Pilz zwischen den Zehen Behandlung mit Volksheilmitteln (Salben und Cremes)

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Eine Pilzkrankheit zwischen den Zehen ist an dem charakteristischen Juckreiz auf der Hautoberfläche zu erkennen. Die Ausbreitung von Pilzen geht mit Hautrötungen zwischen Fingern, Zahn, Brennen und Beschwerden einher. Danach beginnen sich die Hautpartikel zu lösen und es entstehen kleine Risse auf der Oberfläche der Beine.

Pilz zwischen den Fingern ist die häufigste dermatologische Hautkrankheit aller Arten von Fußkrankheiten. Laut Statistik tritt diese unangenehme Krankheit bei jedem fünften Einwohner Russlands auf.

Die häufigste Ursache für Hauterkrankungen ist der Pilz Tinea pedum, der sich unter feuchten und warmen Bedingungen vermehrt. In dieser Hinsicht tritt der Pilz zwischen den Zehen am häufigsten bei jenen auf, die oft schwitzen und unbequeme Schuhe tragen

Dazu gehören dicke Menschen und Sportler, die Schuhe tragen, die nicht für schlecht atmungsaktive Luft geeignet sind, sowie Socken aus nicht natürlichen Materialien. Bei Frauen und Kindern ist der Pilz an den Beinen zwischen den Fingern viel seltener. Übrigens ist es äußerst nützlich zu wissen, welche Behandlung von Schuhen für Pilze angebracht ist, um das Risiko einer Infektion und eines Rückfalls zu verringern.

Eine Pilzinfektion wird durch Kontakt mit dem Pilzträger sowie durch Körperpflegeprodukte, ein Handtuch, Schuhe und Manikürewerkzeuge übertragen. Einschließlich Pilz kann in den Körper eindringen, wenn öffentliche Orte wie Bäder, Saunen, Turnhallen oder Schwimmbäder besucht werden. Besonders schnell können sich Menschen mit geschwächtem Immunsystem und schlechter Gesundheit anstecken.

Symptome einer Pilzkrankheit

Mit der Niederlage der Interdigitalfalten an den Beinen beobachtet:

      

  • leichtes Abschälen der Hautoberfläche der Beine;
  •   

  • kleine Risse zwischen den Zehen;
  •   

  • Brennen, Schmerzen und Juckreiz;
  •   

  • Füße schwitzen zu viel;
  •   

  • die Füße werden fest und fest;
  •   

  • Zehennägel verändern ihr Aussehen: Sie blättern ab, werden von gelben und grauen Flecken bedeckt, die mit der Zeit wachsen.

Im Anfangsstadium der Krankheit sind das Gefühl von Unwohlsein und Juckreiz nicht so stark, dass viele diese ersten alarmierenden Anzeichen nicht beachten. Das Ignorieren der Symptome einer Mykose führt jedoch dazu, dass die Krankheit nach einer Weile fortschreitet und die Nägel befällt, die anfangen, sich zu schälen, ihre natürliche Farbe ändern und sich verdicken.

Erhöht insbesondere das Risiko von Pilzerkrankungen bei Antibiotikaeinnahme und Diabetes. Mit der rechtzeitigen Erkennung von Hautläsionen an den Beinen ist es einfach, den Pilz zu heilen. Sie müssen jedoch darauf vorbereitet sein, dass Die Behandlung dauert langeDaher wird es möglich sein, den Pilz erst nach einem Monat oder viel später loszuwerden, wenn die Pilzinfektion den Körper vollständig verlässt und das Blut von Mikroorganismen gereinigt wird

Wenn sich die Krankheit auf die Nagelplatten ausgebreitet hat, ist eine vollständige Genesung des Pilzes zwischen den Zehen erst nach zwölf Monaten möglich.

Wenn Sie die ersten Anzeichen für das Auftreten eines Pilzes feststellen, sollten Sie sich an einen Arzt wenden, der die Läsion untersucht, Hautpartikel in einem Labor untersucht, eine genaue Diagnose erstellt und ein Behandlungsschema erstellt. Die Hauptsache ist in diesem Fall, nicht zu beginnen, da sich die Läsion sonst auf andere Körperteile ausbreiten kann und die Behandlung einer Pilzinfektion viel schwieriger und länger ist. Was ist Nagel-Onychomykose: Behandlung, Symptome und Fotos dieser Krankheit finden Sie in den Informationen auf unserem Portal.

