Pilz zwischen den Zehen Ursachen, Symptome und Behandlung

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Unerträglicher Juckreiz und Hautrötungen zwischen den Zehen, Schnittschmerzen beim Gehen – die ersten Symptome der häufigsten dermatologischen Probleme – Hautpilzverletzungen. Durch das zarte Hautepithel keimend “breitet sich” das Myzel des Pilzes allmählich über die gesamte Plantaroberfläche der Beine aus und verursacht unangenehmes Weinen und schuppige Stellen, schmerzhafte Risse und Verformungen der Nägel.

Bösartiger Pilz und verwandte Faktoren

Die Erreger der Krankheit sind Dermatomyceten, von denen die Gattung Trichophyton als die häufigste gilt. Sie leben fast überall – in Pools und an Stränden, in Menschenschuhen und auf Tierhaaren, aber die Krankheit ist nicht immer provoziert. Ein wichtiger Faktor ist die Schaffung eines Infektionsfensters, durch das Dermatomyceten bis in eine ausreichende Tiefe eindringen können.
Der Pilz zwischen den Zehen tritt auf, wenn die Barrierefunktionen der Haut geschwächt sind:

      

  • Wenn Sie enge, geschlossene Schuhe tragen. Dies gilt insbesondere für die heiße Jahreszeit, in der der freigesetzte Schweiß die Bedingungen für die Mazeration der Haut schafft und zum Aufenthaltsort vieler Mikroorganismen wird
      

  • Abrieb und Kratzer – ein fertiges Tor für den Eintritt des Pilzes. Wenn verfügbar, sollten Sie nicht riskieren, die Schuhe eines anderen barfuß anzuprobieren und barfuß im Pool, in der Sauna und im Badehaus zu gehen.

  •   

  • Ein wirksames Mittel gegen den Pilz an den Beinen zwischen den Fingern muss für Liebhaber billiger Pediküre in Salons mit zweifelhaftem Ruhm gefunden werden. Das Verfahren selbst umfasst das Schneiden der Nagelhaut und das Schrubben der Haut, und unsterile Instrumente können durchaus mit dem Pilz „angereichert“ werden.

Pilz zwischen den Zehen: Symptome und Komplikationen

Wie der Pilz an den Beinen zwischen den Zehen aussieht, lässt sich definitiv nicht beschreiben, da die Krankheit verschiedene Formen aufweist, von denen jede durch besondere Manifestationen gekennzeichnet ist:

      

  • Dyshidrotischer Fußpilz ist durch drei Stadien gekennzeichnet – Rötung, Blasenbildung mit Flüssigkeit und trocknende Krusten, Peeling. In der Regel grenzen alle drei Phasen an die gleichen Hautpartien.

  •   

  • Die Hinterlist der dyshidrotischen Form der Dermatomykose liegt in ihrer hohen Ähnlichkeit mit Ekzemen. Für eine genaue Diagnose ist ein Laborabstrich erforderlich.

  •   

  • Die Plattenepithelform ist durch Rötung und starkes Abschälen der Haut gekennzeichnet.
  •   

  • Plattenepithel-hyperkeratotische Läsionen verursachen starken Juckreiz und Brennen, und später treten Robben und Flocken auf.
  •   

  • Bei der intertriginösen Form sind die Manifestationen so typisch, dass Sie nicht einmal darauf achten müssen, wie der Pilz zwischen den Zehen auf dem Foto aussieht: Starker Juckreiz, Brennen gehen mit Abschälen und der Bildung schmerzhafter Risse einher, und es treten häufig ziemlich große Peelingherde aufidermis.
  •   

  • Intertriginöse und dyshridrotische Formen der Dermatomykose erfordern Vorsicht und sorgfältige Behandlungsmethoden, da sekundäre Mikroflora leicht in feuchte Herde und Risse eindringen kann, was zum Auftreten von Geschwüren führt. Trotz des chronischen Verlaufs sind entzündliche Prozesse bei ihnen ausgeprägt, was die Verwendung von erweichenden Salben und entzündungshemmenden Bädern erfordert

