kit enthalten). Das Produkt wird auf die betroffene Stelle aufgetragen und vollständig trocknen gelassen.

Das Medikament hat keine Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Kindern unter 7 Jahren wird die Verwendung der Zusammensetzung jedoch nicht empfohlen.

Onychomykose ist eine schwerwiegende Krankheit, deren Behandlung mit aller Verantwortung angegangen werden sollte. Um Komplikationen und die Entstehung von Rückfällen zu vermeiden, ist eine Selbstmedikation äußerst unerwünscht. Nur eine zeitnahe qualifizierte Unterstützung durch Experten hilft dabei, die Schönheit und Gesundheit der Nägel wiederherzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.