Methoden zur Behandlung einer Pilzkrankheit zwischen den Zehen

Wenn sich auf der Hautoberfläche ein Pilz befindet, desinfizieren Sie sofort alle Gegenstände, mit denen die Fußoberfläche der Beine in Kontakt war. Waschlappen und alte Pantoffeln sollten sofort weggeworfen werden, der Rest der Schuhe wird nach Entfernen der Einlegesohlen von innen mit Zitronensaft behandelt. Ein ähnliches Verfahren zur Vorbeugung sollte wöchentlich durchgeführt werden.

Wenn die Krankheit nicht begonnen wird, ist es möglich, den Pilz in einem Monat zwischen den Zehen loszuwerden. Hierfür gibt es effektive und bewährte Methoden.

Medizinische Salben, die Tolnaftat und Miconazol enthalten, können gut Pilze an den Beinen entfernen. Solche Medikamente sind Clotrimazol-Salben, die zwei Wochen lang angewendet werden. Danach muss die Salbe gewöhnungsfrei gewechselt werden. Die Medikamente werden angewendet, bis die Symptome des Pilzes zwischen den Zehen vollständig verschwunden sind, nachdem die Salbe für zwei Wochen zur Vorbeugung verwendet wurde

Um den Pilz auf dem großen Zeh loszuwerden, verwenden Sie Kompressen aus Burovs Lösung. Dazu wird ein Wattestäbchen in die Lösung getaucht, zwischen die Zehen gelegt und zwanzig Minuten gehalten

In Wasser gelöstes Soda ist ein wirksamer Weg, um eine Pilzinfektion loszuwerden. Von Soda betroffene Bereiche der Pilzinfektion werden mit einer Sodalösung abgewischt.

Zusätzlich zu Salben und anderen Arzneimitteln müssen spezielle Tabletten verwendet werden, die beim Verschlucken Pilze abtöten. Diese Medikamente umfassen Grisiowulfin, Nizoral und Lamisil

Zusätzlich sollten Vitamine und immunstimulierende Medikamente wie Timogen, Taktivin und Levamisol verwendet werden, um das Immunsystem wiederherzustellen.

Damit sich eine Pilzinfektion nicht ausbreitet, müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene und in besonderer Weise die Haut der Beine pflegen. Es ist wichtig, die Füße zweimal täglich mit Teerseife zu waschen. Anschließend muss die Haut zwischen den Zehen gründlich trocknen. Hierzu werden Wattestäbchen, Einweghandtücher oder ein Haartrockner verwendet. Nach dem Trocknen der Haut der Beine wird eine therapeutische Antimykotika-Salbe auf die betroffenen Stellen aufgetragen – Desenex, Exoderiloder Clotrimazol

Achten Sie beim Tragen von Schuhen auf offene, atmungsaktive Schuhe. Zur Vorbeugung wird die Innenfläche der Schuhe mit Formalin oder Essig behandelt. Schuhe müssen auch täglich belüftet werden, vorzugsweise im Freien. Insbesondere wird ein spezielles Gerät zur Desinfektion von Schuhen empfohlen, das mit Hilfe von UV-Licht Pilze abtötet und Schuhe für häufiges Tragen sicher macht.

Beliebt ist auch die in jeder Drogerie erhältliche Spezialflüssigkeit “Samarovka”. Mit seiner Hilfe sollten Schuhe sorgfältig verarbeitet, in einen luftdichten Beutel gelegt und drei Stunden lang aufbewahrt werden.

Außerdem sollten die Füße nicht häufig nass sein oder schwitzen. Sie müssen Socken aus natürlichem Stoff tragen und diese regelmäßig wechseln. Bei häufigem Schwitzen der Beine können Sie Fußpuder verwenden. Nur durch sorgfältige Überwachung des Zustandes der Beine und der Hautpflege kann die Pilzinfektion vollständig beseitigt werden.