Arzneimittelbehandlung

Im Arsenal der modernen Medizin gibt es eine Reihe von Medikamenten zur Behandlung von Pilzen zwischen den Zehen. Darunter befinden sich sowohl Salben zur topischen Anwendung als auch Tabletten, die den Pilz von innen zerstören. In der Regel wählt ein Spezialist ein Medikament auf der Grundlage einer Analyse des Entwicklungsgrades der Krankheit, ihrer Form und ihres Erfassungsbereichs aus. Eine systemische Therapie mit Tabletten wird nur in fortgeschrittenen Fällen angewendet, wenn die Haut des gesamten Fußes in den Prozess involviert ist und charakteristische Veränderungen der Nagelplatten festgestellt werden.

Antimykotische Salben werden in mehrere Generationen unterteilt, und Terbinifin, Mifungar, Miconazol und Diflucartazol gelten als die neuesten und wirksamsten. Es versteht sich jedoch, dass selbst das wirksamste Mittel gegen Pilzbefall zwischen den Zehen keine Befreiung garantiert, wenn Sie die Regeln der persönlichen Hygiene und eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen missachten.

Während der gesamten Behandlung sollte mindestens einmal pro Woche eine schonende Pediküre durchgeführt werden. Infolgedessen kann die Häufigkeit auf alle zwei Wochen reduziert werden.

Da der Pilz auf Zehen und in Schuhen überleben kann, müssen sie auch verarbeitet werden. Verwenden Sie dazu chlorhaltige Flüssigkeiten, z. B. Bleichmittel.

Nur eine Kombination aus einem von einem Spezialisten ausgewählten Therapieverlauf und der sorgfältigen Einhaltung aller Hygienevorschriften kann eine schnelle Linderung der Krankheit gewährleisten.

Behandlung von Pilzen zwischen den Zehen mit Volksheilmitteln

Die traditionelle Medizin hat eine Vielzahl von Rezepten zur Bekämpfung von Pilzen zusammengestellt, darunter sowohl Mittel aus Küchenschränken als auch sehr exotische Kräuter und Tränke. Die am leichtesten zugänglichen sind:

      

  • Jod, tägliche Schmierung der Läsionen, die in einer Woche sichtbare Ergebnisse bringt
  •   

  • Wasserstoffperoxid, das dank der Arbeit von Dr. Neumyvakin an Popularität gewann. Seine Fähigkeit, die Zellmembranen des Pilzes zu zerstören und einen Film auf der Oberfläche der geschädigten Haut zu bilden, sorgt für eine schnelle Linderung der Krankheit

Wenn Sie viel Geld ausgegeben haben und sich überlegen, wie Sie den Pilz zwischen den Zehen behandeln sollen, dann lohnt es sich, die Wirkung von Essig zu erleben. Trotz des Lebensraums des Pilzes in einer leicht sauren Umgebung toleriert er keinen Anstieg des pH-Werts. Das Schmieren der betroffenen Stelle mit einer 9% igen Essiglösung mit Wasser im Verhältnis 1: 8 führt zu positiven Ergebnissen für 2-3 Wochen.

Die beliebtesten Mittel in der russischen Volksmedizin, Zwiebeln und Knoblauch, wirken auch antimykotisch. Das daraus hergestellte Fruchtfleisch wird mit Vaseline im Verhältnis gemischt1: 1 auftragen und vor dem Schlafengehen auf die betroffenen Hautpartien auftragen.

Sie haben nicht entschieden, wie der Pilz zwischen den Zehen behandelt werden soll. Vergessen Sie nicht, dass er an Schuhen und Hygieneartikeln zerstört wurde. Dies ist der Schlüssel zum kurzfristigen Ausbleiben eines Rückfalls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.