Behandlung von Pilzen zwischen den Zehen mit Volksheilmitteln

Im Laufe der Jahre bewährte Volksheilmittel sind wirksam und sicher. Diese Behandlungen für Pilze zwischen den Zehen sind kostengünstig, erschwinglich und sehr einfach. Weitere Details finden Sie in unserem Artikel – Nagelpilz – Behandlung.

Volksheilmittel Nr. 1

Starker Tee mit einem Volumen von 50 Millilitern wird mit einem Esslöffel 9% Essig gemischt. Wattestäbchen werden in die resultierende Lösung getaucht und sie behandeln die betroffenen Bereiche auf der Haut der Beine. Der Eingriff wird mehrere Wochen lang mehrmals am Tag durchgeführt, bis der Pilz vollständig verschwunden ist

Volksheilmittel Nr. 2

Glycerin aus der Flasche wird in ein Halbliter-Gefäß gegossen und mit 70% Essig im Verhältnis 1 zu 1 versetzt. Das Gefäß wird sorgfältig verschlossen und geschüttelt, so dass die Mischung vollständig gemischt wird. Diese Mischung behandelt eine pilzinfizierte Oberfläche.

Volksheilmittel Nr. 3

Meersalzbäder sind wirksam. Nach dem Erweichen der Haut in Salzlösung wird die Haut zwischen den Zehen mit Celandine-Saft oder Aloe geschmiert. Anstelle von Meersalz wird auch Apfelessig verwendet. Die Füße werden 15 Minuten lang in das Bad gesenkt und anschließend mit Teebaumöl behandelt. Ähnliche Verfahren sollten durchgeführt werden, bis die Haut der Beine vollständig vom Pilz befreit ist

Salt eliminiert effektiv Pilzinfektionen. Daher wird empfohlen, vor dem Schlafengehen Socken mit eingegossenem Salz zu tragen. Zusätzlich werden die Beine in Lösung gedämpft. Ein Kilogramm Salz und ein Teelöffel Soda werden in das Wasser gegeben

Vorbeugung gegen Pilzbefall

Um zu verhindern, dass der Pilz die Haut der Beine angreift, ist es wichtig, einfache vorbeugende Regeln zu befolgen.

Zuallererst sollten Sie auf Schuhe achten. Die Schuhe werden vorzugsweise aus Leder oder Wildleder getragen. Besser zu wählenin natürlichen Materialien und offenen Schuhen gute Luftdurchlässigkeit. Bei richtig ausgewählten Schuhen können Ihre Füße nicht schwitzen, es bilden sich Hühneraugen und Wunden an den Füßen.

Wenn Sie nach Hause zurückkehren, müssen die Schuhe gründlich getrocknet und mit einem speziellen Spray desodoriert werden. Es ist wichtig, dass Sie auch auf einer Party immer nur Ihre Schuhe tragen. Tragen Sie beim Anprobieren von Schuhen in einem Geschäft Socken.

Die Trockenheit der Beine muss überwacht werden, da der Pilz eine feuchte Umgebung liebt. Nach dem Besuch von Bädern, Saunen oder Schwimmbädern sollten die Füße gründlich gewaschen und mit einem Handtuch getrocknet werden. Zusätzlich wird empfohlen, die Hautoberfläche der Beine mit Zitronensaft abzuwischen.

Um das Auftreten einer Pilzinfektion an den Beinen zu vermeiden, können Sie eine antimykotische Heilsalbe verwenden. Es wird jedoch nicht empfohlen, diese zu oft anzuwenden.

Wie Sie wissen, manifestiert sich die Aktivität von Pilzen zum Zeitpunkt einer Abnahme der Immunität und des Auftretens einer Krankheit. Daher sollten Sie Ihre Gesundheit überwachen, Vitamine konsumieren, Gemüse und Obst essen, gesunde Säfte trinken und häufig ins Freie gehen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es einfacher ist, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um das Auftreten von Pilzen zu verhindern, als eine unangenehme Krankheit später loszuwerden. Wenn eine Pilzinfektion auftritt, ist es wichtig, nicht zu zögern und alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um den Pilz so schnell wie möglich loszuwerden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.